DVB-T in Holland?

+A -A
Autor
Beitrag
b.illic
Neuling
#1 erstellt: 07. Mai 2010, 13:58
hallo,

sorry dass ich ein neues thema starte, hab in den bestehenden leider keine passende antwort gefunden.

kann man in holland mit einem deutschen receiver dvb-t empfangen? wir sind ca. 20 km hinter der deutschen grenze, wie wahrscheinlich ist es dass man dort sogar noch deutsches tv empfängt?

danke für antworten
rura
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2010, 20:58
Viel Spass beim lesen
Kennylover
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2010, 08:14
Grundsätzlich ist der Empfang von niederländischen DVB-T-Sendern mit einen "deutschen" Empfänger möglich.
Allerdings werden in NL nur die Sender des "Publieke Omroep"und die Regionalsender free-to-air gesendet.

Alles andere ist verschlüsselt,ein spezieller Empfänger mit Karte wären nötig.Diese Karte wird nur an Personen mit festem Wohnsitz in NL ausgegeben.

Ob du an deinem Standort in NL deutsche Sender empfangen kannst kann dir so pauschal niemand sagen.

Was hält dich davon ab es einfach auszuprobieren?

Ich empfange z.B. in Arnhem den Sender Kleve (ca. 25 km Luftlinie) mit einem "nassen Schnürsenkel" als Antenne ohne Probleme!

-schönes WE-
rura
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2010, 12:58
Kannst du mir die Farbe, Länge und Durchmesser deines Schnürsenkels verraten?
Schnuckiputz
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mai 2010, 17:10
Die Wahrscheinlichkeit, daß man in den Niederlanden 20 km von der Grenze zu Deutschland entfernt, noch deutsche TV-Sender empfangen kann, dürfte hoch sein, sofern der Empfangsort nicht extrem ungünstig liegt. Mit einer aktiven Zimmerantenne sollte es klappen oder mit einer aktiven Außenantenne, die man am Balkon oder an der Hauswand montieren kann.

Ich wohne in einem höheren Haus Nähe MG und kriege jede Menge Sender über DVBT über Zimmerantenne rein, u.a. auch Niederlande I-III, Limburg, Belgien (je drei flämische und wallonische Programme). Es kommen sogar noch Sender aus Rhld.-Pfalz rein (Ahrweiler), so daß man sogar HR III und Bayern III über DVBT sehen kann, aber Ahrweiler ist von der Signalqualität manchmal grenzwertig.

Im Zweifel gilt hier: Probieren geht über Studieren!
Kennylover
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2010, 08:19

rura schrieb:
Kannst du mir die Farbe, Länge und Durchmesser deines Schnürsenkels verraten? ;)



Farbe,Länge und Durchmesser des Schnürsenkels sind irrelevant,wichtig sind allein die Schuhgrösse (43 aufwärts) und die Feuchtigkeit!

Gefühlte eine Million Bauanleitungen für DVB-T-Antennen gibt es hier

click


-schönen Sonntag-
b.illic
Neuling
#7 erstellt: 10. Mai 2010, 17:10
vielen dank für eure antworten, ich werds ausprobieren, eure antworten machen mir da mut, dass es funktioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T Antenne an DVB-T Receiver
hamlet89 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
Wie kann man DVB-T empfangen?
Ali_G_in_da_house am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
DVB-T: Kein Sender gefunden
Maffner am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  3 Beiträge
DVB-T und HDTV
Dreibuchstaben am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  4 Beiträge
DVB-T in Köln
moopoints am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  5 Beiträge
DVB-T Receiver und Kabel?
Jim_Phelps am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  5 Beiträge
Kein DVB-T Empfang mit DVB-T2-Receiver
LB870V am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  2 Beiträge
DVB-T
blauchris87 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  6 Beiträge
DVB oder DVB-T ?!
JaY00 am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  3 Beiträge
Verständnisfrage Sat-Signal in DVB-T
Race.ing am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.781 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedOb8
  • Gesamtzahl an Themen1.475.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.048.586