Sony-Receiver STR-DB830: "PROTECTOR" im Display

+A -A
Autor
Beitrag
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2011, 14:15
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Verstärker:
Hersteller: Sony, STR-DB830

Problembeschreibung:
- Sobald ich ihn einschalte kommt nach ca. 5 sek im Display: PROTECTOR
- PROTECTOR blinkt permanent
- In diesem Zustand reagiert der Verstäker auf nichts
- Es ist nichts angeschlossen an den Verstärker
(keine Lautsprecher angeschlossen)


Es wäre sehr freundlich wenn mir jemand helfen könnte dieses Problem zu lösen.
An was könnte es liegen ?
Ich habe auch Bilder gemacht von dem offenen Gerät (s.u.).


Mit freundlichen Grüßen aus dem Schwarzwald
Markus

Sony-Receiver  STR-DB830Sony-Receiver  STR-DB830 defekt,  PROTECTOR blinktSony-Receiver  STR-DB830 defekt,  PROTECTOR blinkt
daStephen
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Nov 2011, 14:28
Aus der Hüfte geschossen würde ich mal auf einen Endstufenschaden tippen. Die Protection schaltet nicht frei, weil sonst Gleichspannung auf den Lautsprecherausgängen liegen würde. So werden halt die Lautsprecher vor der Zerstörung geschützt. Da sollte mal lieber ein Fachmann reinschauen. Als Laie kommt man da nicht weit.
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2011, 14:33
Das Einzige was man als Amateur noch prüfen kann sind alle internen Steckverbindungen und speziell die Kondensatoren (ausgelaufen oder gewölbte Deckel). Zudem könnte man versuchen alle Platinen raus und mit Druckluft reinigen und danach alle Lötstellen mit einer Lupe kontrollieren.
dharkkum
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2011, 15:30
Ich hatte früher mal den Sony 940.

Da kam irgendwann auch mal die Meldung Protector.

Erst nur sporadisch, eine Überprüfung bei Sony brachte keinen Befund.

Ca. ein halbes bis ein Jahr später wurde dann aus dem sporadischen Aufleuchten ein Dauerzustand, also wieder nach Sony mit dem Gerät, obwohl die Garantie seit ein paar Monaten abgelaufen war.

Sony wollte oder konnte den AVR damals nicht mehr reparieren und schickte mir dann aber kulanterweise ein Austauschgerät, den neueren 1080.

Scheint also was grösseres gewesen zu sein, ich schätze mal die Endstufen waren durch. Damals hatte ich ein Paar Infinity Kappa 7 an dem Sony, welche relativ impedanzkritisch sind, was ich damals aber nicht wusste, und diese haben wahrscheinlich auf Dauer den AVR überlastet. Der 1080 hat dann aber an den Kappas durchgehalten bis ich ihn verkauft habe.
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Nov 2011, 17:44
Das hört sich alles nicht besonders erbaulich an...

Meine Überlegung:
- Es geht ja 5 Sekunden, bis das "PROTECTOR" kommt.
(also nicht sofort)
- Kann es also sein, dass etwas heiss wird ?
(irgendwo zuviel Strom fliesst aufgrund eines schadhaften Bauteils)
- Meint ihr, dass es etwas bringt Lötstellen nachzulöten, zB von Kondensatoren, oder so ? Falls ja, wo ? Am Netzeingang, oder auf der Anschlussplatine ?
seychellenmanus
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2011, 19:17
Mal die Impedanz der Last prüfen die da dranhängt.
daStephen
Gesperrt
#7 erstellt: 21. Nov 2011, 19:33

seychellenmanus schrieb:
Mal die Impedanz der Last prüfen die da dranhängt.



Wieso? Der geht auch ohne LS in die Protection. Siehe Eingangspost.
seychellenmanus
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2011, 19:39
Ohh sorry hatte ich übersehen. Tja dann ist wohl hchstwahrscheinlich Gleichspannung am Ausgang und die Protect zieht an.
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Nov 2011, 22:39
Ja,

ich habe nichts angeschlossen, so wie auf dem Foto zu sehen.
Er geht von alleine in den "PROTECT-Mode".

Wie kann ich das mit der Gleichspannung überprüfen ?
Was führt dazu, dass der PROTECT-Mode sich einschaltet ?
seychellenmanus
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2011, 00:58
Eingangsseitig an den Relaiskontakten die Gleichspannung gegen Masse messen (Eingang von den Endstufentransistoren aus gesehen). Dürften nur man 100 mV sein, wenns wesentlich mehr ist=Endstufe wahrscheinlich tot.

Zu hohe Gleichspannung würde die angeschlossenen Lautsprecher grillen deshalb geht der Proteckt Mode an und vehindert dies.
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Nov 2011, 01:54
Gerade habe ich mal mit der Kamera drübergeschaut...
...auf der Platine unter dem Lautspecher-Poti...
...das ist lt. Schaltplan die "Main Section"

Da sitzen (u.a.) 4 diskrete Dioden nebeneinander,
Die werden ca 91 ºC warm.
Wahrscheinlich zuviel, oder ?
Was meint ihr, kann es daran liegen ?



Receiver Sony, STR-DB830, Dioden, heiss, D806-D808, Main-sectionReceiver Sony, STR-DB830, Dioden, heiss, D806-D808, Main-sectionReceiver Sony, STR-DB830, Dioden, heiss, D806-D808, Main-sectionReceiver Sony, STR-DB830, Dioden, heiss, D806-D808, Main-sectionReceiver Sony, STR-DB830, Dioden, heiss, D806-D808, Main-section
(die Grafikien / Bilder zeigen alle die gleichen Dioden)


[Beitrag von maja_1 am 22. Nov 2011, 12:06 bearbeitet]
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Nov 2011, 13:50
Was meint Ihr zu der Temperatur der Dioden (s.o.) ?
daStephen
Gesperrt
#13 erstellt: 22. Nov 2011, 21:55
Fehlersuche per Wärmebild. Auf die Idee muß man erstmal kommen!

Daß die Dioden warm werden, ist normal. Da fließt ja doch so einiges an Strom. Der Fehler wird eher in der Endstufe sein. Sobald einer der Endstufentransistoren einen Kurzschluß hat, geht die Betriebsspannung auf die Ausgänge. Und das Relais soll verhindern, daß diese die Lautsprecher killt.

Wenn man keine Fachkenntnisse hat, sollte man lieber die Finger davon und mal einen Fachmann drüberschauen lassen.
dopro
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Nov 2011, 23:02
Hallo,
danke für die Mailanfrage, aber ich kann leider nicht helfen.
Bei mir war seinerzeit bei dieser Meldung die Endstufe defekt. Ich fand über Freunde und nach langer Suche einen Bastler, der die Endstufe (wie er das auch immer gemacht hat - es war preislich sehr günstig und wieder voll funktionstüchtig) reparieren konnte.
Da ich aber mit diesem Gerät im Stereobetrieb klangmäßig leider nie voll zufrieden war habe ich es schon vor längerer Zeit günstig abgegeben.
Heute setze ich bei Surround auf Pioneer und bei Stereo auf meine alten Marantze und bin damit voll zufrieden.
Bei Stereoboxen bräuchte ich nocht etwas leistungsfähiges, mit vollen Höhen und Bässen, trotzdem kompakt und leistbar. Wird sich schon mal was finden.
Hoffe für Dich, daß Du für Deinen Sony ausreichend Tips und Hilfe erhältst, viele Grüße
DoPro
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Nov 2011, 00:55
an daStephen: Fehlersuche per Wärmebild-Kamera ist durchaus üblich in der elektronik-Branche
(natürlich nicht ausschließlich, sondern zusätzlich zu anderen Messungen)

Aber 90ºC ? Das ist schon viel, wenn kein Lautsprecher angeschlossen ist, und keine Leistung abgegeben wird, oder ?

Wie kann ich überprüfen, an was es liegt ?
zB. ein Stecker nach dem anderen abziehen und dann jedesmal einschalten, bis PROTECTOR nicht mehr erscheint ?


[Beitrag von maja_1 am 23. Nov 2011, 13:11 bearbeitet]
daStephen
Gesperrt
#16 erstellt: 23. Nov 2011, 19:39

maja_1 schrieb:
an daStephen: Fehlersuche per Wärmebild-Kamera ist durchaus üblich in der elektronik-Branche



Nicht in den mittlerweile 25 Jahren,in denen ich in der Branche tätig bin. Da werden Fehler noch mit normalen Meßgeräten und Fachkenntnis gesucht.
lens2310
Inventar
#17 erstellt: 23. Nov 2011, 22:12
90° sind definitiv zu viel. Da ist was oberfaul. Da keine Last dranhängt dürfte eigentlich kein so großer Strom fließen.
Ich sehe gerade, da hängt ja nur ein 16 V Kondensator hinter. Da muß schon was im Vorstufenbereich defekt sein.


[Beitrag von lens2310 am 23. Nov 2011, 22:19 bearbeitet]
Uwe-Mo
Stammgast
#18 erstellt: 23. Nov 2011, 23:00
@lens2310


Da keine Last dranhängt dürfte eigentlich kein so großer Strom fließen.
Ich sehe gerade, da hängt ja nur ein 16 V Kondensator hinter.



Schau mal genau auf dem Schaltplan.
Die Dioden werden Dauer Belastet.
Da ist Auser dem Elko. noch 5 Spannungsregler drane.

da könnte schon gut ein Strom von 3-5Ampere Fliesen.
und 30-90° für Gleichrichter Dioden. Sind keine Seltenheit.

Sie befinden sich also noch im Normalen Temperatur Arbeitsbereich. weit über 100° ist Bedenklich.

MFG
Uwe
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 24. Nov 2011, 10:33
Ich habe gestern mal die 5 Spannungsregler nachgemessen, die nach dem Brückengleichrichter kommen.
=> Sie bringen sauber die Spannung: 3,3V, 5V, 6,2V, 5V, 5V
=> also wird es wahrscheinlich nicht an den 4 Dioden liegen, die warm werden.


Wo könnte ich sonst noch nachmessen bzw. überprüfen ?
daStephen
Gesperrt
#20 erstellt: 24. Nov 2011, 19:44

maja_1 schrieb:

Wo könnte ich sonst noch nachmessen bzw. überprüfen ?


Die Endstufentransistoren im ausgelöteten Zustand durchmessen. Ich wette, mindestens einer von denen hat nen Kurzschluß.
chriz810
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 24. Nov 2011, 21:13
Hey Markus!

Das Fehlerbild scheint meinem sehr ähnlich zu sein, jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass sich die Schutzfunktion nicht immer sondern nur sporadisch aktiviert hat.

Wie auch immer, lag der Fehler bei meinem Reciever an diesem Flachbandkabel (Kabel für den Potentiometer) --> siehe Bild

sony-receiver-str-db830-defekt-protector-blinkt_124647


Lösung: (Keine Garantie, dass es bei dir auch hilft )
- Flachbandkabel abstecken
- Kontakte säubern (evtl. mit Kontaktspray einsprühen)
- Kabel wieder einstecken
- Reciever zusammenbauen und hoffen dass es wieder geht



E Voila - funkt wieder


Ich glaube zu meinen dass du wie folgt testen kannst, ob der Fehler an diesem Kabel liegt oder nicht:

- Kabel entfernen
- Reviever einschalten

Schaltet der Reciever nicht auf "PROTECTOR" um, dann ist das besagte Flachbandkabel / Stecker Schuld.
Da die Lösung meines Problems jedoch schon einige Zeit zurückliegt und mich nicht mehr 100% erinnere (aber mir zu 70% sicher bin) kann ich dir nicht versprechen dass der Test auch genauso funktionierte.


Ein Versuch wärs ja wert

LG/Chris


[Beitrag von chriz810 am 24. Nov 2011, 21:23 bearbeitet]
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Nov 2011, 13:56
Ich werde nachher das Kabel vom Lautstärke-Potentiometer checken.

Ausserdem werde ich die Ausgangstransistoren auslöten und sie durchmessen. Falls sie tatsächlich kaputt sind, wo bekomme ich neue her ?

Typen:
2SC4495
MP1620-OPY-M
MN2488-OPY-M
maja_1
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 28. Nov 2011, 17:57
Kann ich eigentlich die Ausgangstransistoren im eingelöteten Zustand messen ?
Oder muss ich sie dazu auslöten ?
lens2310
Inventar
#24 erstellt: 28. Nov 2011, 19:18
Nein.
Ja.
lonan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Sep 2015, 11:24
Sony STR DG500 Problem Protect- Mode behoben.

Feedback auf Hinweis Flachbandkabel. War zwar ein anderes Flachbandkabel. Nicht das direkt vom Lautstärkeregler.

Vielen Dank @chriz810 für den Tip.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Protector Warnung - Sony STR-DB830 / Reparatur erwünscht
Vianon am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  4 Beiträge
Mein Sony STR-DB830 spinnt.
Vianon am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  8 Beiträge
Sony STR-DE475 - Protect im Display
Audio.addicted am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  4 Beiträge
Sony STR-DB798 Hieroglyphen im Display
basse1202 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  3 Beiträge
Sony STR-DE185 Receiver - Knacken
jpf_1996 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2016  –  6 Beiträge
Receiver Reperatur Sony str de135
Kevkinser am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  4 Beiträge
Sony STR-DB790 Display Teilweise schwach
Thomas3130 am 27.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  3 Beiträge
Sony STR-DE475 defekt
Hoops am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
Str-DB2000 code 22
*pilzi* am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  3 Beiträge
Sony Receiver STR-D565 gibt keinen Ton.
DaSmoke82 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedinsguy
  • Gesamtzahl an Themen1.447.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen