Kopfhörer Bluetooth Empfänger?

+A -A
Autor
Beitrag
Mastuner
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jan 2013, 20:09
Ich suche einen mobilen kleinen Bluetooth Empfänger an den ich meine Kopfhörer anschließen muss. Szenario: Ich laufe in der Arbeit rum, möchte aber mein Handy auf dem Tisch liegen lassen. Ich habe mir schon etwas ähnliches heraus gesucht, jedoch weiß ich nicht, ob es meinen Kriterien entspricht:

http://www.sonymobil...with-fm-radio-mw600/

Natürlich möchte ich meine eigenen Kopfhörer (Sony MDR-1R) damit benutzen. Jedoch weiß ich nicht, ob die Übertragungsqualität vom dem Empfänger reicht um mir verlustfrei WAV Dateien vom Handy zu streamen. Wenn es noch Alternativen gibt, würde ich mir über einen Vorschlag freuen.
Marcel1995
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2013, 17:53
Das mit WAV dürfte kein Problem sein, ich habe einen Sony NWZ-A829 (mit BT 2.1) auf dem ich mehrere Alben und Singles in WAV drauf habe und ich bin damit in den Laden gegangen und es per BT mit diesem Dock hier verbunden: http://www.samsung.c...-stations/DA-E750/EN (hat BT 3.0) die Transkodierung schafft er offensichtlich on the fly.
Alternativen zu diesem Empfänger wären vllt. diese hier: http://jabra.com/Products/Bluetooth/JABRA_CLIPPER/Jabra_CLIPPER
http://jabra.com/Products/Bluetooth/JABRA_STREET2/Jabra_STREET2
Ansonsten hast du vielleicht beim Kauf der Kopfhörer etwas daneben gegriffen und hättest dir gleich die MDR-1RBT kaufen sollen, kosten ca. 100€ mehr, der Jabra Street 2 kostet zum Vergleich um die 70€...
Mastuner
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jan 2013, 18:42
Als erstes, danke für deine Antwort! Das mit den Kopfhörern war schon beabsichtigt um die Kopfhörer auch an ein DJ-Pult anschließen zu können. Der Jabra Clipper würde mir da zusagen, da ich kaum mit dem Headset telefonieren möchte. Der Jabra Street2 hat dann eben schon Bluetooth 3.0 im Gegensatz zu dem Clipper der die Version 2.1 hat. Bietet das irgendeinen Mehrwert? Außerdem würde ich noch gerne wissen ob der Klang dann unverfälscht bei den Kopfhörern ankommt und wie lange der Akku überhaupt halten würde? Ich hoffe du antwortest bald.
Marcel1995
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2013, 19:57

Mastuner schrieb:
Als erstes, danke für deine Antwort! Das mit den Kopfhörern war schon beabsichtigt um die Kopfhörer auch an ein DJ-Pult anschließen zu können. Der Jabra Clipper würde mir da zusagen, da ich kaum mit dem Headset telefonieren möchte. Der Jabra Street2 hat dann eben schon Bluetooth 3.0 im Gegensatz zu dem Clipper der die Version 2.1 hat. Bietet das irgendeinen Mehrwert? Außerdem würde ich noch gerne wissen ob der Klang dann unverfälscht bei den Kopfhörern ankommt und wie lange der Akku überhaupt halten würde? Ich hoffe du antwortest bald. :)


Da hast du aber scheinbar übersehen, dass die 1RBT auch wie die normalen 1R mit Kabel gehen.
Also Bluetooth 3.0 hat anscheinend eine deutlich höhere Übertragungsrate (24 Mbit/s) als 2.1, aber 2.1 hat bereits um die 2 MBit/s und ist für wav (1,411 MBit/s) eigentlich schon absolut ausreichend, allerdings wird ja die genannte (nominelle) Übertragungsrate eigentlich nie erreicht, (ist eher: bis zu ... Mbit/s gemeint), 3.0 dürfte also weniger Unterbrechungen/Störungen bei diesen Übertragungen haben, nur dann müssen natürlich beide Geräte 3.0 oder 4.0 haben, hat der Sender 2.1, nützt das eigentlich nix.
Aber du hast ja ein iPhone 5 und das hat 4.0, von daher...


[Beitrag von Marcel1995 am 19. Jan 2013, 20:04 bearbeitet]
Mastuner
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jan 2013, 20:00
Also, falls das mit den Kopfhörern so ist, dann würde ich meine jetzigen zurückgeben, habe sie erst 4 Tage und mir die Bluetooth Variante bestellen. Die Sony Seite sagt aber etwas anderes. Vielleicht meinst du ja die RNC?

MDR<


Ich benutze zurzeit ein iPhone 5, aber ab nächstem Monat ein Sony Xperia Z. Beide haben die Version 4.0.
Tob8i
Inventar
#6 erstellt: 19. Jan 2013, 20:09
Die Bluetooth Version ist erstmal egal. Das Problem ist ganz einfach, dass Bluetooth oder besser gesagt A2DP nicht für hochwertige Musikübertragung gedacht war. Meistens wird bei der Übertagung ein schlechteres, verlustbehaftetes Audioformat verwendet. Es gibt genug Leute, die mit der Qualität zufrieden sind, andere nicht. Es gibt wohl inzwischen auch neue Alternativen zu A2DP, aber da ist die Unterstützung noch sehr gering.

Theoretisch kann Bluetooth auch genug Übertragungsrate für hochwertige Musik liefern. Aber es ist halt dafür gedacht, dass man sich kabellos zu seinem Gerät verbindet, das in der Nähre steht. Wenn man weiter weg geht, nimmt die Qualität der Verbindung und damit auch die mögliche Übertragungsrate ab. Man sollte also am besten beide Geräte nah beieinander oder zumindest im gleichen Raum haben, um eine gute Verbindung zu haben.
Mastuner
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jan 2013, 20:11
War auch so gedacht, dass das Handy meistens in der Hosentasche ist, oder es auf dem Tisch liegt und man sich max. 5 Meter davon entfernt. Es soll einfach nur das störende Kabel 'entfernen'.
In welchem Ausmaß bewegt sich der Qualitätsabfall?


"Die Soundqualität von Bluetooth- zum Kabelbetrieb ist im Vergleich leider hörbar. Unter Bluetooth gibt es bei ruhigen oder spährischen Musikstellen ein leise aber hörbares Klackern sowie gelegentliche zarte Verzehrungen. Beim Kabelbetrieb haut es einem die feinen klaren Klänge nur so um die Ohren. Der Freiheitsgewinn Dank Bluetooth und der guten Reichweite ist etwas tolles, doch wer richtig Freude an seiner Musik haben möchte, kommt am Kabel nicht vorbei. Das Schöne, der MDR-1RBT kann beides Nachts im Bett kabellos ein Hörbuch geniessen, während das Smartphone im Wohnzimmer liegt und einem nicht den Schlaf verstrahlt, das hat was. Über Tasten am rechten Kopfhörer lässt sich das Telefon fernsteuern, die Lautstärke regeln, ein Lied vor- und zurückspringen oder Pause/Play drücken. Für einen audiophilen Orgasmus braucht es meiner Meinung nach eine Kabel! Mit Kabel macht der MDR-1RBT süchtig nach hochqualitativen Sound mit dicken Dankraten - schlecht kodierter MP3-Müll wird sofort entlarvt und langweilt die Ohren."

Vor allem der letzte Satz irritiert mich ein wenig, der Kerl hat den Kopfhörer mit MP3 Files getestet? Das will ich keineswegs, ich habe eben nur WAV Dateien sowohl auf dem Handy auch als auf dem PC.


[Beitrag von Mastuner am 19. Jan 2013, 20:19 bearbeitet]
Marcel1995
Inventar
#8 erstellt: 19. Jan 2013, 20:29
Habe ich auch schon gesehen und korrigiert, dass du ein 5er hast, das auf der Produktseite von Sony ist aber falsch, in der Kurzanleitung steht, dass es auch mit dem Kabel geht, findest du hier: http://www.sony.de/support/de/product/MDR-1RBT
So eins ist auch gleich mitgeliefert, hier hat Sony mal wieder in der Beschreibung geschlampt, auf das mit dem Kabel weisen auch mehrere bei Amazon hin und bei Lieferumfang steht auch "Verbindungskabel (1,5m)", hier die Amazon-Wertungen: http://www.amazon.de...TF8&showViewpoints=1
Die Probleme mit iPhone & Co. liegen höchstwanhrscheinlich nicht an den Hörern sondern an einem Bug in iOS 6...
Mastuner
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2013, 20:32
Danke für den Hinweis. Das iPhone 5 wird nächsten Monat sowieso entsorgt, weshalb es mich nicht stört. Jedoch interessiere ich mich jetzt für die Bluetooth Variante des Kopfhörers. Ist die Qualität mit Bluetooth so schlecht? Immerhin unterstützt er doch AAC?
Tob8i
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2013, 23:16
Es müssen halt beide Geräte das gleiche unterstützen. Dafür musst du wissen, wie A2DP bei beiden Geräten umgesetzt ist und welche Codecs für die Übertragung die unterstützen, also ob AAC oder irgendetwas anderes verwendet wird. Aber alle Codecs, die zur Übertragung verwendet werden, sind verlustbehaftet, zumindest war das die Information, die ich gefunden habe.

Das mit WAV ist übrigens nicht sehr sinnvoll. Bei einer sehr gut erstellten Mp3 oder AAC mit einem aktuellen Encoder hört man keinen Unterschied zu verlustlosen Formaten. Außerdem ist WAV auch noch groß und, soweit ich weiss, hat man keine guten Tags. Von daher würde ich zumindest FLAC empfehlen. FLAC spart durch Kompression Speicherplatz und man kann über Tags alles gut organisieren. Übrigens ist wohl der Kopfhörer auch gar nicht so gut, dass man die Unterschied zwischen verlustlos und verlustbehaftet hören könnte. Ich habe es selbst schon mit deutlich hochwertigeren Kopfhörern getestet und habe es auch von anderen mitbekommen, dass sie den Unterschied nicht hören. Vorrausgesetzt ist natürlich eine wirklich gut erstellte Mp3, denn die Qualität einiger Encoder hat in den letzten Jahren stark zugelegt.
Mastuner
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jan 2013, 00:00
Ok, dann halten wir die Kopfhörer mal raus. Gibt es denn so einen Bluetooth Receiver mit Apt-X Unterstützung?
Tob8i
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2013, 00:11
Von Sennheiser. Hat auch schon mal jemand hier im Forum getestet. Die Kopfhörer waren ziemlich teuer und der größte Teil des Preises war wohl für die Elektronik und wenig für den Klang.
Mastuner
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jan 2013, 00:18
Die Sennheiser Reihe ist mir schon bekannt, aber für das Geld sind sie schon wirklich Schrott. Aber ich meinte einen Receiver, in den ich auch meine eigenen Kopfhörer reinstecken kann. Dieser sollte Apt-X unterstützen. Ist FLAC auch eine Bluetooth Codierung?
Marcel1995
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2013, 15:01
Das ist halt das Problem, dass es kaum richtig gute BT-Kopfhörer gibt, die meisten sind mit Kabel, da ist der MDR-1RBT ziemlich alleine, Custom One Pro, Fidelio X1 und ähnliche (mobile) gibt es, wie gesagt, nur mit Kabel...
Mastuner
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2013, 20:58
Dann lasse ich es einfach und kaufe mir probeweise die Receiver, teste sie und schicke sie zurück falls sie mir nicht passen. Danke euch allen für die Antworten!
KoRnasteniker
Inventar
#16 erstellt: 26. Jan 2013, 02:54

Mastuner (Beitrag #9) schrieb:
Das iPhone 5 wird nächsten Monat sowieso entsorgt, weshalb es mich nicht stört.


Wieso denn das?

BTW: Um nochmal zum Jabra Street2 zurückzukommen: Ist diese Super mega Bassboostfunktion irgendwie abschaltbar oder dauerhaft aktiviert?

Gruss, Thomas
Mastuner
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jan 2013, 13:32
Das weiß ich nicht, aber ich vermute, diese ist nicht abschaltbar.

Das iPhone 5 wird nur verkauft, da es ständig Probleme mit sich bringt. Das 5 Gerät jetzt, welches nach dem Auspacken noch diese Kratzer hat. Das sehe ich bei 800 € einfach nicht ein.
Marcel1995
Inventar
#18 erstellt: 26. Jan 2013, 18:48

Mastuner (Beitrag #17) schrieb:
Das weiß ich nicht, aber ich vermute, diese ist nicht abschaltbar.

Das iPhone 5 wird nur verkauft, da es ständig Probleme mit sich bringt. Das 5 Gerät jetzt, welches nach dem Auspacken noch diese Kratzer hat. Das sehe ich bei 800 € einfach nicht ein. :D


Sowas ist wirklich nicht zumutbar, nicht jeder will ja auch seins in so einen hässlichen Bumper (mir gefallen diese Dinger nicht, lieber 'ne ordentliche Ledertasche oder ein Outdoor-Handy/-Smartphone) stopfen, und im gerade gelieferten Porsche will wahrscheinlich keiner einen Kratzer oder sonstige Mängel sehen, bei diesem Preis!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth Bügel-Kopfhörer gesucht
toby51 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  15 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer
kuehner_ritter am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
Handy Bluetooth Kopfhörer
chrisbvb72 am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  17 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer bis 80?
nrxpro am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  5 Beiträge
Suche bluetooth Kopfhörer für mein Handy
sivack am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  7 Beiträge
Bluetooth-Kopfhörer für PS4, Laptop, Fernseher gesucht
Müller345 am 25.05.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  2 Beiträge
Bluetooth-Kopfhörer fürs Handy
BirgerS am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  22 Beiträge
Bluetooth Headset mit ohrumschließendem Kopfhörer
AlanTuring am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  12 Beiträge
Neue Bluetooth Kopfhörer gesucht
bubann am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  9 Beiträge
Suche In-Ear Bluetooth Kopfhörer
Carstenff am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jabra
  • Sony
  • Sony Ericsson
  • beyerdynamic
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedPlobe66
  • Gesamtzahl an Themen1.374.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.154