BD Kaufempfehlung? Kriterium: Kontinuierlicher Firmware-Support durch Hersteller

+A -A
Autor
Beitrag
spt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jun 2010, 23:20
Hallo,

ich habe einen LG BD390 gekauft, bin mit dem aber nur so halb zufrieden. Ja, das Bild IST toll, aber...

...inzwischen habe ich 7 Blu Rays gekauft und drei davon lassen sich nur mit Problemen abspielen. Die Quote ist mir zu hoch, zumal es sich nicht um seltene/obskure Titel handelt, sondern um Verkaufsschlager: "Wall-E" ist seit über einem Jahr auf dem Markt, "Oben" seit 5 Monaten.

Offenbar scheitert es bei diesen beiden Scheiben an einer PIP-Funktion, die vom BD390 nicht vollständig implementiert wird.

Vielleicht ist es ja unverschämt, das zu verlangen, aber eigentlich sollte LG in der Lage sein, diese fehlende Funktion nachträglich per Firmware-Update zu liefern. Oder überschätze ich hier die Möglichkeiten der Hardware? Der deutsche LG-Support weiß von dem Problem und deutete an, dass vielleicht ein Update kommt. Aber jetzt sind mind. 15 Monate vergangen, seit das Problem auftritt.

Es sieht also für mich als Laien derzeit so aus, dass die stromfressende PS3 der einzige BD-Player mit wirklich kontinuierlichem Firmware-Support durch den Hersteller ist.

Gibt es einen anderen Player / Hersteller, der dank Firmware-Pflege bei problematischen Scheiben schneller für Abhilfe sorgt?
Terry5
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2010, 10:10
oppo
tester12
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2010, 11:51
DENON
Aerios
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2010, 15:05
So schlimm ist das mit dem Stromverbrauch bei der PS3 auch nicht mehr. Die neueste Variante mit der kleineren Chiparchitektur soll noch etwas weniger verbrauchen. Hier wird es sicherlich die nächsten Jahre keine Problem bzgl. Updates geben.

Ansonsten bietet Sony für die teureren älteren Geräte (z.B. S1-E) immer noch Updates an. Bei dem einen oder anderen günstigen Player angeblich aber auch nicht mehr.

Denon wurde bereits genannt.
Bei einigen Firmen die jetzt erst mit ihren BD-Playern auf dem Markt erscheinen weiß man noch nicht wie das laufen wird.
Letch
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2010, 21:56
ALso jetzt mal eines zu dem Thema:

Früher DVD Player gekauft und bis heute ist alles gut!
10 Jahre oder was weiss ich wie lange :-)

Meinst du wirklich, dass auch nur ein Hersteller für
jeden BR Player mehr als 5 Jahre entsprechende
Updates zur Verfügung stellt?

Kann ich mir nicht vorstellen. Müssten die alles
auf die VK Preise aufschlagen. Und bei dem Wettbewerb
ist das nicht drin.

Und da ich keinen Bock habe alle paar Jahre nen neuen
BDP zu kaufen, nur weil diverse Scheiben nicht laufen
habe ich auch bisher keinen BDP!

Ich weiß nicht was ich tun soll

Ps. Mal davon absehen ist mein Plasma grad in Reparatur
spt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Jun 2010, 22:14

Früher DVD Player gekauft und bis heute ist alles gut!


Auch die ersten DVD-Player hatten ihre Problemchen.
tester12
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2010, 23:37

Letch schrieb:

Meinst du wirklich, dass auch nur ein Hersteller für
jeden BR Player mehr als 5 Jahre entsprechende
Updates zur Verfügung stellt?

Kann ich mir nicht vorstellen. Müssten die alles
auf die VK Preise aufschlagen. Und bei dem Wettbewerb
ist das nicht drin.



Denon war und ist -hoffentlich auch in Zukunft- hier eine positive Ausnahme.
Sowohl im DVD-Player Bereich als auch im AVR-Bereich.
Beispiel gefällig:
Denon AVR 4308 auf dem Markt seit 09/2007 wird noch heute aktuell mit Updates versorgt, wobei es nicht um Beseitigung von Hardwarebugs geht.
Denon DVD 3910 auf dem Markt seit 08/2004 letztes Update
05.12.2007, damals wurde u.a. die HDMI Kompatibilität mit neueren Geräten hergestellt.(HDMI 1.3)
Ein toller Service, aber so solls ja sein.
Letch
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2010, 23:47
Naja Denon mag ich nicht
tester12
Inventar
#9 erstellt: 15. Jun 2010, 00:33
Sollt ja auich nicht essen.

Jeder Hersteller hat so seine Vor- und Nachteile, aber Denon ist bei den Update-Geschichte sicherlich an vorderster Front.
Andere Hersteller können sich da ruhig eine Scheibe abschneiden.

Die Kosten der Updates sind für Große Hersteller kein Kostenfaktor, da die Distribution per I-Net ja sehr gümstig ist.
Aber es soll ja Hersteller geben die hier andere Überlegungen anstellen.
Letch
Inventar
#10 erstellt: 15. Jun 2010, 09:11
Es ist auch n Unterschied ob ich mir nen AVR oder BDP für
> 500 oder sogar 1000 Euro kaufe oder um "normalem Segment"
< 500 Euro.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Panasonic oder so
Updates für einen mit Sicherheit guten BD85 oder BD65
BDP mehr als 3 - 5 Jahre anbieten. Da gibts schon wieder
4 neue Generationen

Ps. ich weiß ja auch noch nicht welchen BDP ich mal kaufe
TheWolf
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2010, 09:22

tester12 schrieb:

Jeder Hersteller hat so seine Vor- und Nachteile, aber Denon ist bei den Update-Geschichte sicherlich an vorderster Front.

Und wo siehst Du da Pioneer?
Die haben z.B. ein FW-Update rausgebracht, direkt nachdem Avatar als BR auf dem Markt war, weil es damit wohl Probleme gab.
Ich denke, schneller kann ein Hersteller kaum reagieren.
-HeBe-
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jun 2010, 09:57
Schneller eventuell nicht, aber besser. Sony hat weder für die PS3 noch für die Blu Ray Player ( zumindest für den BDP S360 ) ein Update rausgebracht, die Geräte haben einfach den Film abgespielt. Liegt es daran das Sony auch selber Filme rausbringt?
Aerios
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jun 2010, 10:59
Die PS 3 und Sony Geräte haben genau wie mein Denon 3800 auch, die softwaremäßigen Voraussetzungen für die Abspielbarkeit von Avatar eben früher in Form eines Updates bekommen (und konnten Avatar sofort nach Erscheinen abspielen) als z.B. die Pioneer Geräte.

Aber das läuft mal so und mal anders... Mal ist der eine Hersteller schneller mal der andere...

Ich denke das wird sich mit der Zeit aber eh beruhigen.

Bei günstigen BDP die schon was "älter" sind, ist es ja teilweise jetzt schon so, dass es keine Updateversorgung mehr gibt.
TheWolf
Inventar
#14 erstellt: 15. Jun 2010, 15:05
Jungs,
ich wollte mit meinem Beispiel keine Diskusion über "wer ist nun besser/schneller beim Firmware-Update" auslösen, sondern dem TS damit nur signalisieren, dass er auch Pioneer in die Liste besagter Hersteller aufnehmen kann.

In dem Sinne:
Letch
Inventar
#15 erstellt: 15. Jun 2010, 19:36

TheWolf schrieb:
Jungs,
ich wollte mit meinem Beispiel keine Diskusion über "wer ist nun besser/schneller beim Firmware-Update" auslösen, sondern dem TS damit nur signalisieren, dass er auch Pioneer in die Liste besagter Hersteller aufnehmen kann.

In dem Sinne: :prost


Wer weiss wie lange es Pioneer überhaupt noch gibt
Dann gibts auch keine Updates mehr
tester12
Inventar
#16 erstellt: 15. Jun 2010, 20:54
Leider zutreffend. Wohl zuviel bei Ferrari "investiert".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung ?
tsv1996 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  6 Beiträge
BD 60 Firmware auslesen
knaus625 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  5 Beiträge
BD-P1400 Upgrade Firmware
Florifetz am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  3 Beiträge
Firmware BD 350
Holstenbuddel am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  6 Beiträge
LG BD 560 Firmware
salto9 am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  2 Beiträge
Firmware 1009.1 BD C5900?
NewSam am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  10 Beiträge
Firmware BD-D5500 falsch?
cardo1410 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  3 Beiträge
Bitte um BD Player Kaufempfehlung
phenolot am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  7 Beiträge
Panasonic Firmware-Updates
Desaster am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Samsung BD-P3600 Firmware History
Human45 am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedAchim90
  • Gesamtzahl an Themen1.412.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.893.292

Hersteller in diesem Thread Widget schließen