Fantec R2750 - Lüftertausch Tutorial

+A -A
Autor
Beitrag
Betta
Neuling
#1 erstellt: 01. Nov 2010, 15:15
Hallo,

da ich bereits mehrmals gefragt wurde, wie mein Lüfter beim R2750 getauscht wurde, habe ich meine Erfahrungen in einer kleinen Anleitung zusammen geschrieben.

1. Lüfter bestellen:
Da der Standardlüfter nicht wirklich leise ist, habe ich mich entschieden diesen kurz-um auszutauschen. In einem Beitrag diese Forums habe ich gelesen, dass bei einem Vorgängermodell der Lüfter "Noiseblocker XM1" verwendet wurde. Diese habe ich mir dann auch für ca. 8,- Euro bei Ebay bestellt. Wichtig ist, dass ihr einen Lüfter mit den Dimensionen 40x40 benötigt:
Lüfter

2. Standardlüfter ausbauen
Zunächst löst ihr die vier Schrauben, des Lüfters an der Außenseite des Fantec Gehäuses.
Nun öffnet ihr den Festplattendeckel und entfernt diesen mit samt der Platte.
Jetzt die Kabel von der Kabelschlinge befreien und das Fan-Anschlusskabel abziehen:
3-1

3. Anschlussproblem
Tja, ich musste festellen, dass die Anschlüsse der Lüfter leider nicht zusammen passen. Verbaut ist ein Lüfter mit einem 2-Pin Molex Anschluss. Der neue Lüfter hatte allerdings ein 3-Pin Molex. Somit kann der neue Lüfter nicht so ohne Weiteres verbaut werden. Es gibt nun mehrere Optionen.
a: Löten (hatte leider keinen Lötkolben zur Hand)
b: Adapter (gibts bei Ebay, aber wollte nicht warten):

Molex-Adapter
c: Lüsterklemmenverbindung
4-1

Jetzt habe ich die Kabelenden beider Lüfter durchgeschnitten und das gelbe Kabel vom neuen Lüfter isoliert. Dieses ist lediglich für die Lüftersteuerung (Tachosignal) notwendig - so eine temperaturabhänige Steuerung hat unsere Fantec-Box ohnehin nicht.
5

Nun wird "rot mit rot" und "schwarz mit schwarz" verbunden. - Fertig!
7

4. Lüfter einbauen
Achtet darauf, dass der Lüfter mit der richtigen Seite (wie auch dem Bild) eingebaut wird. Die warme Luft soll schließlich raus und nicht reingezogen werden.
8

5. Testen!
Bevor ihr wieder alles zusammen schraubt, erstmal kurz anschalten und die Box hochfahren. (Der Lüfter läuft nicht im Standby!). Wenn der sich nun dreht und Luft raus bringt, passt alles! Nun könnt ihr den Festplattendeckel wieder draufsetzen, zuschrauen und habt keine lästige Geräuschentwicklung mehr!

Nachbrenner:
Ich habe die Box natürlich mal ganz aufgemacht, um zu schauen was drin ist - nicht viel, wie sich zeigt!

Wie geht man vor?`
Diese drei Schrauben lösen und deckel aufmachen:
0

So sieht sie dann von innen aus:
innen

Beste Grüße
Betta
sweh83
Neuling
#2 erstellt: 21. Dez 2010, 14:23
Hi,

kurze Frage: welche Höhe sollte der Lüfter haben? 10mm?

Danke und Grüße,
Basti
Tanzmusikus
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2011, 00:26
Hallo Betta!

Die Anleitung ist toll. Du gehst auf Vieles ein.
Kann ich bald einen neuen Lüfter einbauen. Danke!

Ergänzung: Ich würde den NoiseBlocker so einsetzen, dass er die zumeist kühle Luft von unten in das Gehäuse nach oben bläst. So ist der natürlich Luftfluss mit beachtet.

Gruß,
Tanzmusikus

Edit: @sweh83 & alle, die das noch lesen: Ob 10mm oder 20mm ist eigentlich egal, da ist genug Platz im Gehäuse. Dürfte also gehen (äh drehen ;))


[Beitrag von Tanzmusikus am 19. Apr 2011, 00:31 bearbeitet]
dj_celly
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Sep 2011, 02:02
Auch von meiner Seite ein großes Lob an Betta für diese tolle Anleitung.
Ich habe aber ein Problem und zwar geht der Lüfter immer wieder aus nach einiger Zeit. Auch wenn ich das Gerät an und wieder aus mache. Erst wenn es sich abgekühlt hat, geht der Lüfter wieder an und dann nach ner Weile halt wieder aus.
Ich habe alles nach der Anleitung gemacht. Den Lüfter auch richtig rum eingebaut. Ich habe auch dieses Adapterkabel verwendet.
Naja wenn einer schon das selbe Problem hat oder hatte, kann er mir ja sagen, was ich falsch gemacht habe oder ändern muss.
Ich werde demnächst ma schaun und hoffentlich das Problem lösen. Wenn ich es geschafft habe, melde ich mich nochma und werde es hier Posten. Bis denne
dj_celly
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Sep 2011, 20:10
N'abend, so und hier nun zu meiner Lösung.
Und zwar lag es an dem Adapterkabel, was von ein 3-Pin Molex Anschluss auf ein 2-Pin Molex Anschluss geht. Der Stecker welcher auf das Mainboard gesteckt wird (also die 2-Pin Seite), ist etwas großer als das Orginal Kabel mit dem Stecker, deshalb passt es nicht in die Buchse auf das Mainboard. Aber man kann den Stecker von dem Adapterkabel abmachen und den vom Orginal Kabel nehmen, dann passt das auch auf dem Mainboard. Man muss nur darauf achten die Kabel halt ordentlich im Stecker selbst zu befestigen und das die dann auch Kontakt haben mit dem Mainboard, und darin lag genau mein Problem. Das Pluskabel hatte kein 100% Kontakt und von daher ging der Lüfter nach ner weile aus. Ich hab die Klemme vom Pluskabel etwas enger gemacht und schon läuft alles einwandfrei. Freu mich

UND DAS BESTE: ALLES SCHÖN LEISE

Ick hoffe es ist verständlich und hilft euch weiter, wenn ihr das selbe Problem habt.

Gruß


[Beitrag von dj_celly am 18. Sep 2011, 20:14 bearbeitet]
lnstinkt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Sep 2011, 18:37
@dj celly>

hi, heute wurde beides geliefert, also lüfte rudn adapterkabel. auch bei mir ist der adapterkabel-stecker so groß für die buchse der platine. ich würde gerne wie du vorgehen und die stecker austauschen. welches werkzeug hast du dafür benutzt?

ich besitze kein spezialwerkzeug. wenn du das noch beantworten könntest, wäre ich gerettet ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Fantec R2750] MediaServer ?
BerlinNurse am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  2 Beiträge
R2750 neuer Media Recorder von Fantec
joe_69 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  59 Beiträge
Unterschied FANTEC R2650 und R2700 und R2750
BerlinNurse am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  2 Beiträge
TUTORIAL Fantec MM-FHDL - Eine bespielte HDD formatieren ohne Datenverlust
shanigma am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  2 Beiträge
Fantec P2700
th0rwal am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  5 Beiträge
Fantec P3700
joschi1 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  22 Beiträge
FANTEC 3DAluPlay
PeterPan0 am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  5 Beiträge
fantec 4KS5700
Vakuumverdünner am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  3 Beiträge
Fantec MM-FHDL, Fantec MM-XHD7
Snog020 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  4 Beiträge
Suche guten Media Recorder von EMTEC oder FANTEC!
Bobby_GTI am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedJannik's_Röhrentechnik
  • Gesamtzahl an Themen1.412.522
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.143