timer-programmierung bei L32-L32GW20

+A -A
Autor
Beitrag
/allu/
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2010, 13:37
hallo,
ich bin neu im forum , aber auch neu im umgang mit dem panasonic-tv (erster flacher!
ich möchte meinen panasonic NV-FS 88EG weiter für für die aufnahme analoger sendungen nutzen(usb-recording ist geplant) mit der alten röhre und dem videorecorder gab es keine probleme! ich kann auch im moment direktrecorden vom videorecorder und vom tv. ich nutze den AV1-ausgang des videorec. und den AV1 des tv. die timerprogrammierungen von beiden fernbedienungen nehmen die speicherung an. leider startet das ereigniss nicht!
bei der timerprogrammiereung über die tv-fernbedienung funktioniert z.b. auch die erinnerung und die vorherige umschaltung auf den gewünschten sender, der recordstart bleibt 'bishe' leider noch aus.
wer hat den ultimativen tipp?
allu
Elsensee
Stammgast
#2 erstellt: 23. Nov 2010, 17:42

/allu/ schrieb:
leider startet das ereigniss nicht!
bei der timerprogrammiereung über die tv-fernbedienung funktioniert z.b. auch die erinnerung und die vorherige umschaltung auf den gewünschten sender, der recordstart bleibt 'bishe' leider noch aus.


Glückwunsch zu deinen neuen Pana! Welcher ist es denn?
Zu deinem NV-FS 88EG habe ich so schnell keine Infos gefunden, die Pana-Seite kennt ihn nicht mehr, vermute aber, daß der NUR analoge Signale verarbeiten kann, hatte bis vor 3 Jahren auch einen NV-xy. Dann hast du keine Chance bei deinem neuen Digitalo, der kennt nämlich ausschließlich digitale Signale und "behandelt" sie.
Andererseits schreibst du: ich kann auch im moment direktrecorden vom videorecorder und vom tv.
Benutze am TV die SCART-Buchse AV2, über die wird ein Schaltsignal an den Rekorder gesendet, an dem muß natürlich auch die relevante Buchse benutzt werden.

Versprich dir von der USB-Aufnehmerei nicht zu viel, schau mal hier:
http://www.hifi-foru...m_id=153&thread=1381
Grüße vom Elsenseee
/allu/
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2010, 21:54
hallo eisensee,
also es handelt sich beim tv um den L32GW20 und um einen betagten SVHS- videocassetten recorder.
der fernseheher ist logischerweise, im vergleich zu einer alten röhre ,ein top-erlebniss, aber auch sehr gut von der fachpresse bewertet worden.

'hast du keine Chance bei deinem neuen Digitalo!'

naja, ganz chancenlos bin ich nicht, da das direktaufnehmen vom recorder, von dessen fernbediehnung und auch von der tv-fernbedienung klappt! die Q ist mit abstrichen zu sehen, wahrscheinlich wie das signal anliegt. nur eben das timerprogrammieren funktioniert durch alle programmschritte ,aber startet dann eben doch nicht.
so schnell geb ich nicht auf, werde also mal die AV2 buchsen stecken und aktivieren.
danke bis hierher, bis danne
allu
Funker1
Stammgast
#4 erstellt: 26. Nov 2010, 22:27

/allu/ schrieb:
hallo eisensee,
also es handelt sich beim tv um den L32GW20 und um einen betagten SVHS- videocassetten recorder.
der fernseheher ist logischerweise, im vergleich zu einer alten röhre ,ein top-erlebniss, aber auch sehr gut von der fachpresse bewertet worden.

'hast du keine Chance bei deinem neuen Digitalo!'

naja, ganz chancenlos bin ich nicht, da das direktaufnehmen vom recorder, von dessen fernbediehnung und auch von der tv-fernbedienung klappt! die Q ist mit abstrichen zu sehen, wahrscheinlich wie das signal anliegt. nur eben das timerprogrammieren funktioniert durch alle programmschritte ,aber startet dann eben doch nicht.
so schnell geb ich nicht auf, werde also mal die AV2 buchsen stecken und aktivieren.
danke bis hierher, bis danne
allu


Wenn der Videorecorder Q-Link unterstützt sollte es funktionieren. Dazu musst Du das aber auch dem Panasonic erst einmal "sagen" Wie? Steht in der BDA!
/allu/
Neuling
#5 erstellt: 27. Nov 2010, 08:18
da habe ich wohl doch keine chance auf timerprogrammierung?
der NV-FS 88EG hat bestimmt schon 20 jahre auf dem buckel und wird da wohl nicht q-link fähig sein. könnte mein dvb-c empfang auch ein grund sein?

andere sache:
auch beim usb -recording habe ich noch keinen erfolg.
ich verwende die emofohlene buffalo hd-e1.otu2. habe die platte registriert,sie zeigt sich, die programmierungsschritte laufen durch bis zum ok. dann zeigt sich hdd-fehler?
Elsensee
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2010, 10:07

/allu/ schrieb:
der NV-FS 88EG hat bestimmt schon 20 jahre auf dem buckel und wird da wohl nicht q-link fähig sein


Ich habe einige Daten gefunden, es ist tatsächlich ein älteres Gerät, hat nur einen Vierfach-Kopf.
Das mit der USB-Aufnahme muß funktionieren, bestimmt übersiehst du irgend etwas, z.B. daß man im Verlauf der Programmierung ein gelbes Fenster bekommt, in dem links die USB-HDD erst noch eingestellt werden muss, per default steht der nämlich auf "meine Kiste läuft jetzt nicht".

@Lulliputt: die alte Möhre wird wohl kein Q-Link kennen, ich kaufte Mitte der 90er einen NV xy, der hatte das Q-Link schon drauf.

@/allu/: gönne dir etwas moderneres, die Unterschiede sind wie Tag & Nacht, vorbei die Zeit der "Tonbänder", du kannst auf DVD brennen, andere DVD's abspielen. Ich tue mich auch schwer, alte Schätzchen über Bord zu werfen, außer bei digital arbeitenden Geräten, die haben nichts als Vorteile, selbst die TV-Flachmänner sind letztlich den Röhrenkisten überlegen.
/allu/
Neuling
#7 erstellt: 28. Nov 2010, 09:18
bin leider noch keinen schritt weiter und möchte mich jetzt erstmal mal auf usb-rec konzentrieren. da müssten ja alle hardware-vorraussetzungen erfüllt sein.

habt bitte nachsehen, ich bin ein tv-flachman frischling

allgemeine infos:
beim tv-einschalten sehe ich : usb-gerät erkannt

meine einstellungen im usb- geräte-setup:

verbunden = ja
produkt = usb -sata bridge
name = usb hdd1
grüner pfeil = rec aktiv

beim one-touch rec gehe ich folgende schritte:

menü
setup
one-touch
fernbedienung auf tv

rec fehlermeldung ! hdd-fehler
Benjamin_Linus
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2010, 18:39
Servus /allu/,

vor dem selben Problem stand ich ebenfalls. Die Lösung:

Grüner Pfeil = Rec aktiv
Das Ding ist etwas missverständlich. Diese Einstellung ist für den Abspielmodus.

Roter Punkt + Grüner Pfeil = Rec inaktiv
Dies ist die richtige Einstellung für die Aufnahmefunktion auf USB HDD

Entsprechend steht es auch in der Bedienungsanleitung.
/allu/
Neuling
#9 erstellt: 28. Nov 2010, 19:29
hallo benjamin_linus,

bingo !! das war's.
der rote punkt hat gefehlt, ist wirklich missvereständlich!!
one-touch ging sofort mit perfecter bildqualität.möglicherweise geht nun auch das timer-recorden?

danke erst mal
/allu/
Neuling
#10 erstellt: 28. Nov 2010, 20:21
und die timer-programmierung auf der platte geht auch !!!
kleine ursache, große wirkung!

da bleibe ich optimistisch, dass ich mit eurer hilfe auch noch den alten s-vhs-recorder ins spiel bringen.
wie gesagt, steuern und direct recorden geht, nur die timer-programmierung noch nicht.

aber für heute ist mein quantum an glück erst mal ausgeschöpft, ich hab's im urin , dass einer von euch noch den ultimativen tipp hat.

noch einen schöne 1.advent
Benjamin_Linus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Nov 2010, 10:06
Bei der Timer-Programmierung auf die externe Festplatte musst du in der ersten Spalte die Einstellung ändern. Da darf nichts von "Externer..." stehen, sondern "USB HDD". Ist auch so ein Punkt über den ich zuerst gestolpert bin.


[Beitrag von Benjamin_Linus am 29. Nov 2010, 10:06 bearbeitet]
/allu/
Neuling
#12 erstellt: 29. Nov 2010, 22:50
das hatte ich selbst schon gemerkt. der fehlende rote punkt( rec inaktiv) am grünen pfeil war entscheidend!

jetzt muss ich noch schauen, wie ich nach dem starten des usb-recording den kanal wechseln kann, ohne die aufnahme zu unterbrechen. diese sollte ja eigentlich im hintergrund stattfinden.
/allu/
Neuling
#13 erstellt: 01. Dez 2010, 12:54
ich lese in der gebrauchsanweisung, dass ein ein kanalwechseln nach der programmierung nicht möglich ist. demzufolge ist ein timerrecorden bei gleichzeitigen fernsehen eines anderen kanals unmöglich , was ja beim aufnehmen auf einen externen recorder geht.
hab ich da was noch nicht verstanden oder gibt es da einen trick, diese einschränkung zu umgehen?
ich empfange übrigens über dvb-c!
Benjamin_Linus
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Dez 2010, 14:44
Das Problem ist der einzig vorhandene Tuner, deshalb funktioniert das Umschalten grundsätzlich nicht.

Ohne CAM-Betrieb aber mit externen Receiver funktioniert zumindest die Aufnahme der digitale Free-TV-Sender bei gleichzeitigem Sehen von Pay-TV. Der Grund ist, dass der TV-Tuner die Aufnahme abdeckt und der Receiver-Tuner das laufende Programm.

Die Lösung ist ziemlich schrottig, unbefriedigend und Teil einer weltweiten Verschwörung der Großkonzerne. Die wollen, dass wir uns zu Tode fummeln bis wir die Lust an der Aufnahme verlieren und nur noch fernsehen.
Funker1
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2010, 11:50

Benjamin_Linus schrieb:
Das Problem ist der einzig vorhandene Tuner, deshalb funktioniert das Umschalten grundsätzlich nicht.

Ohne CAM-Betrieb aber mit externen Receiver funktioniert zumindest die Aufnahme der digitale Free-TV-Sender bei gleichzeitigem Sehen von Pay-TV. Der Grund ist, dass der TV-Tuner die Aufnahme abdeckt und der Receiver-Tuner das laufende Programm.

Die Lösung ist ziemlich schrottig, unbefriedigend und Teil einer weltweiten Verschwörung der Großkonzerne. Die wollen, dass wir uns zu Tode fummeln bis wir die Lust an der Aufnahme verlieren und nur noch fernsehen. :cut


HD+ ist eben der letzte Schmutz!
/allu/
Neuling
#16 erstellt: 02. Dez 2010, 18:39
na tolljavascript:insert('%20:(%20','')

also tv zurück , die alte röhre daneben stellen?

oder habt ihr schon ein fummelergebniss, welches ihr den konzernen zum trotz der nachwelt hinterlassen wollt??
hab ich ne chance bei dvb-c empfang?
Benjamin_Linus
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Dez 2010, 10:55
Wie belieben, /allu"?
/allu/
Neuling
#18 erstellt: 04. Dez 2010, 10:34
also definitiv keine chance bei laufenden usb-recording einen anderen kanal im dvb-c modus zu sehen?
Benjamin_Linus
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Dez 2010, 22:38
Nicht, solange du keinen Twin-Receiver in einem deiner Gehäuse findest.
Hungluff
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Dez 2010, 09:35
Ist IMHO einfach zu erklären:
Die heutigen digitalen TV-Signale erlauben es ohne HW-Aufwand das Signal aufzuzeichnen. Der TV hat das Signal ja eh digital und hat eh meist eine USB-Buchse. D.h. das ganze ist nur eine SW-Frage. Die Festplatte muss man ja selbst noch anhängen.
Deshalb haben viele moderne TVs diese Möglichkeit eingebaut, da sie keinerlei grössere Herstellungskosten bedeutet.
Das ist auch der Grund wieso diese keine Analog-Signale aufzeichnen können, das Sie dafür eben extra HW benötigen würden (Digitalisier-Chip und Komprimier-Chip).

Um aber einen anderen Sender aufzuzeichnen, als den, den man gerade schaut, wäre ein zweiter Tuner notwendig und das würde Mehrkosten bedeuten. Zudem gäbe es eventuell noch Probleme bei HD+ oder CI+ verschlüsselten Sendern.
/allu/
Neuling
#21 erstellt: 06. Dez 2010, 10:38
danke erst mal für die infos!

das ich mit meinem tv dvb-s, dvb-t und dvb-c empfangen kann , deutet doch auf einen mehrfachtuner( wir empfangen dvb-c)
das ersetzt aber wahrscheinlich nicht den twinreceiver?
alpha_zulu
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Dez 2010, 19:06
Genau so ist es! Der verbaute Multituner kann zwar alle Empfangsarten, aber immer nur EINE zur selben Zeit.

Gruß alpha_zulu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic TX-L42D25E Timer-Programmierung
Heinz_Kowalski am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  4 Beiträge
TX-L32GW20 als auch andere Pana-Modelle vergessen Timer-Programmierung für USB-HDD
radelthon am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  27 Beiträge
Wiederholende Timer Programmierung + CI killt Doppeltuner?
santitan am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
TX-L32GW10 vs.TX-L32GW20
Knallbunt_ am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  6 Beiträge
Mein TX-L32GW20 spinnt
luckyluke1 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  9 Beiträge
Abspielbare Videoformate Panasonic TX-L32GW20
McMicGera am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  9 Beiträge
Panasonic TX-L42V20E: Timer-Programmierung per Internet möglich?
tosh_hamburg am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
TX L32 X15P Einstellungen
KURU am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
Panasonic TX-L32GW20 - Guide Plus+
andy.tracey am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  4 Beiträge
USB Stick am TX-L32GW20
luckyluke1 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedP-123
  • Gesamtzahl an Themen1.496.501
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.640

Hersteller in diesem Thread Widget schließen