Suche BD-player OHNE eingebaute Rauschunterdrückung

+A -A
Autor
Beitrag
jack_ruby
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Sep 2010, 22:22
Tach Allerseits
Nachdem ich lange Zeit meine BDs über PC (Graka per VGA am 37" LCD-Samsung) angeschaut habe wollte ich es nun mal mit einem Bluray player versuchen.

Habe einen LG BD350 probiert, aber ich dachte ich kuck nich richtig...

Das Bild war überhaupt nicht vergleichbar zu dem was ich sonst über die Grafikkarte gewohnt war, es war schmierig und matschig als ob ein eingebauter Rauschunterdrücker dazwischengeschaltet war... Denn BDs die vorher ordentlich Filmkorn in den Flächen hatten schienen im player dann überhaupt nicht mehr crisp... Ich meine, scharf waren die Bilder schon und bunt und das alles, aber eben nicht mehr "lebendig" weil das Rauschen fehlte was ich normalerweise über die Graka immer wahrnehmen konnte.

Dann habe ich den Philips 7500/S2 probiert, aber da war es sehr ähnlich und auch ungeniessbar.
Daher dachte ich zuerst an einen internen Schaltkreis im LCD-TV, aber da war nichts, jedenfalls nichts DNR mässiges was im TV-Menü auftaucht. Daher kommt mir der Verdacht, dass es an den Bildverarbeitenden Prozessoren der player liegen könnte, dass da so ein Rauschunterdrücker ungefragt ständig mitarbeitet ?

Wer kennt diesen ekligen Effekt bei BluRay playern und kann mir einen Tip geben welcher player das NICHT hat, bzw bei welchem man es bei Bedarf deaktivieren kann ? Sollte USB haben und ordentlich MKVs auf NTFS-Speichern verstehen können. Der LG war in der Hinsicht schon ganz gut, aber wie gesagt, das Bild war für meine Begriffe einfach nur eklig...

Danke für Tipps
maris_
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2010, 22:50
Ich glaube, Du bist der erste Mensch, der ein gewandeltes analoges VGA-Signal für schärfer als ein digitales HDMI Signal hält. Da fällt mir nur der Kalauer ein: Einbildung ist auch eine Bildung.

Mit vielen Grüßen, maris
jack_ruby
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 23:15
vielen Dank an dich lieber maris.

Deine eher freche Antwort lässt darauf schließen, daß du mich wohl für einen Idioten hältst...
Ich kann dir versichern: dem ist keinesfalls so.

Wenn dir sonst nichts Gescheiteres zum Thema einfällt würde ich vorschlagen einfach mal das... äh, dich vornehm zurückzuhalten ?
viele Foren sind voll mit Leuten wie dir und ich habe euch sooo satt...

Mit vielen Grüßen, ruby
Andregee
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 23:21
nun ich kann nur für panasonic sprechen.
diese haben eine regelbare rauschunterdrückung.
ich weiß aber nicht ob bei stellung null nicht im hintergrund doch noch etwas werkelt, da mir der vergleich zu einem gerät fehlt welches erwiesenermaßen keine ru betreibt.
aber filmkorn kommt dennoch sehr deutlich durch.
selbst die höchste stufe läßt noch korn übrig.
habe vergleiche zum phillips 9500 mit seinem wunderchip gelesen, wo user meinten der phillips macht das viel schönere weil sauberere bild.
naja für den der es mag.
ich kann sowas auch nicht leiden.
sowas hat nichts mit besserem bild sondern materialverfälschung zu tun.


[Beitrag von Andregee am 09. Sep 2010, 23:23 bearbeitet]
jack_ruby
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Sep 2010, 00:19
du weißt wovon ich spreche, klasse

okidoki, dann werde ich mir mal die Panas mal näher ansehen.

Habe mir neulich eine Panasonic SD600 geholt und hoffe daß der player auch das neue Format dieses Camcorders mit 50 progressiven 1080er Bildern per USB spielt...
Der LG konnte es, nachdem ich die Dateiendungen von MTS auf m2ts umbenannt habe, mal sehen wie es hier wird...

Thx
Andregee
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2010, 10:08
speichert er panasonic avchd datein?
dann sollte es gerade panasonicintern funktionieren.
ansonsten gibt es programme das format anzupassen.das muß ich bei meiner lumix lx3 auch um die movdatein abspielbar zu machen.
leider ist meine festplatte defekt und ich weiß nicht mehr die die beiden programme heißen.
jack_ruby
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Sep 2010, 20:13
Ja das stimmt der SD600 zeichnet in AVCHD-h264 1080p50 auf SD-card auf. Das sollte aber erstmal nicht das Problem sein...
Komme nämlich gerade vom Med Markt und musste feststellen dass der BD65 player von Panasonic nur FAT32-formatierte Festplatten auslesen kann, daher für mich leider nicht brauchbar...
Alle meine USB files sind größer als 4GB und müssen daher zwingend auf NTFS abgelegt werden.

Dann wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als es mal mit den reinen Mediaplayern mit/ohne Festplatte ohne BD Laufwerk zu probieren. Mal sehen was die da für Bildprozessoren verbaut haben.

Thx, ruby


[Beitrag von jack_ruby am 10. Sep 2010, 20:14 bearbeitet]
Andregee
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2010, 14:21
den perfekten allesfresser gibt es wohl bislang noch nicht.leider.
mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BD player ohne lüfter ?
aquila2 am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  11 Beiträge
Suche BD Player
Superpitcher am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  19 Beiträge
Suche BD Player
mike139 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  8 Beiträge
Suche passenden BD-Player
-Chili- am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Oppo 203UDP Rauschunterdrückung
Gow77 am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  4 Beiträge
Suche BD Player mit guter BD wiedergabe
Superpitcher am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  8 Beiträge
Suche: Audiphiler BD Player mit FLAC Unterstützung
Markow am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  4 Beiträge
BD-Player LG BD 390
360°1 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  18 Beiträge
Yamaha BD-S1065 ohne MP3
Bombe19 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
-- Kaufberatung -- BD Player gesucht
bunny-79 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglied#Maschine#
  • Gesamtzahl an Themen1.418.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.869

Hersteller in diesem Thread Widget schließen