Hilfe bei FPR-3DTV

+A -A
Autor
Beitrag
thesi
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2011, 18:48
Hallo Liebe Leute,

ich hab mir neulich einen Monitor zugelegt wobei ich einfach den günstigsten dieser Größenklasse genommen habe. Dieser Monitor ist nun 3D-fähig und zwar mit der Polarisationsbrillentechnologie, diesem Film Pattern Retarder Zeugs. Ich hab mich noch nie richtig mit 3D-TV auseinandergesetzt und habe nun dementsprechend Schwierigkeiten das System in Betrieb zu nehmen. Mein Monitor ist ein AOC e2352Phz.

Zunächst habe ich abgecheckt ob meine Grafikkarte 3D fähig ist. Das scheint sie zu sein. Ich habe eine Nvidia Geforce GT 555M. HDMI Anschluss hab ich. Dann habe ich noch gelesen, dass ich einen 3D-fähigen Player brauche. HIer habe ich mir nun mal den Stereoscopic Player zugelegt. UNd zu guter Letzt brauche ich jetzt noch einen 3D-fähigen Film. Habe eine Version von Sanctum, die ein riesiges File darstellt, 8,5 GB (!). Das ganze ist ein .mkv file. Wenn ich das in nem normalen Player (zB VLC) abspiele hab ich einfach zwei BIlder nebeneinander laufen. Der Stereoscopic Player spielt das gar nicht ab. Nun bin ich mit meinem Latein am Ende.

Könntet ihr mir vielleicht weiterhelfen... könnt ihr mir einen anderen Player empfehlen? Wisst ihr, wie ich in geeigneter Weise nach Filmen (oder auch Playern) suchen kann, die eben die richtige Technology unterstützen (mit fpr hab ich selten Glück... hab noch mehrere synonyme gehört, wie zB passive 3D usw. was ist denn hier geläufig?)

Und nochwas: könnte ich die 3D Blu-Ray DVDs die langsam auf den Markt kommen denn überhaupt abspielen (sowohl bzgl meines Laptops, der Aldi-Rechner Akoya p6812, als auch bzgl des Monitors und Players) oder bräuchte man dazu immer einen seperaten 3D Blu-Ray Player? Funktionieren diese DVDs (zB http://www.amazon.co...d=1320591827&sr=8-2) denn tendenziell mit der Shutter Technik oder dieser FPR-Technik?

Bin um jede Hilfe sehr dankbar und freue mich auf jede Rückmeldung.

lg
SHackradt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Nov 2011, 19:48
Du müßtest in den Einstellungen des Player das Side by Side Format auswählen.
thesi
Neuling
#3 erstellt: 07. Nov 2011, 16:50
Hallo Shackradt,

danke für deine Antowort. Derartige Einstellungen hab ich allerdings klarerweise schon ausprobiert. Einen Punkt der direkt Side-by-Side heißt finde ich ohnehin weder im stereoscopic player noch im Power DVD. Hier hab ich mal einen screenshot gemacht von den Einstellungsmöglichkeiten beim stereoscopic player:

screenshot stereoscopic player

Beide Player speilen mir immer noch zwei Bilder nebeneinander ab, bei einigen Einstellungen mit rot/cyan verschobenen Bildern.

Weiß hier jemand weiter?

Kann mir vielleicht auch jemand bei meinen anderen Fragen weiterhelfen (siehe erster Post; bzgl. BluRay DVDs und/oder anderer Player etc.)?

mit besten Grüßen und Vorrausdank
Klausi4
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2011, 17:43

thesi schrieb:

Beide Player speilen mir immer noch zwei Bilder nebeneinander ab, bei einigen Einstellungen mit rot/cyan verschobenen Bildern.


Die Wiedergabemethode ist laut Screenshot völlig falsch eingestellt - ein "3D-fähiger DLP-TV" erwartet kein Side-by-Side-3D-Signal (nebeneinander), sondern das spezielle "checkerboard format".

Du hast aber gar keinen DLP-TV, sondern einen passiven 3D-LCD-Monitor für Polarisations-3D-Brillen, was mit dem 3D-Videosignal auf der Leitung zum Display erst mal nichts zu tun hat (das sind zwei Paar Schuhe). Am Besten liest Du Dich dazu mal hier
http://www.stereoforum.org/viewtopic.php?f=40&t=3622
ein, aber besser noch vorher die Grundlagen der 3D-Technik hier:
http://www.hdtv-forum.ch/was-ist-3d.html

Im Stereoforum kannst Du nach ordentlicher Anmeldung in der Suchfunktion die Bedienung des StereoscopicPlayers heraussuchen, auch da muss man zwischen Bildformat der Quelle (z.B. "nebeneinander", 16:9) und Wiedergabeformat des Players (z.B. "Nvidia 3D-Vision" für 3D-Shutterbrillen) unterscheiden. Deinen Polfilter-3D-Monitor kenne ich nicht, da muss die Bedienungsanleitung aushelfen, welches 3D-Eingangssignal er fordert - evtl. so wie die LG-3D-TVs.

Die Nvidia-Grafikkarte ist wohl eine im Laptop und von daher weniger für 3D-Blu-rays geeignet, wenn nicht gleich ein Blu-ray-Laufwerk mit im Laptop steckt. Der Tipp mit der 3D-Blu-ray-Disk (keine DVD!) ist allerdings sehr gut, der 3D-Höhlenfilm von Herzog ist gerade in deutschen 3D-Kinos angelaufen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
m2ts Datei 3D-fähig machen
Sonata_27 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  5 Beiträge
3D Bluray Film ohne 3D Player
DJxRage am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  19 Beiträge
Hilfe bei 3D-optimierung!
apokalypse360 am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  9 Beiträge
3d brillen problem
luusbueb6 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  7 Beiträge
3D
RichardEb am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  9 Beiträge
Problem bei 3D-Wiedergabe - TV/PDVD/3DTV Play
nextuser am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  12 Beiträge
real 3D oder 3D
Ba3r am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  7 Beiträge
Nvidia 3D Vision Erfahrungsbericht
qfactor am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  6 Beiträge
Nvidia 3D Vision + 200Hz LED TV
micky91 am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  15 Beiträge
3D TV mit 100Hz Panel?
Chris002 am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Neue Technologien Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedcrazywolf
  • Gesamtzahl an Themen1.419.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.032.849

Top Hersteller in Neue Technologien Widget schließen