Philips BDP-5180

+A -A
Autor
Beitrag
conancito
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2011, 11:31
Hallo zusammen,

Ich habe mir gestern im Media Markt den Panasonic TP-X 50VT20 im Bundle mit einem Blu-Ray Player für 1780,20 Euro gekauft. Leider war der Panasonic Blu-Ray Player nicht mehr vorrätig, daher wurde mir der Philips BDP-5180 angeboten.

Jetzt habe ich nach dem Aufbau natürlich einen 3D Film eingeworfen und PS3 in 3D gespielt.

Das Bild bei der PS3 ist mehr als unangenehm - unscharf und mann fühlt sich als müsste man schielen - ist das normal?

Nun zum Film - hier ist die Qualität niedriger als im Laden dargestellt - kann dies an dem Blu-Ray Player liegen? Hat jemand Erfahrung und kann mir sagen wie die Bildqualität in 2D und vorallem 3D bei diesem Modell vergleichsweise ist?

Zudem wäre von interesse - ob die PS3 (Die alte ist bereits im haus) in dieser Preisklasse nich tebensogut wäre.

Ich danke euch im Voraus!
Viele Fragen


[Beitrag von conancito am 12. Jan 2011, 11:30 bearbeitet]
Oetzi_01
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 28. Jan 2011, 06:03
Hai,

ich bin zwar spät dran aber besser spät als garnicht

Ich denke daran mir ebenfalls diesen Player zu kaufen. Nur habe ich bis heute noch keinen Test von ihm gefunden. deswegen kann ich dazu leider nicht viel sagen aber dafür zur PS3. Ich hatte mal eine hier und habe sie durchaus kritisch getestet. Ich muss eigentlich sagen das die PS3 für mich eines der besten Blu-Ray Laufwerke hat. Zudem hat das LW quasi durch die SW alle Entwicklungsschritte bei den Blue-Ray-Playern mit gemacht. Somit ist hier eigentlich auch eine gewisse Zukunftssicherheit gegeben. Ich fand das Bild von der PS3 hervorragend. Leider gab es zu meiner Testzeit noch nicht die 3D-Fähigkeit. Ich wüsste aber nicht warum das bei 3D schlechter werden sollte. Das die Qualität des Players niedriger ist als im Laden ist auch relativ normal. Da sind doch immer Einstellungen (im Laden) eingestellt die das Bild besser darstellen, meistens völlig überzogen. Die wollen halt verkaufen. Zu hause sollte man deswegen erst einmal mit den Einstellungen, sowohl vom Fernseher, als auch vom Player, experimentieren. Irgendwann hat man dann die für einen passende Konfiguration gefunden. Wobei man immer berücksichtigen muss, das der beste Player eine schlecht gemasterte Blu-Ray auch nicht besser machen kann. Nach diesen Ausführungen müsste ich mir eigentlich eine PS3 kaufen. Da ich aber so gut wie gar kein Interesse am spielen habe ist sie doch deutlich zu teuer. Der BDP 5180 kostet schließlich im Moment nur 139 Euronen.

Ciao
Oetzi_01
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips BDP 5180 - Bildaussetzer
aninga am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  2 Beiträge
Philips 5180, was kann er?
Koloss78 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  3 Beiträge
Philips BDP 5180 - mkv-Verzerrungen
aninga am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  4 Beiträge
Playstation3 vs Philips 3D Blu Ray Player
dolbbyyy am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  5 Beiträge
BDP S480 spielt kein 3D Film ab
Sparkyrun am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  3 Beiträge
PS3 Slim laut als Blu-Ray Player ?
allucinox am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
PS3 vs. Pioneer Blu-ray Player BDP-51FD
videoheini am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  3 Beiträge
ARCAM Blu-ray Player BDP 100
vstverstaerker am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  17 Beiträge
Die PS3 als Blu-ray Player
pixel_ am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  2 Beiträge
Philips BDP 3000 - Tonprobleme
tobede am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedArni-
  • Gesamtzahl an Themen1.412.686
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.894.045

Hersteller in diesem Thread Widget schließen