BDT 500 - MKV Support?

+A -A
Autor
Beitrag
Cilow
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 20:45
Hallo.
Ich hab jetzt ein paar MKV Files über USB (bzw. HDD; 2,5" ohne Netzteil) und SD versucht MKV Files abzuspielen. Keine Chance. Die Files werden einfach nicht erkannt. Obwohl auf der Verpackung das MKV Logo drauf ist?
Auf meinem Pana VT30 laufen die MKVs alle zu 99% (bis auf sehr wenige Ausnahmen).

Hat oder kann mal einer bitte versuchen MKV Dateien über den BDT500 (220 oder 320 würds auch tun wenn die es können) abspielen und berichten obs klappt? Falls ja kurz sagen welche MKV Datei das war?

Liegt das vielleicht an der FW Version? Ich hab glaub ich 1.49 drauf.

Wäre super wenn das jemand testen könnte.
Faulkner
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 21:23
Nö - an der Firmware kann es nicht liegen.

Bei meinem Panasonic BDT 500 ist sogar noch die vorherige Version 1.39 drauf, aber mkv Dateien laufen problemlos, egal welche.
Cilow
Stammgast
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 18:00
Hi. Danke für deinen Senf.
Sag mal wo welcher Quelle hast du die MKV denn abgespielt? SD Karte, USB-Stick, USB-HDD mit und/oder Netzteil? Kannst du mir sagen welche MKV das war?
Wäre super.

EDIT
Also jetzt habe ich mal ein 8GB USB Stick genommen, von FAT32 ins NTFS Format formatiert und eine MKV raufgeschaufelt. Der Player erkennt die Datei und spielt die auch ab.
Ich teste das ganze mal weiter.

Interessant wäre auch zu wissen welche Formate überhaupt abspielbar sind. Dazu finde ich leider keine Infos. Weder auf der Homepage nocht sonstwo.


[Beitrag von Cilow am 16. Nov 2012, 18:06 bearbeitet]
Faulkner
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2012, 15:01
Ich hab von einer externen Festplatte (Seagate Portable Drive) über den Front USB Anschluß angeschlossen mal geschaut - keine Probleme.
Einen 8GB USB Stick (Verbatim) hab ich auch mal vorne angesteckt, ebenfalls keine Probleme.

Das waren alles die üblichen MPEG4/ISO/AVC x264 core MKV Dateien.

Vielleicht gibt es bei anderen MKVs Probleme, da Panasonic nicht unbedingt als Allesfresser Multi Media Player bekannt ist, aber dafür hätte ich immer noch meinen Western Digital Media Player, der praktisch alles "frißt".

Ich nutze den Panasonic BDT-500 Blu-ray Player aber auch in erster Linie für Blu-rays und DVDs und weniger als Allesfresser.
Cilow
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2012, 18:59
Ja, wie gesagt mein 8GB Stick nimmt der auch bzw. findet nun auch die MKV Files und spielt die auch ab.

Was ich sehr komisch finde ist, dass der BD Player die SD Karte allerdings nicht erkennt bzw. die Files darauf. Es waren exakt die gleichen Files drauf. Wollte testen ob es da evtl. Geschwindigkeitsunterschiede gibt.
Hab die Karte dann im BD Player formatiert, und es wurde dann ein FAT32 Dateisystem?! Der USB Stick ist NFTS. Kann der BD Player beides?
Faulkner
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2012, 13:09
Dazu kann ich leider nichts sagen, denn eine SD Karte hab ich bislang nicht vorne angeschlossen.
Da es jedoch über den USB Anschluß problemlos funktionierte war es mir letztlich auch egal.

Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, das es über die SD Karte zu Problemen kommt, die man über den USB Anschluß nicht hat, denn schon am Computer hatte ich das ein oder andere Mal mit SD Karten so meine Probleme, mit einem USB Stick dagegen nicht.
Cilow
Stammgast
#7 erstellt: 03. Dez 2012, 19:38
Ich habe jetzt die Festplatte (die ich sonst fürs TV benutzt habe) komplett formatiert (nicht die schnelle Methode). Das hat bei 500GB mal eben 9 Stunden gedauert.
Dann so wie die ist (komplett leer) am BD Player angeschlossen: Nicht kompatibel.
Auch wenn ich dort eine MKV Datei reingelegt habe wird die Festplatte nicht erkannt.
Am BD Player kann ich die Festplatte ja auch nicht formatieren. Beim SD Kartenmanagment gibt es eine Option dafür, für USB jedoch nicht, oder ich hab da nichts gefunden.
Wenn ich die Festplatte aber am TV anschließe wird die Problemlos erkannt.

Der eine USB Stick (CNMemory, 8GB; nicht empfehlenswert übrigens) wird jedoch vom BD Player erkannt, und auch die MKV die dort abgelegt ist wird -jetzt kommts- besser abgespielt als aufm Pana TV.
Besser heißt: keine Artefakte wie es manchmal beim TV vorkommt. Das war jetzt nur bei einer MKV Datei.


Hat einer eine Idee wieso diese Festplatte am BD Player nicht erkannt wird, obwohl die im NTFS Format ist und sogar nichts drauf ist?

Ich überlege ob ich mir dann einen größeren (32GB oder mehr) USB Stick kaufe. Muss mich dann nochmal schlau machen welche da gut sind, da ich mit CNMemory keine guten Erfahrung gemacht habe was die Qualiltät vom Gehäuse angeht.
LJSilver
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2012, 15:24
Hab zwar nur den 320er, aber der erkennt alle meine Platten. Die passiven ohne eigene Stromversorgung brauchen aber bis zu 5 Minuten, bis der Inhalt zu sehen ist.

Die Option für SD-Karten spielt primär Fotos und Videos von Panasonic Camcordern und Kameras ab. Der ist NICHT als USB-Alternative gedacht.
Cilow
Stammgast
#9 erstellt: 05. Dez 2012, 19:22

Die passiven ohne eigene Stromversorgung brauchen aber bis zu 5 Minuten


Wenn das so ist werde ich das ganze nochmal in Angriff nehmen.
Danke für deine Info.

Habe mir jetzt mal ein neuen Stick gekauft. War im FAT32 Format, was der BD Player erkannt hat.
Am Rechner habe ich den ins NTFS Format formatiert. FAT32 macht wenig Sinn bei MKV Files
Cilow
Stammgast
#10 erstellt: 07. Dez 2012, 19:27
Keine Chance.
Sobald ich die Festplatte angestöpselt habe kommt nach ein paar Minuten "USB Gerät nicht kompatibel".
Daran ändert sich auch nichts nach 5min. Echt schade und ich weiß auch überhaupt nicht woran das liegen könnte.
Den Stick (im NTFS Format) schluckt der sofort. Die Festplatte im gleichem Format nimmt der nicht?!
Strange.

Aber, der BD Player ist in Sachen MKV Abspielfähigkeit nicht so zickig wie der Pana TV. Das ist schonmal was.
LJSilver
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2012, 20:31
Hast du mehrmals versucht die Platte an und abzuspöpseln. Der Panasonic ist zickig bei passiven Platten und die Meldung hatte ich auch schon, aber letztenendes liefen alle irgendwann.
Cilow
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2012, 11:53

Hast du mehrmals versucht die Platte an und abzuspöpseln

Nein, ich hätte auch keine Idee wieso ich sowas machen sollte? Aber versuchen werde ich es auf jeden Fall mal.

Ich hab ja noch eine aktive Festplatte. Die werde ich auch mal formatieren (und ins NTFS Format bringen) und dann mit dem BD Player ausprobieren. Bin mal gespannt ob die dann läuft.
7.donvito
Stammgast
#13 erstellt: 08. Dez 2012, 15:19
Hallo zusammen.

Können die Pana's von einer seperaten Festplatte abgespeicherte Filme (zu 90% HD) über USB
abspielen???

Meine ( WD My Book 1TB USB 3.0 + 2.0 mit Netzteil) befindet sich an einem iCord von Humax im Ext3 Format!

Vielleicht hat ja jemand die gleiche Konstellation!?

Oder was muß ich einstellen, um die Filme mit dem Pana BR abspielen zu können???


Gruß
7.donvito
ronny80
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Mrz 2013, 20:49
Hallo..

Ich habe den 500er und kann MKV von meiner 2.5" WD Disk abspielen.
Vom NAS kann das genau gleiche File nicht abgespielt werden :-( weiss jemand wieso dies so ist? Weder DLNA noch SMB Share funktioniert..

gruss
alpenpoint
Inventar
#15 erstellt: 12. Apr 2013, 11:35
Hi,

ich glaub mkv kann er nur über USB nicht übers Netzwerk.
Schau mal hier:
http://www.player.de...-crme-de-la-blu-ray/

lg, Alpi
ronny80
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Apr 2013, 17:54
Feedback vom Panasonic Support:

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Was Ihr Problem angeht, kann ich Ihnen schreiben, dass Ihr Gerät zertifiziert ist und sollte eigentlich MKV Dateien abspielen. Bitte leiten Sie Ihre Frage weiter zu "Qnap" , weil es sein kann, dass Ihr Gerät die MKV Datei nicht korrekt abspielen kann.
Ich hoffe Ihnen mit dieser Angabe behilflich gewesen zu sein.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne von Montag bis Freitag während den Bürozeiten 09:00-17:00 unter 0900 809 809 - (CHF 2.15/Min.) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen,

##Name gelöscht###

PANASONIC SCHWEIZ
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz (ZG)
Phone: 0900 809 809 (ab 2. Minute CHF 2.15/Minute für Anrufe aus dem Festnetz)
Homepage: www.panasonic.ch




Die geben den Ball einfach zu QNap über... keep the customer busy :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BDT 500 - günstig?
Cilow am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  6 Beiträge
BDT 500 einstellungen
patrick27 am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  11 Beiträge
Panasonic DMP-BDT 500 MKV Wiedergabe mit Fortsetzung und Sprung?
Reno_Raines am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  3 Beiträge
Panasonic DMP- BDT 500 Grundeinstellung
apsp am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  2 Beiträge
Pana BDT 500 und Onlinetvrecorder
ickeuli am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  2 Beiträge
Panasonic DMP BDT-500: zu bestimmter Stelle springen möglich?
Kumbbl am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  11 Beiträge
Panasonic DMP BDT 500 - Richtig Einstellen
Cilow am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  23 Beiträge
panasonic bdt 500 an onkyo avr 509
foreverprimus am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  2 Beiträge
DMP-BDT 500 Anschluß an LT-Boxen ?
jeremy190734 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  3 Beiträge
pana bdt 500 liest gatsby bluray nicht ?
patrick27 am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedrawnes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.684

Hersteller in diesem Thread Widget schließen