[SUCHE] Blu-Ray-Player

+A -A
Autor
Beitrag
beckham
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jul 2008, 10:32
Hallo zusammen,
Nachdem ich alle HD-DVDs - die mich interessieren - habe und mich an den HD-Genuß gewöhnt habe, möchte ich nun bei Blu-Ray einsteigen.
Hier gibt es zahlreiche interessante Titel, die ich mir gerne zulegen würde.
Ich habe bereits die Möglichkeit mir Blu-Rays über meinen PC anzuschauen, allerdings hätte ich als HomeCineast nun gerne einen Blu-Ray-Player in meinem Rack stehen.

Bevor ich mögliche Kandidaten aufzähle, hier kurz meine Heimkino-Konfiguration:

  • [TV]
    Sony KDF-E50A11E
    (50" Rückprojektor, HDReady, 1280*720)

  • [A/V-Receiver]
    Marantz SR-5200
    (wird in naher Zukunft durch Onkyo TX-SR606 ersetzt)

  • [Sat]
    Humax PR-HD1000

  • [HD-DVD]
    Toshiba HD-EP10

  • [DVD]
    Harman Kardon DVD22

  • [Lautsprecher]
    Infinity Reference Serie

  • [Konsolen]
    XBox360, XBox

Nun zu möglichen Kandidaten:

  • Panasonic DMP-BD30
  • Sony BDP-S300E
  • Samsung BD-P1500

Und nun die übliche Frage an die Profis:
Welchen Player würdet ihr mir denn empfehlen?
Marc_N
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jul 2008, 13:14
Hallo Beckham,
ich würde die Liste der Player noch erweitern!!
Die PS3 ist nicht zu verachten. Die ist halt Multimedia
mäßig absolut Top!

Tschüss
Marc
beckham
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jul 2008, 13:19
Na ja, ich weiß nicht. Konsole zur Filmwiedergabe...?
Hab da mit der Xbox360 und dem HD-DVD Addon schlechte Erfahrungen gemacht!
Und preislich liegt die PS3 ja sogar mind. 50 € über dem Panasonic BD30
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2008, 13:27
Hi!

Wann willst 'nen neuen AVR kaufen?
Du mußt beim Player drauf achten, daß er alle Formate als Bitstream an den alten AVR ausgeben kann.
Dein Multi-CH-IN ist sicherlich bereits durch den Toshiba HD-P belegt...!?

Ich tät den Pana nehmen. Der kann auch gleichzeitig DVD...

Andre
catman41
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2008, 13:49
@beckham,

bei der PS3 ist der Stromverbrauch um einiges höher als bei einem BR-Player - sollte man also auch dran denken.

Den bereits erwähnten - auch von Dir - DMP-BD30 würde ich auch empfehlen.

Gruß
Harry
bothfelder
Inventar
#6 erstellt: 15. Jul 2008, 13:59
Hi!

Die PS3 macht mehr aus multimedialer Sicht Sinn, wenn DU alles via Netzwerk streamen möchtest bzw. alle Mucke auf deren FP ablegst, oder SURFEN willst, am TV, ....

Andre
beckham
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2008, 14:37

bothfelder schrieb:
Hi!

Wann willst 'nen neuen AVR kaufen?
Du mußt beim Player drauf achten, daß er alle Formate als Bitstream an den alten AVR ausgeben kann.
Dein Multi-CH-IN ist sicherlich bereits durch den Toshiba HD-P belegt...!?

Also der neue AVR ist in den nächsten 2 Monaten geplant.
Mir geht es tierisch auf den Sack ständig die HDMI-Kabel am TV (nur 1 Eingang) zu wechseln
Den HD-DVD-Player hab ich per opt. Kabel am Marantz. Der Toshiba hat nur opt. Ausgang.
bothfelder
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2008, 14:47
Hi!

'nen HDMI-Umschalter bietet hier wer an.
Siehe BIETE->Sonstiges...

Andre
beckham
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jul 2008, 14:59

bothfelder schrieb:
Hi!

'nen HDMI-Umschalter bietet hier wer an.
Siehe BIETE->Sonstiges...

Nein Danke. Hab mir vor nem Jahr erst nen YUV-Umschalter zugelegt.
Das ist alles keine schöne Lösung...
beckham
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jul 2008, 11:54
Bin ich mit dem BD30 für die nahe Zukunft gerüstet oder sollte ich lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und in ein anderes Modell investieren?
Wobei ich finde, das 350 - 400 € ne Menge Geld für nen Player sind...
In Verbindung mit dem Onkyo TX-SR606 kann ich doch die neuen Tonformate genießen, oder?
Was entgeht mir, wenn der Player BDLive 2.0 nicht unterstützt?
86bibo
Inventar
#11 erstellt: 16. Jul 2008, 13:32
Deine erste und deine letzte Frage ergänzen sich eigentlich perfekt, denn die Zukunftssicherheit des BD30 ist schon gegeben, sofern du auf BD-Live als das Profil 2.0 verzichten kannst. Hier hast du die Möglichkeit (sofern du deinen Player dann vernetzt) dir Zusatzinformationen aus dem Netz zu saugen. Das dies in größerem Umfang irgendwann mal genutzt wird glaube ich noch nicht. Hier wird es sich wohll Kleinigkeiten, Trailer, Infos zu Sequels, etc. beschränken. Wer jedoch jedes noch so kleine Extra über einen Film verschlingt, für den mag das interessant sein.

Ich habe bisher auch immer darauf geachtet, möglichst immder die SE eines Filmes mit maximalen Extras, etc. zu ergattern um nun bei meiner Fülle an DVDs festzustellen, das ich wohl in meinem Leben nicht mehr alle auch nur halbwegs interessanten Extras auf den ganzen DVDs schauen werde/kann. Wenn man bedenkt, das bei den Herr der Ringe Boxen jeweils 5-10 Stunden Bonusmaterial dabei ist, wer braucht dann noch zusätzliche Infos übers Internet???

Es könnte natürlich irgendwann mal dazu kommen, das die Verleger sagen o.k., wir machen keine Extras mehr auf die DVD/Blu-ray, sondern stellen sie einfach online zur Verfügung. Dann kann man es nach und nach machen und die kosten sind geringer. Wollen wir aber mal nicht vom Schlimmsten ausgehen.

Falls dir dieses Internet-Feature wichtig ist, dann solltest du zum BD50 greifen, das ist der erste Standalone-Player, der das 2.0 Profil unterstüzt. Ansonsten bist du mit dem BD30 gut beraten und für die Zukunft gerüstet.
beckham
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jul 2008, 14:57
Was ist zu dem Sony BDP-S300E im Vergleich zum Panasonic zu sagen?
Der ist ja ne ganze Ecke günstiger. Auf was muss ich bei dem denn verzichten im Vergleich zum Panasonic?
PuenteDelDiablo
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2008, 16:12

beckham schrieb:
Was ist zu dem Sony BDP-S300E im Vergleich zum Panasonic zu sagen?
Der ist ja ne ganze Ecke günstiger. Auf was muss ich bei dem denn verzichten im Vergleich zum Panasonic?

Bin auch kurz vor dem Kauf des BD30,ich denke nach allem was ich gelesen habe u. Preise verglichen, ist das zur Zeit, was Preis Leistung betrifft das Optimale Gerät.Im letzten Test Heft 07/08 haben die den an erster Stelle,noch vor dem Sony S 500 gemacht,bedingt aber nur durch den Preis.
0300_Infanterie
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2008, 20:10

beckham schrieb:
Was ist zu dem Sony BDP-S300E im Vergleich zum Panasonic zu sagen?
Der ist ja ne ganze Ecke günstiger. Auf was muss ich bei dem denn verzichten im Vergleich zum Panasonic?


... na der BD30 kann noch ein paar Tonformate mehr, spielt DicX ohne Umwege und ist evtl. nen Tick schneller!
Hatte erst den S300 und dann den BD30... der Sony ist aber der besser verarbeitete Player musste aber gehen weil er zu war für mein Rack! Mit dem BD30 bin voll zufrieden, denke aber dass Du den Preis entscheiden lassen solltest und da siegt (mit dem 6er-BR-Bundle) eindeutig der Sony!

P.S. Ich vermiss die neuen Formate in keinster Weise
Fleg
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jul 2008, 08:26
Hi,

für den Blu-ray Einstieg ist die Wahl zwischen den Sony S300 oder den Panasonic BD30 sicher die Beste.

Beide machen ein sehr gutes Bild, sowohl bei BD als auch bei DVD und werden immer mit den neuesten Updates versorgt.

Den Sony gibt es zur Zeit für 249 Euro(Media Markt Weiden i.d. Oberpfalz), für den Panasonic zahlt man derzeit so um die 330 bis 350 Euro.

Ich würde derzeit für einen Player nicht mehr Geld ausgeben, da sich jetzt nach der Entscheidung für BD, der Markt erst bewegt.

Die neuen Tonformate sind sicher nochmal eine Bereicherung im eigenen Heimkino, ob man die aber benötigt ist wieder eine andere Sache..

Ich war hier mal bei einem Kumpel, der das Equipment daheim stehen hat und die Tonformate nutzt...

Ich denke, die Leute stellen sich hier einfach zu viel vor, denn die Unterschiede sind nicht groß.

Bestätigte er mir auch so, bei Ihm stand halt ein Verstärkerkauf ins Haus und er holte sich halt dann gleich einen, welcher die neuesten Formate auch kann...

Schaut hier auch mal in die Foren, wo es von vielen Nutzern auch beschrieben wird. Teilweise ist der Unterschied hörbar, sehr oft aber nur in Nuancen oder gar nicht..

Sicher, sollte mein Verstärker mal den "Geist" aufgeben, wird der Neue das zusätzliche Feature auch inne haben. Es besteht aber für niemanden ein Grund, seinen "alten" Verstärker auszutauschen...

Man sollte sich vor dem Kauf wirklich überlegen, ob man BD-Live oder die neuen Tonformate wirklich benötigt und sich nicht von der Werbung belnden lassen...

Beispiel: Einer der sich bisher nie oder nur ganz selten das Zusatzmaterial einer DVD angesehen hat, wird das Feature BD-Live sicher auch nicht nutzen..

Das größte Augenmerk ist derzeit auf die Stabilität bei der Bildwiedergabe der BD-Player zu richten..

Hier sind derzeit in den unteren Preisregionen die PS3, der Sony S300 und der Panasonic BD30 die beste Wahl....


Gruß

Fleg

P.S. Wenn man ehrlich ist, ist die PS3 der wohl beste und schnellste BD-Player am Markt, welchen man auch als "eierlegende Wollmilchsau" bezeichnen kann..

Vom Preis-Leistungsverhältnis jetzt und sicher auch die nächsten Jahre in keinster Weise zu schlagen..

Das einzige Manko, was mich und auch viele andere stört ist folgendes:

Die Konsole passt halt von der Optik so gar nicht in HI-FI Rack!


[Beitrag von Fleg am 23. Jul 2008, 08:28 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#16 erstellt: 23. Jul 2008, 12:27
Sony sollte vielleicht mal überlegen eine PS3 ohne "Spielefunktion", aber dafür mit Bitstreamausgabe und in einem Hifi-tauglichen Outfit auf den Markt zu bringen.

Da aber die Konsole über die Spiele subventioniert wird (ob das überhaupt funktioniert, wenn ich mir anschaue, wie viele hier das Ding nur für BR haben) würde der Preis von 400€ wohl nicht zu halten sein. Ich finde das trotz allem aber einen sehr interessanten Ansatz aus der PS3 einen sehr guten Blu-ray Multimediaplayer zu bauen, meinetwegen auch für 500-600€ (dann aber mit weniger Stromverbrauch bitte).
bothfelder
Inventar
#17 erstellt: 23. Jul 2008, 12:31
Hi!

Bring den Vorschlag doch im "PS3 als Blu-Ray-Player-Thread"!

Andre
86bibo
Inventar
#18 erstellt: 23. Jul 2008, 12:36
Bin auch am überlegen mir einen Blu-ray Player zu kaufen, nachdem ich von HD-DVD schon begeistert bin. Im Moment kommen da eigentlich nur die BD30 und BD50 in Frage. Die Verarbeitung und das Design gefällt mir aber nicht so und der BD30 hat kein BD-Live, während mir der BD50 eigentlich noch etwas zu teuer ist. Langsam hab ich das Gefühl, das ich in 2 Jahren nochmal neu kaufen muss, da bis dahin die Geräte ausgereift sind und von der Qualität nochmal zulegen. Da wäre eine PS3 vielleicht wirklich eine gute Alternative. Aber das Design gefällt mir auch nicht so, der Stromverbrauch schreckt ab und ich glaube ich könnte meiner Freundin nur sehr schwer erklären, wieso ich mir zur Xbox, Xbox360, Wii und ihrer PS2 nun die 5. Spielekonsole ins WZ stellen muss. Da wird glaube ich das Argument, das ich nur Blu-ray schauen will nicht ziehen (obwohl es die Wahrheit ist).
beckham
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jul 2008, 13:13
dann mach es doch wie ich und kauf dir für die "übergangszeit" einen s300.
nur leider gibt es jetzt die 4 blu-rays nicht mehr dazu...
bothfelder
Inventar
#20 erstellt: 23. Jul 2008, 13:16
Hi!

Was genau willst DU am Blu-ray-Player noch verbessern?
Mehr abspielen (evtl. intern decodieren/wandeln...) ist nicht.
BD-Live braucht niemand, muß aber mit bezahlt werden...
Verteuert die Sache nur.

Mit der P3 erwirbt man ein Multimediamaschine die so ziemlich alles gut kann.
USB, Streamen, DVD, Blu-ray gucken, Internet, ...
Eigentlich war es mal ein Spielekonsole.
Strom ist rel., bin auch kein freund von, aber die meisten haben so vile sinnlose Geräte in der bude, daß das wenig juckt, und die allermeisten PC's laufen ja auch.
Der TV braucht ja in der Regel noch viel mehr und ist länger an.
Ist also ne Einzelentscheidung.

Fleg hat das schon gut zusammengefaßt.
Entweder einen Spieler kaufen, der alles via Bitsream ausgeben kann, also Pana 30 o. 50 o. Sharp BD o. ...
in Kombination mit 'nem alten AVR der DTS und DD dekodieren kann.
Oder einen Player als reiner Abspieler, dekodieren im AVR "neuen Types" wie von Fleg bereits dargelegt.

Andre
86bibo
Inventar
#21 erstellt: 23. Jul 2008, 14:31
Also gegen die PS3 spricht bei mir noch das ich kein Bitstream ausgeben kann (Onkyo875), das ist zwar kein K.o.Kriterium, aber von der Pyschologie her, wäre mir ein Player mit Bitstream lieber. Zweiter Nachteil ist bei mir wirklich der WAF, denn eine PS3 kann ich im Moment nur sehr schwer verkaufen. Ich wurde gerade etwas ungläubig angesehen, als ich gesagt hab, das ich mir nun meinen 3. HD-DVD Player kaufe (einer geht aber wieder weg und der andere bleibt als Backup). Wenn sich Sony ja mal ein bisschen ins Zeug gelegt hätte mit der Abwärtskompatibilität, dann würde wahrscheinlich schon ne PS3 bei uns stehen, aber da so die PS2 (Singstar, Buzz) bleiben muss, sind 5 Spielekonsolen echt doch zu viel.
Nergal
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jul 2008, 18:28
Ich bin auch schon lange auf der Suche nach einem BR Player und werde mir nun den sony zulegen.


Du den Preis entscheiden lassen solltest und da siegt (mit dem 6er-BR-Bundle) eindeutig der Sony!


Leider gibt es diese "Aktion" nicht mehr wie beckham auch schon geschrieben hat, zumindest wüßte ich nicht wo.
0300_Infanterie
Inventar
#23 erstellt: 23. Jul 2008, 19:57
... schade! Etwas zu lange gewartet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Blu-Ray Player
Forrest-Taft am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  9 Beiträge
Suche Blu-ray Player
redynamite am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  10 Beiträge
Suche BLU Ray Player
Malibu84 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  3 Beiträge
Blu-Ray Player Codefree
Goodfella2 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Welche Blu-Ray Player ?
Luli am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  8 Beiträge
Blu-Ray Player Upgrade
Hadez am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  7 Beiträge
Suche Blu-Ray Player
M!rco_ am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  18 Beiträge
Welcher Blu-Ray Player.
ZeDoCaixao am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray Player oder PC mit Blu-Ray Laufwerk?
m4soN am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  4 Beiträge
Welcher Blu ray player
Manuel2587 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.073

Hersteller in diesem Thread Widget schließen