Kaufberatung: DMP-BD60 oder BDP-S360

+A -A
Autor
Beitrag
MaggoS2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Feb 2010, 16:01
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mir mein erstes Heimkino zu bauen und mich erstmals mit der Materie zu befassen. Also seht es mir bitte nach, falls ich von vermeindlich banalen Features keinen blassen Schimmer habe.

Ich habe einen 37" Viera Plasma und seit gestern einen Onkyo 507. TV kommt über MR300. Was noch fehlt ist ein BD Player. Da für mich als Einsteiger kein High End in Frage kommt, fiel die Wahl auf Panasonic DMP-BD60 oder Sony BDP-S360. Preislich recht dicht zwischen 120 und 150 beieinander, so dass der Preis kein Kriterium ist.

Worauf sollte ich hier achten? Auf Kompatibilität, also Viera Link oder ist der Sony das bessere Gerät? Ich habe in einem Erfahrungsbericht gelesen, dass der Panasonic nicht besonders gut mit DVDs umgehen kann. Da ich diese natürlich auch weiter schauen möchte, wäre dies elementar wichtig.

Danke für Eure Hilfe.

Maggo
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2010, 16:09
hallo,

panasonic ,ja vill. sogar der 80er !

http://www.hifi-forum.de/viewthread-166-3063.html

n5pdimi
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2010, 16:55
Und wieder die Frage: Warum der 80er wenn der User einen AVR mit HDMI 1.3 hat? Rausgeschmissenes Geld?
HausMaus
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2010, 17:14

n5pdimi schrieb:
Und wieder die Frage: Warum der 80er wenn der User einen AVR mit HDMI 1.3 hat? Rausgeschmissenes Geld?





Laut Panasonic Seite sind die offiziellen Unterschiede folgende:

Hochwertige Audiobauteile
- BD60: Nein
- BD80: Ja

DTS-HD
- BD60: Ja (Decoder und Bitstream Ausgabe über HDMI)
- BD80: Ja (Decoder und Bitstream Ausgabe über HDMI)

DTS-HD (Master/High Resolution)
- BD60: Nein
- BD80: Ja (Decoder und Bitstream Ausgabe über HDMI)

Statusanzeige
- BD60: Nein
- BD80: Ja

Komponentenausgang
- BD60: Nein
- BD80: Ja

Digital-Ausgang coax.
- BD60: Nein
- BD80: Ja

Audio-Ausgang (Cinch)
- BD60: Ja 2ch
- BD80: Ja 7.1ch

Abmessungen (B x H x T)
- BD60: 43,0 x 4,9 x 24,9 cm
- BD80: 43,0 x 5,5 x 24,9 cm

Stromverbrauch
- BD60: 22 Watt
- BD80: 24 Watt

n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2010, 17:22
Genau! welches der von Dir angeführten Features benötigt man beim Anschluss über HDMI? Die größere Bauhöhe oder den höheren Stromverbrauch?

Was ist mit Statusanzeige gemeint? Die zeigen doch beide das gleiche an auf dem Display?
MaggoS2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Feb 2010, 18:02
Egal wo diese Diskussion noch hinläuft, pro's für den Sony gibts keine?

Hatte den Panasonic ohnehin favorisiert, eben wegen besagtem Viera Link.
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2010, 18:33
Doch, natürlich. Die zwei (Sony, Panasonic) Player geben sich im Prinzip nicht viel. Wollte nur anmerken, dass der "große" Panasonic für Dich meiner Meinung nach keinen Vorteil bringt. Man hört (nicht nur hier im Forum) dass der Sony bei der Wiedergabe mit unwuchten zu kämpfen hat, was sich in einem permanenten Geräusch beim Abspielen bemerkbar macht. Von Problemen bei DVD`s beim Panasonic hab ich noch nix bemerkt. Kann aber sein, dass es da Geräte gibt, die Probleme haben. Ich würde den Panasonic bevorzugen. Ist aber meiner persönlichen Aversion gegen Sony Produkte geschuldet.
maris_
Inventar
#8 erstellt: 18. Feb 2010, 18:33

MaggoS2k schrieb:
Egal wo diese Diskussion noch hinläuft, pro's für den Sony gibts keine? ;)


Meines Erachtens gibt es keine (der Sony ist lauter, schlechter bei DVD, spielt weniger Formate). Aber: die Nachfolgegeräte stehen bei Sony bereits in den Startlöchern. Wenn Du noch bis Mitte März warten kannst, könnte sich das eventuell lohnen.

Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 18. Feb 2010, 18:39 bearbeitet]
MaggoS2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Feb 2010, 18:44
Danke für den Tip, aber warten kann ich leider nicht. Ich bräuchte den BDP im Prinzip sogar schon gestern.

Ich hab das ganze alte Geraffel verschenkt und habe dadurch z.Zt. weder CD, DVD noch BD Player. "Nur" den MR300 und Radio als Quelle. Und das rockt nicht ...


[Beitrag von MaggoS2k am 18. Feb 2010, 18:45 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 18. Feb 2010, 19:01
Kommt lediglich drauf an, ob Du so sachen wie DivX etc. via USB benötigst, da sind Beide Player in der Auswahl nicht die Könige drin. Der Sony noch weniger als der Panasonic. Auch Panasonic bringt bald neue Modelle raus. Aber altes Sprichwort: "Wer immer auf das neue wartet - wird alt (oder so ähnlich)".
Wenn Du "nur" DVD und BR an einem anständigen Gerät schauen willst: hau rein!
MaggoS2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Feb 2010, 19:05

n5pdimi schrieb:
Wenn Du "nur" DVD und BR an einem anständigen Gerät schauen willst: hau rein!


"DAS IST EIN BIIIIINGOOOOOO! Sagt man das so? Das ist ein Bingo?"

Dank Euch. Der BD60 ist so gut wie bestellt.
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 18. Feb 2010, 19:11
"Es heißt nur Bingo!"
HausMaus
Inventar
#13 erstellt: 18. Feb 2010, 20:16

n5pdimi schrieb:
Genau! welches der von Dir angeführten Features benötigt man beim Anschluss über HDMI? Die größere Bauhöhe oder den höheren Stromverbrauch?

Was ist mit Statusanzeige gemeint? Die zeigen doch beide das gleiche an auf dem Display?


ja ne, haubtsache billig !
anon123
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2010, 11:47
@MaggoS2k:

Der BD60 gibt in der Tat DVD und BD in sehr guter Qualität wieder. Auch ich habe ihn zusammen mit einem 37"-Plasma von Panasonic und bin ausnahmslos zufrieden. Viera Link ist nett, aus meiner Sicht aber kein "Muss". DivX gibt der BD60 natürlich auch über USB wieder, und zwar je nach Qualität der Dateien ebenfalls mehr als ordentlich.

Alle oben genannten Vorteile des BD80 scheinen mir eher theoretischer Natur zu sein. Der analoge Mehrkanalausgang ist nur wichtig, wenn der Receiver keine entsprechenden Decoder hat. Wirklich interessant ist in der Liste nur, ob man einen koaxialen Digitalausgang für den Ton braucht. Auch der BD60 hat einen Component-Ausgang für Video. Beides sollte bei Deiner Verkabelungsabsicht kein Gewicht haben.

Der BD60 ist in meinem Augen ein sehr günstiger und sehr guter "Einsteigerplayer", der in dem genannten Setup eine sehr gute Wahl ist.
HausMaus
Inventar
#15 erstellt: 19. Feb 2010, 21:45
ich hatte hier vor längerer zeit gelesen da das hauptargument den bd 80 zu kaufen die hochwertige audiobauteile sein sollen .

würde sich auf längere sicht auf die haltbarkeit auswirken so meine ich.

kann ja jeder kaufen was er will, ob es sich dann auch rechnet ist fraglich .

wenn ich einen bd-player kaufen würde dann wäre es der BDP-51FD .

bei mm als austeller so um die 300,-

http://www.areadvd.de/hardware/2009/pioneer_bdp51fd_1.shtml

n5pdimi
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2010, 12:41
Längere Lebensdauer? Das mit den hochwertigeren Audiobauteilen ist natürlich richtig. Diese kommen aber nur bei analoger Ausgabe über den 7.1 Ausgang zum Einsatz. Wenn ich also nun vor hätte diesen zu benutzen oder einen guten analogen Stereoklang über Chinch, beispielsweise für CD-Audio, benötigen würde, wäre der BD80 ganz klar vorzuziehen wegen der besseren D/A Wandlung. Ansonsten sind der BD60 und der BD80 aber (bis auf die Bauhöhe) technisch absolut identisch. Somit ist der BD60 nicht "billiger" und der BD80 keinesfalls der "wertigere" Player. Wenn man nun, wie der TE, ausschließlich über HDMI aus dem Player geht, ist der Aufpreis für den BD80 einfach rausgeschnissenes Geld. Oder liege ich da falsch?
Gleiches gilt soweit ich weiss auch für Sony 350/550 bzw. 360/560. Bei den Samsungs ist/war das bischen anders. Der 1500er und der 2500er beispielsweise unterschieden sich nicht nur durch den analogen Audioteil.


[Beitrag von n5pdimi am 20. Feb 2010, 12:44 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2010, 16:00

Längere Lebensdauer? Das mit den hochwertigeren Audiobauteilen ist natürlich richtig.


woher weist du das denn so genau ?

wieso soll sich das nur auf den analogen ausgang beziehen ?

ich verstehe das so das alle z.b. audio bauteile egal ob a oder d hochwertige komponenten haben .

n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2010, 16:40
Ich hab das Ding zwar nicht konstruiert, gehe jedoch stark davon aus dass die Elektronik, welche den Ton als unveränderten Bitstream 1:1 über HDMI weitergibt bei Beiden Playern absolut identisch ist, da der Player mit dem Ton ja "nichts macht"....
Aber langsam wirds damit für den TE OT.


[Beitrag von n5pdimi am 20. Feb 2010, 16:40 bearbeitet]
Ueli
Inventar
#19 erstellt: 21. Feb 2010, 13:27
Der Panasonic BD 60 zeigt leider deutlich den Layer-Wechsel, sowohl bei DVD als auch bei BluRay.

Bei Filmen kann man damit leben, bei Musik aber nicht.

Wer also auch gerne Konzerte von DVD oder BluRay schaut/hört, sollte besser zu einem anderem Player greifen.

Ueli
bothfelder
Inventar
#20 erstellt: 21. Feb 2010, 13:32
Moin!

Der 60er soll ja dem 80er gleich sein.
Bei mir taucht keinerlei LW auf. Bei BR schon mal gar nicht, bei DVD sehr selten.

Andre
Ueli
Inventar
#21 erstellt: 21. Feb 2010, 13:48
Hallo Andre

Hast Du wirklich mit Double-Layer BluRays probiert?

Der Panasonic BD 60 meiner Frau macht bei allen diesen Scheiben mit langer Spielzeit (>120 Minuten) einen kurzen Aussetzer, während mein Denon 3800 BD stets glatt durchläuft.

Vielleicht verhält sich der Panasonic BD 80 ja anders als der BD 60.

Ueli
bothfelder
Inventar
#22 erstellt: 21. Feb 2010, 14:00
Moin Ueli!

Mag sein. Deswegen wundere ich mich ja auch.
Meiner Erfahrung nach war und ist gerade Pana in dieser Beziehung stets gut.
Bei Pio sieht man eher mal was. Denon kann ich nicht beurteilen.
Entweder habe ich immer Glück, oder Ihr habt da ein Laufwerk drin, was wohl an der Grenze der Toleranz eingestellt ist.
Das aktuelle UPDATE habt Ihr aber schon drauf.!?

Andre
Ueli
Inventar
#23 erstellt: 21. Feb 2010, 14:14
Hallo Andre

Der BD60-Player ist erst einem Monat alt, aber dass heißt ja nichts. Ich werde mal nach einem Update suchen.

Da auf dieser Kiste nur Filme laufen, stört es momentan nicht weiter.

Leider gibt es zum Thema "Layerwechsel" weder von den Herstellern noch von den Testzeitschriften konkrete Aussagen.

Ueli
bothfelder
Inventar
#24 erstellt: 21. Feb 2010, 14:35
Moin!

So er nicht am Netz hängt. 2.2 ist gegenwärtig aktuell.
http://panasonic.jp/.../bd60/bd60_euro.html

Andre
Andregee
Inventar
#25 erstellt: 21. Feb 2010, 14:59

HausMaus schrieb:

Längere Lebensdauer? Das mit den hochwertigeren Audiobauteilen ist natürlich richtig.


woher weist du das denn so genau ?

wieso soll sich das nur auf den analogen ausgang beziehen ?

ich verstehe das so das alle z.b. audio bauteile egal ob a oder d hochwertige komponenten haben .

;)



nein die hochwertigen audiobauteile im bd80 sind die die der bd60 einfach garnicht hat.
das ist einfach marketing geschwafel und wie man sieht funktioniert es sogar.
bothfelder
Inventar
#26 erstellt: 21. Feb 2010, 15:06
Kann man ja nur beurteilen, wenn man beide direkt und ausführlich vergleichen kann. Hast DU das getan?

Andre
MaggoS2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 22. Feb 2010, 02:59
Nochmals Danke für die Tips. Hab den BD60 heute angeschlossen und bin hin und weg. DAS SIND JA WEEEEEELTEN zwischen DVD und BD. Wahnsinn was da an Details, Schärfe und Klangqualität geht. Dagegen kommt einem eine DVD vor wie DVB-T.
HausMaus
Inventar
#28 erstellt: 22. Feb 2010, 09:51
na dann viel spass mit dem neuen player !

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony S360 oder Panasonic BD60
mike78 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  23 Beiträge
DMP-BD60 ?
rodebergpizza am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD60 Festplatte
Batistabomb am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BD60
Fussel_2000 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  5 Beiträge
Kaufentscheidung Panasonic DMP-BD60 oder DMP-BD80
Fangoria100 am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  2 Beiträge
DMP-BD60 und Netzwerk
klaus2201 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  2 Beiträge
Panasonic DMP BD60
NaErnie am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD60 schwarz
HappyAss am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  6 Beiträge
Sony BDP-S360
schibum am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  4 Beiträge
Sony BDP S360
TR1XXA am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAndrew496
  • Gesamtzahl an Themen1.417.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.504

Hersteller in diesem Thread Widget schließen