Frage zur Bildqualität

+A -A
Autor
Beitrag
kossyxx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Okt 2009, 15:35
Hallo !

Ich habe mal eine Frage. Ich habe mir letztens eine etwas ältere DVD angeschaut (Blair Witch Project). Ich glaube das war damals sogar eine der ersten DVD´s überhaupt, jedenfalls existiert der Film nur im 4:3 Format.

Wenn ich mir diesen alten Film auf einem Röhren-Fernseher anschaue, habe ich ein sehr gutes Bild. Schaue ich mir den Film aber nun auf einem LCD Fernseher (egal ob Full HD oder HD-Ready), so ist die Qualität wikrlich mies.

Wie genau kommt dieser Unterschied zustande? Existiert bei den alten Röhrengeräten so etwas wie eine automatische Kantenglättung? Jedenfalls ist das Bild auf meinem LCD Fernseher derartig verpixelt, dass ich die DVD am liebsten wegwerfen würde.

Danke für eure Hilfe !
halo_fourteen
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2009, 17:05
Wie groß ist der Röhrenfernseher und wie groß der LCD?
kossyxx
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 17:08
Der Röhrenfernseher ist ca. 80cm groß, der LCD ebenfalls 80cm
Buschel
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 20:24
Da gibt es viele mögliche Ursachen...
1) Röhren-TVs stellen das Bild direkt im Zeilensprungverfahren (interlaced) dar, LCD/Plasma müssen das Bild vor der Darstellung de-interlacen. Einige TVs oder DVD-Player machen das suboptimal. Es kommt dann u.U. zu ausgefransten Rändern in der Darstellung.
2) Röhren-TVs sind durchaus unschärfer als LCD/Plasmas. Eventuell kommt der Bildeindruck von höherer Bildschärfe.
3) Evtl. ist die Schärfe am TV zu hoch eingestellt.
4) Evtl. siehst du nur das Stilmittel des Films: Videokameramaterial.
Wie spielst du denn zu: Scart oder HDMI (Welche Auflösung)?
KarstenS
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 22:38

kossyxx schrieb:

Wie genau kommt dieser Unterschied zustande? Existiert bei den alten Röhrengeräten so etwas wie eine automatische Kantenglättung?


Jein. Real war es bei den Röhrengeräten schon lange nicht mehr so das auf der Mattscheibe genau ein Bildpunkt neinen Pixel ausmachte. In diesen Rahmen wurde auch eine gewisse Unschärfe berücksichtigt.

Ein weiterer Grund sind die unterschiedlichen Farbverteilungen. In der Hinsicht gibt es Unterschiede die teilweise zum überschärfen von leichten Farbunterschieden führen was sich sehr unangenehm bemerkbar macht. In dem Bereich sind Plasmas überlegen.
service
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2009, 12:22

kossyxx schrieb:

Wie genau kommt dieser Unterschied zustande? Existiert bei den alten Röhrengeräten so etwas wie eine automatische Kantenglättung? Jedenfalls ist das Bild auf meinem LCD Fernseher derartig verpixelt, dass ich die DVD am liebsten wegwerfen würde.

Danke für eure Hilfe !

Das Material auf der DVD ist mit einer Auflösung von
576/720 Pixel MPEG-Kodiert gespeichert.Diese Kodierung wurde zur Bandbreite-Reduzierung (Datenrate) mit tolerierbarer Verschlechterung auf einem optimalen Wiedergabegerät entwickelt.
Flachbildschirme müssen diese DVD-Auflösung auf Ihre eigene abweichende Panelauflösung scalieren.
Dieses sogenannte Aufblasen verursacht systembedingt,
durch unterschiedliche Quell- und Zielauflösung, starke blockartige Strukturen.Insbesondere wenn das Quellmaterial noch mit einem verlustbehafteten Kompressionsverfahren reduziert wurde entstehen sehr viele zusätzliche Fehler.
Der analoger Röhrenferseher hingegen, muß in der Regel das Signal der DVD nur 1:1 darstellen und nicht zu eigenen Berechnungen verwenden.Die glättende Tiefpaß-Wirkung der CRT kommt der Kodierung noch in positiver Weise entgegen.
Flachbildschirme arbeiten nur mit HD-Signale halbwegs optimal.
kingofbee
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2009, 18:02
Achtung Off Topic und nur meine persönliche Meinung:

Wie kann man sich einen so Grottenschlechten Film nochmal ansehen? Diese Wackelkamera , ich habs damals nur eine Viertelstunde ausgehalten (aus Gesprächen weiss ich aber das der Film so weitergeht). Zum Glück hatte mein TV einen Ausschalter. Ok das Maketing damals war Top - aber der Film...

nur meine Meinung...
kingofbee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3 D am Fernseher?
andrea71 am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  6 Beiträge
uhd auf full hd tv
rage607 am 17.06.2017  –  Letzte Antwort am 17.06.2017  –  2 Beiträge
8 K Film
Shugie am 11.08.2018  –  Letzte Antwort am 13.08.2018  –  4 Beiträge
Problem: Samsung UE46D - 3D Film Via Powerdvd11
zoidberger am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  9 Beiträge
Frage zur aktuellen 3D Technik bzw. Zukunft
Choco am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  4 Beiträge
UHD vs Full HD Gaming ?
alex482 am 06.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  5 Beiträge
3D Blu-Ray auf LCD
fliegenfelde am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  3 Beiträge
3D Bluray Film ohne 3D Player
DJxRage am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  19 Beiträge
4K-Streaming an Sony-TV-Geräten sinnvoll?
dakrik am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  50 Beiträge
Frage zur Auflösung HD 4K usw
schmoki am 11.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedR&C
  • Gesamtzahl an Themen1.426.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.270

Top Hersteller in Neue Technologien Widget schließen