Alternative zu RipNas und Olive Audio

+A -A
Autor
Beitrag
*Urol*
Inventar
#1 erstellt: 16. Apr 2013, 14:55
Moin,

ich bin auf o.g. Rip-Storage-Systeme aufmerksam geworden und war schon ganz begeistert über die toll einfache Handhabung und auch von der Optik und "Vollständigkeit", bis mir ein kleiner Nachteil aufgefallen ist. Der Preis!!! Unter 1500-2000€ ist da nicht viel zu machen und der Gebrauchtmarkt ist quasi nicht vorhanden.

Gibts ähnlich elegante Alternativen, ohne wieder meinen PC mit einbinden zu müssen?
*Urol*
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2013, 08:49
gibbs nix???
andre11
Inventar
#3 erstellt: 18. Apr 2013, 18:10

*Urol* (Beitrag #2) schrieb:
gibbs nix???

Vergleichbar und billiger wohl kaum, teurer durchaus (z.B. AVM ML 8 ).

Mit etwas mehr Aufwand, aber auch mit mehr Möglichkeiten....

Rippen und Taggen -> PC
Speichern -> NAS mit Server (Doppelnutzen, weil Datensicherung)
Abspielen -> Netzwerkplayer


Gruß

André
*Urol*
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2013, 18:44
Habs mir fast gedacht, daß die sich diese Einfachheit teuer bezahlen lassen.
Schade, aber trotzdem danke.
HausH
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Apr 2013, 13:19
Eine Alternative ist vielleicht Novatron Cocktail Audio X10, nicht ganz so wertig, aber bezahlbar.

http://www.amazon.de...atron+Cocktail+Audio

Grüße
HausH
Passat
Moderator
#6 erstellt: 19. Apr 2013, 13:31
Es gibt durchaus auch ältere Systeme, die zumindest Rip->Speichern->Abspielen können.

Z.B. die Yamaha MusicCast-Geräte MCX-1000 und MCX-2000.
Die können mit passenden Clients auch Multiroom.

Ohne Multiroom gabs da auch die CD-Rekorder CDR-HD1000/1300E/1500E.

Und die Geräte können die Musik auf der internen Festplatte auch mit dem eingebauten Brenner auf CD brennen.

Grüße
Roman
*Urol*
Inventar
#7 erstellt: 19. Apr 2013, 17:39
Danke für die Tipps. Vor allem der X10 ist ja echt ne kleine Wunderkiste! Da frag ich mich, warum etwa 10 x soviel für n RipNas ausgeben soll (oder 20 x soviel für die Olive).

Echt genial, ich denke, sowas wirds werden. Brauche für meine kleine 2.Anlage sowieso noch nen CD-Player
jazz+blues
Stammgast
#8 erstellt: 22. Apr 2013, 10:46
Hallo zusammen,

bin ganz neu hier (seit heute) und lese gerade diesen Thread.

Da ich mich z. Z. auch mit dieser Sache auseinander setze,
wurde ich von einem Bekannten auf die VORTEXBOX aufmerksam
gemacht.

Schon viele Nutzer im deutschsprachigen Raum usw. haben sich diese direkt aus den USA
importiert, es gibt aber auch seit einiger Zeit einen deutschen Importeur, der
sehr rege ist und der mich sogar spät abends zurückrief und mich ausführlich beraten
hat:

www.haifai.de

Übrigens bieten die auch die Möglichkeit, sich selbst eine solche / ähnliche Box
zu bauen und die Software gibt's gratis per Download ;-))

G r u ß
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 26. Apr 2013, 14:35

Da frag ich mich, warum etwa 10 x soviel für n RipNas ausgeben soll


Weil es mehr CDs findet dank Musicbrainst, sicherer ausliest dan Accurate Rip, besser taggt, verschiedene Formate gleichzeitig rippen kann, ein Software-Raid via WHS V1 oder Drivepool beinhaltet, als Netzwerk-Backup einsetzbar ist, leiser ist, ein besseres und langlebigeres Laufwerk hat (Ripnas Solid, die "alten" nicth!), Videos abspielen kann über XBMC (Solid und Statement), eine richtige App hat zum abspielen (XBMC Remote), einen besseren UPNP Server hat mit Asset UPNP, sich sämtliche Programme installieren lassen, mehr Plattformen unterstützt werden (Squeezebox etc.), das Ding als Downloadserver genutzt werden kann, als vollwertiger Arbeitsplatzrechner eingesetzt werden kann, es schneller ist, mit Lightsout versehen werden kann, besser erweitert werden kann...

Gibt noch mehr Gründe, aber hier höre ich jetzt auf ;).

Das X10 ist für den Preis echt gut, aber wer mehr zahlt bekommt auch VIEL mehr geboten.

Wer nicht mehr braucht wird auch mit dem X10 glücklich werden.
Malcolm
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2013, 14:45
Ach ja, wer SELBST bauen will bekommt gute Hardware für ca. 200€ (E350 APU + Mainboard ab ca. 70€, Gehäuse incl. Netzteil + Laufwerk + Arbeitsspeicher dürfte man mit hinkommen).

Wer sich so ein Gerät für 1000€ und mehr kauf hat entweder keine Erfahrung mit Selbstbau, oder einfach keine Nerven für so etwas, weil Zeit vielleicht noch knapper ist als Geld
*Urol*
Inventar
#11 erstellt: 26. Apr 2013, 15:00

Malcolm (Beitrag #9) schrieb:

Da frag ich mich, warum etwa 10 x soviel für n RipNas ausgeben soll


Weil es mehr CDs findet dank Musicbrainst, sicherer ausliest dan Accurate Rip, besser taggt, verschiedene Formate gleichzeitig rippen kann, ein Software-Raid via WHS V1 oder Drivepool beinhaltet, als Netzwerk-Backup einsetzbar ist, leiser ist, ein besseres und langlebigeres Laufwerk hat (Ripnas Solid, die "alten" nicth!), Videos abspielen kann über XBMC (Solid und Statement), eine richtige App hat zum abspielen (XBMC Remote), einen besseren UPNP Server hat mit Asset UPNP, sich sämtliche Programme installieren lassen, mehr Plattformen unterstützt werden (Squeezebox etc.), das Ding als Downloadserver genutzt werden kann, als vollwertiger Arbeitsplatzrechner eingesetzt werden kann, es schneller ist, mit Lightsout versehen werden kann, besser erweitert werden kann...

Gibt noch mehr Gründe, aber hier höre ich jetzt auf ;).



Ok, ok, hast gewonnen...

Ich glaube aber, da ich die eine Hälfte der Gründe nicht verstanden habe und die andere Hälfte fast ausschließlich nicht benötige, werde ich mit dem X10 hinkommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt olive audio Vertrieb
apple am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  3 Beiträge
CC Audio belegt jetzt optischen Eingang - Alternative für TV?
vDoc am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  4 Beiträge
ADC/DAC - Alternative zu Behringer SRC2496
lcts am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  9 Beiträge
Alternative zum Plastikschrott CD-Player?
kefq30 am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  92 Beiträge
CD Player Alternative zum Denon DVD 2900
dreamer48 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  44 Beiträge
Alternative RME ADI-2 pro mit Fernbedienung
*displaced* am 04.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  7 Beiträge
cd-audio und dvd-audio...
christian377771 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  6 Beiträge
Audio Streamer
Etalon am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  6 Beiträge
HD Audio Wiedergabemöglichkeiten
HiFi-Luks am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  12 Beiträge
DVD-Audio vs. CD-Audio: Signal dasselbe?
alfred1410 am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedRelaxsofa
  • Gesamtzahl an Themen1.426.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.107

Hersteller in diesem Thread Widget schließen