Suche Blueray-Player um 120-180Euro

+A -A
Autor
Beitrag
M-o-H
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2010, 11:42
Servus,
suche einen Bluerayplayer <200Euro.

Werde allerdings nicht fündig.
Habe einen 42x20e Full-HD LCD von Sharp.
Über HDMI habe ich meinen AV-Receiver Onkyo 507 angeschlossen.

Eigentlich soll der Blurayplayer hinten den Onkyo mit HDMI angeschlossen werden, dass der sich die Tonspur vom HDMI-Kabel abgreifen kann.
Der Onkyo 507 kann ja soweit ich weis wirklich alle aktuellen Tonformate (DTS HD, DD HD ...) oder ?


Jetzt suche ich einen guten Blurayplayer, der nicht so arg teuer ist, nicht zuviel Strom verbraucht, eine gute Bildqualität hat, alle aktuellen Tonformate (auch HD !) unterstützt und eventuell noch ein paar Spielereien an Board hat.

Habe bis jetzt folgende Modelle ganz interessant gefunden:


Sony S360
Samsung BD-P1600
Samsung BD-P3600
LG BD370


Allerdings hat glaube ich nur der BD-P3600 von Samsung W-Lan. Bei mir im Wohnzimmer könnte ich eventuell LAN-Kabel verlegen, aber wird recht schwer!
Daher wäre W-Lan ganz nett. Aber ich weis nicht mal ob man unbedingt Internet an dem Teil braucht... ist BD-Live sinnvoll/nett ?
Würde die Mediafreigabe meiner Fritzbox interessanter finden, wenn man dort auf MP3s usw zugreifen kann.
Aber wie gesagt W-Lan wäre nett, aber weis nicht ob man überhaupt Internet braucht.
Der Samsung BD-P1600 soll über W-Lan-Stick Nachrüstbares W-Lan besitzen, allerdings habe ich nicht mehr darüber gefunden...

Welcher der Player jetzt die besten Features und Funktionen besitzt kann ich nicht abschätzen.

Wie gesagt für mich sind in erster Linie Bildqualität und die wichtigen (alle aktuellen) Tonformate (HD-Tonformate) wichtig !
Danach kommt W-Lan und die Spielereien.
Falls ein Player noch .mkv Files abspielen kann und von USB-Stick wäre natürlich auch nett.


Kann mir Jemand helfen und etwas empfehlen ?
Auch gerne andere Player in dieser unteren Preisklasse <200Euro.


Danke



Edit:
Und wo liegt der Unterschied zwischen DTS HD und DTS-HD Master Audio ? High Resolution Audio ?
Bei Samsung auf der Internetseite steht, dass beide Player DTS HD und DD HD können, aber bei High Resolution Audio und DTS-HD Master Audio sind zwei "-".


[Beitrag von M-o-H am 12. Feb 2010, 12:02 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2010, 12:11
Hi, mit Deiner Aussattung gehen eigentlich ALLE diese Player. MKV können halt Samsung3600 und LG370/390.
Wlan nur Samsung (?). Gute Bildqualität bei BR liefern alle, bei DVD ist der Samsung3600 einen Tick besser, geben sich aber auch nicht viel die Geräte.

DTS-HD HiRes ist verlustbehaftet komprimiert, DTS-HD Master verlustfrei.
Das nicht können bezieht sich eigentlich immer auf das Dekodieren durch den Player - fällt mit Deinem Onkyo aber eh flach. Du gibst als Bitstream aus, der Onkyo macht den Rest. Deshalb kannst Du Dir praktisch jeden Player holen und musst Dir keine GEdanken über die Tonformate machen.
jd17
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2010, 12:13

M-o-H schrieb:
Falls ein Player noch .mkv Files abspielen kann und von USB-Stick wäre natürlich auch nett.

schau mal in meine signatur, wenn du einen mkv-player haben möchtest.
hier wären LG BD350 oder BD390 erste wahl. der 390 hat auch DLNA und LAN, allerdings kein W-LAN.
das ist auch nicht nur für bdlive etc sinnvoll, sondern so kannst du auf freigegebene dateien deines pcs zugreifen.

der 390 kostet allerdings auch 220€ - ist es mE aber wert. definitiv die bessere wahl gegenüber dem 3600.

das mit den neuen tonformaten können alle. genauso unterscheidet sich die blu-ray-bildqualität nicht wirklich.
M-o-H
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2010, 12:36
Ok Super Danke !!

Also war anfangs voll von Sony überzeugt, allerdings hat der doch paar Macken...

Dann wollt ich den LG, allerdings habe ich bei Stiftungwarentest 12/2009 gesehen, dass der Samsung 3600 den ersten Platz gemacht hat und .mkv's kann.

Hab jetzt aber hier im Forum gelesen, dass der Samsung nur Probleme mit mkv's hat und ruckelt.
Daher egal wegen mkv und der LG 370 hat den 2.Platz bei Stiftungwarentest und soll gut sein.
Hat zwar kein W-Lan, aber sonst glaube ich alles was macht so gebrauchen kann.
Und das beste er kostet nur 140Euro.

Gibt es noch etwas was gegen den LG 370 spricht ?
Kann der etwas nicht, was andere können ??

Und wegen dem Bitstream hab ich gar nicht dran gedacht.
Das heißt ich gehe in die Einstellunge des Players und sage Tonausgabe als S/PDIF (ist ja Bitstream!? oder?) und dann erkennt das der Onkyo 507 und entschlüsselt das !?

Ist ja Top


Dankeschön Jungs


Edit:
Kann man bei dem BD370 W-Lan nachrüsten ? WLan-Stick ?


[Beitrag von M-o-H am 12. Feb 2010, 12:38 bearbeitet]
jd17
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2010, 12:39

M-o-H schrieb:
Daher egal wegen mkv und der LG 370 hat den 2.Platz bei Stiftungwarentest und soll gut sein.
Hat zwar kein W-Lan, aber sonst glaube ich alles was macht so gebrauchen kann.
Und das beste er kostet nur 140Euro.

Gibt es noch etwas was gegen den LG 370 spricht ?
Kann der etwas nicht, was andere können ??

hast du mal einen blick in meinen thread geworfen?

gegen den 370er spricht so ziemlich ALLES.
entweder du nimmst den 350er oder den 390er. der 370er ist veraltert und keine echte alternative mehr.

er hat probleme mit zahlreichen mkv's und kann kein NTFS. das sollte reichen, oder?


Und wegen dem Bitstream hab ich gar nicht dran gedacht.
Das heißt ich gehe in die Einstellunge des Players und sage Tonausgabe als S/PDIF (ist ja Bitstream!? oder?) und dann erkennt das der Onkyo 507 und entschlüsselt das !?

der ton wird über hdmi ausgegeben und da stellst du bitstreamausgabe ein. denn nur über hdmi kann man die neuen tonformate (hd) übertragen.


[Beitrag von jd17 am 12. Feb 2010, 12:42 bearbeitet]
M-o-H
Stammgast
#6 erstellt: 12. Feb 2010, 12:44
Hmmm ok.

MKVs sind wie gesagt nicht soo wichtig.

Lege mehr Wert auf Qualität von DVDs,Blurays,CDs und Formatunterstütztung (außer eben mkv).

Weis halt nicht was der BD350 wieder schlechter kann.
Muss ja irgendwas weniger haben, wenn er billiger ist.


Der BD390 ist echt gut, aber kostet für Streaming und W-Lan fast 100Euro mehr
jd17
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2010, 12:51
einziger vorteil des 370 sind bdlive und youtube, bzw. der lananschluss.
alles andere macht der 350er besser.

wenn du wert auf qualität von dvd und cd legst, bist du bei all diesen geräten falsch. da wäre bei dem budget noch der panasonic bd60 die erste wahl.
M-o-H
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2010, 13:02
Scheint echt gut zu sein der BD60 von Panasonic nur etwas arg lahm beim Einlesen.

Der kann aber sonst so an Features am wenigsten oder ?
Keine mkvs oder streaming !?
Streaming wäre ganz nett gewesen, aber braucht man nicht wirklich.

Hat der Panasonic sonst irgendwelche Nachteile ?
Der kostet zwar wieder 150Euro und der LG BD370 nur 140Euro und ist flotter, aber wird schon einen Grund haben warum du mir den Panasonic ans Herz legst...
M-o-H
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mrz 2010, 14:47
Gibt es noch eine weitere Alternative zum LG 370 bzw. sogar eher zum LG 390 ?

Habe mir die Player nochmal angeschaut und hätte schon gerne ein bißchen Schnickschnack und der Panasonic scheint mir etwas zu alt/langsam beim Lesen zu sein.
Der Player soll für den Preis das maximum an Leistung (Bild/Ton) bieten und möglichst viele Features haben.
Außerdem halbswegs leise sein...

Der LG 390 ist wirklich schick, aber man liest leider immer mal wieder, dass er bei BD-Live abstützt oder bei DVDs hängt

Habe bedenken, dass LG zu anfällig ist und die anderen haben glaube ich alle Lüfter und machen lärm.
Der Samsung 3600 scheint aber auch ganz nett zu sein.

Wäre nett wenn ihr mir nochmal paar Hinweise geben könntet.

Danke


Edit:
Gibt es einen LG370 änhlichen Player mit WLAN im änhlichen Preissemgent ? Oder kommt dann quasi der LG390 und somit die Höhere Preisklasse ?
Der LG 370 wird in allen Zeitschriften hochgelobt ohne Ende... wenn man kein mkv braucht, wäre dieser Player doch wohl die beste Wahl oder ?
Außer das er kein Wlan und Streaming kann...


[Beitrag von M-o-H am 02. Mrz 2010, 14:48 bearbeitet]
maris_
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2010, 15:05
Der BD390 ist mit der aktuellen Firmware ein sehr zuverlässiger Player. Die Abstürze bei DVD rühren in der Regel daher, dass im Setup die DVD-Menüspracheneinstellung falsch ist (dort muss "Original" stehe). Dann gibt es auch keine Probleme. Eine Altenrative zu den beiden Koreanischen Herstellern LG und Samsung wäre Philips, die ebenfalls Multimediachips einbauen. Allerdings unterstützten die Philips Player deutlich weniger HD Formate.

Mit vielen Grüßen, maris
M-o-H
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mrz 2010, 00:44
Super Dank Dir.

Also wäre der 390er wegen Streaming, Wlan und besserer Mediendateiunterstützung dem 370er vorzuziehen ?
Oder ist der 370er auch noch ganz ok ?
Weis ja nicht ob es zwischenzeitlich vielleicht mal ein update gab.

Der Samsung 3600 ist doch dem LG 390 ziemlich ähnlich und nochmal 20Euro billiger. Wo ist bei den Playern der Unterschied und welchen würdet ihr eher empfehlen ?
Und Sony hat nichts vernüpftiges ?
Hat Phillips ein "Flagschiff" in dem Preissemgent !?

Wollte eigentlich einen Player (zuerst für 100Euro) der nicht so teuer ist, aber würde jetzt bis 180Euro gehen. Wenn der mich echt überzeugt sogar 200Euro.

Ich weis allerdings nicht ob nicht so ein LG350 oder SonyS360 reicht und -Zunkunftsicher- ist, oder ob man lieber ein paar Euro mehr investiert und dann quasi so ein recht zukunftsicheres "Flagschiff" hat !?

Was meint ihr ?


Hab wie gesagt ein Sharp 42x20e FullHD LCD und einen Onyko 507 mit HKTS11-Surroundsystem dran.
Der Blurayplayer soll über HDMI an den Onkyo und dann an den LCD. Also greift der Onkyo die Tondaten per HDMI ab.

Danke
maris_
Inventar
#12 erstellt: 03. Mrz 2010, 01:28
Der Samsung hat einen Lüfter. Zudem haben die Samsungs das Problem, dass die Bildgeometrie bei MKV nicht ganz korrekt ist. 24p wird bei AVI/MKV nicht unterstützt. Zudem gibt es verschiedene Berichte über Ruckeln. Auch das Netzwerkstreaming sol nicht so gut sein wie beim LG BD390, hatte aber noch keinen direkten Vergleich. Der einzige Vorteil des Samsung ist das wohl etwas bessere DVD-Deinteracing, wobei ich hier den LG aber bereits sehr gut finde.

Mit vielen Grüßen, maris
jd17
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2010, 12:16
schau einfach in meine signatur und warte noch wenigstens die neuen sony player ab. die sind schon überall gelistet.

ansonsten ganz klar lg bd350/390.
M-o-H
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mrz 2010, 14:40
Bor ist das schwer

Der Panasonic DMP-BD80 muss scheinbar der beste Player von der Bildqualität sein, aber kann wohl sonst nix.
Und sein Nachfolger mit W-Lan und mehr Features DMP-BD85 kostet zur Zeit 300Euro

Dann warte ich nochmal die Sonys ab. Aber glaube leichter wird dadurch meine Entscheidung nciht


Was mich bei dem LG390 nur ängstlich macht sind doch immer wieder die Berichte über Software-Bug, also hängel bleibt, kein richtigs stream, kein wlan über wpa2 oder netzwerkprobleme
Und der Player kostet wieder fast soviel wie eine PS3 und soviel wollte ich eigentlich nie ausgeben...

Wieso gibt kein Player wie den LG390 komplett fehlerfrei für 150Euro Das wäre mal was


[Beitrag von M-o-H am 03. Mrz 2010, 14:42 bearbeitet]
PeterC13
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mrz 2010, 14:59
Du kannst ja auch noch die neuen LGs 550/570/590 abwarten. Die sind in den USA wohl schon im Handel und sollen ersten Berichten zufolge ganz brauchbar.
... oder den neuen Panasonic DMP-BD65, kann zwar kein MKV, aber sonst ...


[Beitrag von PeterC13 am 03. Mrz 2010, 15:03 bearbeitet]
TeasyT
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Mrz 2010, 15:33
Ich habe mir gerade für 129 € ( Mediamarkt Essen ) den BD60 gegönnt.

An meinem S10 wird er sich sicherlich nicht schlecht machen.
Die neuen Tonformate werden bei mir noch ein wenig warten müssen aber zu gegebener Zeit wird dann vielleicht noch ein neuer AVR folgen.


[Beitrag von TeasyT am 03. Mrz 2010, 15:34 bearbeitet]
M-o-H
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mrz 2010, 00:37
Hat der LG 370 noch etwas zu bemängeln außer die mkv-Wiedergabe ??

Interesse mich doch wieder für den Player!
Ob Jetzt ein Sony S360 für 100Euo oder der LG370 für 140Euro. Panasonic scheint bißchen bessere Bildquali zu haben aber ist lahm und kann scheinbar auch nicht viel und wird auch gemeckert das der Probleme hat...
Samsung und Phillips kA.
Denke der LG 370 wäre nicht schlecht... 350 ist neuer ? Kann aber (viel) weniger !? LG 390 ist arg teuer aber genial.


Leider liest man bei den Bewertungen auf günstiger.de
bei manchen usern, dass er keine DVDs abspielt oder sich aufhängt. Einer schreibt was von Blurays mit 23,97fps und wenn der Player auf 24p steht gäbe es alle 41sekunden mikroruckler...
Kann da Jemand was zu sagen ??

Weis nicht ob es an der Firmware liegt oder ob da wirklich was dran ist.

Hab einige alte DVDs und auch viele DVD+R Filme und würde ich gerne darauf (gut) anschauen können. Natürlich sollen Blurays auch sehr gut aussehen !


Der Player soll an meinen Onkyo 507 und auch noch schönen HD Sound bieten


[Beitrag von M-o-H am 05. Mrz 2010, 00:38 bearbeitet]
S97
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2010, 09:23
Also ich hatte den LG BD-370 und den Panasonic BD-60.

Den LG habe ich verkauft , weil der Pana definitiv ein besseres Bild macht , vor allem bei DVDs , aber auch bei Bluray.

Von Problemen beim BD-60 habe ich bis heute nichts bemerkt. Schnurrt wie ein Kätzchen. Abgesehen davon , daß er etwas langsamer ist beim Einlesen , finde ich ihn in Bezug auf Bildqualität und Zuverlässigkeit besser als den LG.

Gruß Mario
Elvis4711
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2010, 11:01
hallo

ich würde noch zwei oder drei wochen warten und mir z.b. den neuen Sony BDP-S370 und den neuen Panasonic DMP-BD65 anschauen... sollten beide im bezug auf die reine bildqualität bei BR noch ne ticken besser sein und auch bei DVD's richtig gut... und vor allem sollen beide sehr schnelle boot und einlesepower haben! preislich liegen beide bei etwa 160€ und W-Lan haben sie auch...
PeterC13
Stammgast
#20 erstellt: 05. Mrz 2010, 13:07

Elvis4711 schrieb:
... und W-Lan haben sie auch...

Der BD65 nur optional.
M-o-H
Stammgast
#21 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:39
Hmm..

Sony soll um 165 kosten und Pana sogar 180Euro.

Beide kein Wlan, nur seperat erhältlich.

Bei Bildqualität glaube ich das die neueren bißchen besser sind.

Aber wirklich mehr können die beiden nicht oder !?!?

Habe mal den LG 370 bei Amazon für 342 Euro bestellt.
Aber weis nicht ob ich den vielleicht wieder zurück schicke.
Wollte mal sehen wie der so ist, und ob was dran ist, dass der so schlecht ist und oft Probleme mit DVDs usw hat.

Gibt Niemand der vom LG 370 überzeugt ist ?
Der hat bei Stiftungwarentest 2009 Platz 2 belegt.
Dachte der kann doch gar nicht so schlecht sein, außer das er sich angeblich bei .mkv's extrem blöd anstellt.
jd17
Inventar
#22 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:44

M-o-H schrieb:
außer das er sich angeblich bei .mkv's extrem blöd anstellt. :cut

ja das ist es eben.
wer wert auf mkvs legt und NTFS-support möchte kann mit dem 370 nicht zufrieden werden.
für alles andere ist er in ordnung - aber keinesfalls weltklasse.
wenn man keinen wert auf mkvs legt, ist der pana bd60 klar vorzuziehen.
TeasyT
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mrz 2010, 15:57

j.d.0504 schrieb:

M-o-H schrieb:
außer das er sich angeblich bei .mkv's extrem blöd anstellt. :cut

ja das ist es eben.
wer wert auf mkvs legt und NTFS-support möchte kann mit dem 370 nicht zufrieden werden.
für alles andere ist er in ordnung - aber keinesfalls weltklasse.
wenn man keinen wert auf mkvs legt, ist der pana bd60 klar vorzuziehen.


Deswegen habe ich den BD 60 auch für 129 € gekauft.

Ich glaube auch nicht das das Bild bei den nun kommenden Geräten bahnbrechend besser wird.

Die Geräte BD65/85 sind wohl etwas schneller beim Einlesen.

Aber ob ich nun 20 oder 25 sec warten muss interessiert mich nicht wirklich so dolle.

Sie sind W-Lan vorbereitet und können jetzt auch noch Divx HD.

Mehr Neuerungen habe ich aber auf der Pana - Seite auch nicht gefunden.

Und der Filmmode lässt sich vermutlich auch nicht beim 65 fest einstellen.


Wer weiß, vielleicht gibt es auch mal wieder ein Firmware - Update welches den 60 er noch einmal etwas schneller werden lässt oder mehr Formate lesen lässt.

Aber jetzt müssen erstmal die neuen Geräte verkauft werden.

Und dann kommt 3D !!!!


[Beitrag von TeasyT am 05. Mrz 2010, 16:03 bearbeitet]
M-o-H
Stammgast
#24 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:39

j.d.0504 schrieb:

M-o-H schrieb:
außer das er sich angeblich bei .mkv's extrem blöd anstellt. :cut

ja das ist es eben.
wer wert auf mkvs legt und NTFS-support möchte kann mit dem 370 nicht zufrieden werden.
für alles andere ist er in ordnung - aber keinesfalls weltklasse.
wenn man keinen wert auf mkvs legt, ist der pana bd60 klar vorzuziehen.



Hab noch eine Frage...

wo ist der Unterschied zwischen dem BD60 von Pana und dem 370 von LG ??

Habe mir jetzt mal den LG von Amazon bestellt und der läuft mit DVDs, meinen gebrannten DVD+R-Filmen und Bluray sehr gut.
Außerdem gibt er meinem Onkyo 507 schön die signale über hdmi aus und der verarbeiter auch Problemlos die HD-Tonformate.
(Ein Blurayplayer der keine HD-Tonsignal verarbeiten kann, müsste aber auch gehen, da er immer die Signal per HDMI ausgeben kann und der AV-Receiver das ja dann macht oder ??)

Gehe mal davon aus, dass der Pana also auch bei mir HD-Tonsignal ausgeben kann !?

Hat der Pana auch Youtube, Lan, USB-/Festplattensupport !?
BD-Live ?

Dürfte alles haben außer USB und Festplattenunterstützung oder ?

Interessiert mich nur mal, weil ich mir sonst evtl den Pana hol und der LG zurück zu Amazon geht.
Aber bin mir dem LG eigentlich sehr zufrieden.
Mich nervt nur, dass der USB-Stick nicht hinten rein kann und ich den ja für BD-Live und sowas brauche.
Macht bißchen die Optisch kaputt, aber ist verkraftbar.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche BlueRay/Hd Player!
turjaci am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  20 Beiträge
Suche Blueray Player
Superpitcher am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  26 Beiträge
Suche Blueray Player
HDjunky am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
Suche Einsteiger BlueRay Player
snuggle am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  2 Beiträge
Suche Blueray player ...
Letsplay. am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge
BlueRay-Player
mrmagoo am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  15 Beiträge
BlueRay-Player
f+c_hifi am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  4 Beiträge
BlueRay Player für DVD
Nicki86 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  10 Beiträge
Blueray Player - Codefree
Loki22 am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  27 Beiträge
Welchen Blueray Player kaufen?
spacefrog-i am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedArni-
  • Gesamtzahl an Themen1.412.686
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.894.045

Hersteller in diesem Thread Widget schließen