WCC-650 CS

+A -A
Autor
Beitrag
marriage26
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2008, 16:54
Hallo zusammen.
Bräuchte ganz ganz dringend mal Hilfe von einem Fachmann.
O. g. Produkt hat folgende Anschlüsse:
Hochtöner-Eingang
Bass-Eingang
und den jeweils passenden Ausgang dazu.

Meine Frage ist nun, ob ich da mit einer 2-Kanal-Endstufe klarkomme (bzw. mit einer Brücke), oder ob ich die Weiche brücken kann und wenn ja, wie

Produktanleitung ist leider auf englisch und nicht genau beschrieben.

Bin am Verzweifeln und hoffe auf Antwort.

Bis dahin

Verena
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jun 2008, 19:30

O. g. Produkt hat folgende Anschlüsse:
Hochtöner-Eingang
Bass-Eingang

Hast Du evtl ein Foto dazu? Weil auf der Website von denen sieht man da nix. Würde mich mal interessieren! Normaler weise haben die Weichen einen Eingang mit Plus und Minus und zwei Ausgänge, einen für TMT und einen für HT.


Meine Frage ist nun, ob ich da mit einer 2-Kanal-Endstufe klarkomme (bzw. mit einer Brücke), oder ob ich die Weiche brücken kann und wenn ja, wie


Weichen brücken? Finger weg! Das bringt nur Unheil!
Den 2-Kanal-Amp schließt Du ganz normal Stereo ans FS an. Da brauchst auch nichts brücken. quasi einen Kanal rechts und den anderen links.
marriage26
Neuling
#3 erstellt: 04. Jun 2008, 20:23
http://www.caraudioworld.de/?c=nbbj&a=os

1. Was bitte schön ist FS?
2. Ich hab an der Endstufe nur 2 Kanäle und die Weichen haben jeweils 1 Subwoofer- und 1 Hochtönereingang für die linke und die rechte Seite.

Meine Frage ist nun, kann ich eine 2-Kanal-Endstufe an eine 4-Kanal-Weiche anschließen und wenn ja, wie!

Schon mal Danke im Vorraus
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jun 2008, 20:47
Ah, jetzt versteh ich Dein Problem! Du meinst, ob man am Eingang der Weiche brücken kann...

FS=Frontsystem

Die separaten Eingänge sind fürs Bi-Amping, heißt mann kann jeweils den Hochtöner oder den Tiefmitteltöner einzeln ansteuern. Ob man das muss, sprich ob es auch anders geht, weiß ich leider auch nicht.

Theoretisch ist es allerdings möglich, das man beide Eingänge einer Weiche mit einem Kanal der 2-Kanal ansteuert, quasi parallel, dann muss die Endstufe allerdings 2ohm-stabil sein. Der erfreuliche Nebeneffekt ist mehr abgegebene Leistung durch die Endstufe.

quasi so:

dann sollte es funktionieren
marriage26
Neuling
#5 erstellt: 04. Jun 2008, 20:59
Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort.

Hat mir wirklich weitergeholfen, also DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN
Wünsch dir noch einen wunderschönen Abend und bis dann

Grüßle

V.
doppelkiste
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2008, 21:19
keine Ursache!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP Ausgang brücken bei Mono Eingang?
basti80 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  6 Beiträge
Frage zum Brücken einer 4-Kanal Endstufe auf 2-Kanal
Steel99 am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  5 Beiträge
endstufe brücken
schmandkopf2006 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  14 Beiträge
Endstufe verkabeln/brücken
-.Barney.- am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  11 Beiträge
4 kanal endstufe auf 1 kanal brücken?
schnetzer am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  7 Beiträge
2-Kanal Endstufe an Doppelschwingspule richtig Brücken
Silvertrick_ am 29.05.2019  –  Letzte Antwort am 29.05.2019  –  6 Beiträge
Renegate REN1100S eingang brücken?
de_la_boom am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  18 Beiträge
Weiche kaputt/ 2 HTs an einer Weiche?
Sovem am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
wie brücke ich 2 woofer auf 1 ohm runter?
polofreak1985 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  3 Beiträge
4-Kanal auf 2-Kanal brücken?
jeti79 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedGrandtix
  • Gesamtzahl an Themen1.449.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.642

Hersteller in diesem Thread Widget schließen