Unterschied bzw. Vergleich BluRay / HD-DVD

+A -A
Autor
Beitrag
M.Hulot
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2008, 11:24
Habe in verschiedene Threads reingelesen, konnte aber keine wirklich befriedigenden Antworten finden. Deshalb stelle ich die Frage mal hier:
Gibt es qualitativ hörbare bzw. sichtbare Unterscheide zwischen BluRay und HD-DVD?
Der Hintergrund meiner Frage: Da HD-DVD momentan immer billiger wird, bin ich am Überlegen, mir die Filme, die entweder in beiden Formaten vorliegen bzw. NOCH nicht als BluRay als HD-DVD zu holen. Dazu müsste ich natürlich erst mal ein entsprechendes Laufwerk bzw. einen entsprechenden Player anschaffen. Die Kosten sollen sich dann ja auch lohnen. Bringt also nichts, sich dann nur 5 oder 10 HD-DVDs zu holen.
Deshalb würde mich interessieren, ob man über den Daumen gepeilt bedenkenlos bei beiden Formaten nichts falsch machen kann oder ob es Vorteile bei einen oder anderen Format gibt (Specials jetzt mal weggegelassen).

Vielen Dank schon mal!
Killermuecke
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mai 2008, 11:57
Das HD-DVD-Laufwerk für die XBox gibt es jetzt schon für gut 20€ bei amazon (vor Kurzem waren es noch 10€), am PC lohnt es sich also schon bei 5 Filmen

Ansonsten wurde zu dem Thema "bessere Bildqualität" schon viel rumgeflamt. Ich versuche es mal diplomatisch: die Blu-Ray macht höhere Bit-Raten möglich, einen grossen Unterschied erkennt man aber wohl nicht. Die meissten Veröffentlichungen stammen von Warner, die haben sowieso identische Transfers verwendet.

Bedenken solltest Du aber auch, dass Du die Scheiben wegschmeissen kannst, falls der Player mal den Geist aufgeben sollte.


[Beitrag von Killermuecke am 12. Mai 2008, 11:58 bearbeitet]
andreasy969
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2008, 11:59
Ich würde zum jetzigen Zeitpunkt grundsätzlich nicht mehr in die HD DVD investieren. Vor allem dann nicht, wenn ich noch keinen Player hätte. Das Format ist de facto tot. Ich würde mich da auch nicht von den momentan günstigen Angeboten verleiten lassen, da ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?). Auf einige Titel muß man dann halt noch etwas länger warten. Mitlerweile unterstützen ja aber alle Studios (zum Teil wieder - schöne Grüße an Paramount ) die blu-ray.

Zur Qualität kann man wohl sehr schwer eine pauschale Aussage treffen, sondern muß jede Disc separat betrachten. Theoretisch ermöglicht die blu-ray durch die höhere Kapazität aber höhere Bitraten für's Bild und hat mehr Platz für die hochaufgelösten/unkomprimierten Tonformate.

In der Praxis gibt es zum Beispiel bei den Warner Discs (die es ja größtenteils sowohl als HD DVD als auch als blu-ray gab) meines Wissens beim Bild aber gar keine Unterschiede, da identische Transfers für beide Formate verwendet wurden (was teils für Verärgerung auf Seiten der blu-ray Fraktion sorgte). Beim Ton kommt es halt drauf an, was auf den Discs drauf ist. Hier kann auch durchaus die HD DVD mal vorne liegen (zum Beispiel bei einigen Paramount Discs).


[Beitrag von andreasy969 am 12. Mai 2008, 12:01 bearbeitet]
derwanner
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2008, 12:03

andreasy969 schrieb:
Ich würde zum jetzigen Zeitpunkt grundsätzlich nicht mehr in die HD DVD investieren. Vor allem dann nicht, wenn ich noch keinen Player hätte. Das Format ist de facto tot. Ich würde mich da auch nicht von den momentan günstigen Angeboten verleiten lassen, da ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?). Auf einige Titel muß man dann halt noch etwas länger warten. Mitlerweile unterstützen ja aber alle Studios (zum Teil wieder - schöne Grüße an Paramount ) die blu-ray.

Zur Qualität kann man wohl sehr schwer eine pauschale Aussage treffen, sondern muß jede Disc separat betrachten. Theoretisch ermöglicht die blu-ray durch die höhere Kapazität aber höhere Bitraten für's Bild und hat mehr Platz für die hochaufgelösten/unkomprimierten Tonformate.

In der Praxis gibt es zum Beispiel bei den Warner Discs (die es ja größtenteils sowohl als HD DVD als auch als blu-ray gab) meines Wissens beim Bild aber gar keine Unterschiede, da identische Transfers für beide Formate verwendet wurden (was teils für Verärgerung auf Seiten der blu-ray Fraktion sorgte). Beim Ton kommt es halt drauf an, was auf den Discs drauf ist. Hier kann auch durchaus die HD DVD mal vorne liegen (zum Beispiel bei einigen Paramount Discs).



Ist nicht ganz korrekt. Hds kosten zum teil 4,99 mit top qualität. Warum auf die BD warten die man günstigens fall mit TPG für 19,99 bekommt. Ich hab jetzt 45 HDs und die habe ich auch nach dem Tod von HD gekauft und werd noch weiter aufstocken.
andreasy969
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2008, 12:09

derwanner schrieb:
Warum auf die BD warten die man günstigens fall mit TPG für 19,99 bekommt?


...da ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?).

Ist jedenfalls meine Meinung. Und das, wie gesagt, insbesondere dann, wenn ich noch keinen Player hätte.
derwanner
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2008, 12:15

andreasy969 schrieb:

derwanner schrieb:
Warum auf die BD warten die man günstigens fall mit TPG für 19,99 bekommt?


...da ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?).

Ist jedenfalls meine Meinung. Und das, wie gesagt, insbesondere dann, wenn ich noch keinen Player hätte.



Hatte keinen Player, hab ihn für 89 Euro gekauft. Es waren 5 HDs dabei und 6 weitere habe ich per Gutschein bekommen.

Dort wurden Bourne 1+2 rausgenommen.

Hab das Paket dann für je 25 Euro bei Ebay verkauft. Heisst ich habe für den Player, der im übrigen ein super upscaller ist 49 Euro bezahlt.

Dann díe HDS für im durchschnitt 7 Euro sind 315 Plus 49 das sind 364 Euro.

Ich hab auch ca 45 Blu-Rays durschnittspreis ca 23 Euro durch tpgs 1035 Euro Plus der Player 380 1415.

Das zum thema es lohnt sich nicht.
andreasy969
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2008, 12:21

derwanner schrieb:
Hatte keinen Player, hab ihn für 89 Euro gekauft. Es waren 5 HDs dabei und 6 weitere habe ich per Gutschein bekommen.

Dort wurden Bourne 1+2 rausgenommen.

Hab das Paket dann für je 25 Euro bei Ebay verkauft. Heisst ich habe für den Player, der im übrigen ein super upscaller ist 49 Euro bezahlt.

Dann díe HDS für im durchschnitt 7 Euro sind 315 Plus 49 das sind 364 Euro.

Ich hab auch ca 45 Blu-Rays durschnittspreis ca 23 Euro durch tpgs 1035 Euro Plus der Player 380 1415.

Das zum thema es lohnt sich nicht.

Ich habe nicht geschrieben, daß es sich nicht lohnt, sondern

ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?).

Und das ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Kriterium.
derwanner
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2008, 12:24

andreasy969 schrieb:

derwanner schrieb:
Hatte keinen Player, hab ihn für 89 Euro gekauft. Es waren 5 HDs dabei und 6 weitere habe ich per Gutschein bekommen.

Dort wurden Bourne 1+2 rausgenommen.

Hab das Paket dann für je 25 Euro bei Ebay verkauft. Heisst ich habe für den Player, der im übrigen ein super upscaller ist 49 Euro bezahlt.

Dann díe HDS für im durchschnitt 7 Euro sind 315 Plus 49 das sind 364 Euro.

Ich hab auch ca 45 Blu-Rays durschnittspreis ca 23 Euro durch tpgs 1035 Euro Plus der Player 380 1415.

Das zum thema es lohnt sich nicht.

Ich habe nicht geschrieben, daß es sich nicht lohnt, sondern

ich eine gesicherte Abspielmöglichkeit in der Zukunft als nicht gegeben sehe (was passiert, wenn der Player mal kaputt geht?).

Und das ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Kriterium.


Das ist doch egal. Du bekommst jeder zeit nen HD Player auch in zukunft. Also warum alles in BD? Ich hab den schritt nicht bereut.

Darf ic hfragen wieviele BDs du hast?
andreasy969
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2008, 12:29

derwanner schrieb:
Das ist doch egal. Du bekommst jeder zeit nen HD Player auch in zukunft.

Darf ich fragen, worauf dieser Optimimus basiert? Wo sollen die denn herkommen?


Darf ic hfragen wieviele BDs du hast?

Ich weiß zwar nicht, was das für eine Rolle spielt, aber es sind 97.
derwanner
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2008, 12:32

andreasy969 schrieb:

derwanner schrieb:
Das ist doch egal. Du bekommst jeder zeit nen HD Player auch in zukunft.

Darf ich fragen, worauf dieser Optimimus basiert? Wo sollen die denn herkommen?


Darf ic hfragen wieviele BDs du hast?

Ich weiß zwar nicht, was das für eine Rolle spielt, aber es sind 97.



siehst du dann habe wir ca gleich viele hd filme also hast auch du ein breites spektrum an Filminteressen. Wirst viele BDs haben bzw noch kaufen die es auf HD gibt.

Weil es heute noch nagelneue LD Player z. B. gibt. Du bekommst sogar noch Betamax und Video 2000 warum sollte es keine HD Player mehr geben?
andreasy969
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2008, 12:36

derwanner schrieb:
Weil es heute noch nagelneue LD Player z. B. gibt. Du bekommst sogar noch Betamax und Video 2000 warum sollte es keine HD Player mehr geben?

Weil Toshiba als DER HD DVD-Player Produzent keine Geräte mehr herstellt. Und ein anderer bedeutender Hersteller ist mir nicht bekannt (mal abgesehen von einigen PC-Laufwerken, aber auch hier dürfte es bald eher schlecht aussehen).


[Beitrag von andreasy969 am 12. Mai 2008, 12:37 bearbeitet]
derwanner
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2008, 12:40

andreasy969 schrieb:

derwanner schrieb:
Weil es heute noch nagelneue LD Player z. B. gibt. Du bekommst sogar noch Betamax und Video 2000 warum sollte es keine HD Player mehr geben?

Weil Toshiba als DER HD DVD-Player Produzent keine Geräte mehr herstellt. Und ein anderer bedeutender Hersteller ist mir nicht bekannt (mal abgesehen von einigen PC-Laufwerken, aber auch hier dürfte es bald eher schlecht aussehen).


Beta war hauptsächlich Sony. Das war genau das gleiche.

Desweiteren Du darfst einen Punkt niemals vergessen.

Nicht jeder mensch hat viel Geld und will vielleicht nur ein bisschen hd erleben. Ich würde den Toshi jeden empfehlen der sich nen Upscaller im Bereich von 100-150 Euro kaufen möchte. Weil er da mithalten kann ist halt nur billiger.

Das generelle Abreten ist einfach falsch sorry, das ist ja für ne Kaufentscheidung wichtig und es gibt nicht vieel Gründe abzuraten. Wenn jemand neue Filme erwartet ihn aufzuwecken ist ne Verpflichtung keine Frage. Aber wenn jemanden das Filmagebot gefällt und ca 30 Filme findet die ihn interessieren dann sollte er zuschnappen so lange es diese noc hgibt
andreasy969
Inventar
#13 erstellt: 12. Mai 2008, 12:52

derwanner schrieb:
Desweiteren Du darfst einen Punkt niemals vergessen.

Nicht jeder mensch hat viel Geld und will vielleicht nur ein bisschen hd erleben. Ich würde den Toshi jeden empfehlen der sich nen Upscaller im Bereich von 100-150 Euro kaufen möchte. Weil er da mithalten kann ist halt nur billiger.

Aus diesem Blickwinkel betrachtet kann ich es ja noch nachvollziehen (auch ich bin der Meinung, daß die blu-rays noch VIEL zu teuer sind und importiere daher sehr viel), ich würde aber trotzdem eher von einer Investition (egal in welcher Höhe) in HD DVD abraten.



Das generelle Abreten ist einfach falsch sorry, das ist ja für ne Kaufentscheidung wichtig und es gibt nicht vieel Gründe abzuraten.

Außer eben dem von mir angesprochenen, und den sehe ich persönlich eben als KO-Kriterium.



Wenn jemand neue Filme erwartet ihn aufzuwecken ist ne Verpflichtung keine Frage.

Hier sind wir uns dann ja zumindest einig .


[Beitrag von andreasy969 am 12. Mai 2008, 12:53 bearbeitet]
M.Hulot
Stammgast
#14 erstellt: 12. Mai 2008, 20:38
O.k. DIe Qualitätsfrage ist damit beantwortet

Bin natürlich trotzdem am Überlegen ob Laufwerk ja oder nein. Doch irgendwie sehe ich es auch nicht ein, für Filme, die es als HD-DVD für 6 Euro gibt bei BluRay 4x so viel auszugeben.
Und so schlimm behandle ich weder den Player noch die Discs, als dass ich dann angeschmiert dastehen würde. geht die Disc kaputt, kann ich sie mir auf BR holen, geht das Laufwerk kaputt (was mir mit Laufwerken noch nie passiert ist, mit einem Player - amisos - schon, bei dem es mit viel Rauch eine Sicherung durchgehauen hatte), denke ich schon, dass ich noch irgendwo eines herbekommen würde.
derwanner
Inventar
#15 erstellt: 12. Mai 2008, 20:59

M.Hulot schrieb:
O.k. DIe Qualitätsfrage ist damit beantwortet

Bin natürlich trotzdem am Überlegen ob Laufwerk ja oder nein. Doch irgendwie sehe ich es auch nicht ein, für Filme, die es als HD-DVD für 6 Euro gibt bei BluRay 4x so viel auszugeben.
Und so schlimm behandle ich weder den Player noch die Discs, als dass ich dann angeschmiert dastehen würde. geht die Disc kaputt, kann ich sie mir auf BR holen, geht das Laufwerk kaputt (was mir mit Laufwerken noch nie passiert ist, mit einem Player - amisos - schon, bei dem es mit viel Rauch eine Sicherung durchgehauen hatte), denke ich schon, dass ich noch irgendwo eines herbekommen würde.


Wie gesagt, schau Dir das Filmangebot an (vor allem das was es noch gibt, viele sind ja total vergriffen) wenn Du auf 30 Scheiben kommst kauf dir den EP-30, den bekommst Du fast überall mit HD-DVDs dabei. Und dann viel spass beim Einstieg in die tolle Welt des hochauflösenden Fernsehens :).

Ich hab mir auch lange Gedanken drüber gemacht. Aber bei den Preisen, was soll man falsch machen. Ich hab jetzt wie gesagt für Player und 45 Schreiben knapp 350 Euro bezahlt. Was sind 350 Euro? für das was Du geboten bekommst. Alles neue Kauf ich natürlich auf BD. Du darfst keine neuen Filme mehr erwarten wie viele Traumtänzer hier im Forum die dann sagen "die Verkaufszahlen sind so gut da werden weitere kommen" das wird nicht passieren.
M.Hulot
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mai 2008, 21:03
Das ist klar. Wenn ich daran denke, dass MM und Konsorten Filme für 6 Euro verschleudern, komme ich quasi schon bei 10oder 20 Stück wieder Null auf Null raus.
Den EP-30 werde ich mir allerdings nicht holen. Nachdem ich mit dem Panasonic BD-30 keine allzu guten Erfahrungen gemacht habe, gehen meine Absichten eher in Richtung Kino-PC.
derwanner
Inventar
#17 erstellt: 12. Mai 2008, 21:05

M.Hulot schrieb:
Das ist klar. Wenn ich daran denke, dass MM und Konsorten Filme für 6 Euro verschleudern, komme ich quasi schon bei 10oder 20 Stück wieder Null auf Null raus.
Den EP-30 werde ich mir allerdings nicht holen. Nachdem ich mit dem Panasonic BD-30 keine allzu guten Erfahrungen gemacht habe, gehen meine Absichten eher in Richtung Kino-PC.



Gut jedem das seine, wird dann also noch günstiger da Du nur die 10 Euro Anschaffungskosten hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HdR Screenshot ! Vergleich DVD --> HD
Biggels am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  25 Beiträge
BluRay-HD-DVD Hybrid
Kampi4 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  3 Beiträge
Transformers BluRay vs. HD-DVD
m007meyer am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  28 Beiträge
Generalschlüssel für BluRay und HD-DVD gefunden
Kampi4 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  8 Beiträge
Wo kauft man ausländische HD DVD bzw. BluRay?
fuechti am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  7 Beiträge
qualität hd-dvd
schnuffy1de am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  10 Beiträge
Qualitäts Vergleich BD vs HD-DVD
luckyluk999 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  14 Beiträge
Nach HD-DVD auch BluRay kopiert
Kampi4 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  5 Beiträge
Braveheart auf BluRay oder HD DVD?
fuechti am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
Frage zu Audiocodec HD-DVD/Bluray
housy am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDema0815
  • Gesamtzahl an Themen1.496.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.487

Top Hersteller in Blu-ray Disc und 4k Blu-ray Disc Widget schließen