DVDBild auf BlueRayPlayer - upscaling oder was gibt es da noch?

+A -A
Autor
Beitrag
HeikeB
Neuling
#1 erstellt: 09. Jul 2010, 14:47
Hallo,
ich will eindlich einen Blureay-Player und informiere mich seit Stunden. Doch jedes Mal wenn ich denke: DER ist es! kommt auf dem nächsten Link ein K.O Kriterium.

Ich schwanke zwischen (offenbar steinalten?) Samsung BD P 2500 und dem viel günstigeren und (scheinbar top modernen) Philips BDP 3000. Bei dem ich aber aus dem "Upscaling oder nich" nicht schlau werde. Zudem mit den Anschlüssen.

Aktuell läuft mein DVD Player per optischem Audiokabel und Component Kabel an meinem Panasonic TH-42PV.

Da ich unzählige DVDs habe möchte ich auch top Bild mit dem Blue Ray Player erreichen. Upscaling hat noch defizite, oder?

Habt ihr für die Verbindungsanschlüsse und das wichtige Thema viel DVDs (KaufDVDs)?

Ich bin erschlagen von den technischen Details und je näher ich hinsehe, desto schlimmer wird es...
LJSilver
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2010, 14:56
Ganz ehrlich, ich versteh deine Frage nicht so ganz worauf du hinaus willst.

Prinzipiell macht jeder BDP Upscaling. Die Frage ist nur wie gut. generell kann man sagen, dass die Qualität des Upscalings bei Billigplayern nicht so gut ist wie bei teureren (wobei es sicherlich auch immer Ausnahmen gibt), da in den teuren meistens bessere Chips sowie aufwändige Videofunktionen implementiert sind. Wobei natürlich bei kleiner Bilddiagonale ein schwächerer Upscaler nicht so ins Gewicht fällt wie bei größerer. Z.B. bei TV bis zu 40 Zoll lohnt es sich imho nicht, Geld nur für den besseren Upscaler draufzulegen.
HeikeB
Neuling
#3 erstellt: 09. Jul 2010, 15:06
Ich habe es gerade nochmal nachgelesen und es hat klick mit dem upscale gemacht. Ich dachte, das wäre technisch was anderes bei dem Samsung. Sorry, zu viel Lesen fördert manchmal die Gehirnknotenbildung...

Welcher Player ist denn aktuell da mit den Chips führend / obere Klasse?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2010, 15:12
Eigentlich immer noch die Player aus der (vor-) letzten Generation. Bei den aktuellen wurde eher Wert auf Implementation von Mulitmedia-Abspielfähigkeiten gelegt.
Also Pioneer 320, der Samsung BD-P2500 usw.. Die Frage ist, brauchst Du das halt wirklich? Ich denke, so gut wie Dein jetztiger Player (welcher ist das eigentlich genau) wird wohl auch ein etwas günstigerer aktueller BluRay (ohne -e) Player sein. Den Rest hat LJSilver ja schon erklärt.
Bei BluRays geben die sich eh alle nicht viel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gibt es einen vertikalen Bluerayplayer?
meyer01 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  13 Beiträge
Bluerayplayer oder PS4 pro?
ms_1981 am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2018  –  16 Beiträge
Welchen Bluerayplayer
Jetfire am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  3 Beiträge
Yamaha BlueRayPlayer
Snewi am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung | DVD / BlueRayPlayer
99Malekith99 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  5 Beiträge
3D Bluerayplayer mit SBS Switch?
anxious am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  3 Beiträge
Bluerayplayer und passendes Soundsystem
ScHnibL0r am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
BlueRayPlayer mit folgenden Anforderungen gesucht.
Quox am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  12 Beiträge
Neuer Bluerayplayer für meine alte Heimkinoanlage
wonti am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  4 Beiträge
PS3 upscaling!
sweetwather am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.683

Hersteller in diesem Thread Widget schließen