LG BD 390 Klopfgeräusch - bitte beteiligen

+A -A
Autor
Beitrag
taqqui
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jan 2010, 11:57
Hallo zusammen,

ich mache zu diesem Thema einen Thread auf, da es sonst zu unübersichtlich wird und hier ausschließlich um diesen Fehler gehen soll.

Das Gerät ist in jeder Hinsicht zu empfehlen und wurde auch schon hinreichend dafür gelobt.

Allerdings habe ich ein Problem, welches auch in anderen Foren diskutiert wird:

bewegt man sich im Menü bzw. drückt während der Wiedergabe auf Pause stellt sich in unregelmäßigen Abständen ein alle 2 Sek. wiederkehrendes "Tocktock" oder auch "Furz-Geräusch" ein.
Dieses klingt wie ein kurzes Pfft..Pfft...

Sobald wieder ein Ton (Youtube, DVD, Bluray) abgespielt wird verschwindet dies, um dann wieder aufzutreten wenn kein Ton wiedergegeben wird.

Dieses Phänomen wird bisher bei Verbrindungen über Toshiba Geräte beobachet. Gibt es noch andere Kunden, die das Problem (vielleicht auch bei anderen TV´s) haben?

Der Kundenservice von LG ist mehr als mangelhaft, man wollte sich dem Problem erst gar nicht annehmen. Toshiba hat sich zumindest bemüht Sachen auszuschließen.

Also wer damit auch Erfahrung bzw. Probleme hat, bitte melden.
LGBD390USER
Neuling
#2 erstellt: 18. Jan 2010, 14:38
Hallo, habe das gerade mal getestet.
Mein System ist der BD390 und der TXP42S10E verbunden mit einem HDMI 1.3c Kabel.
Ergebnis ist nicht reproduzierbar, also habe kein "TockTock" bzw "Furz-Geräusch", wenn ich die BR/DVD/Youtube Wiedergabe stoppe und dann wieder fortsetze.

Grüße aus dem Ruhrpott.


[Beitrag von LGBD390USER am 18. Jan 2010, 14:41 bearbeitet]
maris_
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2010, 15:10
Meine zwar, ein Furzgeräusch schon mal während der Bluraywiedergabe gehört zu haben - das kam aber ganz bestimmt nicht vom Player
taqqui
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2010, 16:14
Nochmals zur Verdeutlichung: es tritt ausschließlich auf, wenn kein Ton wiedergegeben wird, impulsmäßig alle 2 Sek... sobald Ton läuft von Disc oder Youtube / Server hört es auf.

Bei Amazon haben es auch schon Leute bestätigt.

Ich werde es heute Abend auch mal an einem Panasonic ausprobieren.
vstverstaerker
Moderator
#5 erstellt: 18. Jan 2010, 16:28
bisher habe ich das hier nur in verbindung mit toshiba gelesen und dazu gibt es schon einen thread

am panasonic th42pz80 keine probleme damit gehabt


[Beitrag von vstverstaerker am 18. Jan 2010, 16:28 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2010, 16:35
Oh hab ich den Thread übersehen? Wenn es nicht der Riesen-Thread mit 160 Seiten ist, denn hier die Übersicht zu behalten wer zu diesem Thema was schreibt ist schwierig
Hcast
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jan 2010, 16:36
Habe das jetzt mal getestet und nichts gehört.
Habe einen Toshiba 42Z3030D TV.


Gruß
taqqui
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2010, 17:10
Interessant wäre natürlich vor allem ob jemand noch einen Toshiba der XV-Serie besitzt und mit diesem Gerät benutzt.
rr12
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2010, 20:24
bisher FAZ mit samsung lcd
taqqui
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2010, 20:40
FAZ ???
rr12
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2010, 22:07

taqqui schrieb:
FAZ ???



fehlanzeige bzgl. deiner frage kein furzen
janguzzi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jan 2010, 23:18
Habe es auch mit meinem LG 37SL8000 LCD
(http://www.hifi-forum.de/viewthread-166-3473.html)
Tritt unregelmäßig bei YouTube auf (z.B. wenn ein Film zu Ende ist) oder bei DVD Betrieb sobald man auf Pause drückt.

Firmware Updates, HDMI-Kabel Wechsel oder anderer HDMI Eingang brachte keine Besserung.


[Beitrag von janguzzi am 19. Jan 2010, 23:19 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jan 2010, 00:44
Ich habe heute mal alle HDMI Eingänge meines Toshiba getestet, und konnte kein Regelwerk für das Geräusch feststellen, es scheint zu kommen wann es will und bleibt dann bis man wieder Ton ausgibt.

Interessant war der Umstand, dass es aufhört, wenn ich kurz um und wieder zurückschalte am TV oder das Kabel kurz ab und wieder anstecke.

Wer genau aufpasst erkennt beim Auftreten auch einen leisen Brummton, der erst mit dem Geräusch auftritt.

Scheint eine Inkompatibilität zu bestimmten Fernsehern zu sein oder Qualitätsstreuung?
rr12
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2010, 19:01

taqqui schrieb:
Hallo zusammen,

ich mache zu diesem Thema einen Thread auf, da es sonst zu unübersichtlich wird und hier ausschließlich um diesen Fehler gehen soll.

Das Gerät ist in jeder Hinsicht zu empfehlen und wurde auch schon hinreichend dafür gelobt.

Allerdings habe ich ein Problem, welches auch in anderen Foren diskutiert wird:

bewegt man sich im Menü bzw. drückt während der Wiedergabe auf Pause stellt sich in unregelmäßigen Abständen ein alle 2 Sek. wiederkehrendes "Tocktock" oder auch "Furz-Geräusch" ein.
Dieses klingt wie ein kurzes Pfft..Pfft...

Sobald wieder ein Ton (Youtube, DVD, Bluray) abgespielt wird verschwindet dies, um dann wieder aufzutreten wenn kein Ton wiedergegeben wird.

Dieses Phänomen wird bisher bei Verbrindungen über Toshiba Geräte beobachet. Gibt es noch andere Kunden, die das Problem (vielleicht auch bei anderen TV´s) haben?

Der Kundenservice von LG ist mehr als mangelhaft, man wollte sich dem Problem erst gar nicht annehmen. Toshiba hat sich zumindest bemüht Sachen auszuschließen.

Also wer damit auch Erfahrung bzw. Probleme hat, bitte melden.


ich muß zugeben, solches geräusch habe ich heute das erste mal beim abspielen einer bluray gehört, bei Terminator 4 ich hatte den receiver gemutet und da waren in einigen abständen 2 solch lesegeräusche zu hören
fällt nur in einer leisen umgebung auf

mfg
taqqui
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2010, 09:02
Hallo rr12, interessant dann tritt dies also doch nicht ausschließlich bei Toshibas auf.
rr12
Inventar
#16 erstellt: 03. Feb 2010, 09:14

taqqui schrieb:
Hallo rr12, interessant dann tritt dies also doch nicht ausschließlich bei Toshibas auf.



scheint so aber so richtig hats noch nicht gestört, wenn ich den lg benutze, meine 7boxen+sub befeuert werden und das nicht zu knapp, ich werde aber mal öfter darauf achten, werde mir ja demnächst auch klassiche 7.1 meisterwerke zu legen
da sollte es schon ruhiger zugehen und dann wäre solch geräusch unakzeptabel, noch habe ich mind 12 monate garantie
Mattimatt
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Feb 2010, 00:04
Benutze den LG 390 in Verbindung mit einem Toshiba REGZA 32 AV und habe bisher 2 Filme geguckt mit dem Player. Jeweils MKV von DVD.

Jeweils waren Lesegeräusche zu hören. Hoffe dass das bei MKV von HDD wegfällt..


[Beitrag von Mattimatt am 25. Feb 2010, 00:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
LG BD-390
MaikS am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  5825 Beiträge
LG BD 390 Problem
taubert am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  4 Beiträge
LG BD 390 - m2ts
privatpilot am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  3 Beiträge
Unterschied LG BD 370 /LG BD 390 ?
bernhard_wallner am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  10 Beiträge
LG BD 370 oder 390 ?
markus_c am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge
Nachfolger vom LG BD 390?
merlintk am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  5 Beiträge
Problem beim LG BD 390
Baracus88 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  3 Beiträge
LG BD-390 Tonaussetzer bei MKV (Tonstottern)
stalkee am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  63 Beiträge
BD-390 Tonaussetzer
olishark am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedTiger008_
  • Gesamtzahl an Themen1.422.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.631

Hersteller in diesem Thread Widget schließen