Kabelanschluss

+A -A
Autor
Beitrag
BenBoom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2008, 13:30
Hallo!

Ich habe folg. Problem mit meinem Kabelanschluss: ich habe momentan nur eine Dose (Enddose) im Wohnzimmer und wollte nun eine 2. Dose im Schlafzimmer installieren. Dafür habe ich die Dose im Wohnzimmer durch eine "Durchgangsdose" ausgetauscht und die Enddose im Schlafzimmer installiert!
Allerdings geht nun nur noch die Enddose und die Durchgangsdose gibt keine geeignetes Signal mehr aus (extrem verauschtes Bild, ab und zu Ton). Die Enddose funktioniert einwandfrei. Ich habe die Durchgangsdose auch schon getauscht und ein weiteres mal das Kabel zu Enddose abgesteckt und durch einen Widerstand ersetzt, wodurch die 1. Dose wieder funktionierte!
Lange Rede, kurzer Sinn: ich bekomme beide Dosen nicht gleichzeitig zum laufen. Wer kann mir helfen?

P.S.: Der Kabelanschluss geht direkt aus dem Keller in meine Wohnung und ist der einzige im ganzen Haus!
piccohunter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Feb 2008, 15:34
Das einzige, was mir da einfällt:

Sicher, das es sich um eine "Enddose" handelt? Es gibt auch noch "Stichleitungsdosen" für Kabelanschlüsse mit nur einem Abnahmepunkt. Ich glaube zwar nicht, das es einen großen Unterschied macht...

Hast Du schon einmal beide Durchgangsdosen eingebaut? Und in die letzte Dose dann anstatt eines weiterführenden Kabels den Endwiderstand eingesetzt? Genau so habe ich es bei mir, und das funktioniert einwandfrei.
BenBoom
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2008, 17:47

piccohunter schrieb:
Das einzige, was mir da einfällt:

Sicher, das es sich um eine "Enddose" handelt? Es gibt auch noch "Stichleitungsdosen" für Kabelanschlüsse mit nur einem Abnahmepunkt. Ich glaube zwar nicht, das es einen großen Unterschied macht...

ich denke schon! die dose hatte ich von kabeldeutschland, also die wurde für einen anschluss verbaut. zu dem habe ich mir auch noch eine neue aus dem baumakrt besorgt!


piccohunter schrieb:

Hast Du schon einmal beide Durchgangsdosen eingebaut? Und in die letzte Dose dann anstatt eines weiterführenden Kabels den Endwiderstand eingesetzt? Genau so habe ich es bei mir, und das funktioniert einwandfrei.

hab ich auch schon probiert, is das gleiche. die 1. dose geht nicht, die 2. (mit endwiderstand) geht.
technisch ergibt das für mich überhaupt keinen sinn..
piccohunter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Feb 2008, 18:05
wenn das nicht geht, weiss ich es auch nicht, das ist normalerweise narrensicher und funktioniert immer, sofern man die Anschlüsse von Ein- und Ausgang nicht vertauscht hat
BenBoom
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Feb 2008, 11:20

piccohunter schrieb:
wenn das nicht geht, weiss ich es auch nicht, das ist normalerweise narrensicher und funktioniert immer, sofern man die Anschlüsse von Ein- und Ausgang nicht vertauscht hat ;)

schade.. weiss sonst jemand evtl. weiter? ich bin langsam wirklich am verzweifeln!
q12
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2008, 14:25
durchgangsdosen haben eine auskoppeldämpfung, die deutlich höher ist als die durchgangsdämpfung!
welche durchgangsdose hast du ?????
8db mit etwa 2,5 db Durchgangsdämpfung
12dB mit etwa 1,5 db Durchgangsdämpfung
oder
20dB mit etwa 0,5 db Durchgangsdämpfung

d.h mit der 20dB dose siehst du nichts aber im Durchgang keine Probleme.
Bei Durchgangsdosen musst du 2 Stück verwenden, die 2. Abschließen und dich fragen wieviel Pegel steht dir zur verfügung = deine Version muß ohne Verstärker nicht gehen!!!
KuNiRider
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2008, 18:42
Habe dich erstmal in den richtigen Forumsteil geschubst

Hier kannst du auch in den FAQ-Kabel-TV nachlesen wie es richtig gemacht wird.

Um hinter dein problem zu kommen, solltest du mal posten:
- welche Dose war ursprünglich verbaut?
- welche Dose verbaust du wo?

(Dose von KD oder vom Baumarkt ist keine Aussage! )
BenBoom
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Feb 2008, 23:01

KuNiRider schrieb:


(Dose von KD oder vom Baumarkt ist keine Aussage! )

ok, sorry, da hast du natürlich recht..
enddose (von kabeldeutschland installiert): braun telecom, btv 0065 data
item no 219000, klasse a
conrad dosen (2 stück, durchgangsdosen mit widerstand, abmontierbar): http://www1.conrad.d...12624&zhmmh_area_kz=

enddose allein geht, 2 conraddosen hintereinander geschalten, geht nur die 2. im kreislauf. war bei den dosen vom obi das gleiche! enddose kabeldeutschland mit vorgeschaltener durchgangsdose ist das gleiche!
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 14. Feb 2008, 15:08
Du meinst vermutlich die btv 0665 Das ist eine 6dB Multimedia-Stichdose.
Die kannst du nicht einfach gegen eine 10...15 dB Durchgangsdose (dein Conrad-Link funzt nicht ) tauschen ohne das dein Pegel zu klein wird. eine 10dB Durchgangsdose und am Ende die Stichdose könnte gerade noch funktionieren (mit ca. 4dB bzw. 3dB deutlich weniger), wenn du eine eher satten Dosenpegel hattest.
Im FAQ-Kabel-TV stehen möglich Lösungen.
Da alle drei Anschlüsse der bvt0665 alles rausgeben, halte ich es für das einfachste, wenn du von einem unbenutzen dieser Anschlüsse direkt in den SZ-TV fährst
BenBoom
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2008, 18:36

KuNiRider schrieb:
Du meinst vermutlich die btv 0665 Das ist eine 6dB Multimedia-Stichdose.
Die kannst du nicht einfach gegen eine 10...15 dB Durchgangsdose (dein Conrad-Link funzt nicht ) tauschen ohne das dein Pegel zu klein wird. eine 10dB Durchgangsdose und am Ende die Stichdose könnte gerade noch funktionieren (mit ca. 4dB bzw. 3dB deutlich weniger), wenn du eine eher satten Dosenpegel hattest.
Im FAQ-Kabel-TV stehen möglich Lösungen.
Da alle drei Anschlüsse der bvt0665 alles rausgeben, halte ich es für das einfachste, wenn du von einem unbenutzen dieser Anschlüsse direkt in den SZ-TV fährst ;)

ok, sorry, war ein schreibfehler! das ist die genannte dose!
gibt es noch eine andere möglichkeit, als den tv direkt über die stichdose laufen zu lassne?
was sagen denn die "dbs" eigentlich aus? müsste ich nen verstärker zwischenschalten? ich wollte nämlich noch einen 3. anschluss legen. kabellänge von dose 1 auf 2 = 0,5 mtr, von 2 auf 3 ca. 10 mtr.
konnte es leider aus den faqs nicht entnehmen bzw. verstehen. danke!
p.s. die conraddose hat artikelnr. 612624 - 62. infos auf der seite sind allerdings sehr begrenzt (wie auch auf der packung selbt).
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2008, 19:27
FAQ Pkt.9:

Stichdose:wird diese entfernt und an einen kleinen 15-20dB-BK-Verstärker das Kabel direkt angeschlossen. Von dort geht es nun (evtl über einen Verteiler) zu Durchgangsdosen, z.Bsp. 15er --> 15er -- 10er mit Abschlußwiderstand.


Die Conrad-Dosen würde ich wenn möglich zurückgeben, ansonsten umweltgerecht entsorgen
Da steht ja gar nix dabei, und für das Geld, bekommst du durchaus beim Elektriker um die Ecke Markenware!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Durchgangsdose - Enddose
Weldemania am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  4 Beiträge
Durchgangs- Enddose - Empfangsprobleme
ossel am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Koaxialkabel zzgl. Durchgangsdose und Enddose verlegen
Brokat86 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  9 Beiträge
Welche Kabel-Dose?Durchgangs-oder Enddose?
FreeJedi am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  20 Beiträge
MM Enddose in MM Durchgangsdose mit neuer MM Enddose umbauen
haifisch18 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 06.06.2012  –  9 Beiträge
DVB-C Enddose stört Signal an Zwischendosen
frs24 am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  7 Beiträge
Kabelanschluss schlechtes Bild
nairolfniets am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Durchgangsdose Schnee
Micha271 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  12 Beiträge
Probleme mit bildstörung nach Wechsel von Dose.
Irok89 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  6 Beiträge
Neue TV-Dose im Wohnhzimmer an vorhandene Dose anschließen
Hempboy am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJoker12S
  • Gesamtzahl an Themen1.510.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.185

Hersteller in diesem Thread Widget schließen