Marantz CD17MkII - Die 1000 senste

+A -A
Autor
Beitrag
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2019, 21:12
Hallo Forum

Mit mir geht mal wieder die Nostalgiewelle durch . Kann man den Marantz CD17MkII noch ruhigen Gewissens kaufen ? Ich weiß schon alt , aber gibt es vieleicht noch Ersatzlaser.
Der Player wird zu 90% seine Musik über Kopfhörer inkl. KHV abgeben und ich möchte mir noch mal etwas einigermaßen solides aus meiner Jugend kaufen.
Vernünftig ist es sicher nicht , aber herrlich unvernünftig
Neu möchte ich mir nicht leisten , den für einen Player möchte ich keine 500€ - 600€ oder noch mehr Ausgeben.
Vieleicht kann mir jemannd etwas Hilfestellung geben , denn meine Schmerzgrenze liegt bei ca 300€ ( Armer Rentner )

Werner
Anro1
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2019, 11:05
Hallo Werner

einen CD17MKII kannst Du aus meiner Sicht auch heute noch gut kaufen.

Voraussetzungen:
-Optisch, mechanisch, elektronisch sehr gut erhaltes Gerät / unverbastelt.
-keine Leseprobleme, am besten Vorort vor dem Kauf auch mit Audio CD-R´s testen.

Der CD 17 MKII hat entweder ein weit verwendetes Philips CDM12.1, oder VAM1201 Laufwerk.
Dazu wird zumindest in Bezug auf die Lasereinheit im Servicefall noch einiges im Ersatzteilmarkt angeboten.
Geht aber aus meiner Erfahrung (CD-17 und CD 14) bei sachgerechter Verwendung selten was kaputt.

Bezahlen würde ich für einen sehr gut erhaltenen CD-17MKII mit der Metall-FB , BD und OVP nicht mehr als 300Eu.
Das denke ich das so ca.~ derzeitige Preisgefüge.
Grüsse und viel Erfolg bei der Auswahl.
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Feb 2019, 13:58
Hallo Anro1
Vielen Dank für die Antwort und die Aufklärung
Eine Metallische Fernbedienung ist vorhanden , optisch laut Bilder sieht er gut aus und technisch soll er laut Verkäufer top sein. Der Preis bewegt sich unter 300€ .
Ich hoffe der Marantz ist einigermaßen solide ,denn ich habe noch einen 2230B , für den und für meinen HD700 ist er als Zuspieler geplant .
Noch eine Idee für eine Alternative ?
Werner
Mc.Fisch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Feb 2019, 14:07
Hallo,

ein Ersatzlaser kostet ca.22.- Euro und die komplette Laufwerkseinheit ca.49.-Euro.

Ist ein grundsolider Player..
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Feb 2019, 19:28
Hallo
Na das ist mal echt preiswert

Werner
Sal
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2019, 20:33
Ja, aber Philips ist schon seit 12 Jahren raus aus dem Bau von Lasereinheiten.
Es ist also sehr wahrscheinlich, dass viele nachbauten von minderer Qualität sind.
Man kann das VAM1201 auch mit einem VAM 1202 ersetzen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-220-610.html
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Feb 2019, 22:19
Danke für den Link.
Anscheinend ist es gerade nicht ganz leicht einen CD17MkII zu bekommen .
Es sind zwar einige im Netz , jedoch lassen die Rückantworten sehr zu wünschen übrig.
Aber nochmal zur Erinnerung , gibt es Alternativen sowohl von der Qualität als auch vom Klang.

Werner
trilos
Stammgast
#8 erstellt: 11. Feb 2019, 22:25
Hallo Werner,

es gibt Alternativen.

Positives kann ich zu den klassischen TEAC/Esoteric Playern sagen (z.B. den 25X und andere), oder die Pioneer Player mit Plattentellerlaufwerk (PDS-707 z.B.).
Qualitativ schenken sich diese nicht viel.
Auch die größeren Sony Player in den 1990er Jahren waren sehr solide gebaut.

Schönen Abend,
Alexander
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Feb 2019, 22:37
Gibt es da auch noch Ersatzlaser , für zb Sony
Sorry aber ich hab mich leider längere Zeit nicht so kümmern können wie ich mir das gewünscht hätte

Werner
trilos
Stammgast
#10 erstellt: 11. Feb 2019, 22:53
Hallo Werner,

das ist -bei allen Herstellern- sehr vom konkreten Gerät abhängig.

Für manche Geräte gibt es reichlich Original- und Nachbaubauteile, für andere rein gar nicht.

Ich mache es bei Playern stets so, dass ich schon beim Kauf noch einen original eingeschweißten Laser als Ersatz kaufe.

Du kommst aber bei jedem Gerät nicht umhin, individuell zu prüfen, ob es auch Ersatz gibt.

Beste Grüße,
Alexander
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Feb 2019, 23:13
Hallo Alexander
Die Idee ist eigendlich Top , man weiß ja nie wie lange man etwas bekommt
Wenn es feststeht welcher Player bei mir Einzug hält , werde ich den Rat beherzigen , Danke
Auf die vermeintlich einfachsten Sachen kommt man nicht

Werner
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Feb 2019, 19:47
Hallo Leute
Hat noch jemand ein paar Vorschläge zu einem CD Player , die CD17 sind zur Zeit etwas leicht Überteuert.
Der einzige der im Preisrahmen von 300€ war , hat plötzlich das Angebot gelöscht als ich den Player persönlich abholen wollte.
Leute treiben sich bei kleinanzeigen rum , das ist unglaublich

Werner
WBC
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2019, 15:35

trilos (Beitrag #8) schrieb:

Positives kann ich zu den klassischen TEAC/Esoteric Playern sagen (z.B. den 25X und andere)


Nur wird man den 25X sicherlich nicht für 300,-€ bekommen (wenn das nämlich so wäre, hätte ich definitiv noch einen hier...).

Die gehen heute noch - und das vollkommen zu Recht - für 1000,-€ über den Tisch...


[Beitrag von WBC am 14. Feb 2019, 15:36 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#14 erstellt: 14. Feb 2019, 15:53
Bleib beim Marantz CD17 , einfach etwas Geduld aufbringen.
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Feb 2019, 22:12
Hallo Leute
Wie ist ein Teac VRDS 10 gegen einem Marantz CD17 oder MkII einzuordnen
Vielleicht kann jemand was dazu sagen . Das einzig negative wäre nur die Farbe Schwarz find ich nicht so doll passent zu meinem Marantz 2230B.
Aber vieleicht kann man auch nicht alles haben . (Verdammt , es ist aber auch schwer)
Ich brauch natürlich auch eure Meinung , damit ich irgend jemand die Schuld geben kann , warum ich mich so oder so entschieden habe

Werner
trilos
Stammgast
#16 erstellt: 15. Feb 2019, 19:12
Das war seinerzeit ein sehr gutes Gerät.
Sehr solide, das VRDS Laufwerk ist ein Traum.
Ich denke nicht, dass der Teac und Marantz sich groß etwas "schenken".

Vorsichtig wäre ich bei der Laserersatzbeschaffung:

Der Teac verwendet den KSS-151A, und der ist kaum noch zu bekommen.

Meinen Ersatz-KSS-151A konnte ich nach Verkauf meines TEAC P-30 Laufwerks für einen schönen dreistelligen Betrag versteigern.

Beste Grüße,
Alexander
wm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 16. Feb 2019, 10:19
Guten Morgen Leute
Die Argumente und tips die ihr für und wieder der verschiedenen Player gemacht habt , haben mich in dem Entschluss bekräftigt mir einen CD 17 zu kaufen .
Ich kann, eigentlich, in aller Ruhe suchen, denn ich habe noch einen Philips 930 und ein Rotel RDD 980 mit einem PDP 980 ( das Laufwerk hab ich heute repariert ).
Ich werde mir Zeit lassen und werde auch ein neues Laufwerk mit Laser dazu kaufen
Ich möchte mich bei allen die zu meiner Entscheidungsfindung beigetragen haben recht herzlich bedanken ,denn es hat wieder einmal Spaß gemacht sich mit dem Thema auseinander zu setzen

Euch allen noch ein schönes Wochenende
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz CD17MKII liest eine bestimmte CD nicht
nicknicknick am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  17 Beiträge
Parasound DAC 1000 oder Marantz CD 17
nicknicknick am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  2 Beiträge
Yamaha CX 1000, MX 1000, CDX 1120
89275mw93 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
Beratung Kauf (Marantz) CD Player
huber_bernd am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  16 Beiträge
Marantz CD6003
Meischlix am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  17 Beiträge
CD-Player bis 1000 Euro gesucht!
Guggi76 am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  85 Beiträge
Marantz SA15S2
pruedi0 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  2 Beiträge
MARANTZ CD63SE
nostalgiker am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  6 Beiträge
YAMAHA CDr 1000, Erfahrungen ?
killnoizer am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  2 Beiträge
CD Player bis 1000 Euro, Empfehlung ?
front am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCelica_TS
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.494

Hersteller in diesem Thread Widget schließen