Sony CDP-XE 700 - "no disc"

+A -A
Autor
Beitrag
FoxMulder147
Neuling
#1 erstellt: 14. Mrz 2007, 02:10
Hallo,
ich besitze einen Sony CDP-XE 700. Dieser funktionierte bisher immer bestens.
Seit heute zeigt er immer "no disc" an, egal welche CD ich einlege.
Woran koennte das liegen? Lohnt sich eine Reparatur?

Roman
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2007, 08:05
Hallo!


Seit heute zeigt er immer "no disc" an, egal welche CD ich einlege.
Woran koennte das liegen?


Die Linse ist verschmutzt, verstellt oder Kaputt!
Wenn Du Dich traust, dann könntest versuchen die Linse zu reinigen! Aber ob's hilft......


Lohnt sich eine Reparatur?


Das musst Du selber wissen! Wenn die Reinigung nichts bringt, dann musst Du Dich in einem Fachwerkstatt nach dem Kosten erkundigen! Wenn die Linse getauscht werden muss, dann kann das leicht 100 Euros kosten!

Schöne Grüsse und viel Erfolg!
Anton
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mrz 2007, 19:02

Ungaro schrieb:

Wenn die Linse getauscht werden muss, dann kann das leicht 100 Euros kosten!


... womit sich dann die Frage nach der Verhältnismäßigkeit erübrigen würde
Tomderbär
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Mrz 2007, 19:06

FoxMulder147 schrieb:
Hallo,
ich besitze einen Sony CDP-XE 700. Dieser funktionierte bisher immer bestens.
Seit heute zeigt er immer "no disc" an, egal welche CD ich einlege.
Woran koennte das liegen? Lohnt sich eine Reparatur?

Roman


Tipp: Niemals in Gegenwart von Hifi-Geräten rauchen!
Masselcat
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mrz 2007, 00:57
Hallo,

Wahrscheinlich die Lasereinheit platt, passen müsste die KSS 213 A,B,C gibs im Repdatashop ca 13 Euro. Einbauhilfe über das Forum dort http://www.repdata.d...5itaq51e4em1&x=0&y=0
Gibs auch teuer aber schön zum ankucken bei bei ebay http://cgi.ebay.de/S...Z27782QQcmdZViewItem


Masselcat
Toni_
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Mrz 2007, 00:57
Hallo Roman,

ich habe mal einen Sony CD-Player repariert,
der hatte auch einen "No-Disc" Fehler.

Total verrückt die Ursache lag an einer
kalten Lötstelle des IR-Empfängers,
( Empfängerdiode ) dadurch drehte sich
die CD ungeregelt in die falsche Richtung !!

Ich kann Dir net sagen um welches Model
es sich dabei gehandelt hat.

Viel Glück, das es eine günstige
Reparatur wird !



Gruß

Toni
FoxMulder147
Neuling
#7 erstellt: 26. Mrz 2007, 02:18
Sodele,
erstmal schonmal Vielen Dank fuer die Antworten. Bevor ich nun aber zur Lasereinheit greife und diese einbaue noch folgendes:

Ich habe mir mal erlaubt eine CD einzulegen und zu "horchen", es macht nichtmal den Anschein, als wuerde sich die CD ueberhaupt drehen (war ich von bisherigen Playern gewohnt, zwecks einlesen), habe das gute Stueck dann nochmal geoeffnet und selbige Prozedur nochmal durchexerziert....da dreht sich nichts!!!

Ist das bei diesem Player normal? Oder ist es tatsaechlich die Lasereinheit?

Gruss
Roman
(der langsam am verzweifeln ist)


[Beitrag von FoxMulder147 am 26. Mrz 2007, 02:28 bearbeitet]
Masselcat
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2007, 11:25
Hallo,
Was macht ein CD-Player normalerweise, wenn keine CD eingelegt ist ? Er startet nicht den Motor.
Die CD fängt erst an zu drehen, wenn die Elektronik über den Laser erkennt, das ein CD eingelegt ist. Ist er defekt oder schmutzig, geht das meist nicht. In anderen Fällen wird das noch erkannt, das eine CD- eingelegt ist, jedoch scheitert das Gerät beim Einlesen des TOCs und laiert meist wild mit der CD rum. In seltenen Fällen, wird der TOC eingelesen (Anzahl der Titel usw.), doch der Laserkopf schafft die Datenflut beim Abspielen oder sonstwas nicht mehr.

Ob es zu 100 % an der Lasereinheit liegt kann ich dir nicht sagen, ich schätze mal zu 90 % schon. Also schlag mich nicht, falls sie es nicht ist.
Achte auf Leichtgänigkeit,die Einheit muss leicht ohne zu hacken auf der Schiene hin- und herrutschen können und vergiss nicht die Lötbrücke auf der kleine Platine an der Lasereinheit zu entfernen. (Transportsicherrung).
Vorher versuch es mal mit reinigen der alten Einheit, aber besser erstmal ohne Lösungmittel, einfach mal trocken mit Wattetstab oder Zellstoff (unbenutzt natürlich ) die Linse putzen, bringt in ca 10 % der Fälle schon die Lösung.

Als Lösungmittel nehme ich kalkarmes handwarmes Leistungswasser und mache etwas Spülmittel (Pril oder ä.) dazu.
Das greift die Plastiklinsen nicht an und es wird trotzdem der Dreck gelöst.

Masselcat


[Beitrag von Masselcat am 26. Mrz 2007, 11:27 bearbeitet]
Foto_Christian
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:16

Die CD fängt erst an zu drehen, wenn die Elektronik über den Laser erkennt, das ein CD eingelegt ist.


@FoxMulder147

Schau doch mal nach, ob die Laserlinse sich nach dem Schließen der CD-Schublade nach oben und unten bewegt.
Bei manchen CDs, die ein sehr dünnes Etikett auf der Oberseite haben, kann man sogar das rote Licht der Laserdiode durch die CD hindurch schimmern sehen.

@Masselcat

Weißt Du zufällig auch, welche Lasereinheit in einem Pioneer PDR-555RW drin steckt und wo man günstig ein Ersatzteil herbekommt?
Masselcat
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:51
Hallo,

Das rote Licht hat nicht viel zu sagen, bei den meisten defekten Laser ist dieses auch noch zu erkennen.

@Christian. Ich kann dir leider nicht helfen. Um Pioneer mache ich einen Bogen, weil die Ersatzlaser meist sehr teuer sind und bei manchen Playern aufwendig abgeglichen werden müssen.

Masselcat
FoxMulder147
Neuling
#11 erstellt: 02. Apr 2007, 19:53
*grummel* So, heute kam nun der neue Laser, habe ihn direkt eingebaut, jedoch keine Besserung immernoch "no disc".

Zum Ausflippen sowas.

Eine Lötbrücke konnte ich übrigens keine finden.

gruss
roman
Albus
Inventar
#12 erstellt: 03. Apr 2007, 10:07
Morgen,

drücke bitte die Schublade einmal fester zu, so dass diese sicher richtig geschlossen ist (Close end-Impuls). Weitere Möglichkeit ist eine Fehlfunktion des Lasers (Fails to light) infolge des Ausbleibens des LSON = L-Impulses aus dem zentralen Mikrocomputer (ein Pin führt das Signal) oder infolge eines Defektes im Laser Power-Schaltkreis selbst. Derartiges zu finden braucht es aber eine Werkstatt (oder Als ob-Werkstatt). - Erhält man zufällig einen Error Code, z.B. wenn die CD verkehrtherum eingelegt wird?

Ich vermute einen Defekt in der Lasersteuerung oder gar Spindle-Steuerung, denn in Position bewegen sollte sich der Laser stets - anders ist ja erkennen der CD nicht möglich. Wo steht der Laser anfangs, innerhalb des Abspielbereiches oder außerhalb des Abspielbereiches einer CD?

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 03. Apr 2007, 10:09 bearbeitet]
schaboo
Stammgast
#13 erstellt: 03. Apr 2007, 17:04
Hallo,
ich habe seit kurzem einen Sony CDP-X 333,und habe ein ähnliches Problem.
Bei mir erkennt nicht alle CDs.Die er erkennt,spielt er tadellos ab.
Die anderen verweigert er gnadenlos.
Ich weiss nicht weiter.

Villeicht weiss ja jemand eine Lösung.

Danke im voraus.
Ronald Schaaf
Albus
Inventar
#14 erstellt: 04. Apr 2007, 12:12
Tag,

es könnte sich um eine Reaktion auf den Kopierschutz der CD handeln; manche CDP zeigen als Reaktion ein nichtssagende 'error', manche kann man mit mehrfachem Play oder der Eingabe einer Track-Nr. dennoch zum Abspielen bringen.

MfG
Albus
Masselcat
Stammgast
#15 erstellt: 11. Apr 2007, 11:15
@fox

Die originale KSS213 hat eine Lötbrücke, mach mal ein Bild.
Das ist ein Lötkleks der zwei durchlaufende Leiterbahnen mit einander verbindet.

Masselcat
Jazzlampe
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Apr 2007, 18:12
Hallo,
ich möchte mal was Grundsätzliches sagen, das den Sachverhalt vielleicht etwas durchschaubarer macht: Beim XE 700 bewegt sich kein Laser - der steht nämlich fest. Sowas nennt sich "Fixed Pickup Mechanism".
Stattdessen bewegt sich hier immer zuerst der Antriebsmotor und führt zwecks Überprüfung die CD über die Linse. Der "no disc"-Fehler und die nicht-drehende CD deuten darauf hin, dass der Antriebmotor, seine Steuerung oder auch einfach nur das Kabel zum Motor defekt sind. Letzteres kommt häufiger vor, da bei diesen Playern (und einigen von Pioneer) Teile bewegt werden, die eigentlich festgenagelt ins Gehäuse gehören

Mein XE 900 läuft gottseidank noch

Beste Grüße,
Jazzlampe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDP-997 no disc
Oppinaldo am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  3 Beiträge
Sony CDP XE 220 spinnt
kikujiro am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  7 Beiträge
Sony CDP997 sagt immer "No Disc"
jagcat am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  2 Beiträge
"No Disc"-Alternativtext bei Sony CDP-X202ES zurücksetzen (Custom File)
Aladdin_Sane am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  3 Beiträge
Sony CDP-395 Problem
Riddle81 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  2 Beiträge
Sony CDP-CX-151 100 Disc Charger
Marcel_19720 am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  2 Beiträge
Erfahrungen zum Cd Player Sony CDP -XE 270
günther86 am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  12 Beiträge
NO Disc bei Philips CDR775
Bastler72 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  8 Beiträge
Sony CDP-X229ES liest schlecht?
anaxagoras am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  11 Beiträge
Problem mit Sony CDP-XB 920 QS
KaratM90 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.470 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMaSa96
  • Gesamtzahl an Themen1.444.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.497.015

Hersteller in diesem Thread Widget schließen