HELP: suche omnipotenten kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
devurandom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2005, 17:54
guten tag erstmal,
ich hab mich hier im forum etwas umgeschaut und viele threads dieser art gefunden. nun: da ich meine präferenz hier etwas deutlicher konkretisieren möchte, wird es den audiophilen eventuell auch dabei helfen, mir ein modell zu empfehlen.

folgende punkte seien zu berücksichtigen:

da sich mein musikgeschmack über so ziemlich jede erdenkliche richtung erstreckt, wird es schwer sein, den für jede dieser richtungen perfekten kopfhörer zu finden. schwerpunktmäßig würde ich sagen: psychedelic rock, 60er/70er jahre rock (dabei allerdings vor allem pink floyd, d.h. langgezogene, melodische kompositionen, viel synthis), krautrock, moderner alternative rock, ABSOLUT KEIN METAL, modern / avantgarde jazz und natürlich .. KLASSIK. da ich selbst lange jahre klavier spiele und auch kammermusikalisch aktiv bin, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, klassik mit einem guten klang zu genießen. hip hop hör ich ausgewähltes, auch elektronik kommt auf den tisch, an bass sollte es daher auf keinen fall mangeln (natürlich ist guter bass auch für die oben genannten musikrichtungen absolut essentiell). mein kopf muss nicht vibrieren, mir ist ein ausgewogenes klangbild, klare, differenzierte wiedergabe (man soll also ne schlechte aufnahme hören, bitte.) und kraftvoller bass wichtig. kein frequenzbereich sollte überbetont werden. d.h.: die höhen sollten durchaus gut hörbar, aber keinesfalls stechend und nervend sein.


ich werde den kopfhörer aller wahrscheinlichkeit nach zum musikhören an meinem denon einsetzen, ihn aber wohl auch für den rechner benutzen (d.h. direkt über soundblaster audigy 2 zs). es wäre also von vorteil, wenn er auch ohne amp guten sound von sich gibt. am pc werde ich ihn wahrscheinlich auch zum zocken einsetzen, klare sprachwiedergabe und differenzierter klang zur räumlichen ortnung wären mir damit auch sehr wichtig. (ich möchte mit dem kopfhörer weg von den headsets, die mich musikhören absolut niemals überzeugt haben.. richtmiko aufm tisch is sowieso besser für voice com).

tragekomfort ist mir ziemlich wichtig, da ich nen XXL schädel habe. verarbeitung: möglichst metall, kein billiges plastik, keine wacklingen müllkontruktionen.

preisspanne: 100-200 euro


habe an Sennheiser HD600 gedacht (soll ja klareren klang haben als 650), oder auch HD595 (obwohl der hier nicht wirklich empfohlen wird). also.. lasst ma was hören

vielen dank im voraus


mfg
kohrt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jun 2005, 09:59

devurandom schrieb:
guten tag erstmal,
ich hab mich hier im forum etwas umgeschaut und viele threads dieser art gefunden. nun: da ich meine präferenz hier etwas deutlicher konkretisieren möchte, wird es den audiophilen eventuell auch dabei helfen, mir ein modell zu empfehlen.

folgende punkte seien zu berücksichtigen:

da sich mein musikgeschmack über so ziemlich jede erdenkliche richtung erstreckt, wird es schwer sein, den für jede dieser richtungen perfekten kopfhörer zu finden. schwerpunktmäßig würde ich sagen: psychedelic rock, 60er/70er jahre rock (dabei allerdings vor allem pink floyd, d.h. langgezogene, melodische kompositionen, viel synthis), krautrock, moderner alternative rock, ABSOLUT KEIN METAL, modern / avantgarde jazz und natürlich .. KLASSIK. da ich selbst lange jahre klavier spiele und auch kammermusikalisch aktiv bin, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, klassik mit einem guten klang zu genießen. hip hop hör ich ausgewähltes, auch elektronik kommt auf den tisch, an bass sollte es daher auf keinen fall mangeln (natürlich ist guter bass auch für die oben genannten musikrichtungen absolut essentiell). mein kopf muss nicht vibrieren, mir ist ein ausgewogenes klangbild, klare, differenzierte wiedergabe (man soll also ne schlechte aufnahme hören, bitte.) und kraftvoller bass wichtig. kein frequenzbereich sollte überbetont werden. d.h.: die höhen sollten durchaus gut hörbar, aber keinesfalls stechend und nervend sein.


ich werde den kopfhörer aller wahrscheinlichkeit nach zum musikhören an meinem denon einsetzen, ihn aber wohl auch für den rechner benutzen (d.h. direkt über soundblaster audigy 2 zs). es wäre also von vorteil, wenn er auch ohne amp guten sound von sich gibt. am pc werde ich ihn wahrscheinlich auch zum zocken einsetzen, klare sprachwiedergabe und differenzierter klang zur räumlichen ortnung wären mir damit auch sehr wichtig. (ich möchte mit dem kopfhörer weg von den headsets, die mich musikhören absolut niemals überzeugt haben.. richtmiko aufm tisch is sowieso besser für voice com).

tragekomfort ist mir ziemlich wichtig, da ich nen XXL schädel habe. verarbeitung: möglichst metall, kein billiges plastik, keine wacklingen müllkontruktionen.

preisspanne: 100-200 euro


habe an Sennheiser HD600 gedacht (soll ja klareren klang haben als 650), oder auch HD595 (obwohl der hier nicht wirklich empfohlen wird). also.. lasst ma was hören

vielen dank im voraus


mfg


Hallo devurandom,
du koenntest dir die KH von Grado mal anhoeren.
IMHO sind die Grado, im verhaeltniss zu allem in der Preisklasse, Klangmaessig ueberlegen. Ich habe die Grado zu diewersen Sennheiser und AKG probegehoert.
Ausserdem koennen die KH auch ohne KHV ueberzeugen.

Ich habe die modelle SR80 und RS1 und bin sehr zufrieden. Ich habe sie mir wegen den klaren hoehen, klare Stimmen und einén vernueftigen Bass. Nicht zuviel oder zu wenig.


Hier gibt es mehr infos zu Grado:
www.gradolabs.com


Viel spass beim probehoeren
MikeDo
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2005, 10:48
Gibt es überhaupt einen "allmächtigen" Kopfhörer??
Die Benutzung von Superlativen ufert ja fast aus..
Wie siehts mit Jecklin Float aus??

MikeDo
kohrt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jun 2005, 11:30

MikeDo schrieb:
Gibt es überhaupt einen "allmächtigen" Kopfhörer??
Die Benutzung von Superlativen ufert ja fast aus..
Wie siehts mit Jecklin Float aus??

MikeDo :*


Klar gibt es einen "allmaechtigen" das haengt aber immer vom persoehnlichen geschmak ab.
Und fuer mich sind die Grados die "allmaechtigen"

Habe den Jecklin float noch nicht gehoert
ist das nicht auch eine andere Preisklasse
MikeDo
Inventar
#5 erstellt: 20. Jun 2005, 12:12

kohrt schrieb:

MikeDo schrieb:
Gibt es überhaupt einen "allmächtigen" Kopfhörer??
Die Benutzung von Superlativen ufert ja fast aus..
Wie siehts mit Jecklin Float aus??

MikeDo :*


Klar gibt es einen "allmaechtigen" das haengt aber immer vom persoehnlichen geschmak ab.
Und fuer mich sind die Grados die "allmaechtigen"

Habe den Jecklin float noch nicht gehoert
ist das nicht auch eine andere Preisklasse :?



Eben, Du hast ihn noch nicht gehört und er spielt auch preislich in einer anderen Liga
Wie kann man dann von omnipotent sprechen??
Und wenn er allmächtig in bezug auf den Geschmack ist, dann ist die Welt derer halt trotz Omnipotenz leider begrenzt..
Denn der KH soll ja gegenüber anderen KHs omnipotent sein und nicht in bezug auf den Geschmack..würde ja auch nicht funktionieren. Wie auch?

Mikedo
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Jun 2005, 14:11
Ich rate zum bereits anvisierten HD600.
Er hat ein sehr neutrales Klangbild und ist eigentlich für alle Musikgenres geeignet. Bei Jazz hat ein Grado leichte Vorteile, aber ich finde ihm fehlt einfach eine gewisse Räumlichkeit. Gerade bei Pink Floyd, Dire Straits uÄ. hat der Senn meinen Ohren zufolge die Nase weit vorn. Zudem sind die Original-Grados in Deutschland recht teuer.
Solltest du die Anschaffung eines KHV allerdings komplett ausschließen, dann würdest du wohl eher mit einem Grado oder HD595 besser fahren, da diese nicht so hochohmig sind.


[Beitrag von xxlMusikfreak am 20. Jun 2005, 14:14 bearbeitet]
kohrt
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jun 2005, 16:56
Eben, Du hast ihn noch nicht gehört und er spielt auch preislich in einer anderen Liga
Wie kann man dann von omnipotent sprechen??
Und wenn er allmächtig in bezug auf den Geschmack ist, dann ist die Welt derer halt trotz Omnipotenz leider begrenzt..
Denn der KH soll ja gegenüber anderen KHs omnipotent sein und nicht in bezug auf den Geschmack..würde ja auch nicht funktionieren. Wie auch?

Mikedo [/quote]

Ich kann darueber sprechen, was ich gehoert habe.
Das, das denn von meinem Geschack gepraegt ist, ist ja selbsverstaendlich
MikeDo
Inventar
#8 erstellt: 20. Jun 2005, 17:26
[quote][b]Ich kann darueber sprechen, was ich gehoert habe.
Das, das denn von meinem Geschack gepraegt ist, ist ja selbsverstaendlich [/b][/quote]


"Das ist meine kleine Welt.."*träller
Wie schnell für die Leute etwas omnipotent ist. - Sagenhaft
Genau deswegen kann man eben nicht über den omnipotenten KH sprechen. Wenn ich nur darüber sprechen kann, was ich gehört habe, ist die Begrifflichkeit falsch gewählt, denn allmächtig kann nur etwas sein, wenn ein konkreter Vergleich unter allen High End Kh's stattgefunden hat..Aber sei es drum..hauptsache, du bist zufrieden und wir haben alle Spaß und verschiedene "Ohren"

Gruß MikeDo


[Beitrag von MikeDo am 20. Jun 2005, 17:29 bearbeitet]
devurandom
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jun 2005, 19:47
erstma vielen dank für eure antworten.
leider würde ich mir weniger die diskussion über die definition der bedeutung des "superlativ" als vielmehr einige empfehlungen mit guter begründung wünschen. ich habe keinen speziell auf kopfhörer ausgerichteten verstärker und habe ehrlich gesagt auch nicht vor, mir einen zu kaufen. mein alter denon produziert mit hinreichend guten klang. der betrieb ohne amp is mir dennoch wichtig.


hd 595 ist halt deutlich günstiger als der hd600. manchmal wird hier im forum von ihm abgeraten. da steht zu lesen, er sei "nicht schlecht", aber auch "nichts besonderes für dieses preissegment". nun..

welche modelle erfüllt denn meine wüscneh im preissegment bis 150 euro?

mfg
sean-xenos
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jun 2005, 21:29
Ganz klar keines!

Bis 150 Euro gibt es je nach Hörgeschmack akzeptable Kompromisse, die aber oft hochohmig sind und einen zusätzlichen Kopfhörerverstärker erfordern.
MikeDo
Inventar
#11 erstellt: 20. Jun 2005, 21:34

devurandom schrieb:
erstma vielen dank für eure antworten.
leider würde ich mir weniger die diskussion über die definition der bedeutung des "superlativ" als vielmehr einige empfehlungen mit guter begründung wünschen. ich habe keinen speziell auf kopfhörer ausgerichteten verstärker und habe ehrlich gesagt auch nicht vor, mir einen zu kaufen. mein alter denon produziert mit hinreichend guten klang. der betrieb ohne amp is mir dennoch wichtig.


hd 595 ist halt deutlich günstiger als der hd600. manchmal wird hier im forum von ihm abgeraten. da steht zu lesen, er sei "nicht schlecht", aber auch "nichts besonderes für dieses preissegment". nun..

welche modelle erfüllt denn meine wüscneh im preissegment bis 150 euro?

mfg


Jetzt mal ehrlich, wie will man denn ganz konkret wissen, was Dir nun zusagt, oder nicht? - Alles doch eine Sache des Hörempfindens. Und jeder hört nun mal anders. Alles andere ist bloßes Hörensagen. Was der eine als wunderbare Höhen empfindet, empfindet der andere als nervig überspitzt.
Nimm Dir doch mal die Zeit und Muse, verschiedene KH's Probe zu hören, um speziell Deinem Hörempfinden/wunsch Rechnung zu tragen

MikeDo
devurandom
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Jun 2005, 02:06
das werde ich ohnehin tun. zu diesem zweck allerdings benötige ich EURE empfehlungen, modelle, meinungen und hinweise, die ihr aus EURER perspektive für angebracht haltet. daß ich diese dann noch meiner individuellen prüfung unterziehen werde, ist wohl obsolet.

ihr machts einem wirklich nicht einfach.. nun denn, die nächste formulierung meiner einfachen frage:


welche modelle gibt es denn so in diesem preissegment, die im rahmen eurer subjektiven empfindung die von mir oben beschriebenen eigenschaften aufweisen?

weil es gibt ne MENGE kopfhörer in dem preissegment, und ich wünsche mir einfach ein wenig orientierung. einen KHV schließe ich jetzt mal aus, all zu großen Widerstand sollte der Kopfhörer also nicht aufweisen.

hat jemand ne meinung zum hd595?


mfg
tomtom42
Neuling
#13 erstellt: 22. Jun 2005, 17:08
Hallo devurandom,

ich stand vor Kurzem vor einer ähnlichen Entscheidung und habe schließlich den AKG 271 Studio gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Pluspunkte aus meiner Sicht:

- ausgewogener Klang, macht (mir) mit fast jeder Musik Spaß (Techno habe ich nicht ausprobiert! -> Ich will ja auch in Zukunft noch Musikhören)
- Tragekomfort: super bequem auch mit meinem XXL-Kopf
- Robuste Bauweise: wirkt sehr solide, wie alle "Studio"-Modelle von AKG
- Eingangsimpedanz 55 Ohm: geht auch mit meinem Iriver H320 problemlos
- Preis/Leistung: für ca. 140 Euro Spitze!

Vom Klang haben mir beim Probehören auch der Sennheiser HD600 und HD650 gut gefallen, aber für mich waren beide extrem unangenehm zu tragen.

Gruß, TomTom42
koljada
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jun 2005, 09:17
hi,
kann dir nur empfehlen, was ich selber habe, und das sind Sennheiser PX 200. Angenehm zu tragen, gute Räumlichkeit, präzises Tieftonverhalten, nicht so teuer (ca 65 Euro). Sie spielen echt über ihrer Preisklasse, ich höre quer durchs Gemüsebeet mit ihnen, sind auch relativ stabil und alltagstauglich... mein Tipp: Nimm das Geld, das du durch so nen Kopfhörer ersparst und kauf damit ein paar Cds, dann hast du mehr davon..
Gruß koljada
devurandom
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jun 2005, 12:34
jetzt kommts:

ich war in frankfurt mal in einem gur organisierten hifi geschäft und hab mir die modelle angehört. in die nähere auswahl kamen absolut nur akg 271 studio und hd 600 / 650

.. hd 650 war leider nicht zu bezahlen, hd600 habe ich mir auf probe ausgeliehen und er liegt gerade neben mir. der klang ist sehr gut, aber ich empfinde die höhen als etwas penetrant. auch werden schlechte aufnahmen zu stark nivelliert, alles in allem ist der klang etwas weichzeichnend, aber trotzdem ok.

der hd650 war eigentlich die erdenkliche referenz.. perfektes klangbild, detailreichtum, wie ich ihn noch nie erlebt habe (man höre mal auf die drums, vor allem snare.. bei ner guten aufnahme einzigartig). aber wie gesagt: er schien außer reichweite.

heute morgen bin ich mal nach hanau gefahren, um einige besorgnungen zu machen.. bin auch mal in den saturn gegangen, weils mich interessiert hat, was die da so haben. und was hängt da? sennheiser hd 650 für 135 (!) euro. hd 600 für 117. wohl en ladenhüter, große stückzahlen abgesetzt und den wollten sie jetzt auch noch loswerden..

muhahahaha, mehr als 100 euro unter dem billigsten geizhals händler. den 650er gleich eingepackt..

an meinem denon ein ohrenöffnendes erlebnis, auch an meiner audigy absolut genial. die wandler der audigy sind nicht die besten, aber es langt definitiv, druck und lautstärke lassen keine wünsche offen..


absolut.. (geiz ist) GEIL
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Jun 2005, 17:34
HD 650 für 135 - da muss beim Auspreisen was falsch gelaufen sein - Ladenhüter hin oder her.
Glück für dich - und herzlichen Glückwunsch.
Solch ein Glück hatte ich auch einmal (leider bei nem recht günstigen KH) aber das scheint ja doch häufiger vorzukommen in den Elektroniksupermärkten.


[Beitrag von xxlMusikfreak am 26. Jun 2005, 17:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neue Kopfhörer *HELP*
atoubi am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  14 Beiträge
Suche halboffenen Kopfhörer bis 60?, Pls Help :)
Maditschie am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  3 Beiträge
Idealer InEar Kopfhörer gesucht, need help!
ISmokeDope am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  5 Beiträge
Over/On-Ear Kopfhörer >250?, help!
bLaZe` am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  11 Beiträge
Auswahl von 5. in ears [help]
Fanelin am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  2 Beiträge
suche Kopfhörer
dark_fighter am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  5 Beiträge
Suche Kopfhörer
chris-chros85 am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  2 Beiträge
Suche Kopfhörer ;-)
de_aztec_Schroeder am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  8 Beiträge
Suche Kopfhörer
DragoNX0160 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  8 Beiträge
Suche Kopfhörer
r-o-s-t am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedgreilus
  • Gesamtzahl an Themen1.426.103
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.712

Hersteller in diesem Thread Widget schließen