Geeigneter BluRay-Player für Panasonic THPV71F?

+A -A
Autor
Beitrag
BigMic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jul 2008, 11:25
Grüße!

Ich bin am überlegen, auf den BluRay-Zug aufzuspringen, habe aber ziemlich die Übersicht verloren. Da ja der Panasonic THPV71F kein 24p kann, würde ich gerne wissen, ob es Player gibt, die diesen Umstand ohne Nachteile ausgleichen können.

Ich habe gelesen, der Samsung BD-P1500 könnte 1080p auch mit 60p ausgeben. Bedeutet das, dass es nicht mehr so ruckelt? Wie aber sieht es überhaupt mit einem HD Gerät wie meinem Pana aus, der ja eigentlich nur 720p darstellen kann (abgesehen davon, dass er das 1080p Signal durchaus annimmt), würde der Samsung BluRay-Player 720p mit 60p abspielen?

Ich bin sehr dankbar für Tipps!
Schönen Tag derweil,
BigMik
matadoerle
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2008, 11:36
Hi BigMic,
ALLE erhältlichen Blu-ray Player können deinen Plasma mit 720/60p bedienen .. das Ruckeln fällt einigen auf ist aber weniger dramatisch als es manchmal dargestellt wird .. den meisten fällt es gar nicht auf, empfindlichen Naturen bei einigen Sequenzen im Film!

Ich persönlich empfehle dir für deinen Plasma aus diversen Gründen und Komfort den Panasonic DMP-BD30; alternativ kannst du mit dem Samsung BD-P1400/1500 Geld sparen - bekommst aber keine besseren Bilder (erst recht nicht von DVD).
Gruß thorsten
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Jul 2008, 12:06
Also ich habe an meinem TH 37 PV 71F im Arbeitszimmer kein Ruckeln wargenommen. Bin da also zum Glück nicht so empfindlich drin...

Wobei wie es schon Matadoerle schrieb, manche nehmen ies war, manche nicht.
BigMic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jul 2008, 12:27
Danke an euch beide, matadoerle und Cinema_Fan!

Über den Panasonic DMP-BD30 werd ich mich mal informieren, klingt interessant. Vor allem, da du sagst, der Samsung würde keine gute DVD Qualität liefern, das wäre freilich schade, denn der Denon 1930 macht seine Arbeit meines Erachtens sehr gut. Komplett weg von der DVD sind wir ja auch noch nicht.

Ich habe auch mit einer PS3 geliebäugelt, allerdings wird dann langsam alles etwas eng, der BR-Player sollte ja anstelle des DVD Players ins Regal, da hat die PS3 zu große Ausmaße.

Grüße,
BigMic
matadoerle
Inventar
#5 erstellt: 02. Jul 2008, 16:48

BigMic schrieb:
denn der Denon 1930 macht seine Arbeit meines Erachtens sehr gut. Komplett weg von der DVD sind wir ja auch noch nicht.

Hi BigMic,
vollkommene Zustimmung; der Denon hatte vor allem auch ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der Samsung BD-Player wäre leider schlechter! Der Pana könnte auf einem Level liegen - je nach Spielpartner ..
Gruß thorsten
Andimb
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2008, 22:27
Ich habe an meinem damaligen PV71 mit dem Pana BD 10 kein ruckeln wahrnehmen können.
TH37User
Stammgast
#7 erstellt: 09. Aug 2009, 13:49
Habe mir aktuell den Philips BDP-7300 bestellt

bin mal gespannt, ob ich das "Ruckeln" wieder sehe,
was ich vor einem Jahr schon mit einer PS3 gesehen habe,

und deswegen damals Abstand von einem BR Player genommen habe.

Nun musste aber so oder so auch ein neuer HD Player her,..

hat sonst schon jemand ähnliche Erfahrungen,..
laut Anleitung:
[480/576i, 480/576p, 720p, 1080i, 1080p,
1080p/24Hz]

d.h. doch eigentlich, dass man 1080p ODER 1080p/24Hz einstellen kann ???

Dann müsste der Player doch BlueRays auch mit 25Hz/50Hz abspielen können, wodurch der Film zwar Länger wird,
aber definitiv kein Ruckeln kommen kann.

ich bin gespannt,..


=>> ausserdem,.. ich kann ja auch über den Komponeten Viedeo Ausgang das Viedeobild angucken,.. gibt es den 24p Effekt nur bei HDMI ??


[Beitrag von TH37User am 09. Aug 2009, 13:51 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2009, 14:04
@Th37 user
Vielleicht solltest Du Dich erstmal ein bischen in die HD-Auflösungs-Grundlagentheorie einlesen (Wikipedia & co,). Dann sollte einiges klarer werden.
Du Hast einen TH37PV71F? Mit einer physikalischen Auflösung von 1024x768 Pixeln?
Kannst Du mir mal erklären, wie Du darauf 1080p24 (1920x1080 Bildpunkte) darstellen willst?
Eine BluRay wird immer mit 24 Bildern pro Sekunde ausgegeben, weil sie so aufgenommen ist. Wenn Du nun das Signal in 24p ausgibst (das geht nur bei 1080p) wir Dein Panasonic vermutlich einfach dunkel bleiben, weil er das Signal nicht annehmen kann. Also wirst Du das Signal wahrscheinlich in 1080i/50 ausgeben müssen. Somit muss Dein Panasonic die 24 Bilder irgendwie per Pulldown Verfahren umrechnen, damit er sie überhaupt darstellen kann. Da das nicht ganzzahlig teilbar ist, ergibt sich der Ruckeleffekt.
Wenn Dich das stört gibt es dafür nur eine Lösung: neuen Full-HD Plasma mit 24p Unterstürtzung kaufen.
Mit HDMI, Komponente usw. hat das nix zu tun. 1080p/24 bzw. 1080p gibt`s übrigens nur über HDMI.
Das Problem kommt also nicht vom Player, sondern davon, dass Dein Display kein 24p verarbeiten kann.


[Beitrag von n5pdimi am 09. Aug 2009, 14:08 bearbeitet]
TH37User
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2009, 18:51
Hallo n5pdimi

danke für den Erklärungsversuch,.. das eigentlich mein TH37 "schuld" ist,.. ist schon klar,.
und das er nur HD darstellen kann und das nicht mit 24p ist auch klar,..

fakt ist aber,.. das Bild bleibt nicht schwarz,..

Andere User berichten auch, dass Sie mit der Einstellung 1080p/24p die besten Ergebnisse auf diesem Gerät erhalten.

Der HD Fernseher ist ja grundauf in der Lage auch 1080p Signale "umzuwandeln",..
klar angezeigt wird nur 720p HD Format,..

aber was unterscheidet sich nun in der Anzeige von 1080p und 1080p/24p auf einem HD Gerät ??

rechnet der BR Player bei 1080p das Original 24p Signal auf 60Hz hoch (mit dem Effekt dass ein NICHT 24p Gerät flackert)
und
reicht der BR Player bei 1080p/24p einfach das Bild durch, (da ein 24p fähiger Fernseher dieses dann auch 1:1 verarbeitet),..

ich glaube,.. ich habe es soeben verstanden

Aber in meiner praktischen Anzeige bestätigt sich dieses derzeit leider nicht

mfG. Micha
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2009, 08:32
Displays, die kein 1080p/24 nativ beherrschen reaieren ganz unterschiedlich darauf, wenn sie das Signal bekommen.
Dein TV muss eh immer umskalieren, da er ja eigentlich nicht mal die 720p Auflösung hat.
Mein HD-Ready Beamer nimmt auch 1080p entgegen, ich kann sogar den 24p-Modus aktivieren, dann wird das Ergebnis aber unschaubar, sprich das Gerät kommt bei der darstellung komplett aus dem Tritt und gibt nur noch Daumnekino aus.
Womit Du an Deinem TV die besten Ergebnisse erzielst - Versuch macht kluch oder so.
Fakt ist leider, die Ruckler bei langsamen Schwenks auf BluRay gehören zum System und lassen sich nur mit einem Display vermeiden, dass 1080p/24 nativ darstellen kann. Wobei das auch einige besser und einige schlechter machen...
TH37User
Stammgast
#11 erstellt: 13. Aug 2009, 18:50
yeep jau,.. danke stimmt,..

Ich war "nachher" auch etwas schokiert das zwar mit HD Ready und 720p geworden wird,..
(obwohl er ja "eigentlich" aber in Wirklichkeit garkeine volle Pixelzahl in der Breite darstellen kann.)

Generell macht mein Pana TH37 den Job aber wirklicht gut,..

ich war auch im glauben,.. dass ein Ruckeln nur generell bei einer 1080p/24p Auflösung passiert,..

wenn ich hier aber von dem 3/2 Umrechnen höhre,.. müsst es ja sogar ruckeln, wenn ich eine 1080 Blueray nur in 720 angucke,..

mal schaun... bisher war Unsere Welt und die beiden beiliegenden Bluray ganz ordentlich,..
muss mir mal was "schnelleres"angucken,..

PS: ich habe es auch nicht verstanden, wie man ein "eigentlich" digitales Bild über YUC übertragen kann ?? (das ist doch immer analog??)
(ich kann bei meinem Onkyo mit YUV "reingehen" und mit HDMI wieder raus )

Kann man ggf. noch ruckeln durch "analoges" Verschwimmen vielleicht reduzieren ?! (klar auf kosten der Auflösung)...

hätte ich damals ein LCD gekauft,.. die wären damals ja so langsam gewesen,.. da hätte nix geruckelt

mfG. Micha
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 14. Aug 2009, 08:55
Hehe, also erstmal ist das mit der Auflösung bei den Plasmas praktisch normal. Entweder 1024xirgendwas oder gleich Full-HD. Das klassiche HD-Ready mit 1366*768 wie bei LCD ist da eher selten.
So, dann bitte nicht Auflösung und Bildwiederholfrequenz zusammenschmeißen. Also, die 24p Geschichte äußert sich NUR in einem ruckeln bei langsamen Kameraschwenks. Bei manchen Displays mehr, bei anderen weniger. Jeder empfindet das anders (wie auch jeder anders auf Nachzieheffekte bei LCD-TV oder Regenbogeneffekte bei DLP-Beamern reagiert). Wenn Du sagst: das ist doch ok! Dann vergiss die ganze Nummer und lebe mit dem was Du hast. Wenn das Rucklen dich wahnsinnig macht, dann hol Dir ein neues Display.
Ja, YUV ist natürlich analog. Dein Onkyo wandelt das Signal in Digital (manche AVR bei Bedarf auch umgekehrt) und gibt es über HDMI aus. Dafür ist ja schließlich die Videosektion (das "V" in AVR) eingebaut.
burki111
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2009, 09:58
Hi,
ich benutze den 71er als Zweitgerät und kann für mich (im Zusammenspiel mit dem Panasonic BD60 und den Popcornhour A110 (spielt u.a. m2ts-files ab) nur sagen, dass die 1080p-Zuspielung in allen Fällen die besten Ergebnisse liefert.
Dies liegt auch daran, dass Panasonic ab dieser Plasmageneration allen Plasmas (egal ob Full-HD oder HD-Ready) eine mehr oder minder gleiche Elektronik vorgeschaltet hat, so dass z.B. 720p-Material eh immer wieder umscaliert wird.
Über das ewige Ruckelthema (EEID vom Panasonic liefert kein 24p, doch kann er es entgegennehmen --> z.B. mittels Popcornhour austestbar) mag ich mich jetzt nicht auslassen, denn dies sieht jeder sehr unterschiedlich und mir fällt es nur höchst selten (primär beim Abspann) auf.
Gruss
Burkhardt
TH37User
Stammgast
#14 erstellt: 20. Sep 2009, 16:50
nur noch mein Feedback,.. zu meiner Erfahrung, vom Philips 7300 und dem Panasonic TH-37

Die beiden Geräte machen in der Kombination wirklich einen guten Job,..

das 24p "Flackern" wie ich es am Pana mit PS3 gesehen habe, macht sich aktuell nicht so stark bemerkbar,..
nur bei schnellen Schwenks,.. kann man es merken (wenn man will )

ich habe den BD Player mit HDMI und gleichzeitig, YUC angeschlossen,..
HDMI ist natürlich besser,..

Der Ton auch schon über Stero ist Top,..
parallel gehe ich aber mit TOS-Link in meinen Onkyo,..
und habe je nach Ton-Art keine Zeitverzögerun,..

mfG, Micha,.. soweit rundrum zufrieden,..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für BluRay-Player Panasonic
angellover am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
BluRay-Player: 3D Einstellungen (Panasonic)
mburikatavy am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  2 Beiträge
Bluray Player ?
timowulf am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  5 Beiträge
BluRay Player?
The_Clown am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  18 Beiträge
BluRay Player mit USB - Panasonic oder Samsung?
HIFI_NARR am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  3 Beiträge
BluRay-Player und DVD-Player reagieren auf BluRay-Fernbedienung
mburikatavy am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  4 Beiträge
4K Bluray player
Brusco am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  4 Beiträge
Bluray-Player codefree - BD50?
Malterno am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  7 Beiträge
Für mich sinnvoller BluRay Player ?
Cogito am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  9 Beiträge
Bluray Player für Ue55F8090?
Ramrod81 am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedIveg1992
  • Gesamtzahl an Themen1.412.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.708

Hersteller in diesem Thread Widget schließen