BeoSound9000 +Lautsprecher an Verstärker anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
flaffihasi
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2012, 18:43
Hallo allerseits, ich hoffe hier kann mir geholfen werden

Also, wir haben bei uns zu Hause eine tolle B&O-Anlage stehen, die Beosound9000. Dazu haben wir die Beolab6002 Lautsprecher sowie einen Sony TA-E9000ES Verstärker.
Diese Geräte haben wir alle von meiner Schwiegermutter bekommen, da sie sich etwas kleineres geholt hat.

Jetzt ist die große Frage: wie schließe ich das alles an? Ich bin eine totale Technik-Null und das Gewühle in den Bedienungsanleitungen hat mich noch mehr verwirrt.

Ich hoffe ich kann hier ein paar schlaue Köpfe finden die mir helfen können oder die zumindest ein paar Tipps geben können.
Dieser Sony-Verstärker hat so viele Anschlüsse und ich möchte auch nicht einfach drauf loslegen und rumprobieren - nicht das noch was kaputt geht.

Ich müsste eigentlich nur wissen wo man die Lautsprecher+die Beosound an den Sony-Verstärker stöpselt.

Vielen Dank schonmal - falls noch mehr INfos nötig sind werde ich mich bemühen diese zu geben
andre11
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2012, 16:18
Wenn alles zusammen schon mal funktioniert hat, dürfte sich eine Lösung finden lassen.
Stell doch mal Bilder von allen Anschlussfeldern ein; das erleichtert die Sache etwas.
B&O hatten z.T. sehr eigenwillige Lösungen....
T.W.G
Stammgast
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 11:10
Hi,

den Sony Verstärker brauchst du nicht für diese Kombination. Der ist überflüssig und in dieser Kombination etwas "merkwürdig"... weiß die Tante, das ihr die Sachen habt? ;-)

Waren denn Kabel dabei?

Du benötigst:

- 3 Stromkabel (Anlage und die beiden Lautsprecher)
- 2 Powerlinkkabel (wenn die nicht dabei waren musst du sie in einem lokalen B&O Shop in gewünschter Länge kaufen)

Erst die Powerlinkkabel (das sind diese mehrpoligen runden Anschlüsse) der Lautsprecher mit der Anlage verbinden (ist beschriftet). Die Boxen mit dem Schalter unten drunter einstellen (eine auf "Link" und eine auf "Rechts"). Dann die Stromkabel anschliessen und fertig.

Die Anlage schaltet die Lautsprecher automatisch ein und aus.

Danach kannst du's dann genießen.
flaffihasi
Neuling
#4 erstellt: 08. Aug 2012, 17:47
Erstmal sorry dass ich hier erst jetzt reagiere. Ist einiges los gewesen bei uns in der letzten Zeit.

Danke für die Tipps schonmal. Werd mal schaun ob ich nächste Woche Bilder machen kann von den Anschlussfeldern.

@t.w.g.: wieso ist das merkwürdig? Ja, sicher - die Kombination einer tollen B&O-Anlage und nem Sony-Verstärker mag jetzt nicht alltäglich sein, aber eigentlich müsste es funktionieren und hat ja auch schonmal so funktioniert.
Und ja, meine Schwiegermutter weiß dass wir die Sachen haben - immerhin hat sie sie uns aufs Auge gedrückt
Kabel hab ich natürlich, sonst hätten wirs ja nicht schonmal anschließen können.

Bis ich das mit dem Sony-Verstärker geklärt hab werd ich die Anlage jetzt erstmal normal anschließen - also eben die B&O-Anlage mit den Boxen.

Bilder gibts dann nächste Woche wenn ichs schaff. Vielen Dank erstmal.
CaptainCoach
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2012, 01:41
Hallo,

T.W.G. hat damit gemeint,daß der Sony kein Sinn macht, weil die Boxen direkt mit der Beosound verbunden werden. Es sind Aktivboxen.Und deswegen wird kein Verstärker benötigt.Genauso anschliessen wir er es erklärt hat.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Aug 2012, 04:49
Moin.
Na ja, wenn die LS aktiv sind und ich das richtig peile, ist der TA-E9000ES ein Surround Vorverstärker.
Und den kann man sehr wohl gebrauchen/benutzen.
Und muß es sogar, wenn man (mehrere) Quellgeräte hat und diese keine eigene Lautstärkeregelung haben.

http://www.ebay.de/i...&hash=item43b246a2c1

Da ist so´n Teil, inkl. Bild von der Rückseite.
Und dann würde ich sagen, mal einen CD Player anschließen,
Cinchkabel vom Vorv. OUT (2 Ch.) zu den Boxen und los geht´s.
Korrekt?
Im übrigen sind das schon echt gute Komponenten.
Da wird sich jemand etwas bei gedacht haben.
JSJ
flaffihasi
Neuling
#7 erstellt: 22. Dez 2012, 22:26
Leider ist dieses Thema hier etwas eingeschlafen, Bilder konnte ich bisher auch noch keine machen. Ich wollte mich immer wieder hier nochmal melden, wg. anderweitiger Verpflichtungen bin ich aber noch nicht dazu gekommen und auch das mit der Anlage haben wir erstmal hinten anstellen müssen. Die Anlage lief also jetzt schon einige Zeit nicht.

Nun haben wir aber zumindest das Problem mit den Anschlüssen gelöst - es ist alles so angeschlossen wie es sein sollte und wie es Jägerschnitzeljäger schon recht gut erklärt hat.

Nun ist aber leider ein weiteres Problem aufgetaucht welches wir nicht lösen konnten:

Der Vorverstärker (SONY) funktioniert nicht. Es knackt und knarzt laut (Rückkopplung?) und es gibt kein Signal vom Vorverstärker bzw. das Signal von der Anlage wird nicht weitergeleitet.

Unsere Vermutung ist nun dass evtl. der Verstärker im Eimer is ... Oder hat jemand noch eine andere Idee? Bzgl. der Anschlüsse stimmt jetzt alles, haben auch alle möglichen Einstellungen durchprobiert usw. Nichts hilft.

Vielen Dank und schonmal frohe Weihnachten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player an uralten verstärker anschließen ?
Peter_Lustig_ am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  6 Beiträge
Externen Tuner an Receiver anschließen?
mfnyse am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  3 Beiträge
CD-Player an Verstärker anschließen, Analog oder Digital?
uce am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  14 Beiträge
DVD/CD-Player mehrfach anschließen
Tommy_Angel am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  5 Beiträge
CD Player Digital oder Analog anschließen?
afro11 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  15 Beiträge
CD-Player anschließen(analog oder digital)
donaldi am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  11 Beiträge
CD-Player an Anlage anschließen?
Stefanvolkersgau am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  8 Beiträge
CD Player an Gitarrenverstärker anschließen
Galaxy am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
Laptop an Home Anlage anschließen
Karibik-MV am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  6 Beiträge
CD Player digital anschließen ?
Nicolas92 am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedsenapusboucher
  • Gesamtzahl an Themen1.453.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.620

Hersteller in diesem Thread Widget schließen