Renegate REN1100S eingang brücken?

+A -A
Autor
Beitrag
de_la_boom
Neuling
#1 erstellt: 29. Jun 2011, 00:14
Moin!

Ich habe eine Renegade REN1100S. Diese hat

Front INPUT (Chinch) und
Rear INPUT (Chinch), OUTPUT (Chinch)

Die Bedienungsanleitung sagt, Output gibt das vollspektrumsignal aus.

Kann ich also den OUTPUT mit dem anderen INPUT verbinden, um so die beiden anderen Kanäöte mit dme Signal zu versorgen?
Oder wird das intern sowieso gemacht, wenn ich nur einen Input anschließe?

Danke für eure Hilfe!


Falls es hilft, hier die Anleitung mitsamt AnschlussplanAnschlussplanhttp://...S_ENDSTUFE_de_en.pdf


[Beitrag von de_la_boom am 29. Jun 2011, 00:14 bearbeitet]
markus92
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jun 2011, 08:58
Da kein Schalter zum wählen zwischen 2 und 4 Cinch betrieb
vorhanden ist würde ich sagen das das Signal nicht intern
weitergegeben wird.

Da ich die Endstufe aber nicht kenne ist das auch keine 100%tige
Aussage. Evtl. einfach mal ausprobieren?

Wenn du dann den Output an der Endstufe nutzt sicher gehen
das dein Radio keinen Highpass gesetzt hat, fals LS und Sub
betrieben werden.

Alternative wäre noch ein zweites Cinchkabel ziehen oder
einen Y-Stecker verwenden.


MfG Markus
de_la_boom
Neuling
#3 erstellt: 29. Jun 2011, 10:08
Ich habe nur zwei Ausgänge (also stereo Chinch) am Radio.

Ich habe ein Kenwood KDC-BT40U

Ich kann meines Wissens nahc umstellen zwischen Rear und Subwofer Betrieb. Ich denke im Rear Betrieb sollte es klappen wenn cih den Subwoofer auf Lowpass einstelle, oder?
markus92
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2011, 10:15
Du hast am deiner HU einmal Front einmal Rear/Sub,
Wenn du kein zweites Cinch ziehen willst was die bessere
Lösung wäre, dann nimm entweder den Front oder den Rear/Sub
und stelle diesen auf Rear.

Dann an der HU noch, glaube das es bei den neueren Kenwood
Hu´s unter erweiterte Einstellungen ganz unten im Soundmenu
geht, den X-Over bei Front oder Rear je nachdem wo du dein
Cinchkabel eingesteckt hast auf "Through".


An der Endstufe für den Sub LP und HP und fürs FS fals
vorhanden einen HP.


Besser wäre es zwei Cinchkabel herzunehmen dann kann man auch
am Radio trennen und die Flankeneinstellung ändern und somit
den Sub besser ans FS ankoppeln.


Edit: Habe gerade gesehen das deine HU nur einen Vorverstärker
ausgang hat (du meintest mit 2 Vermutlich zwei paar ausgänge
links rechts) also ein Kabel hernehmen (hast vermutlich auch
keine digital Weiche im Radio) und wie oben beschrieben mit
Y-Stecker anschließen, und an der Endstufe trennen.


Wie man das dann grob Einstellt findest du über die Suche raus.

MfG Markus


[Beitrag von markus92 am 29. Jun 2011, 10:24 bearbeitet]
de_la_boom
Neuling
#5 erstellt: 29. Jun 2011, 10:27
Dein edit ist richtig. das miente ich.

Zwei chinchbuchsen, also ein stereo-chinch-anschluss

Habe cih das dann richtig verstanden:

HU (Radio) auf Rear einstellen. Verkabelung so:

HU -> Kofferraum -> Y-Stecker -> Endstufe
markus92
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2011, 10:34
Richtig bei der Wahl der Y-Stecker darauf achten das diese
auch weit genug auseinander gehen sonst kannst du diese nicht
ohne eine Cinchverlängerung anschließen.
Wenn die Skizze in der Anleitung richtig ist dann sollte
es hier aber kein Problem geben da die beiden Eingänge ja
nah beisamen sind.
Zuachten ist noch dadrauf das du dann 2 x Links und 2 x
Rechts hast und in die Eingänge fürs FS dann auch Links und
Rechts und nicht zweimal Links oder Rechts anschließt.

Die Balance/Fader Einstellung sollte dann aber immer auf 0
stehen da der Sub ja dann keinen Balance/Faderunabhängiges
Signal bekommt.

MfG Markus


[Beitrag von markus92 am 29. Jun 2011, 10:34 bearbeitet]
de_la_boom
Neuling
#7 erstellt: 29. Jun 2011, 10:37
Alles klar. Danke schonmal. Jetzt muss ich nurnoch den Strom aus dem Motorrauum ins Auto bringen bzw den Stopfen finden

Polo 9N... Gibt ja einige Anleitungen


Danke soweit!


[Beitrag von de_la_boom am 29. Jun 2011, 10:38 bearbeitet]
markus92
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2011, 10:42
Jup darauf achten das der "Propfen" der Gummidichtung
auch wieder richtig sitzt.
Nen guten Massepunkt im Kofferraum aussuchen und diesen umbedingt
abschleifen. Wenn noch Kabel übrig ist nach dem Verlegen,
Masse im Motorraum verstärken, auch wenn deine Endstufe jetzt
nicht viel Strom zieht ist das immer zu Empfehlen.

viel Erfolg dann noch


MfG Markus
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#9 erstellt: 29. Jun 2011, 10:43
Verleg noch ein Cinchkabel damit du den Subwoofer unabhängig vom Frontsystem auch pegeln kannst.
markus92
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jun 2011, 10:44
Dazu wäre eine andere HU notwendig.
Wenn du diese erst gekauft hast evtl. umtauschen und ne
gebrauchte im guten Zustand, mit 2 Vorverstärker Ausgängen
kaufen, z.B. meine

MfG Markus
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#11 erstellt: 29. Jun 2011, 10:55
Kein anderes HU sondern ein Hgh-Low-Adapter reicht aus
markus92
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jun 2011, 10:57
Richtig
Wäre die billigste Lösung wenn der Radio schon vorhanden ist.

Mit einer anderen HU wäre man halt noch flexibler.


MfG Markus
de_la_boom
Neuling
#13 erstellt: 29. Jun 2011, 11:08
Wäre evtl auch eine Idee, der Adapter. Was darf sowas kosten?

Ich nehme an ihr meinte ne normale Frequenzweiche mit regelbarem Pegel?
de_la_boom
Neuling
#14 erstellt: 29. Jun 2011, 11:16

markus92 schrieb:
Nen guten Massepunkt im Kofferraum aussuchen und diesen umbedingt abschleifen.


Meine Anlage ist links stehend im Kofferruam, damit ich den großen Teil umklappen kann.
Hinter dem Verbandskasten (dann ntl. hinter der Teppichwand) ist ein Massepkunt, da gehen schon zwei Kabel (Ich dneke vom Licht) drauf. den habe ich genommen. Also einfach oben mit draufgeschraubt. Damit müsste das Teil genug Kontakt bekommen.
Das Pluskabel werd eich wohl sogar verlängenr müssen. da abe reh die Sicherung mit rein muss ist das ja kein Ding. Werde mich ein entsprechendes Kabel kaufen...


[Beitrag von de_la_boom am 29. Jun 2011, 11:18 bearbeitet]
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#15 erstellt: 29. Jun 2011, 11:17

de_la_boom schrieb:


Ich nehme an ihr meinte ne normale Frequenzweiche mit regelbarem Pegel?


Nein, keine Frequenzweiche.

Benutze mal Google

So ein Adapter geht bei 10€ los
markus92
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2011, 11:18
Nicht ganz, der macht aus einer Wechselspannung am Verstärker
wieder ein Signal für die Cinch Kabel.

Welche da gut und günstig sind kann ich dir nicht sagen
da ich bis jetzt ausser einen noname 10€ Adapter welcher
Problemlos lief, vll auch nur Glück andere beklagten sich
bei dem über Störgeräusche, noch keinen verwendet habe.

Bekommen tust du so einen Adapter z.B. hier.


MfG Markus
de_la_boom
Neuling
#17 erstellt: 29. Jun 2011, 12:01
Achso!

Das heißt ich kann bzw soll damit die Front-Ausgänge vom Radio, also die im ISO-Anschluss integrierten Ausgänge, durch dne Versärker Jagen für die Rear-LS?

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Sorry aber ich hab son Teil noch nie gesehen und auch noch nie so ein Problem gehabt.
markus92
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jun 2011, 12:28
An der Verstärker von deiner HU gibt
dann ein Cinchsignal für den verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brücken?
Sunny277 am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  9 Beiträge
Brücken?
NeoHakke am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  6 Beiträge
AMP Ausgang brücken bei Mono Eingang?
basti80 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  6 Beiträge
Endstufe verkabeln/brücken
-.Barney.- am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  11 Beiträge
Radio "Brücken"
maxell99 am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  20 Beiträge
endstufe brücken
schmandkopf2006 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  14 Beiträge
Frontsystem Brücken
adsf am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecher Brücken?
raz88R am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  7 Beiträge
kabel brücken
corey8 am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  4 Beiträge
Batterien brücken
on_markus am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedGettlin
  • Gesamtzahl an Themen1.420.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.038.988

Hersteller in diesem Thread Widget schließen