Unterschied zwischen LG BX580 und LG BD660 ?

+A -A
Autor
Beitrag
ics1702
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jul 2011, 22:59
Hallo zusammen,kennt jemand den Unterschied zwischen dem LG BX580 und dem LG BD660 ? Sind da andere Chips verbaut ?
Mir kommt es vor allem auf MKV (>10Gb) über DLNA und einem guten Upscaler an.
Ist der LG BD670 wirklich komplett der BD660 nur mit WLAN?

Gruß Thomas


[Beitrag von ics1702 am 09. Jul 2011, 23:13 bearbeitet]
maris_
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2011, 23:27
Leider ist die Informationspolitik von LG diesbezüglich sehr dürftig. Daher können wir nur aus Indizien Mutmaßungen ziehen. Ich sehe das so, dass der BD670 der Nachfolger des BX580 ist. Beide basieren auf einem Broadcom Chips und sind daher sehr funktionsähnlich. Allerdings hat der BD670 eine ganze Reihe zusätzlicher Internetfunktionen (heißt bei LG Netcast), beispielsweise Maxdome Zugang (soll mittlerweile auch funktionieren).

Der BD660 fällt jedoch aus der Reihe. Dort ist vermutlich ein MTK 3D Chip verbaut, ähnlich wie bei den Philips Playern. Genauso wie die Philips Player kommt der BD660 ohne Ventilator aus (BX580 und BD670 haben einen, der aber leise sein soll). Die File Komptaibilität und auch das Upscaling soll beim BD660 schlechter sein als bei den beiden LG Broadcom Playern BD670 und BX580.

Da der BD670 mittlerweile ebenfalls ziemlich im Kurs gefallen ist, spricht meines Erachtens viel für den BD670.

Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 09. Jul 2011, 23:28 bearbeitet]
ics1702
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jul 2011, 01:07
Vom Preis sind ja der BX580 und der BD670 beide bei 120 Euro. Dann werde ich mich, wie von dir vorgeschlagen, eher für den BD670 entscheiden.
Der BDS 590 hörst sich aber auch ganz gut an.
Weisst du zufällig, ob er die Broadcom Chips verbaut hat ? Weil eigentlich benötige ich auch einen DVB-S2 Empfänger. Oder doch besser 2 getrennte Geräte ?

Gruß Thomas
maris_
Inventar
#4 erstellt: 10. Jul 2011, 07:32
Ja, der BDS590 hat wohl ebenfalls einen Broadcom Chip. Allerdings hat dieser scheinbar noch einige Firmwarebugs. So geht beispielsweise scheinbar das UDB Recording nicht.

Mit vielen Grüßen, maris
Homer_Jay
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jul 2011, 08:57
Also vom BD670 kann ich persönlich nur abraten. Es kommt bei manchen BluRays zu Bild- und Tonaussetzern. Außerdem scheint es Probleme beim Kapitelwechsel von DVDs zu geben, wo es zu Audio- Drop-Outs kommt. Der 670 scheint sich vom BX580 vornehmlich in den besagten erweiterten Internetfunktionen, den schnelleren Bootzeiten und dem flotteren Reagieren des Menüs zu unterscheiden. Zum BD660 kann ich nichts sagen. Ich denke aber, ein Player mit MTK-Chip ist einem mit Broadcom-Chip zurzeit wohl vorzuziehen (eben aufgrund der erwähnten Firmwarebugs.)

VG


[Beitrag von Homer_Jay am 10. Jul 2011, 08:58 bearbeitet]
maris_
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2011, 09:45
Das ist der Stand vor dem Update vom Juli. LG hat es nun endlich geschafft, die von Dir genannten Probleme mit dem Juli Update zu beheben. Sowohl in der BD3er, 5er und der 6er Reihe. In den Foren zu allen 3 Playergenerationen wird dies bestätigt.

Mit vielen Grüßen, maris
ics1702
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Jul 2011, 11:01
ist der Broadcom-Chip technisch dem MTK Chip überlegen (mit aktueller Firmware) ?
Hat der Broadcom-Chip vielleicht mehr Rechenleistung und benötigt dadurch im Gegensatz zum MTK einen Lüfter ?
Leider finde ich darüber nichts im Netz.
maris_
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2011, 11:33
Ich glaube aber nicht, dass die Unterschiede in Rechenleistung etc. allzu groß sind. Hat wohl er etwas mit Wärmetoleranzen zu tun. MTK 3D Player werden nämlich ziemlich heiß. Scheibar hält der Chip die Temperaturen besser aus.

Mit vielen Grüßen, maris
ics1702
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jul 2011, 19:31
danke allen für die schnellen und hilfreichen Antworten.
Habe mir gerade den LG BD670 bestellt.

Gruß Thomas
Homer_Jay
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jul 2011, 16:07
Dann viel Spaß mit deinem neuen Player. Sollten die von mir erwähnten Bugs per Firmwareupdate behoben worden sein, hast du mit dem LG bestimmt keine verkehrte Wahl getroffen. (Diese Abspielfehler waren damals der einzige Grund, weshalb ich den Player zurückgesendet habe.) Bezüglich Medienkompatibilität hat der LG seinen Konkurrenten von Sony und Panasonic zumindest mal einiges voraus. Ich empfand das Laufwerk auch als wesentlich leiser als das des Sony BDP-S480 und Pana DMP-BDT110. (Noch ein Tipp: Falls der Lüfter des LG "vibrieren" sollte, lockere einfach die Befestigungsschrauben ein wenig. Das bewirkt Wunder.)

VG

@Maris_: Wurde eigentlich das Problem beim Abspielen von Constantin 3D-BluRays mit dem Firmwareupdate behoben?
maris_
Inventar
#11 erstellt: 11. Jul 2011, 17:25
Kann ich Dir leider nicht sagen. Aber Fehler bei Tron Legacy 3D wurden jedenfalls mit dem neuen Update behoben. Das berichtet ein User im LG Forum auf der LG Webpage.

Mit vielen Grüßen, maris
soul4ever
Inventar
#12 erstellt: 16. Sep 2011, 13:20
Der Player hat jetzt mit knapp unter 100€ ja ein bomben Preis/Leistungsverhänltnis. Wie kann dies so günstig sein, er kann doch praktisch alles was die Konkurrenz bis 160€ anbietet auch oder?

Wie siehts mit Ton/Bild AUssetzern aus, gibts das noch?

Sehr wichtig wäre, ob er mkvs mit DTS Ton problemlos abspielt? Das kann mein LG Le8500 leider nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG BX580
HHH007 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  923 Beiträge
Lg-BX580 NETZWERK
pimpelchef am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  5 Beiträge
LG BD660 Zwischenbildberechnung
ROB87_87 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  2 Beiträge
Probleme mit lg bd660
ThunderX021 am 04.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2015  –  2 Beiträge
LG BX580 Bitte um Hilfe
chip123 am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  6 Beiträge
Philips BDP7500B2/12 oder LG BX580
PasterTroy am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  7 Beiträge
LG BD660 - 3D-MKV auf 2D wiedergeben?
terry_mccann am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  3 Beiträge
LG BD660 Firmware-Update per USB
sansaman am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  3 Beiträge
Problem mit meinem BD660
tommy20209 am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  2 Beiträge
Unterschied zwischen LG BD-660 und LG BD-670 ?
Goalkeeper76 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedStefAW
  • Gesamtzahl an Themen1.412.433
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.247

Hersteller in diesem Thread Widget schließen