Canon wird SED Fernseher in naher Zukunft auf den Markt bringen

+A -A
Autor
Beitrag
DeejayReedoo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2008, 04:54
Applied Nanotech gibt auf

Unglaublich aber war, es gibt noch News um die SED-Fernseher Technologie, und dieses mal sogar positive!
Applied Nanotech gibt nun beim Patenstreit mit Canon endgueltig auf. Damit ist der Weg fuer Canon und die SED-TV Technologie frei.

Ueber 3 Jahre dauerte der Rechtsstreit und Applied Nanotech gibt auf und will nicht den obersten Gerichtshof anrufen.

Die Einführung der SED-Technologie könnte den großen Markt für Fernseher und Bildschirme in Bewegung bringen. Canon hatte 2006 erste SED-Prototypen vorgestellt, muss aber erst noch den Beweis erbringen, dass man den Massenmarkt zu konkurrenzfähigen Preisen beliefern kann. Canon-President Tsuneji Uchida hatte vergangene Woche der Financial Times gesagt: "Wir arbeiten an einem neuen SED-Fertigungsprozess. Er ist von den Kosten her konkurrenzfähig zu dem von Flüssigkristallbildschirmen (LCD)."

Für den japanischen Konzern sind Bildschirme eine logische Ergänzung zum Geschäft mit Kameras, Druckern und Kopiergeräten. Die SED-Technologie stehe nicht vor der unmittelbaren Markteinführung, sagte Uchida und verwies auf fallende Preise für TV-Geräte. "In Zeiten wie diesen führt man keine neue Bildschirmtechnologie ein", so Uchida.
Quelle



Ich finde, dass dies eine wunderschöne Nachricht, passend zur WEihnachtszeit ist! Endlich kommt der heißgeliebte, lang ersehnte SED TV heraus! Jetzt kann es nur noch Wochen dauern, bis die ersten Fernsehgeräte auf den Markt kommen! Hat ja auch lange genug gedauert!


Was meint ihr? Seid ihr leider auf die Manipulationen der Medien hereingefallen und habt euch bereits ein LCD/Plasma Gerät gekauft? Oder kamt ihr - Gott sei Dank - noch nicht in den Genuss des HighDef-TVs? Ich warte nun noch die letzten Tage und schlage dann zu!

Für alle denen SED-TV nichts sagt: Info


Greetingz

Timo
knibbi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Dez 2008, 13:34
Moin!

Nein, ich bin auch nicht reingefallen und habe jetzt schon seit 2 Jahren SXRD.
55 Zoll für 1500 Euro
Ma schauen, ob diese sehr interessante Technologie zu annehmbaren Preisen erscheint........
Aber eigentlich kann ich auf Röntgenstrahlung, einbrennen, Pixelfehler und grausiges Bild bei Standart-Pal verzichten.............
Nun, ja.......... ma schauen.
und Gott sei Dank habe ich schon seit 2 Jahren HDTV
Was hat HDTV mit LCD/ Plasma zu tun??

Grüsse, knibbi


[Beitrag von knibbi am 07. Dez 2008, 13:44 bearbeitet]
davidcl0nel
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2008, 14:32
Laser-TV hat nichts mit SED-TV zu tun. Dachte ich auch zunächst, aber das sind 2 verschiedene Dinge.


[Beitrag von davidcl0nel am 07. Dez 2008, 14:32 bearbeitet]
knibbi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2008, 14:34
Hm, ein gutes Bild ist mir schon viel wert, den Kompromis 30cm würd ich dafür schon eingehen......
Bin aber auch einer von denen, die sich ihren Fernseher nicht an die Wand hängen müssen/wollen.
Aber da wird sowieso einiges kommen.
Und das richtige wird für jede Anforderung dabei sein
Gruß, knibbi


[Beitrag von knibbi am 07. Dez 2008, 14:35 bearbeitet]
joachim06
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2008, 14:43

joachim06 schrieb:
Hi Leute.

Ich hatte Jahrzehnte lang einen klobigen 60 Zentimeter tiefen Röhrenfernseher.Seit 2 Jahren habe ich einen 42 Zoll LCD-TV mt 8 Zentimeter Tiefe.

Erklärt mir mal einer,warum ich wieder in die TV-Steinzeit zurück kehren soll,und mir einen 25 Zentimeter tiefen Laser-TV in's Wohnzimmer stellen sollte ?

Dessen ungeachtet,werden die ersten Laser-TV Geräte frühsten mitte bis ende 2009 auf dem Markt kommen und ob diese dann auch gleich in Deutschland erhältlich sind,ist auch noch sehr unsicher.

Gruß

joachim06


Hi Leute.

Ich hatte hier einen kleinen Blackout.Vergeßt meinen Beitrag schnell wieder.

SED-TV und Laser TV,sind natürlich zwei völlig verschiedene Dinge !


Gruß

joachim06
timilila
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2008, 15:18
TE schrieb:

Was meint ihr? Seid ihr leider auf die Manipulationen der Medien hereingefallen und habt euch bereits ein LCD/Plasma Gerät gekauft?

So ein Quatsch ! Wenn ich auf etwas "reagiert" habe, war es mein Wunsch nach einem größeren TV mit super Bild ! Weiterhin bin ich der Meinung, daß jetzt durch SONY`s Arrangement die SED-Technik schneller perfektioniert werden kann. Oder hätte man sich erst auf LED konzentrieren sollen ? Hereingelegt wurden maximal unwissende Käufer, die sich von z.T. noch unwissenderen "Fachverkäufern" in den Elektronikgroßmärkten etwas haben verkaufen lassen, was sie so nicht wollten: Einen 42" LCD für den heimischen analogen Kabelanschluß. Da fällt dann das frohe Weihnachten wohl aus

joachim06 schrieb:

Ich hatte hier einen kleinen Blackout.

Es sei Dir verziehen , um diese Uhrzeit ist`s auch besser Mittagschlaf zu machen ...


[Beitrag von timilila am 07. Dez 2008, 15:27 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2008, 16:57
Hallo zusammen,

das hört sich doch ganz gut an. Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass Qualität nicht unbedingt etwas mit der Bautiefe zu tun hat.

Traurig an dem ganzen Markt ist aus meiner Sicht auch die Einstellung der öffentlich Rechtlichen. Während es schon seit geraumer Zeit hochauflösende Medien gibt, verhalten sich die Sendeanstalten mit unseren Geldern sehr kontraproduktiv. Eine Situation, die insbesondere in der derzeitigen Lage, schnellstens zu korrigieren gälte.

Gruss,
Klaus
harrynarry
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2008, 18:15

klaus_moers schrieb:
....Traurig an dem ganzen Markt ist aus meiner Sicht auch die Einstellung der öffentlich Rechtlichen.

Ist zwar richtig, hat aber nichts mit dem Thema zu tun.

Auch wenn ich es begrüße, wenn an einer Alternative gearbeitet wird: so richtig glaube ich daran nicht mehr.

Die Antwort auf die berechtigte Frage "Warum" liefert ein Stichwort im Eingangsbeitrag: "Konkurrenzfähige Preise".

Daran scheint gerade Plasma Technik langsam einzugehen, ob es Lasertechnik auf die Dauer bringt, bin ich auch nicht sicher.

Tatsache ist, dass die Technologie, die den meisten Fortschritt zu vermelden hat LCD heißt. Diesen Grad an Verbesserung verbunden mit dermaßen rasant sinkenden Preisen hat bis jetzt keine andere Technoloige zeigen können. Und das ist der Schlüssel zum Erfolg.

Winkelabhängigkeit, Schaltzeiten, Kontrastwerte: egal, wohin man schaut, verbessert sich die LCD-Technik in einem Tempo, von dem die anderen nur noch träumen können.

Und bei Sharp soll sogar schon ein ganz ordentlicher 4K-Bildschirm im Labor hängen. Noch unbezahlbar und sinnlos selbstverständlich, zeigt aber eindrucksvoll was noch alles drin ist.

Ob OLED, Plasma oder Laser es im nächsten Jahrzehnt überhaupt so weit bringen können bin ich äußerst skeptisch.

Plasma und OLED und SED haben ein Problem gemeinsam: das Licht muss im Bildpixel erzeugt werden. Und das in großen Mengen, um einen ordentlichen Kontrast zu bieten. Das bringt mannigfaltige Probleme mit sich: das offensichtlichste ist die Stromzufuhr.

Bei LED ist die Lichterzeugung von der Bilderzeugung getrennt. Bringt auch Probleme mit sich, hat aber bei derzeitigen Stand der Technik mehr Vorteile, als Nachteile.


[Beitrag von harrynarry am 07. Dez 2008, 18:21 bearbeitet]
joachim06
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2008, 19:36
Hi Leute.

Ich möchte hier mal einen Auszug aus einem Artikel zitieren. " In jedem sechsten Haushalt stand oder hing laut Statistik Anfang des Jahres zudem bereits ein Flachbildfernseher. ".Diese Zahl,wird sich nach dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft noch einmal erheblich steigern.

Es bleiben also wohl nicht viele potenzielle Käufer übrig,die sich dem nächst einen neuen SED-TV leisten können oder wollen(zu mal,lt.Hersteller,diese Geräte erhäblich teurer sein werden,als LCD's o.Plasmas).Dies werden auch die Hersteller dieser Geräte schon registriert haben und desshalb glaube ich auch,das SED-TV's auf dem deutschen Markt vorerst nicht angeboten werden.

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 07. Dez 2008, 19:38 bearbeitet]
joachim06
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2008, 19:52

DeejayReedoo schrieb:
Applied Nanotech gibt auf

Was meint ihr? Seid ihr leider auf die Manipulationen der Medien hereingefallen und habt euch bereits ein LCD/Plasma Gerät gekauft? Oder kamt ihr - Gott sei Dank - noch nicht in den Genuss des HighDef-TVs? Ich warte nun noch die letzten Tage und schlage dann zu!

Greetingz

Timo

Wenn ich nach deinem Motto Hitec-Geräte kaufen würde,Müßte ich noch ungefähr 10 Jahre warten bis die ersten Super-HDTV Geräte auf dem Markt erhältlich sind.

Blos dann dürfte ich schon wieder das nächst Problem haben,weil zu diesem Zeitpunkt Super HDTV schon wieder etwas angestaubt ist und es in der Entwicklung schon wieder etwas viel besseres gibt,zum Beispiel " Super-Ultra HDTV ".

Das heißt dann also wieder ca.10 Jahre auf diese Technik warten,usw,usw,

P.S.Auf meinem Grabstein wird dann irgendwann einmal stehen : Länger konnte Er nicht warten

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 07. Dez 2008, 20:02 bearbeitet]
KaneHIFI
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2008, 19:53
Wenn Laser TV das bringt was Mitsubishi behauptet sehe ich für SED keine Chance.
http://de.wikipedia....tron-emitter_Display

Ein SED vereint also fast ausschließlich die Vorteile der beiden Technologien CRT und LCD:

Deswegen: (Post #37)
http://www.bluray-di...er-4.html#post213341

Aber zu den Lasers gibt es ja noch keine Testberichte. Also konnte bis jetzt nichts im Netz finden. Kaufen kann man Laser TV aber schon länger.
http://www.amazon.co...d=1228668499&sr=8-11

Mal schauen wie beide Mitsubishi und Canon Ihre Fernseher vermarkten können. Ich finde es auf jedenfall gut dass es neue Alternativen gibt. Weil LCDs und Plasma noch immer schlechter waren als CRT (bei gleicher Auflösung).


[Beitrag von KaneHIFI am 07. Dez 2008, 19:58 bearbeitet]
joachim06
Inventar
#13 erstellt: 07. Dez 2008, 20:22
Hi Leute.

Lest Euch mal diesen Artikel durch.

Die Zahlen,die dort genannt werden,sind wirklich sehr interessant !

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 07. Dez 2008, 20:22 bearbeitet]
hmm?
Stammgast
#14 erstellt: 07. Dez 2008, 20:46
Wirklich sehr interessant:
-38 Jahre (mehr als ein viertel Jahrhundert) nachdem HDTV in Japan vorgestellt wurde haben wir es in einer "Technik" Nation wie Deutschland immer noch nicht.
-"In Australien verpflichtete die Regierung die Sender 2003 zur Ausstrahlung von mindestens 1.040 Stunden HDTV pro Jahr."
Was für ein Traum
-14,3 Millionen Verbraucher wünschen bereits heute mehr Sendungen in HD-TV Qualität bei den frei empfangbaren Programmen.
-8,1 Millionen Verbraucher geben an, sehr am Thema HD-TV interessiert zu sein.
-57,6 Prozent der Verbraucher, die bereits einen Flachbildschirm besitzen, wünschen sich jetzt mehr Sendungen in HD-Auflösung bei den frei empfangbaren Programmen".
WARUM, WARUM DANN ERST 2010???

-Im internationalen Vergleich kann Deutschland beim Absatz von HDTV-fähigen Geräten durchaus mithalten. Deutschland steht an dritter Stelle hinter Großbritannien und Frankreich (Quelle: Deloitte Research: HDTV – Aufbruch in ein neues TV-Zeitalter? 8/2007). Darum bedauern wir umso mehr, dass unsere Kunden auf den leistungsfähigen Geräten bislang nicht die volle Programmvielfalt in HD-Qualität nutzen können.

Wenigstens verteht Sharp was viele Deutsche wollen, nämlich endlich massenhaft HDTV, am besten schon 2009.
SwissSniper
Stammgast
#15 erstellt: 07. Dez 2008, 20:53
hier gibt es übrigens noch Bilder von dem Mitsubishi LaserVue von einer Messe oder der Einführung.

Mitsubishi Laservue L65-A90: erster Fernseher mit Laser-Lichtquelle | Bild 1 von 16 | Fotogalerien | CNET.de

hier noch ein Bild von der Seite um die Frage des Blickwinkels zu klären.

Mitsubishi Laservue L65-A90: erster Fernseher mit Laser-Lichtquelle | Bild 15 von 16 | Fotogalerien | CNET.de

mfg
joachim06
Inventar
#16 erstellt: 07. Dez 2008, 21:18
HI Leute.

Hier noch mal von mir ein Auszug aus dem Sharp Artikel.

Japan stellte bereits 1970 HDTV vor !!!

Diesen Satz muß man einmal richtig realisieren.1970 lief bei uns in Deutschland das Farbfernsehen noch nicht einmal 100%tig fehlerfrei,da haben die Japaner schon mit HDTV rumgespielt.

Und 38 Jahre später,gibt es in Deutschland erst lächerliche 4 HDTV-Programme(Premiere HD,Discovery HD,Arte HD und Anixe HD).

Dies ist sehr traurig,aber leider die Realität !

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 07. Dez 2008, 21:27 bearbeitet]
davidcl0nel
Inventar
#17 erstellt: 07. Dez 2008, 21:27
Nunja und? Fernsehen als solches wurde auch schon 1936 (oder 34? Wann war da eine Weltausstellung?) vorgestellt und bis es in den entsprechenden Haushalten verfügbar war, vergingen auch 20 Jahre. USA sicher schon um 1945-50, Deutschland natürlich etwas später...

Bei "uns" muß man auch zugute halten, daß PAL einfach ein sehr ausgereiftes System ist und gegenüber NTSC (Never the same color) der Leidensdruck einfach nicht so groß ist/war, umzusteigen.

Aber ist doch egal was die anderen Länder haben, bei uns müßte es trotzdem so schnell wie möglich umgestellt werden, immerhin sind wir ja so etwas wie eine führende Industrienation...
timilila
Inventar
#18 erstellt: 07. Dez 2008, 22:34

Bei "uns" muß man auch zugute halten, daß PAL einfach ein sehr ausgereiftes System ist

Wenn es das deutsche Fernsehen (egal ob privat oder öff.-rechtl.) fertig brächte, die Sendungen ständig mit einer hohen Bitrate wie bei div. Studiosendungen von ARD/ZDF oder beim ORF zu senden, wäre uns das ganze leichter zu ertragen. Was dem Zuschauer an Qualität (und oft auch Inhalt !) überwiegend angeboten wird, ist meistens nicht auszuhalten. Und daran werden auch neue Technologien der Geräte nichts ändern. Ich muß meinen Pio wöchentlich mit einer neuen BR füttern. Er verlangt einfach danach !
harrynarry
Inventar
#19 erstellt: 07. Dez 2008, 22:44
1970 hat man in Japan HDTV vorgestellt...

Leute, uns allen dürfte wohl klar sein, dass eine Vorstellung damals nichts zu tun hat mit dem HDTV von heute.

Es war ein analoges System, das die die Marktreife nie erreicht hat. Die Laserdisk schaffte es weiter, daraus wurde auch nichts.

Also kommt mal runter. HDTV Analog hatte nie eine Chance. Wenn schon Analoges PAL uns die Transponder verstopft und die Ausstrahlung der Digitalen Kanäle behindert. Wie um alles in der Welt hätte 1970, von mir aus noch zwanzig Jahre später - 1990 jemand es ohne MPEG4 geschafft, Euch meine verehrte Zuschauer das HD-Programm ins Haus zu liefern?

Auf welchem Übertragungsweg, auf welches Gerät?

Dass die Fa. Sharp auf seiner Homepage solche Sätze schreibt kann ich verstehen. Aber dass man hier den Unsinn aufgreift und daraus 40 Jahre Rückstand ausrechnet ist doch lächerlich.

Wie hat nochmal dieses sündhaft teure analoge HD-System in Japan geheißen, dass immer als Vorgänger der BluRay genannt wird, für das es nur ca. 50 Japanische Filme gegeben hat?

Weiß es jemand?

Wann hat Fraunhofer MP3 herausgebracht?
Wann wurde Dolby Digital 5.1 eingeführt?
Wann wurde MPEG4 zum Aufzeichnungsstandard?

Also Ruhe bewahren. Nicht alles läuft so schnell, wie wir uns es gewünscht hätten. Aber hätte vor drei Jahren ein 42"-Fernseher schon unter 500€ gekostet, hätte ganz Deutschland grottenschlechte Geräte in den Wohnzimmern: damit hätte BR und HDTV erst richtig keine Chance.

HDTV ist eine Umgebung, nicht nur ein Fernseher oder Abspielgerät. Da muss alles zusammenpassen: die Endgeräte, die Übertragungswege und Medien, die Sendeantstalten und die Produktionsstätten in den Filmstudios.

Stellt Euch vor, wir hätten eine Zeitmaschine und wir stecken einen Mann mit einem iPhone dort herein um ihn nur fünf Jahre in die Vergangenheit zu schicken... Was hätte er im Jahr 2003 groß davon?

Noch ein Bisschen weiter in die Vergangenheit (oder alternativ in die USA) und er würde damit nicht mal telefonieren können...

Was ist ein Transrapid ohne die Fahrbahn?
Was ist ein A380 ohne Terminal am Flughafen?
Was ist IPTV ohne schnelle Datenverbindungen in jeden Haushalt?

- NIX.


[Beitrag von harrynarry am 07. Dez 2008, 22:48 bearbeitet]
trancemeister
Inventar
#20 erstellt: 07. Dez 2008, 23:00
Moin

DeejayReedoo schrieb:

Was meint ihr? Seid ihr leider auf die Manipulationen der Medien hereingefallen und habt euch bereits ein LCD/Plasma Gerät gekauft?

Ich bin seit Jahren verblüfft das es Leute gibt, die ungesehen
von Technologien schwärmen, die es (noch) gar nicht Marktreif gibt!
Ob es der TESA-Film Speicher oder Laser-TV ist - Fans finden sich früh

Nun aber zu fragen ob jemand auf real existierende Geräte "reingefallen" ist,
ist wirklich außerordentlich witzig - weiter so
Da von Manipulation zu sprechen hat gehobenes South Park Niveau


[Beitrag von trancemeister am 07. Dez 2008, 23:02 bearbeitet]
DeejayReedoo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Dez 2008, 01:36
Okay, mit meiner Aussage war bin ich leider im falschen Forum gelandet :-)
Normalerweise gibt es in diversen anderen Foren, in denen ich diesen Artikel veröffentlich habe, dutzende die sich schlechte Geräte kauften und garnicht damit zufrieden sind, und natürlich auch absolut nicht bedacht haben, dass PAL-Auflösung oder komprimierte Sender á la MTV wirklich sehr bescheiden auf diesen TVs aussehen können!

Im Sinne von: Hoch angepriesen, gut vereppelt, da Technik unausgereift, teuer und nicht notwendig (zu der Zeit)!

Dass hier Personen verkehren, die doch ein wenig mehr darauf achten, gescheite Qualität zu kaufen habe ich leider nicht bedacht!

Und es ist nie beste Qualität, da jede Technik immer nur eine Übergangstechnik darstellt!
So könnte man wahrlich sein Leben lang warten!

Ich warte nur noch auf SED/Laser-TV und schlage dann zu!

Greetingz

Timo
Slatibartfass
Inventar
#22 erstellt: 08. Dez 2008, 12:33

DeejayReedoo schrieb:


Ich finde, dass dies eine wunderschöne Nachricht, passend zur WEihnachtszeit ist! Endlich kommt der heißgeliebte, lang ersehnte SED TV heraus! Jetzt kann es nur noch Wochen dauern, bis die ersten Fernsehgeräte auf den Markt kommen! Hat ja auch lange genug gedauert!


SED in ein paar Wochen ist wohl eher ein etwas naiver Wunschtraum. Als Canon und Toshiba (Mod.überarbeitet) noch zusammen an der SED-Technologie gerarbeitet haben, gab es nicht nur das jetzt wohl gelöste Problem des Rechtsstreites, sondern insbesondere das Problem der Wettbewerbsfähigen Produktionskosten (Über 2 Millionen Nanoröhrchen pro Display sind nicht einfach zu realisieren). Mittlerweile sind die Preise der anderen Technologien weiter gesunken und Toshiba (Mod) ist aus dem Konsortium ausgestiegen. Die haben sich ja nun eher auf die Laser-TV konzentriert und mit dieser Technologie auch die ersten Markteinführung in den USA.

In dem Zusammenhang ist auch wohl die Aussage:"Wir arbeiten an einem neuen SED-Fertigungsprozess. Er ist von den Kosten her konkurrenzfähig zu dem von Flüssigkristallbildschirmen (LCD)." zu verstehen.
Einen Fertigungsprozess zu entwickeln und für die Massenproduktion zu implementieren ist allerdings keine Aufgabe für einige Wochen, sondern für einige Jahre!


DeejayReedoo schrieb:

Was meint ihr? Seid ihr leider auf die Manipulationen der Medien hereingefallen und habt euch bereits ein LCD/Plasma Gerät gekauft? Oder kamt ihr - Gott sei Dank - noch nicht in den Genuss des HighDef-TVs? Ich warte nun noch die letzten Tage und schlage dann zu!


Greetingz

Timo

Ich nutze seit 2 Jahren völlig unmanipuliert, aber nach realistischen Zukunftsaussichten geplant, die Rückprojektionstechnologie. Bis SED auf dem Markt kommen wird, wird es dann auch langsam Zeit für eine Aktualisierung meiner TV-Technik sein.

So unmanipuliert, dass sie bis in alle Ewigkeit auf die Anschaffung eines HD-TVs warten, da es ja immer die Aussicht auf eine neue Technologie gibt, werden sicher nur wenige sein. Der Nachteil ist, dass diese Leute, bei konsequenter Verfolgung ihrer Strategie leider nie in den Genuß eines scharfen Großbildes kommen werden.

Dann hoffe ich für dich, dass Du in deinen "letzten Tagen" noch in den Genuß von HDTV kommen wirst.

Slati


[Beitrag von mw83 am 31. Jan 2009, 13:08 bearbeitet]
Mitglied1
Stammgast
#23 erstellt: 08. Dez 2008, 14:46
Bitte nicht vergessen: es ist nur das Fernsehen!

Ein Gedanke für die Zahlenhungrigen:
Vor 10 Jahren (ein guter Zeitraum für eine Statistik) hat ein Plasma-Fernseher mehr als 30.000 DM gekostet. Wenn man heute einen Strich zieht und die aktuellen Preise berücksichtigend, ähnlich der hier diskutierten Statistiken eine Bilanz macht, stellt man fest, dass jeder der damaligen Käufer solches Gerätes eine 5 Euro / Tag Subvention für diese Technologie geleistet hat.


[Beitrag von Mitglied1 am 08. Dez 2008, 15:01 bearbeitet]
harrynarry
Inventar
#24 erstellt: 08. Dez 2008, 15:07
Die Geräte vor zehn Jahren waren weder HD-Ready noch haben sie der Röhre in Sachen Bildqualität etwas entgegen setzen können.

Vor über einem Jahr kaufte ich mir einen Samsung 52F96. Bis auf die Winkelabhängigkeit schlägt er jede Röhre um Längen.

Die aktuellen Geräte sind noch besser geworden.

Wer meint, er sei mit der "ausgereiften" Röhre besser bedient: bitte!

Ich war mir der "Unvollkommenheit" meines Kaufs sehr wohl bewusst. Kann damit aber sehr, sehr gut leben.

Wenn jemand meint mit einer völlig ausgereiften Technik, die nicht mehr Stand der Technik ist glücklicher zu sein, dem sei es gegönnt.

Die letzten Dapflocks waren einfach spitze, wollen wir damit heute wirklich noch ernsthaft reisen?! (Nostalgiefahrten sind damit ausdrücklich NICHT gemeint)...


[Beitrag von harrynarry am 08. Dez 2008, 15:10 bearbeitet]
Mitglied1
Stammgast
#25 erstellt: 08. Dez 2008, 15:32

harrynarry schrieb:
Vor über einem Jahr kaufte ich mir einen Samsung 52F96. Bis auf die Winkelabhängigkeit schlägt er jede Röhre um Längen.
Den Pionieren (Käufern der ersten Geräte) sei Dank.

P.S.
Meinen HD-Ready LCD-Fernseher habe ich mir vor drei Jahren selbst gebaut.
-horn-
Stammgast
#26 erstellt: 08. Dez 2008, 17:03

DeejayReedoo schrieb:
Okay, mit meiner Aussage war bin ich leider im falschen Forum gelandet :-)
Normalerweise gibt es in diversen anderen Foren, in denen ich diesen Artikel veröffentlich habe, dutzende die sich schlechte Geräte kauften und garnicht damit zufrieden sind, und natürlich auch absolut nicht bedacht haben, dass PAL-Auflösung oder komprimierte Sender á la MTV wirklich sehr bescheiden auf diesen TVs aussehen können!

Im Sinne von: Hoch angepriesen, gut vereppelt, da Technik unausgereift, teuer und nicht notwendig (zu der Zeit)!

Dass hier Personen verkehren, die doch ein wenig mehr darauf achten, gescheite Qualität zu kaufen habe ich leider nicht bedacht!

Und es ist nie beste Qualität, da jede Technik immer nur eine Übergangstechnik darstellt!
So könnte man wahrlich sein Leben lang warten!

Ich warte nur noch auf SED/Laser-TV und schlage dann zu!

Greetingz

Timo


moien,
es kommt ja nicht nur auf die technik zu hause an, sondern auch auf die technik beim sender.
du bringst selber gerade ein gutes beispiel mit MTV. MTV ist ein sender, der für MTV central nicht mal die komplette sdtv auflösung nutzt, sondern irgendwas krummes dadrunter mit 544*576i 4:3, und das auch noch mit minimaler datenrate von http://www.linowsat.co.uk/0192/history/1078/28673.html 2,8mbits
dann KANN das equipment zu hause noch so gut sein, aber aus der grundlage kann es einfach kein gold mehr machen, egal wie teuer da sgerät noch sein mag.
man muss sich da im klaren sein und wenn das der verkäufer nicht erwähnt ist das schade, aber wenn die sender ein wenig mehr in qualität investieren würden, dann wäre auch mehr aus sdtv rauszuholen. auch wenn viele über dne verspäteten einstieg der ÖRs in hdtv wettern, deren sdtv signal ist durchaus spitze. und aus sowas kann man auch noch einiges herausholen, ohne dassman gleich jedes kleine artefakt erkennt. sowohl bei den teuren als euch günstigeren geräten.
es ist also nicht immer der kaufende schuld. er muss zwar abwägen, was er haben will und sehen will, aber wenn die sender es nicht durchweg bieten, liegt das nicht mehr in unserer hand.

grüße, Andreas
joachim06
Inventar
#27 erstellt: 08. Dez 2008, 18:01

-horn- schrieb:

dann KANN das equipment zu hause noch so gut sein, aber aus der grundlage kann es einfach kein gold mehr machen, egal wie teuer da sgerät noch sein mag.
man muss sich da im klaren sein und wenn das der verkäufer nicht erwähnt ist das schade, aber wenn die sender ein wenig mehr in qualität investieren würden, dann wäre auch mehr aus sdtv rauszuholen. auch wenn viele über dne verspäteten einstieg der ÖRs in hdtv wettern, deren sdtv signal ist durchaus spitze. und aus sowas kann man auch noch einiges herausholen, ohne dassman gleich jedes kleine artefakt erkennt. sowohl bei den teuren als euch günstigeren geräten.
es ist also nicht immer der kaufende schuld. er muss zwar abwägen, was er haben will und sehen will, aber wenn die sender es nicht durchweg bieten, liegt das nicht mehr in unserer hand.

grüße, Andreas


Hi Andreas.

Deine hier gemachten Aussagen,kann ich so nicht bestätigen.

Ich habe seit 2 Jahren einen LCD HD.Ready und wärend dieser Zeit,habe ich schon meinen dritten HDTV-Receiver(Humax HD 1000,ClakeTech 5000 HD und jetzt den Icord.Bei den beiden zuerst genannten,war das SDTV-Bild schlichtweg miserabel(auch bei den ÖR's).Der Icord,ist der erste HDTV-Receiver den ich besitze,der ein sehr gutes SDTV-Bild auf meinem LCD wieder gibt.Nicht nur bei den ÖR's,sondern auch bei vielen andren SDTV-Sendern.

Also,es kommt hier sehr wohl auch auf das Equipment an,und nicht nur auf den TV-Sender,um eine gut Bildqualität zu erzielen.

Gruß

joachim06
allwonder
Inventar
#28 erstellt: 08. Dez 2008, 21:23

joachim06 schrieb:

-horn- schrieb:

dann KANN das equipment zu hause noch so gut sein, aber aus der grundlage kann es einfach kein gold mehr machen, egal wie teuer da sgerät noch sein mag.
man muss sich da im klaren sein und wenn das der verkäufer nicht erwähnt ist das schade, aber wenn die sender ein wenig mehr in qualität investieren würden, dann wäre auch mehr aus sdtv rauszuholen. auch wenn viele über dne verspäteten einstieg der ÖRs in hdtv wettern, deren sdtv signal ist durchaus spitze. und aus sowas kann man auch noch einiges herausholen, ohne dassman gleich jedes kleine artefakt erkennt. sowohl bei den teuren als euch günstigeren geräten.
es ist also nicht immer der kaufende schuld. er muss zwar abwägen, was er haben will und sehen will, aber wenn die sender es nicht durchweg bieten, liegt das nicht mehr in unserer hand.

grüße, Andreas


Hi Andreas.

Deine hier gemachten Aussagen,kann ich so nicht bestätigen.

Ich habe seit 2 Jahren einen LCD HD.Ready und wärend dieser Zeit,habe ich schon meinen dritten HDTV-Receiver(Humax HD 1000,ClakeTech 5000 HD und jetzt den Icord.Bei den beiden zuerst genannten,war das SDTV-Bild schlichtweg miserabel(auch bei den ÖR's).Der Icord,ist der erste HDTV-Receiver den ich besitze,der ein sehr gutes SDTV-Bild auf meinem LCD wieder gibt.Nicht nur bei den ÖR's,sondern auch bei vielen andren SDTV-Sendern.

Also,es kommt hier sehr wohl auch auf das Equipment an,und nicht nur auf den TV-Sender,um eine gut Bildqualität zu erzielen.

Gruß

joachim06


Hi,

ich habe einen 4 Jahre alten Profi Plasma HD Ready von Panasonic.

Hatte 2 Humax HD 1000, einen als Feldtester von Premiere und später einen selbst gekauften. Beide Geräte haben auf dem Plasma auch in SDTV ein super Bild geliefert.

Jetzt habe ich einen iCord und bin mit dem Gerät auch sehr zufrieden.

Es kommt wohl auch wirklich auf das Equipment an, da gebe ich dir völlig recht.

Gruß
allwonder
harrynarry
Inventar
#29 erstellt: 09. Dez 2008, 05:21

Mitglied1 schrieb:

harrynarry schrieb:
Vor über einem Jahr kaufte ich mir einen Samsung 52F96. Bis auf die Winkelabhängigkeit schlägt er jede Röhre um Längen.
Den Pionieren (Käufern der ersten Geräte) sei Dank.

P.S.
Meinen HD-Ready LCD-Fernseher habe ich mir vor drei Jahren selbst gebaut.

Selbst gebaut? Aus was?

Und übrigens zum Thema "Pioniere". Über Samsung wird viel geschimpft, sehr oft leider zurecht. Aber man soll dabei nicht vergessen, dass ausgerechnet in Sachen LCD-Technik Samsung ganz an der vorderen Front steht.

Auch wenn Sharpt und Toshiba manchmal so tun, als hätten sie nicht nur LCD, sondern auch noch das Schweizer Kräuterbonbon erfunden...

Vor einem Jahr hatten weder Toshiba, noch Sony, noch Sharp der LED-Beleuchtung des F96 etwas entgegenzusetzen. Und sie schwiegen einfach dazul

Jetzt, wo sie es auch eingebaut haben, heißt es plötzlich "Schaut her, was wir aus dem Hut gezaubert haben!"

Ein Kräuterbonbon eben...


[Beitrag von harrynarry am 09. Dez 2008, 05:24 bearbeitet]
Mitglied1
Stammgast
#30 erstellt: 09. Dez 2008, 14:20

harrynarry schrieb:

Selbst gebaut? Aus was?
Ja. Aus Einzelteilen.
Das ganze habe ich mit freundlicher Unterstützung eines europäischen (deutschsprachigen) Herstellers auf Micronas-Plattform, ohne überflüssige (nicht benötigte) Komponenten (wie z.B. Tuner) aufgebaut. Kosten für alle Elektronikbauteile und Frontscheibe: 480 Euro. Das teuerste Teil (30" LCD Panel von CMO) kostete 350 Euro. Der Rest sind Gehäuseeigenbau aus geschenktem Material (100% Metall) und viel (sehr viel) Arbeit.

harrynarry schrieb:
Und übrigens zum Thema "Pioniere". Über Samsung wird viel geschimpft... weder Toshiba, noch Sony, noch Sharp...
Das kann ich nicht beurteilen.
-horn-
Stammgast
#31 erstellt: 09. Dez 2008, 16:16

joachim06 schrieb:

-horn- schrieb:

dann KANN das equipment zu hause noch so gut sein, aber aus der grundlage kann es einfach kein gold mehr machen, egal wie teuer da sgerät noch sein mag.
man muss sich da im klaren sein und wenn das der verkäufer nicht erwähnt ist das schade, aber wenn die sender ein wenig mehr in qualität investieren würden, dann wäre auch mehr aus sdtv rauszuholen. auch wenn viele über dne verspäteten einstieg der ÖRs in hdtv wettern, deren sdtv signal ist durchaus spitze. und aus sowas kann man auch noch einiges herausholen, ohne dassman gleich jedes kleine artefakt erkennt. sowohl bei den teuren als euch günstigeren geräten.
es ist also nicht immer der kaufende schuld. er muss zwar abwägen, was er haben will und sehen will, aber wenn die sender es nicht durchweg bieten, liegt das nicht mehr in unserer hand.

grüße, Andreas


Hi Andreas.

Deine hier gemachten Aussagen,kann ich so nicht bestätigen.

Ich habe seit 2 Jahren einen LCD HD.Ready und wärend dieser Zeit,habe ich schon meinen dritten HDTV-Receiver(Humax HD 1000,ClakeTech 5000 HD und jetzt den Icord.Bei den beiden zuerst genannten,war das SDTV-Bild schlichtweg miserabel(auch bei den ÖR's).Der Icord,ist der erste HDTV-Receiver den ich besitze,der ein sehr gutes SDTV-Bild auf meinem LCD wieder gibt.Nicht nur bei den ÖR's,sondern auch bei vielen andren SDTV-Sendern.

Also,es kommt hier sehr wohl auch auf das Equipment an,und nicht nur auf den TV-Sender,um eine gut Bildqualität zu erzielen.

Gruß

joachim06


moien,

ich sagte auch nur, dass es sowohl an der sender als auch empfangsseite liegt.
wenn man gutes equipment hat dann wird auch sdtv relativ gut dargestellt, aber es wird immer noch kein hd und kann auch selten mit dvds des selben inhaltes mithalten. es fällt halt nur nicht so schnell auf auf gutem equipment, aber wer ausser uns freaks hat das? wenn man sich die masse anguckt haben die auch "massenware" die das aber nicht auf die qualität bringt (bringen kann), wie zb unsere geräte. aber diese leute meinen ja auch lästern zu dürfen. teils zu recht teils aber auch zu unrecht. und wo fängt man an zu lästern, natürlich nicht bei seinem "ach so tollem" erworbenen. ich denke an meine grosseltern, die erst dachten, ihr fernseher war kaput, weil das bild oben und unten schwarze balken bekam (die ÖRs stellten mehr und mehr in 16:9 um und meine gorsseltern haben natürlich ein 4:3 gerät). nachdem ich das denen erklärte, dass da nichts kaput ist, sondern der sender das so will war das gejaule dann gross und es wurde über die sender geschimpft. aber selber waren die nicht bereit sich einen neuen fernseher zu kaufen (muss man auch nicht, wenn man nur eine kleine rente hat und der alte fernseher ja noch funktioniert).
so sehe ich das auch.
man kann noch so tolle technik haben, aber wenn die sender nicht mitspielen, wird das nichts. hdtv ist schön, aber mich graust es vor den ersten hd sendern mit 1080i und unter 5mbit. wenn der sender sparen will, kann er das mit der datenrate sehr gut. so sieht man das auch bei meinen angeegeben MTV. die liegen unter dem durchschnitt und wenn die ein wenig höhere datenraten senden würden könnte man sich in der mitte treffen. man braucht keine guten scaler, weil die quelle besser ist und der scaler weniger berechnen muss.
ist utopisch, stimmt aber.

es gibt ganze doktorarbeiten zum thema interpolation. nur weil man keine artefakte mehr im bild sieht heisst das noch nicht, dass die nicht gesendet wurden. die wurden nur weichgezeichnet oder sonst wie verfremdet und werden nicht mehr störend wahrgenommen. so arbeiten einige receiver und tv-geräte.

bei allem gibt es solche und solche geräte.
es freud mich, dass deine letzten anschaffungen so gut für dich sind, aber die masse hat sicherlich nicht das selbe budget ausgegeben. die werden also eher sehen, wie schlecht das sein kann, wenn auch schlecht gesendet wird. die grundlage muss also auch stimmen und es nutzt allen.

mehr wollte ich nicht sagen.

grüße, Andreas
El_Greco
Inventar
#32 erstellt: 07. Nov 2009, 14:29
Da sich etwas getan hat und die SEDs nähern sich Markteinführung(1-2 Jahren) und wenn Markteinfphrung, dann in Preissegment der aktuellen Flachbildschirmen also aus der Grunde glaube ist Zeit um den Thread wieder zu beleben.

http://www.hifi-foru...845&postID=3237#3237

Der dritte Link unten enthält neueste Infos basierend auf CES-2009
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OLED & SED
flankengott am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  6 Beiträge
SED
jjulianm2 am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  7 Beiträge
SED rückt in weite Ferne ...
plabba am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  26 Beiträge
Neues über SED ?
skaari am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
SED These?
Birthcontrol am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  5 Beiträge
Welche Technologie hat der Fernseher der Zukunft?
waldixx am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  301 Beiträge
SED wird zu Grabe getragen.
odoggy am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  3 Beiträge
IRIS-Erkennung in Fernsehern der Zukunft
Misterz am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  6 Beiträge
OLED, SED, Laser & Co: Wann richtet das Hifi-Forum neue Rubriken ein?
kai-vd am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  5 Beiträge
CES News: SED-Displays 'ferrari-priced'
Rico_C am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  9 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Neue Technologien Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedgallaamstart
  • Gesamtzahl an Themen1.420.556
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.876

Top Hersteller in Neue Technologien Widget schließen