Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

3D- Monitore mit HDMI1.4

+A -A
Autor
Beitrag
BillKill
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2011, 13:38
Ich hatte mich so gefreut...
Seit 3 tagen habe ich den neuen, heißersehnten ACER HS244HQ
-->
http://www.pcwelt.de...-Brille-1442048.html

Ein Wahnsinnsbild dank 120Hz und ein Superkontrast.
Aber: die versprochene 3D-Lösung ist es nicht.

Für Zocker zwar eine tolle Sache,denn mittels PS3 kann man über die Shutter-Brille die neuesten 3D-Spiele und BD"s ansehen und über jeden 3D-fähigen BD-Player sicher auch,aber...

die versprochene 3D-Darstellung über angeschlossene Receiver (SKY-3D über HD-SAT- und Kabelreceiver) und auch über den Mediareceiver der Telecom funktioniert nicht!

Bisher gibt es im Netz noch keine Rezessionen über das Teil,so daß ich nicht weiß,ob hier ein Defekt vorliegt,oder der Monitor schlichtweg das Side-by-Side-Verfahren nicht erkennen kann/darf.

Über irgendwelche Hinweise wäre ich echt dankbar bevor ich das Gerät zurückschickeimages/smilies/insane.gif


[Beitrag von BillKill am 24. Jan 2011, 21:04 bearbeitet]
BillKill
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2011, 15:01
Hmm,scheint wohl keiner das Teil zu haben - kein Wunder,ist ja erst seit 2 Wochen auf dem Markt

Evtl. hat aber trotzdem jemand einen Tip,welche Voraussetzungen ein 3D-Wiedergabegerät haben muß,um SKY-3D zu erkennen.
Ich dachte bisher,daß das Side-by-Side-Verfahren die einfachste 3D-Variante ist und jeder TV/Monitor,der mit 3D-Fähigkeit beworben wird,dies auch darstellen kann.
Klausi4
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2011, 16:21

BillKill schrieb:

Evtl. hat aber trotzdem jemand einen Tip,welche Voraussetzungen ein 3D-Wiedergabegerät haben muß,um SKY-3D zu erkennen.
Ich dachte bisher,daß das Side-by-Side-Verfahren die einfachste 3D-Variante ist und jeder TV/Monitor,der mit 3D-Fähigkeit beworben wird,dies auch darstellen kann. :P


Lesetipp:
http://www.stereofor...=ACER+HS244HQ#p23173
BillKill
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2011, 11:29
Danke für den link @Klausi4
Die 3D-Wiedergabe am PC habe ich noch nicht probiert,bin aber davon überzeugt,daß dies mit entsprechender Grafikkarte+Treiber+Wiedergabesoftware (Power-DVD) schon funktioniert.
Mein primäres Anliegen war es mit dem Acer 3D-Monitor über die HDMI1.4-Schnittstellen eine günstige Alternative für SKY-3D zu haben (Bundesliga in 3D wenn die Frau sich bspw. gleichzeitig unbedingt "Sissi" zum 25.mal reinziehen will )und gleichzeitig meinen alten Monitor durch einen stromsparenden tollen LED-Monitor für den PC zu ersetzen.
So muß ich annehmen,daß der Acer zwar keinen Defekt hat - er kann einfach bei Side-by-side-Übertragung nicht auf 3D schalten!
Demzufolge für mich ein Fehlkauf und das Teil geht zurück.


[Beitrag von BillKill am 26. Jan 2011, 11:29 bearbeitet]
Grestorn
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2011, 11:12
Ich glaube, es wäre besser auf den Acer HN274H zu warten.
BillKill
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2011, 21:21

Grestorn schrieb:
Ich glaube, es wäre besser auf den Acer HN274H zu warten.

So wie sich das liest,wird das Gerät das gleiche Problem haben - nur in 27"

Aber der Markt ist in Bewegung


Edit: habe den Titel geändert, da ich überzeugt bin,daß 3D-Monitore auf dem Vormarsch sind und sehr bald alle Hersteller nachziehen
Also hier bitte alle Neuigkeiten posten!
Trotz Suche habe ich noch keinen thread zum Thema gefunden.


[Beitrag von BillKill am 27. Jan 2011, 21:36 bearbeitet]
BillKill
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2011, 13:52
Wow!
Das Teil ist zwar genau das,was ich suche,aber wohl auch gleich die Mercedes-Klasse
Samsung T27A950
werter67
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Apr 2011, 00:31
Hallo,

genau mit diesen beiden - Samsung SyncMaster T27A950 bzw. Samsung SyncMaster T27A750 - liebäugel ich. :-)
Bin allerdings Newbie und würde mich freuen, wenn jemand auf meine Fragen eingehen könnte.

Besteht grundsätzlich ein Unterschied zwischen 3D-Fernseher und 3D-Display?

Ich erkenne vom Datenblatt her keinen Unterschied zwischen den beiden A950 und A750- wohl aber vom Preis. Ist also der T27A950 nur wegen der Optik teurer?

Mitgeliefert wird die Brille SSG-3100GB. Wie wird diese Brille mit dem SyncMaster verbunden - per Kabel?
Oder wird die Brille mit dem 3D-Blue-ray-Player verbunden?

Muss man beim Kauf eines SyncMasters auch den Blue-ray-Player von Samsung kaufen - wegen Kompatibilität oder sind beide unabhängig voneinander?

Kann man mit diesen SyncMaster auch Filme aus dem Netzwerk (NAS) abspielen?

Kann man 3D-Blue-ray-Discs kopieren - also Brennen - oder gibt es da noch keine Technik?

Welchen 3D-Blue-ray-Player würdet ihr mir empfehlen? Wichtig ist mir die Möglichkeit, meine Filme aus dem Netzwerk zu streamen. Welcher Player bietet das und ist zudem noch günstig?
Danke vorab!


[Beitrag von werter67 am 29. Apr 2011, 01:16 bearbeitet]
Grestorn
Stammgast
#9 erstellt: 29. Apr 2011, 08:16
Aufpassen, der Samsung hat nur HDMI 1.4 Eingänge, keinen Dual-DVI.

Somit ist er nicht in der Lage, ein 3D Signal vom PC zu empfangen (genauer: es geht nur 24p in 1080).

Wenn man auch 3D Spiele am PC nutzen möchte, muss man z.B. zum Acer GN245HQ greifen, der sowohl einen HDMI 1.4 als auch einen Dual-DVI Eingang für 120 Hz in voller Aufläsung bietet.
werter67
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2011, 12:02

Aufpassen, der Samsung hat nur HDMI 1.4 Eingänge, keinen Dual-DVI.

Somit ist er nicht in der Lage, ein 3D Signal vom PC zu empfangen (genauer: es geht nur 24p in 1080).

Wenn man auch 3D Spiele am PC nutzen möchte, muss man z.B. zum Acer GN245HQ greifen, der sowohl einen HDMI 1.4 als auch einen Dual-DVI Eingang für 120 Hz in voller Aufläsung bietet.


...das war so beim 1. 3D-Monitor von Samsung. Dieser konnte nur mit einer bestimmten Nvidia-Grafikkarte die 3D-Signale des installierten Spiels weitergeben. Bei den aktuellen Modellen (750 + 950) soll das einwandfrei funktionieren.

Beantworte nach kurzem Studium meine Fragen einmal selbst, nach einem Gespräch mit zwei Samsung-Spezialisten. Bitte ggfs. um Kritik.:

Unterschied zwischen beiden Monitoren ist wirklich nur die Optik - beide sind technisch gleich.

Die Monitore senden und empfangen die Signale der Brillen per Bluetooth. Samsung hat bei allen neueren Modellen von Infrarot auf Bluetooth umgestellt, da weniger störanfällig. TVs mit BT erkennt man am "D" in der Modellbezeichnung.

Über die 950er und 750er kann man im Zusammespiel mit einem Blue-ray-Player in gleicher Quali 3D-Filme genießen - nur etwas güstiger!

Einziger Unterschied zwischen 3D-Monitor und 3D-TV von Samsung sind die leistungsfähigeren Tuner und die Programmverwaltung. Wer extern, z. B. mit einer Dreambox da rein geht, hat den gleichen Komfort, den er auch vorher mit einem TV hatte.
Grestorn
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2011, 16:58
Die Samsungs verfügen über gar keine DVI Eingänge (geschweige denn Dual-Link DVI) und können somit prinzipbedingt nicht am PC mit mehr als 24p in 1080p betrieben werden.

Vergleiche auch http://3dvision-blog.com/tag/t27a950/
werter67
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Apr 2011, 17:27
Danke für den Link. Blick es aber nicht wirklich.


These new monitors will support PC gaming in stereo 3D trough the TriDef 3D software and it should be equally compatible with both Nvidia and ATI/AMD-based GPUs (although DDD talks only about AMD and Intel 2nd Gen Core processors graphics), they should also work with 3D-capable consumer electronic devices such as the PS3 that output 3D according to the HDMI 1.4 3D specs.


Demnach kann man doch 3D-Spiele über den PC auf dem Syncmaster in 3D spielen - oder?

Kann man nicht ein DVI auf HDMI-Kabel einsetzen, um 3D in vollem Umfang nutzen zu können?

Sollte ich mich Deiner Meinung nach dann eher für einen Samsung 3D-Ferneher entscheiden? Könnte ich dann über diesen TV 3D-Spiele einwandfrei spielen?

Falls 3D-TV - eher Samsung oder Sony? Bei mir gehen max. 32 Zoll.


[Beitrag von werter67 am 29. Apr 2011, 18:39 bearbeitet]
Grestorn
Stammgast
#13 erstellt: 29. Apr 2011, 18:45
Das Problem ist, dass bei HDMI 1.4 von der Bandbreite her nicht mehr als 30 Hz (fps) im 3D Betrieb (bei Full-HD) möglich ist. Das entspricht 60 Hz im normalen 2D Modus.

PC Monitore, die 120 Hz vom PC darstellen (und damit 60 Hz in 3D anzeigen können), nutzen dazu Dual-Link DVI, also quasi 2 DVI Verbindungen parallel.

Man kann den nVidia Treiber so einstellen, dass er 1080 ein 24p Bild über HDMI erzeugt. Dann bekommt man im Spiel aber eben auch nur 24 fps, was für die meisten zu wenig ist.

Alternativ kann man sich auch mit 720p begnügen (was z.B. die PS3 und XBox360 im 3D Betrieb auch macht), dann bekommt man auch am PC mit einem HDMI Monitor 60 fps.

Viel besser ist es aber auf jeden Fall, einen Monitor zu verwenden, der tatsächlich einen Dual-Link DVI Anschluss hat, und echte 60 fps in Full-HD im 3D Betrieb anzeigen kann.

Im verlinkten Artikel steht, dass der S27A950/750 Monitore über einen Dual-DVI Eingang verfügen, nicht aber die T27A950/750. Also heißt das, dass man unbedingt einen der S Modelle braucht.


[Beitrag von Grestorn am 29. Apr 2011, 18:48 bearbeitet]
werter67
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Apr 2011, 10:28
Danke für die Erklärungen!

Gibt es also doch einen Unterschied zwischen dem T27A950 und dem T27A750?

Hatte den T27A750 bestellt und die Info bekommen, dass dieser erst am 12.Mai in die Regale kommt. Werde wohl stornieren und auf den S27A950 warten oder evtl. einen 3D-TV bestellen. Nur:

Der S27A950 findet sich auf keiner Homepage von Samsung. Wird sieser Bildschirm überhaupt kommen?

Weißt Du, ob es auf dem Markt einen 27 Zoll oder größer gibt, der über einen Dual-Link DVI Anschluss verfügt?

Würde denn alternativ ein 3D-TV wie der UE32D6390 von Samsung in Frage kommen? Könnte ich mit einem solchen TV auch Spiele in 60 fps in Full-HD im 3D Betrieb spielen?


[Beitrag von werter67 am 30. Apr 2011, 10:29 bearbeitet]
Grestorn
Stammgast
#15 erstellt: 30. Apr 2011, 10:53
Ich hab gestern auch nach einem der S Modelle gesucht und kaum etwas gefunden. Hier und da werden sie erwähnt, aber bestellbar sind sie wohl noch nicht.

Ich suche selbst nach einem neuen Monitor der 3D-Fähig ist, und bin sehr unschlüssig, was ich kaufen soll. Insbesondere, dass fast alle aktuellen Geräte (und ausnahmslos alle 3D Geräte) nur 16:9 sind (also nur 1920x1080 statt 1920x1200) darstellen, stört mich sehr. Mein aktueller 2D Monitor macht 1920x1200 und den wollte ich weiter als 2.Gerät nutzen, was doof ist, wenn die Auflösung nicht passt.

Dennoch nehme ich die Samsung S27A750 bzw. 950 in die engere Auswahl, so bald man sie kaufen kann. Erst mal Testberichte abwarten.
werter67
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Apr 2011, 16:21
Würde denn alternativ zu einem Monitor auch ein 3D-TV wie der UE32D6390 von Samsung in Frage kommen? Könnte ich mit einem solchen TV auch Spiele in 60 fps in Full-HD im 3D Betrieb spielen?


[Beitrag von werter67 am 30. Apr 2011, 16:21 bearbeitet]
TDO
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2011, 14:39
Nein

Die Fernseher in Europa nehmen keine 120Hz Signale an.
werter67
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Mai 2011, 15:25
...danke!

Dann heißt es warten auf den Samsung S27A750!
duno
Inventar
#19 erstellt: 03. Mai 2011, 16:52

werter67 schrieb:


Dann heißt es warten auf den Samsung S27A750!



oder die hier

LG D41P and D42P

http://www.lgnewsroo...e=39&post_index=1170
BillKill
Inventar
#20 erstellt: 04. Mai 2011, 12:28
Vielen Dank @Grestorn für deine super Erklärungen
Freut mich,daß das Thema etwas Fahrt aufnimmt.
Hatte vor Tagen die Gelegenheit zu 3D-TV-Vergleichen (Samsungs neue "D"-Serie mit Sony,LG,Panasonic und Toshiba)
Die 2.Genertion der Geräte ist generell schon besser,aber Samsungs BT-Übertragungstechnik,die ja auch bei den Monitoren zum Einsatz kommt, zeigte in der Bildqualität schon einen Vorsprung..
Ich warte nun seit Weihnachten auf DEN 3D-Monitor,die S27A950/750 kommen vlt. auch erst im Dezember
30fps müssten eigentlich für Strategiespiele (zum Beispiel Shogun 2) reichen,oder?
DarkGenesis
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Jun 2011, 00:44
ich hab mir den Samsung SyncMaster S27A350H gekauft solte heute ankomm und in 2 Mo kauf ich mir dann den Samsung SyncMaster T27A750
werter67
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Jun 2011, 01:29
Supi, bitte poste Deine Erfahrungen!
DarkGenesis
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Jun 2011, 19:53
so jetzt hab ich den SAMSUNG SyncMaster S27A350 seit einer woche und muss sagen ist echt ein gleier Monitore und das für unter 300 euro für einen der ein 27" sucht und 1-HDMI 1-VGA reicht der kann denn Monitore kaufen da das bild echt top ist

aber für mich reich das leider nicht aus da er wie erwend nur 1 HDMI & VGA hat werde ich in wieder zurückschicken und mir den SAMSUNG SyncMaster T27A950 oder T27A750 kaufen das 3D nur über HDMI geht ist mir egal da mein pc nicht die power für 3D hat...und für meine PS3 reicht 3D über HDMI

2011-06-18_16-42-25_871
2011-06-18_16-42-38_112
2011-06-18_16-43-18_410
werter67
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Jul 2011, 19:57
Hallo Leute,

wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet, einen Rechner (evtl. Core i7) zusammenzustellen.

Dieser sollte für 3D-Blue-ray Filme und auch für 3D-Spiele tauglich sein. Monitor soll ein LG D2342P (Polarisationstechnik) sein, welcher über folgende Eingangsbuchsen verfügt: HDMI 1.4, DVI-D, 15-pol. D-Sub.

Über das Blue-ray-Laufwerk (Brenner) könnte man dann 3D-Blue-ray-Filme auf dem LG D2342p anschauen - oder?

Wie schaut es beim Spielen von 3D-Spielen aus - muss im Rechner eine geiegnete Grafikkarte verbaut sein - oder ist das unabhängig von der Karte?

Kennt Ihr einen Online-Händler, bei dem ich einen solchen Rechner bestellen kann? DANKE vorab!
Klausi4
Inventar
#25 erstellt: 01. Jul 2011, 21:04

werter67 schrieb:
Hallo Leute,
wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet, einen Rechner (evtl. Core i7) zusammenzustellen.


Schau Dich mal hier ein wenig um:

http://www.stereoforum.org/viewforum.php?f=50
werter67
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Jul 2011, 15:48
Danke klausi4!
BillKill
Inventar
#27 erstellt: 05. Jul 2011, 10:53

Grestorn schrieb:

---
Dennoch nehme ich die Samsung S27A750 bzw. 950 in die engere Auswahl, so bald man sie kaufen kann. Erst mal Testberichte abwarten.

Mittlerweile sind die Samsung erhältlich (für ca. 650€ ganz schön happig)
In der BA steht u.a. zum PC-Modus über die HDMI-Schnitstelle:
"Dieses Gerät ist mit einem Spieletreiber (SyncMaster 3D Game Launcher (TriDef 3D)) ausgestattet, mit dem Sie ein
PC-Spiel mit dynamischen 3D-Bildern spielen können Installieren Sie die mit der CD gelieferte Software für SyncMaster
3D Game Launcher(TriDef 3D).
xx Nach der Installation der Software können Sie mithilfe der 3D-Funktion des Geräts den 3D-Effekt erleben.
xx Einzelheiten zur Verwendung von SyncMaster 3D Game Launcher (TriDef 3D) finden Sie in der „Online-Hilfe“ der
Software."

Warten wir mal die ersten Tests ab.
werter67
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Jul 2011, 10:48

Schau Dich mal hier ein wenig um:

[url]http://www.stereoforum.org/viewforum.php?f=50
[/url]

War hilfreich, muss lediglich einen PC zusammenstellen, der ein 3D-Blue-ray-Laufwerk hat und meinen gewünschten Monitor LG D2342P (Polarisationstechnik) anschließen!
Dem LG-Monitor liegt auch der TriDef-Treiber bei. Es kann fast jede Grafikkarte genommen werden - also Graka-unabhängige Lösung. Der Tridef-Treiber liefert dem Monitor sogar ein 3D-Signal in 1080p/60 (1920 x 1080, progressive 60 Hertz) an.

Würde nun gerne meinen Rechner zusammenstellen und bestellen. Könnt ihr mir einen Online-Händler empfehlen?

Oder Multimedia-PC von Medion kaufen und ein externes 3D-Blue-ray-Laufwerk anschließen?
snowman4
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 06. Jul 2011, 11:00
3D in diesem Kleinformat ist ja such so berauschend.
duno
Inventar
#30 erstellt: 06. Jul 2011, 11:08

werter67 schrieb:

War hilfreich, muss lediglich einen PC zusammenstellen, der ein 3D-Blue-ray-Laufwerk hat ....
Dem LG-Monitor liegt auch der TriDef-Treiber bei.


Also mit Tridef und BD-3D wirst du nicht weiter kommen.

Hatte mir gestern nochmal das Update von Mai geladen, da stand nichts von BD-Unterstützung.

Denke mal da brauchst du so etwas wie PowerDVD mit 3D-Unterstützung.
BillKill
Inventar
#31 erstellt: 06. Jul 2011, 11:11

snowman4 schrieb:
3D in diesem Kleinformat ist ja such so berauschend.

Erst sehen,dann urteilen.
Sitzt du 80cm vor einem 27-Zöller hast du im Verhältnis mehr vom 3D-Effekt als 4m vor einem 46-Zöller.
Für Familienkino ist 3D sowieso noch nicht prickelnd,solange man Brillen aufsetzen muß.
Von 3D berauscht war ich bisher nicht mal im Kino.
duno
Inventar
#32 erstellt: 06. Jul 2011, 12:03

BillKill schrieb:

snowman4 schrieb:
3D in diesem Kleinformat ist ja such so berauschend.

Erst sehen,dann urteilen.
Sitzt du 80cm vor einem 27-Zöller hast du im Verhältnis mehr vom 3D-Effekt als 4m vor einem 46-Zöller.


Also, da muss ich snowman4 schon ein bisschen zustimmen, denn bei 4m Abstand würd ich auch keinen 46" nehmen.

Hab gestern mit Tridef und dem 47" LG gespielt, also bei einem bis eineinhalb Metern Abstand war das schon nett ...
werter67
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Jul 2011, 12:40

Für Familienkino ist 3D sowieso noch nicht prickelnd,solange man Brillen aufsetzen muß.


Wir sind total berauscht - als Großfamilie sitzen wir regelmäßig vor einem 32 Zoll LG 32 LW 5500 (Polarisation) verbunden mit einem Blue-ray-Player LG BD670. Die mitgelieferten Brillen sind nach Aussagen der Experten des stereoforums inkompatibel - man müsse beispielsweise Zalman-Brillen verwenden. Die 3D-Effekte sind atemberaubend! Aufgrund der Polarisationstechnik sind die Brillen sehr leicht - natürlich ohne Batterien und Technik.


Hab gestern mit Tridef und dem 47" LG gespielt, also bei einem bis eineinhalb Metern Abstand war das schon nett ...


Welchen Monitor hast Du denn im Einsatz? Die TriDef-Lösung ist ja GraKa unabhängig. Dennoch sollte die GraKa leistungsstark sein. Welche ahst Du im Einsatz bzw. welche empfielst DU aufgrund deiner Erfahrungen?


Also mit Tridef und BD-3D wirst du nicht weiter kommen.
Hatte mir gestern nochmal das Update von Mai geladen, da stand nichts von BD-Unterstützung.
Denke mal da brauchst du so etwas wie PowerDVD mit 3D-Unterstützung.


Der TriDef unterstützt nicht 3D-Blue-rays????
Und mit PowerDVD funktioniert es dann trotzdem?

Vielleicht noch einmal meine Grundsatzfrage.

Ist es grundsetzlich derzeit möglich über ein 3D-Blue-ray-PC-Laufwerk einen 3D-Blueray-Film auf einem Monitor mit Polarisationstechnik wie dem LG D2342P anzuschauen? Wenn ja, was braucht es dazu? TriDef und 3D-Softwareplayer?


[Beitrag von werter67 am 06. Jul 2011, 13:19 bearbeitet]
charlie73b
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 06. Jul 2011, 19:47
tagchen tagchen , versuche die eine oder andere frage zu beantworten in dem ich meine erfahrung weitergebe .


besitze derzeit nen LG 2342 ( der Standfuss ist der letzte S..... ehrlich) und hab vor in auch zu behalten .macht doch recht viel spass 3d Filme über diesen monitor zuschauen .
einen hacken hat die sache , man sollte DEN film haben der die 3D welt so rüber bringt das ein wow effekt kommt .
besitze die filme Tron Legacy , Wolkig mit auss. , und Sammy Abenteuer .
meine derzeitige 3D Referenz ist Sammy Abenteuer .( mein WOW effekt)

wenn ich ich richtig verstanden habe gibts beim schauen von 3d filme sogenannte popouts oder ähnlich.und davon hat der film reichlich . bedeutet nicht nur die 3d Tiefe ist immens sondern visuell gesehen leicht aus dem bildschirm hinaus flimmert der film sehr sehenswert ( je nach filmszene ) .einfach mal sich den film beim mediamarkt oder ähnlichem vorführen lassen .

habe zum vergleich die PS3 und nen neuen zusammen gebauten rechner .

bei der PS3 sollte man das aktuelle update drauf haben und alles funktioniert . das wars dann .

der rechner ist mit der grafikkarte von MSI 6870 Hawk die genügend potenziall hat , und natürlich bluray laufwerk und das letzte die abspielsoftware ohne die kein 3D schauen möglich ist . Powerdvd 11 ultra und der grafikkarten treiber beide habe doch recht viele einstell möglichkeiten
bei meinen einfachen wissen hatte ich es geschafft doch ein vielversprechendes 3D bild zu bekommen das sogar der PS3 keine chance bot .

wenn man sich nen rechner zusammen stellen möchte , gibts im internet doch recht viele anbieter Alternate , Atelco , Arlt ,KM-elektronik . nen medion rechner würde ich dir nicht empfehlen . natürlich nur meine meinung.
grafikkarten technisch glaube zu wissen um 3D schauen zu können brauchste
Nvidia Geforce die 500 reihe
AMD Radeon die 6000 reihe

um 3D schauen zu können reichen die angegebenen karten aus. ob nvidia mit dem monitor klappt kann ich nicht sagen.

noch getestet polfilter brille von hama gut qualitativ besser als von lg . und vom kino die 3d Brillen sind ok .


wünsche viel spass
moepweasel
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Jul 2011, 11:29
Hallo zusammen,

ich habe auch den D2342P von LG im Einsatz.
In Ergänzung zu charlie73b: Läuft mit meiner Nvidia GTX460 absolut zufriedenstellend.
Für Blu-Ray3D nutze ich ein älteres HD-DVD/BR-Combo-Laufwerk und als Software TotalMediaTheatre von Arcsoft. Es wird kein Treiber benötigt, da man im TotalMedia Theatre einfach den Bildschirm-Typ "Abwechselnde ZeilenPolarisation" wählt und schon läufts.(Die Einstellung funktioniert auch prima in YouTube3D). Man muss lediglich links-rechts vertauschen.

Für Spiele nutze ich den mitgelieferten TriDef Treiber, was auch wunderbar funktioniert.

Hatte auch mit der Demo von Nvidia 3DTV Play probiert, was auch über HDMI funktioniert, aber da Tridef erstmal lief, wollte ich nicht auch noch direkt die Nvidia Software kaufen, zumal es beim kurz Test das ein oder andere Problemchen mit Auflösungsumstellungen gab. Ob mit der einen oder der anderen Lösung mehr Spiele kompatibel sind kann ich nicht sagen.
Habe den Monitor jetzt im Dauerbetrieb per DVI verbunden, am HDMI hängt zwischendurch die PS3 (PS3, auch in 3D, funktioniert auch einwandfrei).

Zusammenfassend kann man nur sagen, dass der 3D-Effekt für mich einen klaren Mehrwert darstellt und die bisher geschauten Filme wunderbar durch die Effekte unterstützt wurden. Der Einsatz der passiven leichten Brillen, war für mich der entscheidende Kaufgrund. Leider setzt LG bei den Monitoren eine andere Polarisation ein als zum Beispiel bei den Fernsehern der LW-Reihe, damit sind auch die Brillen aus den RealD-Kinos nicht verwendbar.


[Beitrag von moepweasel am 07. Jul 2011, 11:32 bearbeitet]
werter67
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Jul 2011, 11:44

.macht doch recht viel spass 3d Filme über diesen monitor zuschauen .


Eine wunderbare Nachricht! Danke!

Wie ist die Quali beim 3D-Zocken? Läuft das dann über den TriDef-Treiber?


Für Blu-Ray3D nutze ich ein älteres HD-DVD/BR-Combo-Laufwerk und als Software TotalMediaTheatre von Arcsoft. Es wird kein Treiber benötigt, da man im TotalMedia Theatre einfach den Bildschirm-Typ "Abwechselnde ZeilenPolarisation" wählt und schon läufts.


Also ähnlich wie bei PowerDVD - da wird der TriDef-Treiber auch nicht gebraucht - richtig?


Habe den Monitor jetzt im Dauerbetrieb per DVI verbunden


Spielen und gucken von 3D-Filmen also über DVI - umstecken nicht nötig?
moepweasel
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Jul 2011, 12:06

Wie ist die Quali beim 3D-Zocken? Läuft das dann über den TriDef-Treiber?


Ja läuft über TriDef-Treiber, gibt für viele Spiele fertige Profile. Funktioniert auch mit Steam (online mit VAC hab ich mich dann aber doch nicht getraut es auszuprobieren). Bildqualität ist durchaus unterschiedlich, aber zusammenfassend eher gut.


Also ähnlich wie bei PowerDVD - da wird der TriDef-Treiber auch nicht gebraucht - richtig?


Kann ich leider nicht sagen, da ich PowerDVD nich im Einsatz habe.


Spielen und gucken von 3D-Filmen also über DVI - umstecken nicht nötig?


Ja, immer nur die DVI-Verbindung egal ob Film oder Spiel. HDMI nutze ich nur für andere externe Zuspieler (PS3, DVD, etc.)
charlie73b
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 07. Jul 2011, 18:37
Wie ist die Quali beim 3D-Zocken? Läuft das dann über den TriDef-Treiber?

leider nutze ich das nicht , hab nur mich zum thema spiele und 3D etwas schlau gemacht .
zb.
Gran dings fehlt mir der name nicht ein , soll zb. auch recht ansehlich in 3D funktionieren .

schau mal unter
http://www.bluray-disc.de

viel spass
BillKill
Inventar
#39 erstellt: 08. Jul 2011, 21:21
..und ist der TriDef 3D-Treiber beim Samsung als Vollversion dabei oder nur als Trial?
BillKill
Inventar
#40 erstellt: 06. Sep 2011, 12:16
Nachdem der Samsung T27A950 von 799€ UVP inzwischen auf 629€ gefallen ist bin ich tatsächlich schwach geworden
Kurz: ale meine Ansprüche (s.o.) werden vollends erfüllt
Wer Fragen hat - immer los!
aku
Stammgast
#41 erstellt: 08. Sep 2011, 20:59
Hallo,
es gibt einen neuen 3D Monitor mit HDMI1.4, nämlich den
LG DM 2780D (cinema 3D).
Er hat auch DVB-T und DVB-C integriert.
Allerdings bin ich mir nicht im Klaren, mit wieviel Hertz der Monitor arbeitet.
Vielleicht können mir diejenigen, die den LG 2342P haben, hier weiterhelfen.
Ich will einen PC daran anschließen(mittels HDMI). Da es ein PC Monitor ist, müßte er also 60Hz bzw. 75Hz abdecken, oder?
Am zweiten HDMI Anschluss würde ich einen 3D Blu ray Player anschließen. Um also 3D Filme anzuschauen, müßte er wohl auch 1080p/24Hz ausgeben können, oder? Immerhin sind die 3D Blu rays auf 24Hz ausgelegt. Und der Monitor soll ja für PC und Blu ray geeignet sein.
Ich habe mir schon mal das Menü des LG 2342P angeschaut. Einstellungen zur Hertzzahl habe ich aber nicht gefunden. Stellt sich also der Monitor selbständig ein, je nachdem welche Quelle angeschlossen ist?
Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Gruß
aku
Fergo30890
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 12. Sep 2011, 16:01
@BillKill da ich mir den t27a750 bestellt habe wollte ich dich mal fragen wie du bisher mit deinem 950 klar kommst, sind ja technisch identisch. Vor allem die 3D-Wiedergabe über den PC interressiert mich.

1. Kann man Blu-Rays über PC in 3D problemlos abspielen?
2. Hast du schon 3D Spiele getestet? Wenn ja mit welcher Auflösung und Bildfrequenz?
3. Deine Erfahrung mit dem Tri-def Treiber (Bedienung/Qualität/etc..)
BillKill
Inventar
#43 erstellt: 13. Sep 2011, 13:01

Fergo30890 schrieb:
@BillKill

1. Kann man Blu-Rays über PC in 3D problemlos abspielen?
2. Hast du schon 3D Spiele getestet? Wenn ja mit welcher Auflösung und Bildfrequenz?
3. Deine Erfahrung mit dem Tri-def Treiber (Bedienung/Qualität/etc..)

Hi,
zu 1.
- über PC (Anschluß über HDMI-PC-Eingang) lassen sich 3D-BluRays nur mit einer 3D-Sowtware (z.Bsp. Power-DVD mit 3D-plugin)abspielen,dann jedoch in 1a-Qualität
- man kann auch im PC-Modus den Samsung mit der 3D-Taste von 2D auf 3D umschalten und rechnen lassen,wirkt bei hochwertigen HD-Filmen ganz nett,hat aber nichts mit echtem 3D zu tun.
ich schaue 3D-BD"s über die an HDMI-2 angeschlossene PS3,absolute Sahne,wenn man akzeptiert,daß es eben nur ein 27-Zoller ist
zu 2.
perfekt soll der Samsung mit ATI-Grafikkartentreibern zusammenarbeiten, lese mal die Amazon-Rezessionen,ich selbst habe im angeschlossenen PC eine Geforce GTS250 drin, habe aber nicht die NVidea-Brille dazu und habe die Nachteile des nichtvorhandenen DVI-Anschlusses bewußt in Kauf genommen (s.o.)
Zu "reinen" 3D-Spielen,die erst über diese Brille zur Hochform auflaufen kann ich also nichts sagen.
Fest steht,daß der Monitor von der Grafikkarte 190x1080 in 60Hz haben will.
zu 3.
der TriDef-Treiber ist im Lieferumfang dabei,also muß man nicht extra dafür zahlen.
Beim Start wird der Grafikkarten-Hersteller abgefragt und die games auf der Festplatte gescannt,alle,von denen bereits ein Profil in der datenbank existiert,werden erkannt und in den TriDef-Satrtordner gelegt.
Bei mir waren es allerdings nicht viele: C&C3, MedievalII und 2 andere.
Der 3D-Effekt hat mich quasi umgehauen und positiv überrascht,ein vollkommen neues Spielgefühl vor so einem 27-Zoller,allerdings 2-3 Stunden mit dieser Brille....
Wer hier allerdings nichts findet...
unterstützte Spiele dirX 9 bis 11


[Beitrag von BillKill am 13. Sep 2011, 17:58 bearbeitet]
vpelz
Neuling
#44 erstellt: 22. Okt 2011, 17:32
Hallo,

ich bin neu hier und hänge mich mal an diesen Thread an, da er zu meiner Frage passt:
Ich bin seit heute stolzer Besitzer eines Samsung s27a950. Einen 3D-Bluray-Film habe ich auch gleich erworben und die PowerDVD-Testversion gezogen. Meine Grafikkarte ist eine Radeon HD4670 (PCIe). Der Monitor ist über Dual-Link DVI angeschlossen, 1080p bei 120 Hz, wie in der Benutzeranleitung des Monitors für 3D-Filme empfohlen.
Leider bekomme ich den Film nicht in 3D abgespielt. PowerDVD kann bei Klick auf den entsprechenden Button "die 3D-Wiedergabe nicht aktivieren".
Als 3D-Einstellung am Monitor wird "Nebeneinander" empfohlen. Hier erhalte ich aber nur ein auseinandergezerrtes und verschobenes Bild, mit dem nichts anzufangen ist. Auch die anderen Modi (außer 2D->3D) führen nicht zum Ziel. Eine Einstellung der Grafikkarte auf 60Hz brachte auch keinen Erfolg!

Was mache ich falsch, bzw. welche Einstellungen muss ich vornehmen? Liegt es evt. an der (veralteten?) Grafikkarte?
Bevor ich eine neue kaufe, möchte ich andere Fehlerquellen ausschließen.
Weiß jemand Rat?
Klausi4
Inventar
#45 erstellt: 22. Okt 2011, 22:28

vpelz schrieb:

Leider bekomme ich den Film nicht in 3D abgespielt. PowerDVD kann bei Klick auf den entsprechenden Button "die 3D-Wiedergabe nicht aktivieren".
Als 3D-Einstellung am Monitor wird "Nebeneinander" empfohlen.


Lass doch mal das kostenlose Programm "CyberLink BD & 3D Advisor" auf Deinem PC laufen, das sagt Dir, welche Teile nicht mitspielen. Für 3D-Blu-ray-Wiedergabe braucht es eine potente Grafikkarte. Das "Nebeneinander"-Format ist sowieso für 3D-Blu-rays untauglich, das wird vor allem bei 3D-TV verwendet...
Lesetipp: http://www.hdtv-forum.ch/was-ist-3d.html
vpelz
Neuling
#46 erstellt: 23. Okt 2011, 17:23
@klausi4
Vielen Dank für den Tipp! Der 3D-Advisor spuckt in der Tat die Grafikkarte als Problem aus. Er benennt diese aber auch bereits für die reine Bluray-Wiedergabe, welche aber problemlos funzt.

Ich habe mich mal versucht generell ein bisschen zum Thema Bluray-3D am PC schlau zu machen. Ich finde viele Informationen dazu mehr als verwirrend und häufig widersprüchlich.
So finden sich auf der Website von amd Infos zu deren "3DHD"-Feature. Auf der englischsprachigen Website werden aber Karten als kompatibel für Bluray 3D aufgelistet, die auf der deutschsprachigen Website als nicht kompatibel erscheinen (z.B. Radeon HD5450). Ich habe mir jetzt eine Radeon HD6450 bestellt, die auf den genannten Kompatibilitätslisten von amd gar nicht auftaucht, aber 3DHD in der Featurelist stehen hat.
Ich hoffe, dass mir dies den erhofften 3D-Genuss verschafft....
aku
Stammgast
#47 erstellt: 23. Okt 2011, 20:20
Hallo,

ich habe mir vor Kurzem den LG DM2780D 3D Monitor gekauft.
Mittels HDMI habe ich den PC und einen 3D Blu-ray Player angeschlossen.
Der LG beherrscht alle aktuellen 3D Bilddarstellungen.
Grundsätzlich ein tolles Gerät. Das Beste ist mit Sicherheit die Darstellung von echten 3D Photos.
Allerdings habe ich auch ein paar Probleme, die es zu lösen gilt. Villeicht könnt ihr mir da weiter helfen:
1) Das PC Bild wird nicht auf dem ganzen Monitor angezeigt. Es verbleibt ein ca. 3cm breiter schwarzer Rahmen um das PC Bild. Beim Bluray Player ist das Bild bildschirmfüllend.
2) Im Internet gibt es viele 3D Seiten. Z.B. gibt es ja einen 3D YouTube Kanal. Dort werden die Clips SidebySide dargestellt. Also dachte ich mir, ich stelle beim LG einfach mittels der 3D Taste auf Darstellung SidebySide. Aber die Darstellung funktioniert so nicht. Also stellt sich die Frage, wie man 3D Inhalte vom Internet mit dem LG darstellen lassen kann? Ich dachte das geht eigentlich ganz einfach.
3) Ähnliches Problem. Derletzt konnte man beim ZDF den 3D Film der Huberbuam herunterladen. Die Darstellung war auch nebeneinander, also SidebySide. Habe also den Film heruntergeladen, beim LG nebeneinander eingestellt und den Film gestartet. Aber mit dem Bild kann man nichts anfangen.
Komisch, wenn man eine 3D Bluray einlegt, klappt es mit der Darstellung einwandfrei. Nur Inhalte direkt vom internet lassen sich nicht in echtem 3D darstellen. Mache ich da was grundlegendes falsch?
4) Auch mit der TriDef Software, die dabei war, kann ich nicht so recht was anfangen. Eigentlich ist sie wohl nur für Games. Ich dachte, damit kann ich 3D Videos der Fuji W3 (stereo avi Format)anschauen, aber mit der TriDef Software wohl nicht. Schade. Auch hilft die TriDef Software bei 3D Internetinhalten nicht weiter.
5) Eigentlich verfügt der LG über DVB-C mit HD. Ich bin bei Kabel BW und habe den Monitor mittels Antennenkabel verbunden. Aber er findet nur normale Programme, keine HD Programme. Bei meinem TV z.B. habe ich ARD HD und ZDF HD. Der LG findet keine HD Kanäle. Was kann ich da tun? Mehr als einen Sendersuchlauf gibt es da doch nicht.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, dann wäre ich über den 3D Monitor noch mehr begeistert.

Gruß
aku
SHackradt
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 23. Okt 2011, 21:09
Kannst du vielleicht einen mauellen Suchlauf machen? Dann solltest du bei Qam 256 einstellen. Bei meinem Receiver muß ich die HD Sender auch mauell suchen, per Automatik Einstellungen findet er sie nicht. Das ist ein Receiver von Humax. Die HD Sender findet mal in der Regel bei uns zwischen 106 bis 360 MHz.
mburikatavy
Inventar
#49 erstellt: 11. Feb 2012, 21:03
Hi,

ich würde mir gerne eine 3D-Monitor kaufen. Brauche ihn um 3D-Fotos und Videos bearbeiten/schneiden zu können (Filme mit Vegas Pro). Spielen will ich auch irgendwann mal in 3D (über PC).

Jetzt hab ich bei amazon gelesen, dass Samsung-Monitore nicht mit 3D-Nvidia-Karten zusammen arbeiten und man auch besser keine Intel-Prozessoren verwendet (sondern AMD). Ist da was dran?

Jetzt will ich nen Intel-Prozessor und ich will auch ne Nvidia-Grafikkarte - und ich möchte meinen 3D-Schnitt ganz gern am Monitor kontrollieren - ohne dass ich erst alles auf BluRay brennen muss.

Kann ich jetzt Samsung SyncMaster T27A950 kaufen oder muss ich mir was anderes suchen?

Viele Grüße und Danke,

mburikatavy
duno
Inventar
#50 erstellt: 12. Feb 2012, 02:54

mburikatavy schrieb:
Kann ich jetzt Samsung SyncMaster T27A950 kaufen oder muss ich mir was anderes suchen?


Geschmackssache, was hältst du denn vom LG DM92 ?
mburikatavy
Inventar
#51 erstellt: 12. Feb 2012, 03:32

duno schrieb:
was hältst du denn vom LG DM92 ?
;)


Hi,

wann kommt der in den Handel?

Mein Problem ist, ich bin jetzt so verwirrt, dass ich nicht weiß ob ich jetzt jeden Computer mit 3D-Karte anschließen kann. Ich will eigentlich ein gutes Notebook kaufen - und da kann man sich die einzelnen Komponenten nicht soooo genau aussuchen. Jetzt hab ich Angst, dass ich nen sau-teueren Monitor kaufe und am Schluss (wenn ich im nächsten halben Jahr das Notebook kaufe) kein 3D übers Notebook abspielen kann...

Viele Grüße,

mburikatavy
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitore mit 3D-Polarisation?
jenns am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  7 Beiträge
Wird sich 3D durchsetzen?
THX2008 am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  265 Beiträge
3D Ohne Brille
sneasel1987 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
3D
RichardEb am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  9 Beiträge
real 3D oder 3D
Ba3r am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  7 Beiträge
3D-TV mit echtem 3D-GUI?
duno am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  9 Beiträge
3D Fernseher und 3D Player notwendig
georgwalter am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  6 Beiträge
Trotz 3D Ausstattung seh ich kein 3D
rw80 am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  10 Beiträge
3D wiedergeben
Simon_93whf am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
3D Technik
*flo1990* am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglieddieter2401
  • Gesamtzahl an Themen1.419.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen