Lautes Knacken

+A -A
Autor
Beitrag
night.drive
Neuling
#1 erstellt: 03. Okt 2018, 20:01
Hallo zusammen

Mein Name ist Constantin und ich bin neu hier

Die Suche habe ich schon bemüht und angewandt, mein Problem konnte ich aber noch nicht lösen. Daher versuche ich es mal so... Auf dem Gebiet der Soundsysteme bin ich nicht so sicher unterwegs. Bisher habe ich einfach immer auf eine gute HU von Alpine und einen Blaupunkt THB 200A (via Cinch angeschlossen) gesetzt - was mir bei ordentlicher Einstellung von Cross-Over und Phase absolut ausreichte.

Jetzt habe ich einen BMW hier, bei dem der Vorbesitzer das Soundsystem hat überarbeiten lassen. Sein Radio hat er behalten wollen, daher habe ich - aufgrund guter Erfahrungen - wieder ein Alpine besorgt.

Verbaut sind:
Alpine CDE-9882 Ri
Spectron SP-N4105
Lautsprecher (von Radical Audio, vorne 2-Wege mit Frequenzweiche) sind direkt am Verstärker angeschlossen, Subwoofer gibt's nicht.

Beim Einschalten des Alpine gibt es ein sehr lautes Knacken in den Boxen, ebenfalls wenn die Source geändert wird. Mit anderen Radios (Pioneer, Kenwood), welche aber nur zwei Kanäle zur Verfügung haben, gibt es das Problem nicht. Umgekehrt gibt es das Problem mit dem Alpine in einem anderen Auto nicht (kein Verstärker, normale Lautsprecher).

Die Masse ist ordentlich angebracht an einem dafür vorgesehenen Punkt hinter der Rücksitzbank. Das Pluskabel verläuft nicht direkt beim Chinch, da Batterie im Kofferraum liegt. Die Lautsprecher funktionieren tadellos, sonstige Störgeräusche gibt es nicht. Angeschlossen ist der Remote des Sub an Zündungsstufe 1.

PIN-Belegung E36

Connectors HU Alpine CDE-9882Ri

So langsam verzweifele ich ein wenig. Zurückrüsten wäre meine erste Wahl, ist aber erstmal nicht drin, da die originalen Teile leider nicht mehr vorhanden sind. So kann man es aber auch nicht lassen, das kann nicht gesund sein. Weder für des Hörers Trommelfell, noch für das Equipment... Ich hoffe sehr, hier Hilfe zu finden!

Vielen Dank für eure Zeit und Mühen
Constantin
Sonic_Excellence
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2018, 09:32
Hallo,

bin etwas irritiert

night.drive (Beitrag #1) schrieb:
... Subwoofer gibt's nicht.


night.drive (Beitrag #1) schrieb:
Angeschlossen ist der Remote des Sub an Zündungsstufe 1.

???

Warum hat das Radio wohl einen genau dafür gedachten Remoteausgang, wieso geht man da an Zündung ?

Grundlegend aber noch zu klären:
- wie sind die Gerätschaften untereinender verkabelt ?
- was hast du an der Verkabelung geändert damit Pioneer und Kenwood (2 Kanal) genauso wie das Alpine funktionieren ?
(bei 2 Kanälen weniger muß ja was geändert worden sein)

Gruß Leo
night.drive
Neuling
#3 erstellt: 04. Okt 2018, 11:24
Hallo Leo!

Da wäre ich auch irritiert

Richtig ist: Angeschlossen ist der Remote des Verstärkers an Zündungsstufe 1.


Warum hat das Radio wohl einen genau dafür gedachten Remoteausgang, wieso geht man da an Zündung ?


Meinst du PIN 10?

Die Verkabelung untereinander ist: Lautsprecher sind direkt am Verstärker (mit neuen Kabeln), Verstärker per Cinch am Radio. Strom gibt's direkt von der Batterie im Kofferraum, Masse über einen geeigneten Punkt hinter der Rücksitzbank.

Als ich die Radios getestet habe, habe ich einfach die beiden Cinch für die vorderen LS angeschlossen und danach die beiden Cinch für die hinteren LS. Als das geklappt hat, habe ich auch links und rechts getestet, also jeweils vorne und hinten pro Seite. War auch kein Problem. An der Verkabelung selbst habe ich nichts geändert.

Viele Grüße
Constantin
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2018, 19:30
Hallo zusammen,

ich würde sagen, die Remote-Leitung des Amps sollte am Radio angeklemmt werden und nicht an der Zündung. Der Grund dafür: der Amp sollte nicht vor dem Radio eingeschaltet sein um eben genau solche Störgeräusche zu vermeiden. Aber das hat Leo ja bereits geschrieben.

Gruß
PBienlein


[Beitrag von PBienlein am 04. Okt 2018, 19:31 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2018, 00:32

...der Amp sollte nicht vor dem Radio eingeschaltet sein um eben genau solche Störgeräusche zu vermeiden. Aber das hat Leo ja bereits geschrieben.



Beim Einschalten des Alpine gibt es ein sehr lautes Knacken in den Boxen, ebenfalls wenn die Source geändert wird.


Ich würde mich nicht so an den falschen Anschluß des Remote festhalten, denn dadurch käme hier nur ein "Knacken" beim Ein-/Ausschaltvorgang des Radios vor (wie schon angedeutet), aber nicht noch beim Source-Wechsel. Da muss noch etwas anderes sein.

Aber es gibt unterschiedliche "Ereignisse" bei verschiedenen Car-Hifi Herstellern. Mein Audiovox-Autoradio tickert/knackt recht leise beim Lautstärke verstellen, aber über Fernbedienung nicht. Der Sub knallt, sobald der Pioneer-Monoblock abgeschaltet wurde. Beim Einschalten knallt es aber nicht.
Defekt oder falsch angeschlossen ist da definitiv nichts.
Dies ist nun seit 17 Jahren so - man gewöhnt sich ja an so einiges.

Bei einem Freund knallt es wiederum nur beim Einschalten im Sub .....

Evtl. kann das bei dir also auch normal sein.


[Beitrag von Rabia_sorda am 05. Okt 2018, 00:34 bearbeitet]
night.drive
Neuling
#6 erstellt: 05. Okt 2018, 14:02
Also ich hoffe mal nicht, dass das normal ist. Dafür ist es viel zu laut.

[quote] der Amp sollte nicht vor dem Radio eingeschaltet sein um eben genau solche Störgeräusche zu vermeiden. [/quote]

Das klingt ziemlich logisch, richtig. Dann schließe ich den Verstärker erstmal auf PIN 10 an und schaue, ob das was hilft.

Viele Grüße
Constantin


[Beitrag von night.drive am 05. Okt 2018, 14:05 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2018, 14:18

Also ich hoffe mal nicht, dass das normal ist. Dafür ist es viel zu laut.


Ja, mein Sub knallt auch echt laut beim Abschalten. Beim Kumpel aber nur beim Einschalten. "Neue" Beifahrer bekommen dabei einen Schreck
Sonic_Excellence
Stammgast
#8 erstellt: 07. Okt 2018, 08:03
Hallo,

hatte überlesen das es bei der Quellenwahl (Source) auch ist.

Erfahrungsgemäß ergibt sich aus meiner Sicht daraus eine defekte Cinchmasse im Radio selbst.
Dies ließe sich durch folgenden Test absichern:
- CD mit Lautstärke "0" abspielen
- vom letzten auf den ersten Track skippen (oder umgekehrt)
- ist dabei leichtes "blubbern" zu hören ist es definitiv die Cinchmasse

Gruß Leo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Crunch Anlage in BMW e46L
ymxncb126 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  2 Beiträge
Problem!HFI 200A
nic12 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  3 Beiträge
Sicherungsproblem bei einer Alpine MRV-1507
Mastablasta1912 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  7 Beiträge
Blaupunkt Bass Pack anschließen! HILFE !
Simon_W. am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  2 Beiträge
Blaupunkt GTA 400 flash DEFEKT ?
Smiley2693 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  14 Beiträge
Blaupunkt Wechsler IDC-A09 zerlegen?
t.klebi am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  2 Beiträge
Endstufe setzt aus (Alpine 3544)
Wadenbeisser am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  3 Beiträge
Problem mit Alpine 9835r Brauche Hilfe!
Svennemann am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  11 Beiträge
Code Blaupunkt/Afa 937
alfa1470815 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  2 Beiträge
BMW Bordmonitor auf Funktion testen
michiderbastler am 09.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedAsuraB
  • Gesamtzahl an Themen1.420.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.038.962

Hersteller in diesem Thread Widget schließen