Umfrage
Zufriedenheit mit SAMSUNG BluRay- Playern!
1. Sehr gut (16.1 %, 5 Stimmen)
2. Gut (32.3 %, 10 Stimmen)
3. Befriedigend (3.2 %, 1 Stimmen)
4. Ausreichend (12.9 %, 4 Stimmen)
5. Mangelhaft (3.2 %, 1 Stimmen)
6. Ungenügend (32.3 %, 10 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Zufriedenheit mit SAMSUNG BluRay- Playern!

+A -A
Autor
Beitrag
tester12
Inventar
#1 erstellt: 01. Mai 2010, 19:02
Hallo Folks!

Angeregt durch eine Diskussion in einem anderen Fred stelle ich mal dies Umfrage hier ein.

Zur Grundlage: Teilnahmeberechtigt sind alle aktuellen Besitzer eines Samsung BDP, natürlich auch ehemalige.

Mitglieder ohne eigene Samsung BDPErfahrung bitte nicht abstimmen.

Zur Verwendung kommt das bekannte Schulnotensystem.

Toll wäre es noch, wenn ihr zur Notenabgabe auch noch Statements zur Begründung geben könntet und zudem den bzw.
die Modelle auf die sich diese Erfahrungen beziehen.

Bei entsprechender Resonanz denke ich daran, die Umfrage zu erweitern und zu verfeinern.

Vorerst vielen Dank für eure Aufmersamkeit und eure -hoffentlich- zahlreiche Teilnahme.


[Beitrag von tester12 am 01. Mai 2010, 19:03 bearbeitet]
Lars_der_1.
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2010, 19:14
habe einen samsung bd-p1580.
gutes preiß leistungsverhältniß: 99,00 euro
bin mit dem player eigendlich gut zufrieden. er spielt alle meine bd ab, mit dvd´s hat er auch keine probleme.
in der vergangenheit hatte ich mit terminator 4 und iglourious basterds probleme. aber mit der 2.07 firmware habe ich keine probleme mehr.
der verbaute lüfter ist bei mir kaum zu hören und das laufwerk ist auch nach dem einlesen nicht mehr zu hören.
note 2/gut

edit: sorry, im playertype war ein zahlendreher, ist geändert.


[Beitrag von Lars_der_1. am 02. Mai 2010, 01:48 bearbeitet]
Duke44
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2010, 20:40
Besitze einen BDP-2500.

- dank Reon-Chip beste Bildqualität bei DVD
- leider ist die FB signaltechnisch sowas von schrottig, das eine Harmony herhalten muss


[Beitrag von Duke44 am 01. Mai 2010, 20:41 bearbeitet]
tester12
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2010, 20:47

Lars_der_1. schrieb:
habe einen samsung bd-p1850.
note 2/gut


Hallo Lars, danke für deine Teilnahme.
Frage: Handelt es sich um einen BDP 1580?
Klinke26
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Mai 2010, 22:57
Der BD-P3600 schließt mit "GUT" für mich ab.

+ keine bisherigen Ausfälle von nicht lesbaren BDs, die durch FW-Updates nicht behoben werden konnten (auch T4 läuft ohne kryptische Tastenkombinationen an)
+ Lüfter nicht hörbar
+ 2 USB-Anschlüsse
+ USB-Updatetauglich (kein CD brennen menr nötig)
+ beherrscht wunderbar das Upscaling von DVDs
+ zeitloses Design

- häufig Schrabbeln beim Einlesen einer Disc
- vorder USB-Anschluss nicht für eine 2,5" Festplatte geeignet (wohl zu wenig Saft, sie will nur am hinteren USB-Anschluss hochfahren)

Würde ich nach derzeitigen Erfahrungen wieder kaufen, stünde ich vor der Entscheidung eines reinen BD-Players. Aber in diesem oder nächsten Jahr wird nen Blu-ray HDD Recorder von Samsung anstehen.

PS: Um diese Umfrage nur halbwegs oben zu halten, sollten gerade diejenigen die auf Ungenügend stimmen, ihre Erfahrungen auch kundtun. Sonst bekommt man die Annahme, es währen irgendwelche Fanboys anderer Marken die hier mitstimmen.


[Beitrag von Klinke26 am 01. Mai 2010, 23:00 bearbeitet]
Knochen3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2010, 00:27
Ich besitze den BD-P 1580, der alle meine Blurays, auch Avatar und 2012 problemlos abspielt. Auch DVDs haben mir bis jetzt keine Sorgen bereitet.
Das einzigste war mir bis jetzt negativ auffällt, ist das etwas störende Betriebsgeräusch, allerdings nur bei sehr leisen Filmsequenzen. Aber bei dem Kaufpreis, von damals 115 €, absolut kein Problem. Da gibt es anscheinend auch hochwertigere Player mit gravierenderen Unarten.
Firmware ist die 2.07, also die aktuelle Software.

Mein Testurteil: Absolut Gut
DeeJayAK
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2010, 12:02
Hallo,

ich hatte ein Samsung BD-P3600, der nach ca 9 Monaten LOAD im Display angezeigt hat und nicht mehr hochgefahren ist. Hatte den zum Glück bei Amazon gekauft, die mir einfach (und schnell) das Geld zurück bezahlt haben, was mich sehr überrascht hat. Aber nun zum Gerät:
- Blu-Ray Bild war super
- Sound auch super
- DVD Upscaling war überhaupt nicht gut. Hab lieber meinen DVD-Player benutzt (Panasonic S52)
- Lüfter war zwar nicht extrem laut aber deutlich hörbar, deswegen auch lieber DVD Player bei DVDs benutzt
- Laufwerk war nur beim einlesen hörbar und in Betrieb war das eher der Lüfter
- USB funktioniert gut. Erkennt auch große Festplatten. Leider kann man keine mp3s Vorspulen, was ich überhaupt nicht verstanden habe.
- W-Lan und PC-Anbindung funktionierte im Prinzip auch ganz gut. Leider gab es jedoch oft Aussetzer
- mkv kann man über Festplatte nicht abspielen, da er nur FAT32 erkennt und die Dateien ja deutlich größer sind. Über W-Lan ging es auch nicht, da zu langsam. Hab aber auch kein n-Standard. Vielleicht würde es damit gehen. Letzte Möglichkeit wäre noch mit Netzwerkkabel. (Nur für die, die es interessiert. Ich selber nutze kein mkv. War aber neugierig ) Spielt aber sonst DivX und so sehr gut ab.
- Fernbedienung hab ich nicht genutzt, da ich eine lernfähige vom Receiver habe.
- Design ist schrecklich
- Mein TV hat leider kein 24p. Bild war also extrem am ruckeln

Habe mir danach sofort ein Panasonic DMP-BD85 bestellt, da ich noch Filme liegen hatte, die noch geguckt werden mussten . Da habe ich dann gesehen, dass man auch deutlich bessere Player bauen kann:
- 24p ruckeln war fast gar nicht mehr da, was mich sehr verwundert hat. Dachte eigentlich, dass es technisch bedingt ist
- man konnte Bildeinstellungen vornehmen
- kein Lüfter. Man konnte also auch DVDs in Ruhe schauen .
- Laufwerk war auch beim einlesen hörbar aber danach OK
- DVD Upscaling war richtig gut. Besser als bei meinem DVD-Player (was eigentlich auch nicht so schwer sein sollte).

Also insgesamt der deutlich bessere Blu-Ray Player. Leider leider hat er extrem schlechte Multimedia Eigenschaften, weshalb ich ihn auch wieder zurück geschickt habe. Jetzt habe ich gar kein Gerät und bin noch auf der Suche und am überlegen. Vielleicht verzichte ich auch darauf und bestelle den doch nochmal. Mal schauen.
zu Multimedia:
- Erkennt keine großen Festplatten. Ich glaube ab 128GB. Und es dauert Ewigkeiten die Dateien einzulesen. Angezeigt werden die auch nicht nach Namen sondern wie die Dateien auf der Platte sind. So ein Schwachsinn. Das konnte ich auch nicht verstehen.
- PC Zugriff kann man komplett vergessen. Man benötigt ein Server, aber selbst damit habe ich keine vernünftigen Ergebnisse erzielt. Spielt auch kein mp3 und DivX über LAN. Was soll man denn dann noch damit.

Wie gesagt vielleicht vergesse ich den ganzen Kram und kaufe mir das kleinere Modell (BD65), der deutlich billiger ist.

Fazit: Ungenügent. Würde ich auch nicht mehr kaufen.

Schöne Grüße


[Beitrag von DeeJayAK am 02. Mai 2010, 12:12 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Mai 2010, 12:09
Design schrecklich? Und dann hast du dir das Teil gekauft?

Mp3 vorspulen geht schon seit Monaten. Muss dann wohl mit irgendeinem Update hinzugekommen sein. Ich wüsste nicht wie ich meine Hörbücher hören würde, könnte ich dies nicht tun.
DeeJayAK
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mai 2010, 12:15

Design schrecklich? Und dann hast du dir das Teil gekauft?


Das frag ich mich jetzt auch. Das war aber damals das einzige Gerät mit dieser Ausstattung (W-Lan etc.)


Mp3 vorspulen geht schon seit Monaten. Muss dann wohl mit irgendeinem Update hinzugekommen sein. Ich wüsste nicht wie ich meine Hörbücher hören würde, könnte ich dies nicht tun.


Das ist natürlich nicht schlecht. Das war auch eher ein kleineres Problem, mit dem ich noch leben konnte.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mai 2010, 12:24
Ich will dir deine Meinung nicht strteitg machen.

- Blu-Ray Bild war super
- Sound auch super
Der BD-Player konnte also das was seine Hauptaufgabe ist, super. Und dennoch war er nach 9 Monaten ungenügend.
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Mai 2010, 12:33

Klinke26 schrieb:
Ich will dir deine Meinung nicht strteitg machen.

- Blu-Ray Bild war super
- Sound auch super
Der BD-Player konnte also das was seine Hauptaufgabe ist, super. Und dennoch war er nach 9 Monaten ungenügend.


Sorry aber wenn du danach gehen würdest, wäre jeder BD Player super, weil sich generell bei den Playern z.B. im BD Bereich nichts tut und das Bild bis auf Nuancen überall gleich ist

Irgendwo muss man eine Grenze ziehen sonst ist das ganze Sinnlos (davon mal abgesehen das ich die Umfrage eh für Kindergartenkram hier halte, denn jeder hat Marken die er mag oder nicht mag aufgrund negativer/positiver Erfahrungen, das ist das normalste auf der Welt und darüber eine philosophsiche Grundsatzdiskussion + anschließender Umfrage zu führen ist totaler Unsinn).


[Beitrag von Pioneer_Fan_79 am 02. Mai 2010, 12:39 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Mai 2010, 12:47

...abgesehen das ich die Umfrage eh für Kindergartenkram hier halte ...darüber eine philosophsiche Grundsatzdiskussion + anschließender Umfrage zu führen ist totaler Unsinn...
So sehe ich das auch. Hier kommt eh nichts repräsentatives zustande.
Es lässt sich kein Fanboy von einem Spaßquoter unterscheiden. Hier wird nichts bewiesen werden.
DeeJayAK
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Mai 2010, 12:47

Der BD-Player konnte also das was seine Hauptaufgabe ist, super. Und dennoch war er nach 9 Monaten ungenügend.


Ja weil er kaputt gegangen ist. Habe aber auch vergessen zu erwähnen, dass er auch ab und zu mal abgestürzt ist. Besonders ärgerlich ist das, wenn der Film fast am Ende ist und man mitten im Geschehen ist und dann das Bild einfriert. Das hat mich echt geärgert. Erst recht wenn man danach fast 5 Minuten braucht bis man an der gleichen Stelle wieder weiter gucken kann . Dann wäre da auch noch das 24p ruckeln (...) aber egal, habe ich ja alles schon erwähnt. Deshalb erfüllt er für mich seine Aufgabe nicht wirklich.
Aber wenn er bei dir gut funktioniert, dann ist das ja super. Bei meinen Erfahrungen mit dem Gerät würde ich ihn auf jeden Fall nicht empfehlen.

Sind ja auch alles nur persönliche Erfahrungen und meine eigene Meinung. Fall abgeschlossen


[Beitrag von DeeJayAK am 02. Mai 2010, 12:52 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Mai 2010, 12:57
Ah ok, das Einfrieren wurde erst mit der Firmware 1.42 behoben. Danach hat man nichts mehr von ruckelnden DVDs oder einfrierenden BDs gelesen.
Du musst ja wirklich einen der ersten 3600er gekauft haben.

Ist ja bei allen Geräten, Autos oder Installationen der ersten Generation ein Vabanquespiel. Der Käufer ist Versuchskaninchen.
Wer nicht wartet hat den Puk im Gesicht.
DeeJayAK
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Mai 2010, 13:11

Ist ja bei allen Geräten, Autos oder Installationen der ersten Generation ein Vabanquespiel. Der Käufer ist Versuchskaninchen.
Wer nicht wartet hat den Puk im Gesicht.

Ja leider ist das so.

Ich habe auch allgemein nichts gegen Samsung. Habe auch überlegt das neue Modell zu kaufen. Bin da aber doch noch sehr skeptisch und warte diesmal erst einmal ab, was die anderen noch für Erfahrungen schreiben. In der nächsten Zeit habe ich LEIDER sowieso nicht so viel Zeit zum Blu-Ray schauen dann passt das auch.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Mai 2010, 13:22
Das ist der Grund warum ich bis Ende diesen Jahres, oder vielleicht nächstes Frühjahr warten werde , um mir den BD-C8500S zuzulegen.
Aber die ersten FW-Updates werde ich noch überspringen wollen.
mabussma
Stammgast
#17 erstellt: 02. Mai 2010, 13:43
Ich hatte einen BD1580 bestellt,weil mein Philips nach ca.3Mon.zur !Reparatur!musste und abzusehen war,daß es Wochen dauert bis er wiederkommt.Bin mit der Zweimal Lösung immer gut gefahren bis jetzt und hatte keine Lust mit einem repariertem Gerät leben zu müssen.
Der Samsung hatte,wenn er mal funktionierte,ein super-Bild.
Mal ging er,mal ging er nicht.Die damals neueste Fw aufgespielt,brachte auch nichts.War wohl mit einem meiner anderen Geräte "inkompatiel",wie der Kundendienst meinte.
Ebenso hatte er Probleme mit der Tonübertragung per HDMI.Alle möglichen Einstellungen ausprobiert,die neuen Formate hat er nicht richtig übertragen können.Damit war Samsung für mich als Player gestorben.Genauso wie Philips jetzt auch.Zwei nagelneue Geräte,BluRay-Player und Sat-Receiver,nach kürzester Zeit,bei ganz normalen Gebrauch,reparaturbedürftig.
Das kann es ja wohl nicht sein.Sonst standen Philips und Samsung bei mir vornan in der Qualitätsliste,aber das ist vorbei.
Habe jetzt einen LG BD 370 seit einigen Monaten mit einen Toshiba TV XV37633D und bin wirklich zufrieden.
Samsung bekam von mir ein Mangelhaft,wegen der inkompatilität und weil ich mir vom Kundendienst anhören musste,daß jeder sein eigenes Süppchen kocht und Samsung das eben auch tut.
tester12
Inventar
#18 erstellt: 02. Mai 2010, 15:07
Bitte hier keine Diskussionen. Diese sollten dann in anderen Threads geführt werden.
Danke.
tester12
Inventar
#19 erstellt: 05. Mai 2010, 14:32
Player: BDP 1400

Ich habe mit Note Ausreichend bewertet, weil

Den Samsung BDP 1400 hatte ich mir im Januar 2008 inkl. 3 BD´s als Aussteller bei einem Expert Händler gekauft.

Sollte als Preisgünstiges Einstiegsgerät meinen Einstieg ins BD-Zeitalter ermöglichen.

Als Alternative stand damals nur die PSIII als Aternative
zur Diskussion. Aber zu teuer, zu laut, Stromfresser.

Anfänglich war ich mit dem Gerät zufrieden,etwas klapprig und langsam, aber an meinem damaligen 32" HD-Ready i.O.

Als dann Wall-E, war´s dann vorbei. Der Support von Samsung ist überwiegend unterirdisch und nicht Kundenorientiert, eher eine Blockademauer.

Nach einem zwischenzeitigen Update, das zu Ergebnis hatte, daß teilweise BD´s die bisher amstandslos liefen plötzlich kleinere Probleme mit sich brachten und nach dem Warten auf das nächste Update keine Verbesserung brachte, brachte ich das Gerät zum Händler zur Repartur (Mai 2009), mit detailierter Fehlerbeschreibung, nach 9! Wochen Wartezeit teilte Samsung dem Händler mit, daß eine Reparatur bzw. Fehlerbehebung nicht möglich ist.

Den Rest erspare ich mir und euch.

Endergebnis: Ich erhielt den vollen Kaufpreis zurück
und hatte zudem 3 Gratis BD´s.

Also Dankeschön an Samsung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildunterschiede bei Bluray-Playern ?
waldameise am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  22 Beiträge
geplante Obsoleszenz bei BluRay-Playern?
Boxenluderich am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  16 Beiträge
DVD Layerwechsel bei BluRay Playern
T-Bone79 am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  12 Beiträge
Ausgangspegel von DVD/BluRay-Playern
taqqui am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  6 Beiträge
Diverse Fragen zu Bluray-Playern
Mr350Z am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  5 Beiträge
2016 Unterschiede bei Bluray Playern?
A1vis am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  11 Beiträge
Lautes Laufwerksgeräusch bei DVD- und BluRay-Playern
DRW-DVD am 26.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  41 Beiträge
Fehlerkorrektur bei Panasonic UHD Bluray Playern
Javacom3003 am 12.06.2018  –  Letzte Antwort am 15.06.2018  –  11 Beiträge
Samsung BD-F7500 :Gibt es Bildunterschide bei Bluray widergabe von Bluray playern ?
Heinz,2,3 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  6 Beiträge
Umfrage: Zufriedenheit mit dem Pioneer LX71
uwe061 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedErik3201
  • Gesamtzahl an Themen1.417.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.686

Hersteller in diesem Thread Widget schließen