Clearaudio Delta 1 - Eine Wiederbelebung!

+A -A
Autor
Beitrag
FireandIce1973
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2012, 06:58
Vor ein paar Tagen konnte ich u.a. ein Paar "Clearaudio Delta 1" Lausprecher vom Sperrmüll retten. Nach Prüfung der Chassis hat sich herausgestellt das diese völlig ok sind. Nur an einem Bass muss die Sicke teilweise wieder angeklebt werden. Den passenden Kleber habe ich, also kein Problem.

Die orig. Gehäuse hatten viele Kratzer und Abnutzungsspuren, außerdem waren sie nicht nach meinem Geschmack. Also habe ich die direkt wieder entsorgt. Vorher habe ich mir natürlich die genauen Maße notiert und Fotos gemacht. An der Weiche wurde irgendwie gebastelt, sie ist nicht mehr richtig verdrahtet. Ein Anschlussterminal wurde entfernt.

Ein paar Bilder: IMG_1218 IMG_1219 IMG_1220

Meine Mission soll sein diese Lautsprecher wieder zum Leben zu erwecken und sie schön zu verpacken. :-)

Meine Fragen:

1. Nun ist leider in beiden Boxen die Weiche nicht mehr richtig verdrahtet, könnte mir jemand anhand des Bildes schreiben woran was angeschlossen werden soll?
2. Auch hätte ich gerne gewusst, ob ich den Tieftöner wieder so asymetrisch anbringen sollte? Das der nicht in der Mitte ist, finde ich eigentlich nicht schön.
3. In beiden Gehäusen war kein Dämmmaterial. Gehört da orig. welches rein?

Mir schwebt eine Echtholz Front vor. Der Rest des Gehäuses wird wohl lackiertes MDF. Den Trichter vor dem Hochtöner würde ich gerne entfernen und dafür das Holz selber identisch mit der Oberfräse bearbeiten.
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2012, 07:40
Der Tieftöner ist von den Philips RH 443. Das sind sehr gute Lautsprecher, seltsamerweise in Plastikgehäuse. Der Originalhochtöner von Philips ist einer der besten, die es gibt, auch in den Philips Grobi verbaut.

http://www.okazii.ro...r-vintage-a114069278
http://www.mfbfreaks.nl/folders/1976/1/imagepages/image24.html

Dämmmaterial ist wichtig. Bei Bassreflex kannst Du das Zeugs für Kissenfüllungen nehmen. Etwa 50% Füllung müßte gesund sein.
Detsi_Bell
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mai 2012, 07:43
Hi!
Ich staune immer wieder, wieviele Kistennagler mit den Philips-Chassis gearbeitet haben. Da könnte man glatt ein Sammlergebiet aufmachen.Oder gibts das schon? **umschau**

Den TT oder andere Töner nicht symmetrisch zu platzieren hat durchaus gute Gründe, So ist der Abstand zu den Kanten und die damit einhergehenden Interferenzen in jeder Richtung unterschiedlich. Der unvermeidliche Kanteneffekt tritt dann nicht nur bei einer Frequenz stark auf, sondern wird verschmiert und abgeschwächt.


1. Nun ist leider in beiden Boxen die Weiche nicht mehr richtig verdrahtet, könnte mir jemand anhand des Bildes schreiben woran was angeschlossen werden soll?


Sorry, aber da mußt Du schon etwas größere Bilder bringen. Am besten einen Plan abzeichnen und einstellen. Ich sehe keine Spule für den TT, ganz ohne wird das nicht gescheit funktionieren.

Best: Detsi
FireandIce1973
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2012, 12:14
Die Weichen habe ich mal im Detail Fotografiert:

LS1.
IMG_1233 IMG_1232 IMG_1231 IMG_1230 IMG_1229

LS2.
IMG_1235 IMG_1234

Spulen sind nicht zu finden. Es gibt je zwei 3,3uF MKT Kondensatoren und je ein 47uF Elko. Ungewöhnlich finde ich den Gleichrichter (B 80 0 1500/1000) und die Diode.
Detsi_Bell
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2012, 13:12
Das ist ja nun keine Weiche, sondern ein Witz. Der Gleichrichter hat da drin überhaupt nichts verloren, es sei denn man will eine LED-Lichtorgel ansteuern. (Oder eine Überlastschaltung, was es teilweise gibt)

Da muß mindestens eine unsymmetrische 6/12dB-Weiche hin, so war das teilweise bei Philips-Boxen mit ähnlicher Bestückung. Für den armen AD160 mit seinem Papierspulenträgerchen ist jedes halbe Watt zuviel ein Nagel zu seinem Sarg.

Den Trichter würde ich ganz weglassen und den HT von hinten bündig zur Schallwand montieren, so wie er vorgesehen ist. Der ist ziemlich vorlaut, da muß man nicht mit so einem Pseudo-Horn nachhelfen.

Best: Detsi
FireandIce1973
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2012, 14:13
Schade, wahrscheinlich hat der Vorbesitzer da doch was geändert an der Weiche. Leider habe ich keine Ahnung wie die orig. Weiche aussieht. Das ist echt blöd. :-( Leider habe ich von Frequenzweichen nicht so viel Ahnung, das ich eine neue entwickeln kann.
shabbel
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2012, 14:25
Habe die Philips RH 443 mal aufgeschraubt. Da sind 2 Spulen und ein Elko verbaut. Die Spulen haben keine Beschriftung, hilft also auch nicht weiter. 2 Spulen deuten auf ein Korrekturglied hin.
Detsi_Bell
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2012, 14:48
2 Spulen, 1 Elko -> 6dB Tiefpass für den TT, 12dB Hochpass für den HT.

Das ist die Standardweiche für Boxen mit wenigstens einem gewissen Anspruch aus den 70ern. Wenn der Bass einen passenden Roll-Off zu den Höhen hat, kann das so funktionieren. Einen AD70xx hab ich auch noch nie gemessen....

Best: Detsi
Detsi_Bell
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2012, 07:47
Hmm, keine Reaktion mehr, war's das jetzt?

Messmöglichkeit habe ich, evtl. läßt sich was arrangieren....

Best: Detsi
FireandIce1973
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jun 2012, 15:56
Also ich bin auf jeden Fall interessiert. :-) Das vorhergehende Posting hatte ich nicht als Einladung erkannt, sorry. :-)


[Beitrag von FireandIce1973 am 05. Jun 2012, 18:35 bearbeitet]
audioalpin
Neuling
#11 erstellt: 13. Jun 2012, 11:18
Hallo zusammen,

ich erbte vor Tagen 2x RH 541 mit identischer Chassis-Bestückung. Der TT ist ein VALVO AD 7066, dessen T+S ich seither vergeblich suche, kann momentan die T+S nicht per Messung bestimmen.

@Fireandice: Teilst Du bitte mal die Netto-Innenmaße mit ? Ist die CA-Box closed od. BR ?

Die spartanischen Bauteile als Weiche stimmen, die Diode ist der HT-Schutz.

Lg

Manfred.
FireandIce1973
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jun 2012, 11:40

audioalpin schrieb:
...2x RH 541 mit identischer Chassis-Bestückung. ... Die spartanischen Bauteile als Weiche stimmen, die Diode ist der HT-Schutz.


Die Philips RH 541 ist lt. meiner Googleei eine Aktivbox. Bist Du Dir ganz sicher, das meine "Weiche" der Clearaudio Delta 1 vollständig ist?



audioalpin schrieb:
@Fireandice: Teilst Du bitte mal die Netto-Innenmaße mit ? Ist die CA-Box closed od. BR ?


Die Clearaudio Delta 1 ist eine BR-Box mit folgenden Innenmaßen: 27*17*13cm (h*b*t), BR-Rohr: 7,5*4,5cm (l*d).
audioalpin
Neuling
#13 erstellt: 14. Jun 2012, 13:30
@fireandice1973

RH541 ist geschlossene Aktiv-Box (TT-Gehäuse nochmals innen abgeteilt mit ca. 4 l) aber nur der TT aktiv angesteuert. Gleichzeitig aktiv elektronisches Equalizing über den integrierten Verstärker bis zur f3, schätze 60hz, daher dieser Tiefgang in diesem kleinen Gehäuse bei geringen, aber doch akzeptablen Hifi-Lautstärken. Bei Erreichen d. max. Hub d. TT wird elektronisch entweder Pegel limitiert od. Grenzfrequenz nach oben verschoben.

CA-Box hat Helmholtz-Resonator (BR), der passiv in 6 l Netto-Volumen über Reflex-Tunnel ähnliches versucht zu erreichen jedoch nicht so gleitend elegant wie RH-Box.

Ich vermute Deine Weiche in der CA-Box ist vollständig: der AD 7066 läuft nach oben hin frei durch, sprich er strahlt Frequenzen auch oberhalb d. Trennfrequenz/Hochpass v. 3000 hz mit reduziertem Pegel, jedoch mit erhöhten Verzerrungen ab.

Wie es aussieht, scheint der AD ein sehr gutmütiges Chassis zu sein, sprich er fällt relativ sanft ab ohne groß "aufzubrechen" (Verhältnis Membran Durchmesser zu abgestrahlter Frequenz) u. dabei extrem zu verzerren. Sonst hätten sie ihm zumindest noch eine Spule spendiert.

In der RH-Box wird er durch die Elektronik >3000hz garantiert trotz Gutmütigkeit kontrolliert zurückgenommen, sprich weniger Verzerrungen.

Die 3000hz-Tennfquenz spezifiziert Philips in dem zitierten Link, wird bestätigt durch die 2x 3.3mikroF parallel = 6,6mikroF vor dem HT, --> 6db/oct. bei 3k.

Zu Deinen Fragen:
1. ...woran was angeschlossen werden soll? --> Verstärker-Plus an TT-Plus u. HT-Plus mit C u. Diode davor.
2. ...Tieftöner wieder so asymetrisch anbringen sollte? Das der nicht in der Mitte ist, finde ich eigentlich nicht schön.--> beeinflusst das HT-Abstrahlverhalten, symmetrisch od. asym. in Abhängigkeit Deiner Aufstellung/Positionierung in der Horizontalen (natürlich auch vertikalen).
3. ...In beiden Gehäusen war kein Dämmmaterial. Gehört da orig. welches rein? --> maßgeblich abhängig v. neuen Gehäuse Vented-/BR-Box od. closed box.

Mir schwebt eine Echtholz Front vor. Der Rest des Gehäuses wird wohl lackiertes MDF. Den Trichter vor dem Hochtöner würde ich gerne entfernen und dafür das Holz selber identisch mit der Oberfräse bearbeiten.--> darüber sollten wir sprechen, wenn das akustisch/technische Design steht...

@Detsi Bell

Könntest Du T+S Parameter ermitteln ? Würde Dir Chassis zur Verfügung stellen. Hab momentan wg. Umzug keine Möglichkeit, dann könnte man wirklich etwas Vernünftiges machen...,

lg

Manfred.

PS: Spielte den AD 7066 mit "gefühlten" T+S mal durch, müsste mich schwer täuschen..., aber bei netto 11l in BR, f3=55hz, 2db Sound-Peak bei 72hz u. 105dB/m full power (80W) gibt schon was her...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Clearaudio Delta 3 201 021] Mittel- und Tieftöner funktionieren nicht
krux1 am 23.08.2018  –  Letzte Antwort am 24.08.2018  –  5 Beiträge
Wiederbelebung McFarlow Lautsprecher
Aorta73 am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2019  –  15 Beiträge
Infinity Delta 50 Hochtöner
crazy-weasel am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  6 Beiträge
Electro Voice Interface Delta
onkel_böckes am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  2 Beiträge
Hochtöner Infinity Delta 70
bytebandit am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  3 Beiträge
Magnesphere Delta Mitteltöner
Custom4Low am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  7 Beiträge
kann ich den Infinity Subwoofer noch retten
Erzgebirgler83 am 04.03.2019  –  Letzte Antwort am 05.01.2021  –  12 Beiträge
bass lautsprecher
like_a_g6 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  3 Beiträge
Quadral Montan MK 1
snowl am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  6 Beiträge
spendor 45/1 weiche
flott.weg am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgreybit
  • Gesamtzahl an Themen1.496.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.440

Hersteller in diesem Thread Widget schließen