Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MP3 Klang von HDD oder CD ???

+A -A
Autor
Beitrag
Nitram
Stammgast
#1 erstellt: 31. Dez 2003, 15:21
Liebe Leser

nun habe ich mir die Frage gestellt, ob MP3`s
von einer Festplatte besser klingen können als von der CD,
denn ich meine einen MP3 im 4MB Vormat auf einer CD ist Winzig und wenn die Scheibe etwas staub oder Kratzer hat
kann es doch schon zu störungen kommen.
Ich selber habe einen SAT-Receiver mit 120GB HDD und dieser ist in mein PC netzwerk eingebunden, so das ich Mp3`s Wireless auf die Box Beamen kann, diese Box wiederum einen Optischen ausgan hat, iCh muß sagen, die Klankqualität der HDD`MP3`s hat mich überzeugt, schon alleine die zugriffszeiten auf verschiedene Lieder, ohne CD Wechsel finde ich ist klasse.
Wobei ich natürlich doch noch einen CD Player habe .....

Nun Bitte ich Euch schreibt eure Erfahrungen zu diesem Test.
LogicDeLuxe
Stammgast
#2 erstellt: 31. Dez 2003, 16:40
Der Datentrack hat eine dritte Fehlerkorregturebene, die ein Audiotrack nicht hat. Sollte es also nichtkorrigierbare Leseprobleme geben, wirst Du es daran erkennen, daß die MP3s stocken. Klangliche Veränderungen sind aber nicht möglich, solange die Datei identisch mit der auf der Festplatte ist, sprich 1:1 auf CD kopiert ist.

Für den Fall, daß Du die CD in andere Geräte als den PC spielst, spielt natürlich außerdem der jeweils implementierte Dekoder und der DA-Wandler eine Rolle, die sich im Klang unterscheiden können. Das hat allerdings nichts mehr damit zu tun, ob die Datei von CD oder HDD kommt.
Nitram
Stammgast
#3 erstellt: 31. Dez 2003, 16:53
OK fazit MP3`s von HDD Stocken nicht so schnell wie die auf cd`s?
Muß mich mal erkundigen was in der Dreambox für einen MP3 Codec verwendet wird?
LogicDeLuxe
Stammgast
#4 erstellt: 31. Dez 2003, 17:02
HDDs sind natürlich auch nicht unkaputtbar, aber durchaus geschützter als CDs. Die Gefahr, daß es stockt ist bei einer vernünftugen CDR extrem gering. Durch die dritte Fehlerkorrekturebene ist die Gefahr von nichtkorrigierbaren Fehler wesentlich geringer als bei Audiotracks. Der Sinn ist ganz klar: Wärend ein kleiner Fehler bei Audio durch Interpolieren in der Regel unauffällig bleibt, kann ein Fehler der gleichen Größe unter Umständen eine komplette Datei unbrauchbar machen.

Da Du über eine Digitalverbindung zum Verstärker gehst, spielt der DA-Wandler in Deinem Fall ja keine Rolle zur Unterscheidung. Bleibt nur noch der Dekoder, der anders klingen könnte.
LogicDeLuxe
Stammgast
#5 erstellt: 31. Dez 2003, 17:15
Hier wurden mal Softwaredekoder getestet: http://www.underbit.com/resources/mpeg/audio/compliance/
Die meisten Dekoder geben sich offenbar mit 16 Bit ab, obwohl MP3s weit mehr Dynamik als CD-Audio haben können, also durchaus auch für Downmixe von DVD-Tracks geeignet sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klang von CD-Playern: Netzteil-Ripple und DA-Umwandlung = Auflösungsverlust?
andor- am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  23 Beiträge
Besserer Klang der CD?
f+c_hifi am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  83 Beiträge
Klang von Spikes oder Gummi ?
derdieb am 19.09.2002  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  29 Beiträge
Bendini CD Clarifier oder Bedini
Flauto_Magico am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  99 Beiträge
Wurstbroht für Fetten CD klang !
H. am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  9 Beiträge
Hochwertiges Brillenputztuch verbessert CD-Klang !
Klanggott am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  43 Beiträge
Klang von CDPs
MH am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  27 Beiträge
CD Verbesserer alles Voodoo oder was?
xgrufijury am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  107 Beiträge
weiße CD-Scheibe für besseren Klang?
18.09.2002  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  16 Beiträge
schwärzen von cd´s
majordiesel am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedArasim
  • Gesamtzahl an Themen1.335.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.504.612