Panasonic BD-80 --- Anzahl der Ausgabegeräte am HDMI begrenzt!

+A -A
Autor
Beitrag
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Sep 2009, 18:20
Hi Leute,

haben in einer Installation einen Panasonic BD-80 Bluray Player installiert, an diesem ist über HDMI-Splitter ein HD-Beamer sowie zwei FullHD 42" LG-LCDs angeschlossen. Die gesamte Verkabelung inkl. Splitter ist komplett HDMI 1.3a kompatibel, gute Kabel, HDCP-konform, etc...

Solange nur zwei Anzeigegeräte eingeschaltet sind z.B: 1x Beamer + 1x LCD oder 2x LCD funktioniert alles einwandfrei, super Bild mit 1080p.

ABER, sobald ein drittes Anzeigegeräte eingeschaltet wird, bricht das ganze zusammen und es kommt kein HDMI-Link mehr zustande.

Habe gehört, das es hier eventuell eine Anzeigen-Anzahl-Beschränkung im HDMI-Protokoll geben kann!? Wenn ka, gibts für den BD-80 ein Work-A-Round? Wenn nicht, kenn jemand ein HDMI2HDMI-Gerät das den HDCP-Stream einfach vom Ausgang killen kann???

Wenns wirklich so ist, dann frag ich mich echt wie man z.B. eine Installation realisieren soll wo von nem Bluray-Player gleichzeitig auf z.B. 10 FullHD-Displays ausgegeben werden soll...

Und, wo steht das bitte in der Bedienungsanleitung oder im SpecSheet von Panasonic???

Danke!

Ciao
Machtl


[Beitrag von machtl am 28. Sep 2009, 18:21 bearbeitet]
vampirhamster
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2009, 18:37

machtl schrieb:

Habe gehört, das es hier eventuell eine Anzeigen-Anzahl-Beschränkung im HDMI-Protokoll geben kann!?


Ja, das ist der Knackpunkt, zwei Anzeigegeraete gleichzeitig sind erlaubt.
Abhilfe kenn ich leider keine
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Sep 2009, 19:09
Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber wie bescheuert ist das eigentlich????

Kann mir dann mal jemand erklären wie man eine FullHD-Installation mit mehreren Screens realisieren soll?

Und, worin besteht bitte die Sinnhaftigkeit einer solchen Beschränkung? Und, wo zum Teufel steht das VOR dem Kauf?

Echt, ich hab grad so einen Hals...
Pommbaer84
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2009, 21:35
Ich frage mich gerade eh wer einen Film gleichzeitig auf Beamer und zwei TV's gucken will. Das ergibt für mich keinen Sinn...
deshalb gibt es wohl auch kein Work-around in dieser Sache und keinerlei Erfahrungen anderer Nutzer.


[Beitrag von Pommbaer84 am 28. Sep 2009, 21:39 bearbeitet]
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Sep 2009, 05:44
Es geht um eine Fixinstallation in einer Veranstaltungslocation, und vom Bluray kommt z.B. Aquarium, Fixlogos von SD-Card, etc...

Es geht nicht um das "Heimkino" zuhause.
vstverstaerker
Moderator
#6 erstellt: 29. Sep 2009, 07:39
ja also so unrealistisch ist das gar nicht. wie kommt es sonst zu stande, dass bei uns im media markt auf 10 oder 20 an der rolltreppe nebeneinander hängenden tv's überall die gleiche blu-ray läuft?

nun müsste man natürlich wissen wie sie es technisch machen. für unrealistisch halte ich die möglichkeit, dass an jedem tv ein extra player hängt^^
maris_
Inventar
#7 erstellt: 29. Sep 2009, 08:09
Dann verbinde die TVs doch einfach mittels analogem Komponentenkabel. Da dürfte doch eigentlich das HDCP Problem nicht mehr bestehen. Und der Qialitätsunterschied sollte bei einem Aquariumvideo verschmerzbar sein.

Mit vielen Grüßen, maris
ooley-aus-stein
Stammgast
#8 erstellt: 29. Sep 2009, 11:22

vstverstaerker schrieb:
ja also so unrealistisch ist das gar nicht. wie kommt es sonst zu stande, dass bei uns im media markt auf 10 oder 20 an der rolltreppe nebeneinander hängenden tv's überall die gleiche blu-ray läuft?

nun müsste man natürlich wissen wie sie es technisch machen. für unrealistisch halte ich die möglichkeit, dass an jedem tv ein extra player hängt^^


Die hängen ihre TV tatsächlich per Komponentenkabel ->Verteiler an einen Player.
Pommbaer84
Inventar
#9 erstellt: 29. Sep 2009, 14:37
Ansonsten kriegen solche Märkte sicherlich speziallösungen die halt mehr können als die Endkunden-Hardware aber dafür auch Endkunden-feindliche Preise hat.
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Sep 2009, 15:45
Wir haben bei uns in der Vorführung den Panasonic DMP-BD60 mit einem 8fach Verteiler von der Firma Hapena in unser Vorführwand verbaut und da läuft es ohne Probleme gleichzeitig auf allen Geräten gleichzeitig.

Davor haben wir noch ein weiteren Verteiler gesetzt um auszuwählen, ob der Blue Ray Player oder aber HD DVB-S Receiver.

Die Verteiler sind natürlich nicht günstig gewesen, meine das wir ca 250 oder 300 Euro für den 8fach Verteiler bezahlt haben. Der wird auch mit einem seperaten Netzteil betrieben und ist somit bestens dafür geeignet. Sowas ist natürlich nicht zu vergleichen wie mit einem standard Splitter.


[Beitrag von Brooklyn am 29. Sep 2009, 15:46 bearbeitet]
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Sep 2009, 16:42
Hab zwar noch keine wirkliche Lösung, aber nur mal als Info für alle Anderen. Panasonic BluRay Player können maximal 3 HDCP-Keys! Also drei Geräte am HDMI-Bus, wobei ein Splitter auch als Gerät zählt!
Pioneer Player z.B. können 16 Stück!!!
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Sep 2009, 16:53
Hi Brooklyn,

nun das interessiert mich allerdings jetzt schon! Haben hier auch am Anfang der Strecke einen "Umschalter" von
4 HDMI-Quellen auf zwei HDMI-Ausgänge, natürlich alles aktiv. Ist ein GEFEN EXT-HDMI1.3-442
und dann noch einen 1 auf 2 HDMI Splitter GEFEN EXT-HDMI1.3-142.

Kannst du nochmal bitte genau schreiben welchen Splitter und welchen Umschalter du am Anfang verbaut hast? Irgendeines der Geräte schein die HDCP Meldung zurückzuliefern als wenn nur 1 Gerät am HDMI hängen würde, was ja ideal wäre...

Die verbauten Gefen Splitter/Umschalter kosten €500,- bzw. 260,- !

Danke!

Ciao
Martin


[Beitrag von machtl am 29. Sep 2009, 16:55 bearbeitet]
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Sep 2009, 06:21
Guten Morgen Martin,
ich muss gleich anfangen zu Arbeiten dann werde ich mir die Daten mal aufschreiben und dir im Laufe des Vormittags die Daten zusenden.

Gruß André
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 30. Sep 2009, 06:24
Danke!
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Sep 2009, 07:32
Hi,
wir haben die Verteiler verbaut:
http://www.hapena.de/shop/list.php?c=1263

Sind doch ein wenig teurer als gedacht, aber wenn ihr Händler seit, bekommt ihr sicherlich andere Konditionen. Einfach mal anfragen.
machtl
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Sep 2009, 07:42
hmm... aber diese splitter sind ja genauso mit hdcp handshake angegeben. es könnte auch direkt an eurem eingangsumschalter liegen, was habt ihr denn da verbaut?

alles auf hdmi verkabelt oder ist da wo mal eine dvi strecke mit adapterstecker dazwischen?

danke!
Brooklyn
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Sep 2009, 09:28
Wir haben einfach ein herkömmlichen Umschalter, ähnlich wie der:
http://www.hapena.de/shop/detail.php?id=6369&lnk=shop%2Flist.php

Und wir haben ausschließlich HDMI Kabel verwendet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic BD 80 - HDMI-Probleme
Hordak am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  7 Beiträge
Panasonic BD 80 Lüftergeräusch
Schulzi_1 am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  5 Beiträge
Kartonmaße Panasonic BD 80 !
Andregee am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  3 Beiträge
Panasonic BD 80 Audio Anschlüsse
qtreiber19661 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  6 Beiträge
Problem mit Panasonic BD 80
mrdontknow am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  6 Beiträge
Panasonic BD 80 oder Pioneer BDP-320
uliku2 am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  15 Beiträge
BD 80 - Tonformatanzeige am Receiver
ulf_ulf am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  7 Beiträge
Einstellung Panasonic BR Player BD 80
Thomas_01 am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  5 Beiträge
BD 80 verkabeln
ulf_ulf am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  11 Beiträge
Sprungmarke merken - bei Panasonic BD 80?
LVFreak am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitglied+schiller59+
  • Gesamtzahl an Themen1.422.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.087.373

Hersteller in diesem Thread Widget schließen