Welchen Blu-Ray Player soll ich kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
DeliaW
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2009, 11:16
Hallo Zusammen.


Ich möchte mir ev. einen Blu-Ray Player zulegen.

Ich habe den LCD TV Philips 32PFL5624H/12

hier der Link:


http://www.p4c.phili...k_ProductInformation



und möchte jetzt ein paar gute Tipps auf was ich achten muss bei einem Kauf.
Was vielleicht noch wichtig zu wissen ist: Wir haben zur Zeit noch Analoges Kabelfernsehen, bekommen aber in den nächsten Tagen Digitales Fernsehen über eine ''HD Mediabox reciever''.


Ich freue mich auf hoffentlich viele gute Tipps :-)



Gruss Delia
DeliaW
Neuling
#2 erstellt: 09. Dez 2009, 03:13
????
Moe78
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2009, 05:43
Wieviel ist denn dein Budget? Siehst du damit auch DVDs, und wenn ja, viel oder nur selten?
jd17
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2009, 13:31

DeliaW schrieb:
???? :?

dir antwortet keiner, weil es hunderte von diesen threads gibt, und dafür die suchfunktion gedacht ist. es reicht auch schon die ersten beiden seiten dieses forums durchzusehen - da sind genug threads, die alle deine fragen beantworten.
DeliaW
Neuling
#5 erstellt: 09. Dez 2009, 17:46
@Moe78

Ich habe mir vom Preis her so 200CHF, allerhöchstens 250CHF gedacht.

Ja ich schaue oft DVD's und möchte daher einen Player der beides abspielt, also Blu-Ray und DVD.


Hast du mir Tipps?
Moe78
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2009, 20:31
Panasonic BD60. Kaufen, No Discussion. Ist der Beste in dem Preissegment. Einzige Alternative LG BD 370.
DeliaW
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2009, 20:47
Okay und du meinst das ist wirklich der beste für meinen TV? Also dieser Panasonic?

Kenn mich eben nicht soooo gut aus mit all diesen technischen Sachen
Moe78
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2009, 20:56
Der TV is doch egal. Der Pana stellt eben auch DVDs erstklassig dar. Noch n Hdmi-Kabel dazukaufen, und alles wird gut!
DeliaW
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2009, 20:59
okay danke
DerSiedler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Dez 2009, 21:07
Ein sehr guter Player stammt auch aus dem Hause Philips, der BDP 7300.

Wenn du bei Philips bleiben willst ist das die beste Wahl. Zumal du kompatible Fernbedienungen on top bekommst. Einziger Vermuthstropfen: Er ist nicht flüsterleise (das ist aber immer eine subjektive Einschätzung, je nach dem wie geräuschempfindlich du bist). Aber das Bild ist top. Übrigens ist er einer der Wenigen Player, der auch DivX und andere selbstgebrannte Formate abspielt. Beim Test von AVF Bild ist der Testsieger geworden.

Eine andere Alternative ist der Sony BDP-S360. Ebenfalls ein sehr guter Player der zudem während des Films nicht zu hören ist. Lediglich beim Einlesen hört man das Laufwerk, aber wen kümmerts. Aktuell gibt es für diesen Player gerade eine Aktion von Sony, wo man 4 Blu-rays gratis bekommt. Ich weiß allerdings nicht, ob das Angebot auch in der Schweiz gilt.

DVDs kannst du übrigens mit jedem BD-Player wiedergeben. Wenn auch in unterschiedlichen Qualitäten. Aber ordentliches Upscaling (sofern das überhaupt möglich ist) gibt in der Preisklasse ab 350 Euro.

Wird der Player denn an einen Receiver angeschlossen oder soll der Ton über den Fernseher ausgegeben werden?


[Beitrag von DerSiedler am 09. Dez 2009, 21:13 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2009, 21:16

DerSiedler schrieb:
Ein sehr guter Player stammt auch aus dem Hause Philips, der BDP 7300.

Wenn du bei Philips bleiben willst ist das die beste Wahl.

Eine andere Alternative ist der Sony BDP-S360.

ordentliches Upscaling (sofern das überhaupt möglich ist) gibt in der Preisklasse ab 350 Euro.


Sag mal, hast du dir das Budget des TE überhaupt angeschaut und umgerechnet?
Was du hier erzählst, ist Mist, denn der Panasonic ist in Punkto Upscaling den von dir genannten mindestens ebenbürtig.
ewin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Dez 2009, 02:23
hallo zusammen,
ich finde die diskussion sehr interessant, seit einigen wochen habe ich ein neuen philips tv 9704 und wollte spontan mir einen philips BDP kaufen. (Kompatibilität, gleiche Bedienung, eine Fernbedienung etc).

Wodurch unterscheidet sich zum Beispiel ein Philips 7300/7500 gegen ein LG BD390? Für mich ist kein WLAN, kein youtube wichtig. Ich möchte nur vernünftig DVDs und Blurays abspielen. Was ich mir noch wünschte, ist photos aus dem Netzwerk im NEF-Format anzeigen zu lassen. (NEF=Nikons Raw format)

Danke für alle Tipps.
DeliaW
Neuling
#13 erstellt: 10. Dez 2009, 03:11

DerSiedler schrieb:

Wird der Player denn an einen Receiver angeschlossen oder soll der Ton über den Fernseher ausgegeben werden?





Wie meinst du das? Komme grad nicht nach was du meinst

Also wir bekommen heute Digitale's Fernsehen über eine Media Reciever Box, meinst du ev. das?
Moe78
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2009, 03:41
Er meinte, ob Du einen extra Verstärker für Surroundsound mit extra Lautsprechern hast, oder ob Du nur den Fernseher zur Tonwiedergabe nutzt.
DeliaW
Neuling
#15 erstellt: 10. Dez 2009, 03:45
Achso!

Ja klar, nur den TV
lukedan80
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Dez 2009, 10:25
Wie kann das sein das mir die Verkäufer bei Saturn, MM und Berlet alle das gleiche sagen das Philips zwar sehr gute Fernseher baut aber mann lieber ein Blu-Ray Player von Sony oder Panasonic kaufen soll, da Philips da weit zurück liegt!!! Ich selber habe ein Sony BDP 360 und bin sehr zufrieden damit.
Und was mich verwundert hat ist das ich den Sony BDP mit meiner Philips Fernbedienung steuern kann!!!!! Ich dachte der Easylink funktioniert nur bei Philips geräten??
maris_
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2009, 10:28

lukedan80 schrieb:
Wie kann das sein das mir die Verkäufer bei Saturn, MM und Berlet alle das gleiche sagen das Philips zwar sehr gute Fernseher baut aber mann lieber ein Blu-Ray Player von Sony oder Panasonic kaufen soll?


Unwissenheit, Dummheit oder 'ne höhere Verkaufsprovision. Schwer zu sagen.
jd17
Inventar
#18 erstellt: 10. Dez 2009, 11:50
nunja, bei der dvd-wiedergabe sind die philips wirklich nicht das gelbe vom ei.
maris_
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2009, 12:13
Die Sonies aber auch nicht (für die gegenwärtig eigentlich nichts spricht). Daher wäre meines Erachtens die korrekte Beratung gewesen:

Ist Dir DVD-Wiedergabe wichtig und störst Du Dich nicht daran, zwischen Film und Videomodus manuell umzuschalten, dann nehme einen aktuellen Pana. Wenn Du mehr Geld ausgeben möchtest und auf gute DVD-Wiedergabe und gutes adaptives Deinteralcing Wert legst, dann sind die aktuellen Pios zu empfehlen. Steht für Dich gute Multimediatauglichkeit im Vordergrund, dann nehme einen aktuellen LG, Philips oder Samsung. Ist Dir wichtig, dass das Gerät leise ist (und auch nach einem Jahr, wenn der Lüftermotor ausgeleiert ist, noch leise ist): dann nehme einen lüfterlosen Player von LG oder Philips.

Aber ich glaube, eine objektive Beratung wird man nie in einem dieser Läden erhalten.

Mit vielen Grüßen, maris
jd17
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2009, 12:22
du hast natürlich völlig recht.
aber ich finde es eben besonders enttäuschend, dass selbst die dvd-wiedergabe des "flagschiffs" 9500 von philips absolut lausig ist - trotz angeblich tollem qdeo videoprozessor.
maris_
Inventar
#21 erstellt: 10. Dez 2009, 12:32
Das stimmt allerdings. Da auch der Preis alles andere als stimmig ist, denke ich, dass das Gerät gegenwärtig eh keine Rolle spielt.

Mit vielen Grüßen, maris
ewin
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Dez 2009, 14:11
Allen Beteiligten vielen Dank
So richtig schlau bin ich nicht geworden - irgendwie haben alle Geräte Vorteile und Nachteile.

Für meine Zwecke kann ich wohl alle nehmen, denn ich möchte nur BD vernünftig gucken können, das können die wohl alle gut. Ja man hat mal eine DVD..aber dafür dann extra teures Gerät kaufen, macht keinen Sinn.

Was ich auch sehe ist, dass ein Sony BD360 gut sein soll? Kostet er nicht nur 150€+4BR (Aktuell bei MM)?

Irgendwie ist die Entscheidung nicht so einfach...
jd17
Inventar
#23 erstellt: 10. Dez 2009, 14:12
bei sony stimmt ich maris zu - die geräte sind am wenigsten interessant. sie haben weder tolle formatvielfalt, noch gute dvd-wiedergabe oder außergewöhnlich gutes bd-bild.
DerSiedler
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Dez 2009, 16:56
Ich habe den 360 und kann ihn empfehlen. Ein sehr gutes Einsteiger-Gerät. Es spielt keine DivX-Filme oder so ab. Aber da ich ausschließlich originale DVDs oder BDs habe interessieren mich diese Raubkopierforrmate ohnehin nicht.

Ich gehe mal davon aus, dass du aktuell einen DVD-Player hast. Man muss da immer die Verhältnismäßigkeit sehen. Wer hat als Normalo schon beim Kauf des DVD-Player groß geschaut. Im Grunde gleichen die Geräte sich eh sehr stark. Bei BD-Playern wird es ähnlich. Der Sony BDP-S360 ist ein tolles Gerät ohne Schnickschnack und mit super einfacher Bedienung. Per HDMI angeschlossen lässt er sich evtl. auch mit deiner Philips-Fernbedieung steuern (Stichwort HDMI-Steuerung). Diese Funktion nennt jeder Hersteller anders, aber in vielen Kernpunkten sind die Funktionen (Play, Pause etc.) identisch.

Ich habe meinen auch von MM für 149 Euro gekauft. Dazu gabs von MM noch gratis die BDs von Narnia und Hancock. Von Sony gibts im Rahmen der Aktion auch noch Illuminati und Terminator 4 gratis dazu.

Ein Tipp noch: Beim HDMI-Kabel kannst du zum billigsten greifen, dass sie haben. Bis 2m Länge ist die Qualität durch die digitale Übertragungsart vollkommen egal. Entweder das Singal kommt an oder nicht. Auch vergoldete Kontakt sind übrigens nur Show.

@Moe78: Was ist das Problem gewesen. Den von dir vorschlagenen Player kenne ich nicht, aber ich habe ihn auch nicht schlecht gemacht. Ich habe ihr nur andere Alternativen gezeigt und scheinbar hat auch geholfen die Entscheidung zu erleichtern. Und beide vorgeschlagenen Player liegen innerhalb ihres Budgets.


[Beitrag von DerSiedler am 10. Dez 2009, 17:02 bearbeitet]
jd17
Inventar
#25 erstellt: 10. Dez 2009, 17:00

DerSiedler schrieb:
Man muss da immer die Verhältnismäßigkeit sehen. Wer hat als Normalo schon beim Kauf des DVD-Player groß geschaut. Im Grunde gleichen die Geräte sich eh sehr stark. Bei BD-Playern wird es ähnlich. Der Sony BDP-S360 ist ein tolles Gerät ohne Schnickschnack und mit super einfacher Bedienung.

nunja, offensichtlich hast du dich nicht großartig mit der konkurrenz beschäftigt, sonst wüsstest du es besser.
also überlass es den anderen doch wenigstens selber, dies zu tun.
DerSiedler
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Dez 2009, 17:05
@j.d.0504: Della will sich keine Highend-Geräte hinstellen und der 360 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und ich brauche auch nicht alle Player zu kennen, ich hab ja keine Langeweile und bestelle mir jede Woche einen anderen und schick ihn wieder zurück. Und wie du sicher weißt ist Besserwissen leichter als Selberwissen.
Maxxenergy
Stammgast
#27 erstellt: 11. Dez 2009, 11:41
im BD-Bereich gibt es nicht die riesen Bildqualitäts-Unterschiede.
Bin von einem Sony 350 auf einen Pionner 320 um gestiegen. das BD-Bild ist nur minmal besser. Aber das DVD-Bild und viel besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Blu-Ray Player kaufen
Albert64 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  4 Beiträge
Welchen Blu Ray Player
TheSisko78 am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  37 Beiträge
Welchen Blu-Ray Player?
Stefan18 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  7 Beiträge
Welchen Blu Ray Player sollte ich kaufen?
kloeulle am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  6 Beiträge
Welchen "LG" Blu-Ray Player soll ich kaufen?
meridon am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  3 Beiträge
Welchen 3D-Blu Ray Player?
SanchoPancho085 am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  9 Beiträge
Suche Blu Ray Player
Auffi am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  19 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray Player
Alpacino80 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  3 Beiträge
welchen blu-ray player für mein system
CriZ_CroZ am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  11 Beiträge
welchen blu ray einstiegsplaye?
braverl am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCalculatorJones
  • Gesamtzahl an Themen1.412.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen