15"Bass/InstrumentenLS auffrischen

+A -A
Autor
Beitrag
wboet
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 19:10
Hallo,
nachdem ich jetzt Stunden gegoogelt habe, stelle ich Euch hier meine Frage:
Habe einen 15" Bass/Instrumentenlautsprecher, soweit ich das jetzt verstanden habe, hart aufgehängt mit einer Gummi-Sicke.(kann mir jemand das anhand des Bildes bestätigen?)
Das Ding wurde schon mal repariert, nicht sehr schön,(nicht von mir) aber er funktioniert ohne Kratzen. Die Alu-Kalotte ist etwas eingedellt, unschön, aber wohl nicht zu beheben, oder hat jemand da einen Rat?

--Wie kann ich sowohl Membrane(Pappe)und Sicke etwas auffrischen, etwa ein Gummi-Lack oder so etwas?
Würdet ihr mir zu einer Membranen-Beschichtung raten? Habe da so was gefunden:VINYLFLEX
Wer hat Erfahrungen damit?
Die Membran ist an dem Übergang zur Sicke leicht aufgerauht, aber intakt.
Ist es leicht möglich, die unfachmännische Reparatur zu entfernen und neu auszuführen? Hier wurde wohl ein hoffentlich lösungsmittelfreier Kleber verwendet, aber die Rissstellen sind schlecht angepasst.



[Beitrag von wboet am 27. Apr 2009, 19:13 bearbeitet]
bierman
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2009, 10:26
PA-Lautsprecher können in der Regel "reconed" werden.

Vom Hersteller gibt es dafür Kits, die alles benötigte enthalten. Kostet natürlich Geld und das ist es nicht bei jedem Chassis wert.

Ich klebe die Membranrisse immer mit Pa##ex zusammen. Hat sich bewährt. Allerdings mache ich keine professionelle Beschallungstechnik und keinen Verleih, sondern Underground-Events indoor und outdoor. Das ganze auch nur gelegentlich. Was aber nicht zwangsläufig heißt, dass die Lautsprecher dort weniger belastet werden

Bei fehlenden Membranteilen kann man auch Baumwollstoff mit Holzleim tränken, das härtet sehr gut aus.

Eine derart geflickte Membran ist ungleichmäßig schwer, was zu Einbußen bei Klang und Belastbarkeit führen _kann_ ...

In vielen Fällen reicht es auch, einen gebrauchten 15"er einzubauen. Die erhält man teilweise sehr günstig. Irgendwas mit vergleichbaren TSP nehmen - und nicht einen Eminence Delta in ein Subwoofergehäuse stecken wo was von EV mit großem xMax reingehört
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Papier- membrane Gummi-Sicke entfernen ?
offel am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  13 Beiträge
Bass "kratzt" Electro Voice trx 15; 3 Wege
sammlergerrit am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  4 Beiträge
Membrane Tieftöner Pioneer S-1010
tomi74 am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  5 Beiträge
JBL TI5000 hat kein Bass
FeuerFritz am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  10 Beiträge
Haltbarkeit von Gummi-Sicken ?
Klangfreak am 01.07.2019  –  Letzte Antwort am 22.07.2019  –  4 Beiträge
EVoice 15"L: Schnitt in der Sicke - womit kleben?
LH90 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  2 Beiträge
Tannoy Arden - Alte Sicke invers -> neue Sicke außen anbringen?
andreasjansen am 23.10.2020  –  Letzte Antwort am 28.10.2020  –  5 Beiträge
eingedrückte Membrane
Houseaholic am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  4 Beiträge
Sicke wieder ankleben ?
Nightwolf75 am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  6 Beiträge
Needle Alu Super Tower - Hochtöner reparieren
Ahn1 am 05.09.2019  –  Letzte Antwort am 08.09.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied/coonyqwfqf2/
  • Gesamtzahl an Themen1.496.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.455.043

Hersteller in diesem Thread Widget schließen