Universal gibt HD-DVD only Unterstützung auf !

+A -A
Autor
Beitrag
Kenshin2006
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2007, 18:58
Ich hoffe es ist wirklich wahr , damit ist Blu-Ray der Sieger !
"Im Rahmen einer Presseveranstaltung haben Vertreter des Blu-ray-Verfechters Pioneer behauptet, dass Universal Home Entertainment aus dem Exklusiv-Vertrag mit dem HD-DVD-Lager beziehungsweise dessen größten Vertreter auf der Hardwareseite Toshiba ausgestiegen sei. So habe das Studio die Vereinbarung angeblich bereits gekündigt, die Kündigung sei nur noch nicht wirksam."
quelle link
pi23
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Mai 2007, 20:11
Genial! Kann man nur hoffen es stimmt wirklich!!! Habe zwar immer vom Namen her an die HD-DVD geglaubt, is einfach der viel logischere Name, aber die Blu-ray war mir persönlich immer sympathischer ...

Und obwohl mich momentan mehr Filme aus dem Blu-ray-Lager interessieren würde ich ungern auf King Kong, Jurassic Park usw. verzichten wollen auf Dauer ...

Hoffe das Ganze klärt sich bald ...

Sollte es stimmen, dann gibt's eigentlich keinen Grund mehr für Neukunden sich einen HD-DVD-Player zu kaufen ... und auf Dauer würde das dann das Ende für die HD-DVD bedeuten ...
Felix3
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2007, 20:57

pi23 schrieb:
Hoffe das Ganze klärt sich bald ...

Sollte es stimmen, dann gibt's eigentlich keinen Grund mehr für Neukunden sich einen HD-DVD-Player zu kaufen ... und auf Dauer würde das dann das Ende für die HD-DVD bedeuten ...


Nicht unbedingt. Falls die Meldung stimmt, heißt das nur, daß es demnächst neben den BR-exklusiven Studios noch drei weitere Studios gibt, die ihre Filme auf beiden Formaten veröffentlichen. Es heißt aber nicht, daß es auch nur eine HD-DVD Neuveröffentlichung weniger geben wird.

Und die HD-DVD Player sind weiterhin preisgünstiger und gleichzeitig qualitativ deutlich besser als alle BR-Player. Zudem hat das BR-Lager gerademal eben durch eine nachträgliche Spezifikationsänderungen alle existierenden BR-Player zu Auslaufmodellen degradiert. Nicht sehr vertrauensbildend, so etwas...

Das Software-Angebot mag irgendwann mal für die BR sprechen, aber wer will schon die schrottigen, überteuerten Player, die eventuell bei der nächsten Änderungen der Spec wieder überholt sind?
Fudoh
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2007, 01:18

die ihre Filme auf beiden Formaten veröffentlichen


was aber zusätzliche Kosten für die Publisher bedeutet und nur eine Übergangslösung sein KANN. Und für welches Format sich die Studios im ENDEFFEKT entscheiden ist doch wohl klar.

Wie lang gibst Du der HD-DVD in den USA noch ? Ein Jahr ?

Grüße
Tobias


[Beitrag von Fudoh am 10. Mai 2007, 01:19 bearbeitet]
Keyser_Soze
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mai 2007, 07:33
Nana, nicht so schnell. Universal ist ja sonst nicht so schnell mit Reaktionen aber die liess nicht lange auf sich warten:
Zitat:
Universal responds to reports of going neutral
Posted May 9th 2007 8:55PM by Ben Drawbaugh
Filed under: Blu-ray, HD DVD

Wow, that didn't take very long; Craig Kornblau, the President of Universal Studios Home Entertainment tells us in an email that the rumors that Universal will support Blu-ray "are totally false". As much as we love to get the official word straight from the horses mouth, we can't help but feel like this is like the time the head coach was denying rumors of his star quarterback getting traded, right before the trade goes through.

Der letzte Satz ist eigentlich unnötig, aber was will man auch, nachdem man das Gerücht noch veröffentlich hat, muss man natürlich das Gesicht wahren....Engagded eben.
Hier noch der link:
http://www.engadgeth...ts-of-going-neutral/


[Beitrag von Keyser_Soze am 10. Mai 2007, 07:43 bearbeitet]
celle
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2007, 11:06
Yep, Engadget ist nicht wirklich neutral und voll HD DVD...
Naja, ab und zu gibt es dort auch en paar andere AV-News.

Das Gerücht selbst geistert aber schon länger herum. US-Foren-User berichten schon öfters von solchen Händler/Insideraussagen.

Auch dass das Dementi so fix kam, wirkt schon fast wie abgespult. Erinnert an Transferverhandlungen im Fußball.

Mich würde mal interssieren wie der Pio-Vertreter dazu kommt, dass zu behaupten? Wer weiß schon, was da hinter den Kulissen so abgeht.
Felix3
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2007, 13:38

Fudoh schrieb:

die ihre Filme auf beiden Formaten veröffentlichen


was aber zusätzliche Kosten für die Publisher bedeutet und nur eine Übergangslösung sein KANN. Und für welches Format sich die Studios im ENDEFFEKT entscheiden ist doch wohl klar.

Wie lang gibst Du der HD-DVD in den USA noch ? Ein Jahr ?


Hallo Fudoh,

Ich denke, daß nach der flächendeckenden Einführung von Kombiplayern das Format gewinnen wird, das den Produzenten die geringsten Kosten verursacht.

Da sich auf der Software-Seite langsam ein (wenn auch geringer) Vorsprung für BR abzeichnet, wird der unmittelbare Marktanteil der HD-DVDs eher von den Playern abhängen. Falls Walmart tatsächlich massenweise HD-DVD Player aus China für $200 anbieten wird, wie einige Gerüchte kolportieren, dann sollte man sich eher Gedanken über die Blu-ray Zukunft machen...

Gruß Jürgen
Felix3
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2007, 14:19
Für die Zukunft sehe ich im wesentlichen drei verschiedene Szenarien:


1. Beide Formate überleben mittelfristig. Nachdem sich Kombiplayer durchgesetzt haben, siegt das Format, bei dem die Massenproduktion die geringsten Kosten verursacht.

2. HD-DVD stirbt vorzeitig, da das BR-Software-Angebot immer besser wird.

3. BR stirbt vozeitig, da billige und gute HD-DVD-Player den Markt überrennen, und dadurch die HD-DVD Verkaufszahlen explodieren.


Ich halte alle drei Szenarien für mehr oder weniger gleich wahrscheinlich - aber vielleicht kommt es ja auch ganz anders.
Karl_S
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mai 2007, 17:06

Felix3 schrieb:
Ich denke, daß nach der flächendeckenden Einführung von Kombiplayern das Format gewinnen wird, das den Produzenten die geringsten Kosten verursacht.


Falsch. Der Kunde entscheidet. Siehe BetaMax -> VHS, Windows -> MacOS

Okay, bisher hat sich der Kunde immer für das beschissenere Format entschieden, aber diese mal scheint es so als ob zum ersten Mal das bessere Format gewinnt.
TedStriker
Stammgast
#10 erstellt: 12. Mai 2007, 19:39

Karl_S schrieb:

Felix3 schrieb:
Ich denke, daß nach der flächendeckenden Einführung von Kombiplayern das Format gewinnen wird, das den Produzenten die geringsten Kosten verursacht.


Falsch. Der Kunde entscheidet. Siehe BetaMax -> VHS, Windows -> MacOS

Okay, bisher hat sich der Kunde immer für das beschissenere Format entschieden, aber diese mal scheint es so als ob zum ersten Mal das bessere Format gewinnt.


Nope, hier würde ich dem Felix3 zustimmen, wenn sich Kombi-Player durchsetzen hat sich der Kunde bereits entschieden. Und da beide Formate dem Kunden den selben Nutzen bringen Bild und Ton in HD, gibt es für die Produzenten (Studios) gute Gründe sich für das kostengünstigere Format zu entscheiden. Dem Kunden kann diese Entscheidung ja egal sein, solange er Film x in HD auf eine Scheibe gepresst bekommt.
Paesc
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2007, 20:00

Karl_S schrieb:

Felix3 schrieb:
Ich denke, daß nach der flächendeckenden Einführung von Kombiplayern das Format gewinnen wird, das den Produzenten die geringsten Kosten verursacht.


Falsch. Der Kunde entscheidet. Siehe BetaMax -> VHS, Windows -> MacOS


Yep. Das ist auch richtig so, die Macht des Kunden wird oftmals unterschätzt.


Karl_S schrieb:
Okay, bisher hat sich der Kunde immer für das beschissenere Format entschieden, aber diese mal scheint es so als ob zum ersten Mal das bessere Format gewinnt.


Bin allerdings überzeugter Windows-User. Wenn Apple an Microsofts Stelle wäre, würde alles genau umgekehrt laufen: z.B. würden dann gezielter Viren für Mac geschrieben.

Greez
Paesc
Paesc
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2007, 20:05
Naja, es sieht wie schon zu Beginn so aus, als würde Blu-ray das Rennen machen. An sich das bessere Format, aber die restriktiver ausgeführten Kopierschutzbestimmungen von Blu-ray verteuern die Player und verursachen Instabilität. Wie ich schon gelesen habe, sollen sich schon grosse Einführungsverzögerungen bloss wegen des Kopierschutzes ergeben haben. Folglich macht das die Geräte auch komplexer und instabiler.

Daher sehe ich dem wahrscheinlichen Gewinn von Blu-ray gemischt gegenüber... Es ist das teurere und für die Player instabilere Format. Einziger, jedoch nicht unwesentlicher Vorteil: die grössere Speicherkapazität.

Wie sich dann Blu-ray gegen die DVD behauptet, ist wieder ein anderes Kapitel. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Blu-ray zum Nischenformat für HD-Fans wird, nicht aber ein Ersatz der DVD. Da spricht vieles dagegen (siehe z.B. aktuelle Ausgabe 10 des Computer-Magazins c't).

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 12. Mai 2007, 20:07 bearbeitet]
Killermuecke
Stammgast
#13 erstellt: 12. Mai 2007, 22:10

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Blu-ray zum Nischenformat für HD-Fans wird, nicht aber ein Ersatz der DVD.


Das dürfte nur eine Frage der Zeit sein -- gerade wo doch die ganze Fussballfans zur WM einen ätsch-di-rädie Fernseher gekauft haben, und heute auch nix anderes mehr über die Ladentheke geht. Wenn die Player erst einmal vernünftige Preise haben, geht das wie bei VHS/DVD...
Sheriff007
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2007, 15:24
War doch von Anfang an klar, dass das passiert... die wollen doch auch ein Stück vom großen Kuchen abhaben

Wo Geld zu verdienen ist, da holt es sich die Filmindustrie auch

Mehr Arbeit ists ja wohl kaum aus ner HD-DVD ne Blu-Ray zu machen oder umgekehrt...andere Menüstruktur und Codec und schon gehts ins Kopierwerk und der Rubel kann rollen
QL-Nick
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2007, 15:30

Sheriff007 schrieb:
War doch von Anfang an klar, dass das passiert...


Du hinkst der Zeit etwas hinterher. Das ganze hat sich (vorerst) erledigt, weil Universal HE diese Aussage einen Tag später offiziell dementiert hat..

Aber mal schauen, was die Zukunft bringt.
Sheriff007
Inventar
#16 erstellt: 31. Mai 2007, 15:34
Dann wirds irgendwann in Zukunft passieren... man kann ja dem Käufer nicht zumuten für verschiedene Filme auch verschiedene Player zu haben... es sei denn die neuen Kombi-Player setzen sich durch...wovon ich langsam aber sicher ausgehe.

Obwohl Sony & Co solche Player eigentlich nicht auf dem Markt haben wollten, aber zum Glück reagieren andere Hersteller auf solche blöden Marktsituationen im Kundeninteresse, naja und letztlich auch im eigenen oder umgekehrt
fuechti
Inventar
#17 erstellt: 31. Mai 2007, 17:31
Diese Behauptung geisterte schon vor etwa 3 Wochen bei Heise rum....
Auf Area DVD z.B. stand auch schon wieder ein Dementi....
Also warum unruhig werden!?
Abwarten was dann tatsächlich passiert....
Angel
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2007, 21:41

Sheriff007 schrieb:
Dann wirds irgendwann in Zukunft passieren... man kann ja dem Käufer nicht zumuten für verschiedene Filme auch verschiedene Player zu haben...

Warum, Sony, Buena Vista, FOX und Disney muten es dem Kunden doch auch zu?
Sheriff007
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2007, 21:48
Das meine ich ja...weil das ein Unding der Filmverleiher ist, gibts in den USA schon Kombogeräte die HD-DVD und Blu-Ray unterstützen... geschieht den Filmriesen recht, dann kümmerts keinen mehr...sollen die doch stur und uneinig bleiben und jeder sein Süppchen kochen (solange die Gerätehersteller an den Konsumenten denken)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Universal und Paramount halten HD-DVD Treue
-Aqua- am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  60 Beiträge
Universal kündigt Exklusiv-Vertrag mit HD DVD
Rafunzel am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  112 Beiträge
HD-DVD am Boden- Universal kündigt Vertrag
Datenstromer am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  5 Beiträge
Lieferschwierigkeiten; Universal HD-DVDs
darkman71 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  8 Beiträge
Apocalypto auf HD-DVD!
Muppi am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  4 Beiträge
gerade vorbestellt, Akira Kurosawas RAN [HD DVD]
heuteSchonGEZahlt am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Serien auf HD-DVD
garv3 am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  5 Beiträge
Blu Ray Disc von universal ?
Bodo_Bach am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  3 Beiträge
HD DVD auf normlem player
timowulf am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  5 Beiträge
Azumi DC (HD-DVD)
Grim_Haggard am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.327 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedhanso1972_
  • Gesamtzahl an Themen1.497.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.463.323

Top Hersteller in Blu-ray Disc und 4k Blu-ray Disc Widget schließen