3D auch für eigene Videoaufnahmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Alf_aus_Schwetzingen
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2011, 14:33
Hallo, Leute,

bin absoluter LED- und 3D-Neuling, bin aber auch sicher, dass mir die Expert(inn)en hier weiterhelfen werden ...

Ich werde in den nächsten Tagen den UE40D6500 geliefert bekommen (was heißt eigentlich das VSXZG, das dahinter steht? Bitte nicht mit Verknüpfungen auf andere Fäden antworten, die sind alle veraltet!) und der kann ja 2D => 3D konvertieren. Heißt das, ich kann eine 'normale' Fernsehsendung anschauen und die kommt dann in 3D auf den Bildschirm? (3D-Brillen habe ich natürlich auch bestellt.) Und wenn das stimmt, kann ich dann auch meine eigenen Videos - im full HD-Modus, aber *nicht* in 3D aufgenommen, über HDMI angestöpselt - in 3D gucken?

Danke schon mal im Voraus für eure zahlreichen Antworten

Alf
Cypherdias
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Sep 2011, 19:05

Alf_aus_Schwetzingen schrieb:
Heißt das, ich kann eine 'normale' Fernsehsendung anschauen und die kommt dann in 3D auf den Bildschirm? (3D-Brillen habe ich natürlich auch bestellt.) Und wenn das stimmt, kann ich dann auch meine eigenen Videos - im full HD-Modus, aber *nicht* in 3D aufgenommen, über HDMI angestöpselt - in 3D gucken?

Nun, dazu ist ein 2D->3D Konverter wohl da, welchen Sinn hätte der sonst?

Ich würde davon aber nicht zu viel erwarten. Genauso wenig wie Geräte mit HD-Upscaling aus einer DVD ein wirkliches HD-Erlebnis machen können, oder 600+Hz Fernseher wirklich sicher Zwischenbilder ohne Artefakte, Soap-Effekte und Ähnlichem erzeugen können, werden auch Fernseher mit 3D-Konverter mit Sicherheit nicht annähernd ein wirklich gutes 3D-Erlebnis bieten können, das Vergleichbar wäre mit einer echten (guten) 3D-Quelle.

Wenn das nämlich so einfach wäre, dann hätten wir auch nicht im Kino teilweise so grottenschlechte 3D-Effekte bei manchen Filmen, die eben nur noch fix "nachbearbeitet" wurden um Geld zu scheffeln.

Und dort geschah das noch einigermaßen ohne Zeitdruck mit professionellem Equipment und wirklich leistungsfähiger Hardware. Jetzt kannst du dir ausrechnen, was da ein handelsüblicher Fernseher in Echtzeit zustande bringen wird.

Informationen, die nicht da sind, kann man eben nicht zurück bringen oder einfach so aus dem Nichts erzeugen, ob HD-Details oder 3D-Tiefeninformationen. Man kann höchstens hier und da das Auge ein wenig austricksen.

Wenn du Wert auf selbst gedrehte Videos in 3D legst, dann legt dir frühzeitig eine echte 3D-Kamera zu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eigene 3D Aufnahmen generieren?
Saul am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  2 Beiträge
3D selbst erstellt: Fuji mit neuer FinePix 3D W3
mucci am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  14 Beiträge
3D
RichardEb am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  9 Beiträge
real 3D oder 3D
Ba3r am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  7 Beiträge
3D Brillen
Boxenhalter am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  5 Beiträge
3D Verfahren für Demomaterial
Obscenity am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  4 Beiträge
3D Fernseher und 3D Player notwendig
georgwalter am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  6 Beiträge
3D ohne 3D Blu-Ray Player möglich?
MOST2K2 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  23 Beiträge
HFR 3D für zuhause
phil1186 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  13 Beiträge
3D Bluray Film ohne 3D Player
DJxRage am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.861 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedLichtspinner
  • Gesamtzahl an Themen1.451.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.016

Hersteller in diesem Thread Widget schließen