Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mivoc XAW 320 + Passivmembran

+A -A
Autor
Beitrag
Schalldruckanbeter84
Stammgast
#1 erstellt: 12. Okt 2012, 13:39
hat sich schon mal einer an das Berechnen gewagt.

Wenn man ihn mal durchsimuliert sieht das recht vielversprechend aus
hier geht es zu den TSP Daten

http://www.mivoc.de/...atenblatt-Manual.pdf
Giustolisi
Moderator
#2 erstellt: 13. Okt 2012, 23:20
Eine Passivmembran macht da nach meiner Meinung recht wenig Sinn. Das Gehäuse wird wohl so 70-100 Liter groß, da bleibt die Länge des BR Rohres noch im Rahmen und die Rohrreso ist weit außerhalb des Übertragungsbereichs.


[Beitrag von Giustolisi am 13. Okt 2012, 23:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bettkasten als Subwoofergehäuse ?
Heimkino Sub für 17qm (mit ausgefülltem Fragebogen)
Wie klein kann ein Bass"horn" sein?
Subwoofer selbstbau 110L Chassis?
Passivmembranen
Subwoofer Eigenbau
Anordnung Bassreflex Rohr
welches Subwoofergehäuse
18" Chassis für Hornsub gesucht
Neues Zuhause für Dayton TS320D-4

Top Hersteller in Subwoofer Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Marantz
  • Denon
  • Dali
  • Bose
  • Rotel

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.118 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedjonollo
  • Gesamtzahl an Themen1.194.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.055.491