Probleme mit Marantz ST17

+A -A
Autor
Beitrag
JJochen
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2004, 16:34
Hallo !
Kann mir jemand weiterhelfen.
Ich besitze den Tuner ST17 und muss mich darüber ärgern, dass nach 3 Wochen Betriebspause (z.B.Urlaub) alle 30 eingespeicherten Sender gelöscht sind.
Jetzt endlich habe ich den Tuner zur Reparatur eingeschickt. Ergebnis: 42 Euro kostete mich die Antwort, dass das bei diesem Gerät normal ist.
Sagt mal, ist das normal ?
mathi
Stammgast
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 00:18
Hallo,

Dein Gerät kenne ich jetzt nicht genau, aber das wird schon seine Richtigkeit haben!

Bei meinem Denon Receiver gibt der Hersteller vor,( steht in der Betriebsanleitung!) dass bei nichtgebrauch, oder wenn das Gerät vom Netz getrennt ist, die eingestellten Sender etwa 4 Wochen gespeichert bleiben ! Danach müssen sie leider neu eingestellt werden!

Weis jetzt auch nicht, ob Dein Tuner eine interne Speicherbatterie hat, aber wenn das Gerät zur Kontrolle in einer Fachwerkstatt war, werden die es bestimmt durchgemessen und geprüft haben!

Damit musst Du Dich wohl oder übel abfinden!
Das ist aber bei vielen Tunern so! Abhilfe: Einen analogen aus den 70er, die gibt es auch mit "Senderspeicher", mechanisch halt.

MfG, Mathias
kaefer03
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2010, 21:43
Mein ST 17m hat das Problem schon länger.

Am Anfang hielt er die Sender ohne Probleme.
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2010, 22:12
Goldcap tauschen, das sollte die Amnesie im Rahmen des möglichen beheben. Sind manchmal gut versteckt, die Dinger; meist irgendwo in der Nähe des Mikroprozessors.
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2010, 22:28


Wie siht so ein Goldcap aus?
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2010, 23:18
Meist wie ein gestauchter Elko. Gibt radiale und "axiale" Bauformen. Charakteristisch die Spannungsfestigkeit von i.d.R. 5,5 V, erhältliche Kapazitäten reichen von ca. 0,022 bis 1 F mit entsprechend variabler Baugröße.
tri-comp
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2010, 18:05
Hi,

Here is what Info I have on the Goldcap.
Unfortunately I don't have the service-manual for ST17 but still there is some info available:

Goldcap has Positionno.: CS03
Original Partno.: = 482212490406


mfg,

/tri-comp
kaefer03
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2010, 20:54
Danke!!!

Ich werde bei Gelegenheit den Tuner öffnen.
kaefer03
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2010, 20:16

tri-comp schrieb:
Hi,

Here is what Info I have on the Goldcap.
Unfortunately I don't have the service-manual for ST17 but still there is some info available:

Goldcap has Positionno.: CS03
Original Partno.: = 482212490406


mfg,

/tri-comp



Hallo,

CS03 finde ich nicht, evtl. C503?

Danke.
kaefer03
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2010, 20:24
CIMG3800
kaefer03
Inventar
#11 erstellt: 22. Sep 2010, 20:31
CIMG3799
kaefer03
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2010, 20:38
CIMG3801
kaefer03
Inventar
#13 erstellt: 22. Sep 2010, 20:40
CIMG3802
audiophilanthrop
Inventar
#14 erstellt: 23. Sep 2010, 12:33
Kalt, ganz kalt. Auf der Hauptplatine ist alles mögliche drauf, der Mikroprofessor aber nicht. Gefragt ist die vorne am Bedienteil.
tri-comp
Stammgast
#15 erstellt: 23. Sep 2010, 17:24
ASWO, Germany says position CS05 but they are not always right.

The GOLD-CAP must be close to the microprocessor TMP87CM71F-6714 Position QS01.

Most likely behind the front panel next to the display.

mfg,

/tri-comp
kaefer03
Inventar
#16 erstellt: 24. Sep 2010, 14:24
the split is very complicated. here are a few pictures.


CIMG3808
kaefer03
Inventar
#17 erstellt: 24. Sep 2010, 14:27
CIMG3806
tri-comp
Stammgast
#18 erstellt: 24. Sep 2010, 23:10
This is getting complicated
Your pictures show nothing where CS05 the Gold-Cap should be mounted.
Perhaps your tuner was made without a Gold-Cap. Some times the constructors relay on an ordinary electrolytic capacitor for back-up.
Obviously with a much shorter back-up time to follow.
I have seen constructions with electrolytic cap's from 220 - 1000uF as back-up and that should be compaired with what is generally the size of Gold-Cap's: 0.22F to 0.47F (= 220000uF - 470000uF)
It may not be as simple as to just mount a Gold-Cap in the holes. The charging circuit to charge the cap. should also be there.

Now you really need a schematic diagram...

mfg,

/tri-comp
kaefer03
Inventar
#19 erstellt: 25. Sep 2010, 12:31
I will assemble the tuner again. I have just run him more often.



thanks and greetings andreas
kaefer03
Inventar
#20 erstellt: 30. Jan 2016, 22:28
Das Problem ist leider immer noch da.
_ES_
Administrator
#21 erstellt: 31. Jan 2016, 03:49
Hallo,

Deine Bilder von der Frontplatine zeigen leider die falsche Seite.

Ich habe mir das SM runtergeladen, der Goldcap sitzt genau auf der anderen Seite.

gold
detegg
Inventar
#22 erstellt: 31. Jan 2016, 04:00
Dann mache das Problem doch wech ...

Zwischenablage02

Detlef

PS: sorry für den Doppelpost - das SM zeigt die Lötseite der Frontplatine.
Wenn der Platz für einen größeren ColdCap nicht reicht, einfach die Anschlüsse verlängern und irgendwo befestigen.


[Beitrag von detegg am 31. Jan 2016, 04:29 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#23 erstellt: 31. Jan 2016, 15:42
Danke,

das ist die Platine vom Display, oder täusche ich mich?

detegg
Inventar
#24 erstellt: 31. Jan 2016, 16:40

detegg (Beitrag #22) schrieb:
... das SM zeigt die Lötseite der Frontplatine.

Du täuscht Dich nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz CD 10 Probleme!
Marco_Frentzen am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit Marantz CD63 SE
eiji05 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit dem Marantz CD10
Mac_1 am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit Marantz SC8 + SM8
Watzn am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  4 Beiträge
Probleme (Knacksen, Schutzschaltung) mit Marantz PM-52
RobN am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  7 Beiträge
Marantz SR-4300 - Probleme mit Lautstärkeregler
Telium am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  2 Beiträge
Probleme mit Verstärker Marantz PM 15 S2
HSVHenni am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2017  –  12 Beiträge
Marantz PM-7000 Probleme beim Einschalten
Pitter89 am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  2 Beiträge
Marantz CD 67 Probleme nach Lauwerktausch
Plimse am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  3 Beiträge
Marantz SA-8005 Probleme bei SA-CD
kruegjoe am 20.12.2018  –  Letzte Antwort am 20.12.2018  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.987 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedNiro5
  • Gesamtzahl an Themen1.525.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.020.897

Hersteller in diesem Thread Widget schließen