Geräuscharme Bluray-Player

+A -A
Autor
Beitrag
MartinHeller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2017, 14:08
Hallo.

Ginge es nach Tests, hätte ich mir schon längst irgend einen gekauft. Doch ein kurzer Blick in zahlreiche Kundenrezensionen lässt mich zögern. Um Bild- und Tonqualität geht es mir nicht, auch nicht um Anschlüsse und Ausstattungsmerkmale. Doch ich möchte, dass mein Fön das lauteste Elektrogerät in meinem Haushalt bleibt.

Viele Player jubeln beim abspielen von DVD`s derart hoch, oder aufgrund bestimmter Aufkleber auf den Scheiben, dass an einen entspannten Filmgenuss nicht mehr zu denken ist. Woran liegt das? An der Preisklasse? Ist das Systembedingt, denn DVD-Player sind beim abspielen von DVD`s viel leiser, als Bluray-Player.

Klar, der Preis spielt für mich natürlich eine große Rolle. Für einen Oppo würde ich nur ungern mein Haus beleihen. Ich würde ja gerne sagen, bis max. 100 €, aber ich schraube die Grenze mal hoch auf unglaubliche 200 € (UVP) versteht sich.

Habt ihr ein paar Vorschläge mich, mit Blick, bzw, mit Gehör auf die Betriebsgeräusche?

Gruß, Martin
Jockel100
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2017, 14:32
wenn es wirklich leise sein soll sowie insgesammt erstklassig verarbeitet wirst du nicht daum herum kommen dein haus zu beleihen

habe selber etliche br player verschlissen, alle angeblich leise, fast unhörbar, problemloser allesfresser.

dann war ich es leid und habe einmal geld für einen oppo in die hand genommen und seit dem ist sprichwörtlich ruhe.
das war vor ca 3 jahren und ich bereue keinen cent, außer die die ich vorher für andere player versenkt habe

ist halt wie immer, qualität gibts nicht umsonst.......


[Beitrag von Jockel100 am 10. Jan 2017, 14:34 bearbeitet]
MartinHeller
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2017, 14:49
Danke für deinen aufschlussreichen und hilfreichen Hinweis.

Stunden später.......hab` mich noch mal kurz eingeloggt. Wie konnte ich die Frage nur vergessen? Welchen Oppo hast du dir denn gekauft? Komme gerade von einer Such-Session und konnte mir durchaus den einen oder anderen Preis schön reden. Den 103er z.B.. Den gibt` s ja hier und und da zum moderaten Preis.


[Beitrag von MartinHeller am 10. Jan 2017, 15:24 bearbeitet]
Jockel100
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2017, 16:13
Hi,

ich habe den 103er, wie schon gesagt ohne jegliche probleme.
würde er morgen verrecken würde ich ihn sofort wieder kaufen.
hat alles was man so braucht und noch ein wenig mehr.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2017, 18:22
Danke, dann werde ich von jetzt an mal die Augen nach einem 103 aufhalten.........
Gebirgskuchen
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2017, 19:30
Ansonsten Cambridge Audio CXU. Ist muxmäuschenstill.

Gibts momentan für 879,00€ bei eBay als Kundenrückläufer.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jan 2017, 19:32
Danke für den Hinweis. Jedenfalls weiß ich nun, dass sich Geräuscharmut nur mit harten Euros erkaufen lässt.
wangyu2015
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2017, 14:39
Komisch, ich habe zwei BR-Player von Samsung und Sony zu stehen,
Preis jeweils ca. 90 Euro und beide laufen sehr leise.

Wie man an den Schilderungen auf Amazon sieht, ist die Serienstreuung
in dieser Preisklasse allerdings sehr hoch. Somit gehört also auch ein bisschen
Glück dazu, ein leises Gerät zu erwischen.
Es ist also durchaus möglich Ruhe zu haben, ohne gleich 800 Euro und
mehr auszugeben.
Es sei denn, man braucht tatsächlich die sonstige Ausstattung eines Oppo,
die ein Billigplayer so natürlich nicht hat. Und dass man immer ein besseres Bild
bekommt, ist wohl auch nicht der Fall.

Gruß
MartinHeller
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jan 2017, 20:01

wangyu2015 (Beitrag #8) schrieb:
Somit gehört also auch ein bisschen Glück dazu, ein leises Gerät zu erwischen.


Wohl war, und was die Bildqualität angeht, sehe ich das genauso wie du. Vor allem muss das Endgerät, also der Fernseher entsprechend ausgestattet sein. Meine schaffen gerade mal gewöhnliches HD. Reicht mir völlig aus. Ich brauche nicht bis ins Detail zu sehen, wie sich ein Nasenhaar eines Schauspielers spaltet.
laut-macht-spass
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2017, 20:21
Ich denke mal, in den Bewertungen wird auch gern mal übertrieben, was die Lautstärke/Lautheit der Geräte angeht...

ich selber besitze zur Zeit noch einen Panasonic BD60, also ein schon recht altes Gerät, zwei Panasonic Bluray-Recorder und zwei Sony Player, einen 780er und einen 790er.

Die Recorder sind natürlich deutlich Teurer gewesen, als die Player, haben ja auch Mehrfachempfänger und Festplatten verbaut.

Was die Geräusche betrifft, beim einlesen der Scheiben sind alle diese Geräte zu hören, wobei die Sony lauter sind als die Panasonic, im PLAY-Betrieb, ist der 790er der lauteste und ist je nach Scheibe (ja, da gibt es deutliche Unterschiede) selbst bei 3m Entfernung zu hören, zumindest wenn der Ton stumm ist. Der 780er ist deutlich ruhiger, die Panasonic etwa auf den Niveau des 780er und selten in mehr als einem Meter Abstand noch zu hören.

Ich hab bei meinen Geräten zum Teil dünne Filzkleber unter die "Füße" gemacht, das hat sehr geholfen, da sie in einer offenen Holzschrankwand stehen und unter den Fächer für die Geräte große Schubladen sind in den Resonanzen entstehen.

Bei einem Freund, der damals den 3800er Bluray von Denon hatte, haben wir unter die Innenseite des Blechdeckels ein Stück Dämmmatte geklebt, danach war Ruhe.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2017, 20:59
Tolle Tipps und Erklärungen, danke sehr.
astrafreak65
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jan 2017, 22:19
Schau dir mal den Marantz UD7007 an, der ist auch so was von leise. Da hört man kaum die Schaublade bei rein/raus. Kostet um die 590,-€ .Im Betrieb vollkommem ruhig. Auch beim Einlesen nicht zu hören.


[Beitrag von astrafreak65 am 12. Jan 2017, 22:20 bearbeitet]
MartinHeller
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jan 2017, 22:36
Danke für den Tipp. War gerade online und google noch ein wenig zu dem Thema. So viel wollte ich dann doch nicht ausgeben, für einen leisen Player.

Diesen habe ich eben gefunden

http://www.areadvd.d...um-guenstigen-preis/

Ein Ausstattungsknauserer, altbackene Fernsteuerung mit Verzögerungstaktik, soll jedoch ein leises LW haben. Da hänge ich mich mal für ne Weile dran und beobachte den Markt.


[Beitrag von MartinHeller am 12. Jan 2017, 22:39 bearbeitet]
jxx
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2017, 02:13
Wenn es dir um leise geht kann ich auch den Marantz UD7007 empfehlen, kostet aktuell ca. 50% unter UVP! Der Player ist Lüfterlos.


[Beitrag von jxx am 21. Jan 2017, 02:13 bearbeitet]
MartinHeller
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jan 2017, 10:13
Ja so ist das. Geräte, die man vorher nicht auf der Rechnung hatte, werden plötzlich interessant. Wenn meine Frau mir ihren Segen gibt, erlaubt sie mir vielleicht den neuen oppo 203. Mit knapp 850 € deutlich über meiner Wohlfühlgrenze, aber als Allesschlucker und Leisetreter durchaus eine Überlegung wert.
jxx
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2017, 19:29
Wenn es so weitergeht kommt bald der Oppo 205 in Betracht
Hat man erst einmal Blut geleckt,empfehle ich lieber gleich ein bisschen mehr zu investieren. Kaufst du jetzt ein Player für ca. 250€ schielst du hinterher sowieso auf andere Geräte mit den du dich beschäftigst hast, dann müsstest du eventuell doppelt kaufen und das lohnt sich natürlich nicht.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Jan 2017, 20:01
Kompliment, du weißt, auf welche Knöpfe du drücken musst.

Nee nee, mit dem 203 ist für mich das Ende der Fahnenstange erreicht.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Jan 2017, 12:16
Einen habe ich noch........

Seit ich den 203er zumindest schon mal in mein Herz geschlossen, und nach ihm gegoogelt habe, fiel natürlich sofort ins Auge, dass er erst seit wenigen Wochen auf dem Markt ist. Was in der Autobranche bereits Normalität ist, der Austausch von physischen Bauteilen während einer Produktion, wird im Unterhaltungsbereich in der Regel mit einer neuen Firmware erledigt.

Ich weiß nichts über die Entwicklungsdauer eines neuen Gerätes, über die Sorgfalt, um es zur Serienreife zu bringen. Kann man, zumindest bei einem Premiumhersteller, davon ausgehen, dass im Laufe der Produktionszeit kein Austausch physischer Bauteile nötig sein wird?
jxx
Inventar
#19 erstellt: 23. Jan 2017, 11:47
Das ist richtig, dass heutzutage Software Update normal sind. Teile zu tauschen wäre mir nicht bekannt. Die Geräte haben auch in der Tat keine großen Unterschiede zur Vorgängerserie.
Es kann natürlich sein das neue Tonformate oder 4K etc. eingepflegt wird, manchmal wird auch die Optik des Grätes geändert.
Wenn du es nicht brauchst oder du sogar die Optik der Vorgänger magst, kannst du getrost dazu greifen. Wäre dann in deinem Fall der Oppo 103, dass kann auch noch mal ne Menge Geld sparen. Auch der empfohlene Marantzplayer ist schon lange auf dem Markt und kann z.B. kein 4K, deswegen gibt es ihn zur Zeit sehr günstig.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Jan 2017, 14:31
Danke für die Erklärung. Hm. ja stimmt, den 103 hatte ich auch mal auf der Liste. Da kannte ich den 203er noch nicht. Es gibt noch einige wenige Neugeräte und noch eine gute Anzahl Gebrauchter. Doch die UVP des 203 ist jetzt schon niedriger, als die des 103er, als er auf der Bildfläche erschien.

Ich bin schon gespannt, ob Oppo Geräte in Zukunft Preisstabil bleiben, so wie bei viele anderen Firmen üblich, wie Vorwerk, Tupperware, Joja usw. Oder ob die Preise in den Keller gehen, wie bei Sony, LG, Samsung und Konsorten. Wäre doch schon, ein Oppo 203, dessen Preis mit einer 7 beginnt.
panafan1510
Inventar
#21 erstellt: 23. Jan 2017, 18:29

MartinHeller (Beitrag #20) schrieb:
Wäre doch schon, ein Oppo 203, dessen Preis mit einer 7 beginnt.

das wird so kommen....sobald der 303 am Markt ist

wenn Du jetzt noch keinen gesteigerten Wert auf 4K legst , kannst Du dir getrost einen neuen oder auch gebrauchten Oppo103 gönnen.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jan 2017, 22:07
Ihr kennt das sicher auch. Da beginnt man ein Thema mit einer bestimmten Frage, und ehe man es sich versieht, schlägt man mehrere Haken und landet bei..........Al Bundy. Die älteren Semester unter euch dürften ihn kennen.

Denn das ist meine älteste Serie auf DVD, mit dem Bildmaterial aus den 80erm. Dann folgt die komplette Serie Enterprise TNG, auch Ende der 80er, Voyager, Stargate usw. Die meisten meiner Serien sind also schon`n bissken was älter. Ich komme deswegen darauf, weil die Onlineredaktion AREA DVD einen Panasonic Player zunächst über den grünen Klee lobte, dann aber bei dem alten DVD Schätzken Top Gun einige leichte Bildfehler erkannte. Wie muss das dann erst bei Al Bundy und den Yountimer-Serien aussehen?

Seht ihr, daran habe zu Beginn überhaupt noch nicht gedacht. Wie gehen die Blu-ray Player mit diesem alten Bildmaterial um? Falls das überhaupt möglich ist, brächte es was, wenn man in den Fällen den Upscaler abschaltet?


[Beitrag von MartinHeller am 23. Jan 2017, 22:09 bearbeitet]
jxx
Inventar
#23 erstellt: 24. Jan 2017, 17:47
Aus Erfahrung finde ich das DVDs, welche schon in guter Bildqualität vorliegen, durch hochwertiges Upscalen besser aussehen.
Fernsehserien haben nach meinen Empfinden meistens eine nicht so gute Bildqualität, gerade ältere, und man sieht es dann bei der Wiedergabe über einen Blu Player deutlich.
Den Upscaler kann man einstellen, automatisch etc. ob das etwas bringt bzgl. Bildfehler, kann ich nicht sagen.
MartinHeller
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Jan 2017, 12:04
Danke dir. Ich habe jetzt genug Informationen zusammen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluray Player Tests richtig verstehen
mitchfh am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
DVD Player oder Bluray Player für Dvds
mietzekotze06 am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
PS3 oder doch ein BluRay-Player?
Planaxator am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge
Nen BluRay-Player kaufen
Chalala am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  11 Beiträge
Multinorm BLuray/DVD player?
MasterPetzi am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  2 Beiträge
Bluray Player geht Automatisch an
backlash2010 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  5 Beiträge
BluRay-Player und DVD-Player reagieren auf BluRay-Fernbedienung
mburikatavy am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  4 Beiträge
DMP-BD 30 und DVD-Menüs ansteuern
cbrjogi am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  5 Beiträge
welchen bluray player oder doch mediaplayer?
capitano03 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  9 Beiträge
Tonqualität bei S570 als CD-Player
bguenthe am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.405 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedAudioProfi
  • Gesamtzahl an Themen1.477.665
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.099.782

Hersteller in diesem Thread Widget schließen