Rauschen, Pfeifen und verzerrte Stimme beim Telefonieren über Freisprecheinrichtung

+A -A
Autor
Beitrag
Hekuba
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2012, 08:01
Hallo zusammen,

ich habe mein Autoradio JVC KD-X50BT über Bluetooth mit meinem Telefon Samsung Galaxy Note2 verbunden, was soweit gut funktioniert hat. Das Übertragen von Musik vom Telefon zum Radio z. B. funktioniert sehr gut, nur mit der Freisprecheinrichtung gibt es ein Problem.
Die Verbindung ist dermaßen gestört, so dass ich meinen Gesprächspartner vor lautem Pfeifen, Rauschen und verzerrter Stimme nicht verstehen kann. Er mich im Übrigen auch nicht. So etwas habe ich zuletzt mit CB-Funk vor 30 Jahren erlebt.
Da ich einen Defekt im Radio vermutete, habe ich es zurückgegeben und ein neues gleichen Typs einbauen lassen. Das Problem ist leider das Gleiche geblieben. Kann mir bitte jemand von euch helfen?

Gruß
Hekuba
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2013, 08:37
Tach auch,

hast Du es schon mal mit einem anderen Handy versucht? Wurde auch das Mikrofon getauscht?
Hekuba
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 14:24
ich habe das komplette Radio getauscht und ein anderes Handy ausprobiert. Bei den Störgeräuschen ist es leider geblieben...
Ingenieur_BoB
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 22:13
Hi,

so ein ähnliches Problem gibt es im folgenden Beitrag:
Telefonieren mit Samsung Galaxy R via JVC KD-R721 BT

Vielleicht helfen bei Dir meine genannten Tipps weiter!?

Hierzu noch ein paar Ergänzungen:

...

h) Der Bluetooth-Adapter macht Probleme?
Diesen mal am Front-USB und am Rückseitigen-USB testen. Evtl. an einem PC mal überprüfen.

i) Das Mikrofon/Mikrofonbuchse macht Probleme?
Vielleicht hat es keinen „sauberen“ Kontakt in der Buchse. Das Mikrofon z.B. mal am PC testen ob es funktioniert. Das Handy mal an der Mikrofonbuchse direkt anschließen.

j) Pfeifen, Rauschen und verzerrter Stimme. Eventuell ein Masseproblem?
Ändern sich die Stimme bei laufenden Motor, abgeschaltetem Motor oder beim ändern der Drehzahl?

Gutes gelingen
Hekuba
Neuling
#5 erstellt: 05. Jan 2013, 10:44
Hi,
vielen Dank für deine zahlreichen Vorschläge. Heute bekomme ich das dritte Autoradio. Eigentlich müsste ja nun alles bestens funktionieren

Gruß
Hekuba
Hekuba
Neuling
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 22:04
Hi,

es war der Bluetooth USB-Adapter. Nach dem Austausch dieses Teils war die Klangqualität so wie sie sein soll . Meine Gesprächspartner nehmen zwar noch ein leichtes Rauschen war, empfinden das aber nicht als störend. Jedenfalls pfeit, rauscht und verzerrt nun nichts mehr

Vielen Dank fürs Helfen !

Gruß
Hekuba
Car-Hifi
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2013, 00:16
Danke für die Rückmeldung. Vielleicht hilft mir diese Information, wenn bei mir der Fehler mal auftritt.
Marzipani
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2015, 07:30
Bei mir ist das gleiche Problem, nur nimmt es beim Fahren stetig zu bis man nichts mehr versteht... Kann man evtl irgendwo einen Störfilter sinnvoll einsetzen? Anderes Micro?
Car-Hifi
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2015, 08:40
Ein anderes Mikro kannst Du natürlich versuchen. Einen Entsörfilter wirst Du wahrscheinlich nicht sinnvoll einsetzen können. Im schlimmsten Fall ist das Radio/ die Freisprecheinrichtung defekt und sollte repariert werden.
Marzipani
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jun 2015, 09:03
Bei Motor aus, klappt es aber perfekt mit dem Telefonieren.
Car-Hifi
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2015, 10:31
Schon mal die Spannung am Radio bei laufendem Motor und mittlerer Drehzahl gemessen?
Marzipani
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jun 2015, 10:54
Die passt und liegt bei 14Volt bei allen Drehzahlbereichen.

Bringt so ein UF Filter etwas der am Radio zwischen plus und minus angeschlossen wird, wie man ihn auch bei Bürsten-Elektromotoren verwendet?
Car-Hifi
Inventar
#13 erstellt: 14. Jun 2015, 12:03
Was ist ein UF-Filter?

Ich kenne mich mit Büsten-Elektromotoren nicht aus, würde sie aber aus dem Bauch heraus mit einem Kondensator entstören...

Welcher Art sind denn die Störungen? Benutzt Du das originale Mikrofon, das zum Radio/ zur Freisprechanlage dazu gehört? Hast Du schon mal einen Reset am Radio/ der Freisprechanlage probiert? Hast Du sämtliche Kopplungen auf beiden Geräten (Radio und Telefon) schon mal gelöscht und neu wieder hergestellt? Hast Du das Handy schon mal aus- und wieder eingeschaltet? Falls es sich um ein JVC-Radio mit Bluetooth-Adapter per USB handelt, hast Du diesen Adapter schon mal heraus gezogen und/ oder die evtl. zweiter vorhandene Buchse am Radio gesteckt?
Marzipani
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2015, 18:16
Sorry, hatte mich im Namen etwas vertan. Hier mal ein Link zum Entstören von E-Motoren mit Funkenfeuer, also Bürsten: http://www.modellbau...motorentstoerung.htm

Habe alles außer ein neues Micro getestet. Ich glaube es liegt an der Einbauweise von mir. habe das Micro direkt starr ins Amaturenbrett geklebt. Ich glaube hier liegt der Fehler wegen eventuellen Vibrationen durch das Fahren selbst. Habe festgestellt das bei laufendem Motor das Telefonieren doch funkltioniert, also im Stand. Beim Fahren selbst versteht man nur nichts mehr. Gibt es da vielleicht bessere Micros?
Car-Hifi
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2015, 21:24
Bessere Mikros... nein. Kann man so direkt nur verneinen. Mikrofone sind heutzutage oft keine passiven Bauelemente mehr, sondern besitzen kleine Verstärker, um Verluste im Kabel auszugleichen. Diese Verstärker sind aufs Radio angepasst - oder umgekehrt... Wenn man jetzt ein markenfremdes Mikrofon benutzt, können sich "die schönsten" Fehler einschleichen: Mikrofonweg zu leise, zu laut, verzerrt, ganz tot, Hall.... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man Mikrofone nur noch gegen Teile vom selben Hersteller tauschen sollte.

Wenn der Fehler wirklich nur während der Fahrt auftritt und die Spannung am Radio 14,4 Volt nicht übersteigt und alle anderen Quellen (Radio, CD, USB) sauber arbeiten, könnte das Mikrofon defekt sein, oder das Radio, oder das Mikrofon-Kabel. Falls Du Dir mit dem Einbauort unsicher bist, nimm das Mikrofon ab und halte es mal in der Hand.

kleine Anekdote: Ich hatte mal einen Kunden, der beschwerte sich über einen schlechten Mikrofonweg - nur beim Fahren, nur in den ersten vielleicht 10 Minuten, im Winter stärker, als im Sommer. Schuld war eine schlechte Einbauposition. Die Zugluft durch die Scheiben-Defrostung rauschte am Mikro vorbei, im Winter stärker, als im Sommer, nur die ersten 10 Minuten....
Marzipani
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jun 2015, 21:37
Ich probiere mal das Micro von hinten mit Schaumstoff zu dämmen. Vielleicht sind auch die Geräusche im Amaturenbrett zu laut. Das Auto ein Mazda 323 F BA ist sowieso schon ziemlich laut. Wenn man die Lüftung im Stand einschaltet dann stört diese sogar schon ein bisschen. Zumindest alles ab Stufe 3 von 4.
Die Rauschfilter die man am Radio einstellen kann, funktionieren! Ohne diese ist das Telefonieren viel schimmer. Die Lautstärke also Sensibelkeit des Micros ist momentan auf Stufe 1 von 3, weil man sonst nix versteht, also es da am besten ist.

Aber wieso und was soll am Radio kaputt sein wenn es im Stand gut funktioniert? Ich habe noch ein Micro aus dem PA Bereich welches ich mittels Adapter ans Radio anklemmen könnte (Shure) damit könnte ich es mal testen?
Marzipani
Stammgast
#17 erstellt: 18. Jun 2015, 21:54
Gelöst!

Bei mir lag es wirklich nur einzig und allein daran das ich das Micro ins Amaturenbrett eingebaut habe. Nun habe ich es großzügig intensiv auf der Rückseite gedämmt und siehe da, es funktioniert mit dem Telefonieren während der Autofahrt

IMG_20150618_234810
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pfeifen an endstufenausgang
tomsta88 am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  10 Beiträge
geführte Gespräche bei BT Freisprecheinrichtung kaum verständlich!
megacayman am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  5 Beiträge
Rauschen beim Woofer
Evgenijx am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  4 Beiträge
ungewöhlniches lima pfeifen
suali am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  10 Beiträge
Emphaser EA 490-200 pfeifen
extrem-eilig am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  8 Beiträge
Woofer rauschen ?
mani_46 am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  3 Beiträge
lima-pfeifen bei polo 6N Verzweiflung macht sich breit
Lord-Senfgurke am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  3 Beiträge
Reparatur Endstufe / Rauschen & Knacken
querys am 05.08.2016  –  Letzte Antwort am 08.08.2016  –  9 Beiträge
Lima Pfeifen was tun?! (Chinch ist getrennt verlegt)
black_sirius am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  21 Beiträge
Audio 50 APS
saarlandteufel am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedCulle_
  • Gesamtzahl an Themen1.486.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.994

Hersteller in diesem Thread Widget schließen