SW-318/4 4 OHMs Tieftöner Klappert bei bass

+A -A
Autor
Beitrag
Butterbaum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2018, 20:38
Guten Tag

Ich habe vor kurzem 2 Lautsprecher türme aus einer alten Disco Gekauft für ziemlich wenig Geld

Grund = Bei einem der beiden Türme geht der Mitteltöner nicht und bei einem Tieftöner fängt es an zu klappern wenn ordentlich bass kommt

Meine Frage : Kann man diese klappern reparieren oder ist das meisten das aus für ein Lautsprecher
(Falls ein video gebraucht wird um das klappern genau zu beschreiben bitte sagen)

Wenn es das aus ist (Wovon ich ausgehe) Weiß jemand woher ich so einen Lautsprecher herkriege der optisch sehr nahliegend ist an dem den ich Ersetzen muss ? Lautsprecher vorne
Lautsprecher Hinten

Ich würde den Turm gerne wieder vollkommen Funktionstüchtig machen und das aussehen behalten
Turm
MfG Johannes
Mechwerkandi
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2018, 12:43
Hallo Jo,

das ist nicht so einfach.
Die Boxen-Türmchen sind vom Styling und dem technischen Design her irgendwo in den 80er Jahren angesiedelt. Selbst wenn man jetzt noch irgendwo den Hersteller ermittelt, wird das schwierig, nach der Zeit noch Ersatzteile zu bekommen.
Die Idee, das System auf zeitgemäße Austauschchassis umzubauen, ist nachvollziehbar und wäre auch relativ problemlos gangbar, wenn da nicht diese Bauform mit dem angeschnittenen Korbrand wäre.
Übliche Austauschtypen passen also erst mal rein mechanisch da gar nicht rein, die Schallwand ist wohl gerade mal so breit, das die Dinger da zu montieren sind.

Die Bauform erinnert mich irgendwie an alte Sinus-Live Chassis, mit den angeschnittenen Korbrändern und dem eingeklebten Draht-Gitter. Die Firma macht heute aber mehr so in Car-HiFi.

Unter Umständen sind die Dinger auch komplett Selbstbau.

Was für einen Durchmesser hat denn das Loch in der Schallwand?
Ich meine auch aus dem Bild ein "315/4" zu lesen.
Butterbaum
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Nov 2018, 12:55
Hey Andy ,

Danke für die Antwort es sind in der tat Sinus life Boxen f27695d6-51db-481e-b80b-bd55cf4ab5a6
ich hab nur vergessen das zu erwähnen ups


Das loch hat einen Durchmesser von 30 cm

Ich würde auch an beiden türmen den oberen Tieftöner austauschen einfach damit es passend aussieht
(oder alle) mir gefällt ja besonders die stabile Bauart und massive erscheinung (ich kann mich ohne Probleme auf so ein ding mit meinen 90 Kilo draufstellen)

Ich habe versucht im internet irgendwo mehr dieser art von boxen zu finden jedoch bin ich nicht fündig geworden :/
Mechwerkandi
Inventar
#4 erstellt: 18. Nov 2018, 13:12
Hallo Jo,

da war ich ja gar nicht so weit weg mit meiner Idee.
Du kannst verfahren wie folgt:
Die Fa. Sinus-Live gibt es noch. Die mal anfunken, ob sie noch Ersatzteile haben, wenn ja, was kostet.

Wie ich schon schrob, der Kram ist entspannt ~ 25 Jahre alt, das kann schon schwierig werden. Die waren auch nie wirklich billig.

Wenn das Loch einen Durchmesser von 300 mm hat, ist das blöderweise auch noch so eine Zwischengröße, übliche 12" Chassis haben einen Einbaudurchmesser von was bei 280 mm.

Das Du da im Net nichts findest, wundert mich nicht. Das war nie so der Renner im Programm.

Sicherlich kriegt man das ganze wieder in Gang. Ich befürchte aber, das der Aufwand sich nicht rechnet. :-/
Butterbaum
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Nov 2018, 13:20
Also eine Email habe ich heute früh geschrieben jedoch gehe ich davon aus das sie keine Ersatzteile haben das würde mich ziemlich verwundern

Wie gesagt ich hab 30€ für die beiden Dinger Bezahlt da kann man nicht so viel falsch machen und da es ein Hobby ist kann ich auch ordentlich Zeit investieren

Aber gibt es denn wirklich keine Tieftöner die ich da reinbauen könnte ? ich wende mich eh nur an die untere/mittlere Preisklasse oder Gebrauchtware da diese Hobby jedoch relativ frisch ist hab ich noch nicht genügend Erfahrung/kontakte um das alleine zu Stämmen ^^
PBienlein
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2018, 13:20
Hallo Johannes,


... und bei einem Tieftöner fängt es an zu klappern wenn ordentlich bass kommt


Hast Du bei dem betreffenden Chassis mal überprüft, ob die Dustcap möglicherweise locker ist? Wenn ja, könnte das die Ursache für das Klappern sein. So eine Dustcap kann man einfach wieder festkleben. Natürlich kann auch die Zentrierspinne lose sein, was ebenfalls ein Klappern bei ordentlich Pegel verursachen würde. Auch die ließe sich ggf. wieder fixieren.

Gruß
PBienlein
Mechwerkandi
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2018, 13:26

Butterbaum (Beitrag #5) schrieb:

Aber gibt es denn wirklich keine Tieftöner die ich da reinbauen könnte ?

Sicher gibt es die.
Das Blöde ist diese Bauform, bei der die einzelnen Chassis so dicht zusammengerückt sind, das man übliche Austauschtypen mit runden Chassis nicht verwenden kann.
Das setzt sich leider auch noch nach oben hin fort, mit dem Mittel/Hochtöner.

Kannst Du bitte noch mal ein Bild von der Frequenzweiche machen?

Beispielhaft gibt es bei Sinus-Live einen St-3000 Tieftöner. Selbst wenn der mit den Einbaumaßen an sich passen würde, müsste man den Korb an drei Seiten ansägen, damit die Geschichte zusammenpasst.

Kriegst Du so was geregelt?


[Beitrag von Mechwerkandi am 18. Nov 2018, 13:32 bearbeitet]
Butterbaum
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Nov 2018, 13:34
Hey PBienlein,

Ich habe den Lautsprecher ausgebaut nochmal angeschlossen und genau hingehört bzw das Gehäuse abgedrückt und zu schauen woher das kommt es kommt definitiv aus dem inneren jedoch kenn ich mich da wirklich nicht aus und da die Magneten hinten ja ordentlich festgeklebt sind weiß ich auch nicht wie ich an die relevanten Teile rankommen sollte ohne etwas zu beschädigen :/


Andy Also ich Arbeite in einer Metallwerkstatt also könnte ich es doch Theoretisch an der rundung einfach abschleifen oder ? ^^

Hier das bild von dem Frequenzweicher ich hoffe ich hab das richtige abgebildet
58086123-f457-4fa3-a7ae-617fbcddb48a



Edit: Klar die passende Aussparung zu Sägen ist kein Problem


[Beitrag von Butterbaum am 18. Nov 2018, 13:37 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2018, 13:55
Schleifen ist an sich keine so gute Idee, weil der Schleifstaub überall rumfliegt und dann am magnetischen Antrieb von dem Lautsprecher hängenbleibt.
Wenn Du das angehen willst, alles sorgfältig abkleben, dann mit einer Schablone anreißen und mit einem neuen Sägeblatt absägen.
Anschließend vorsichtig händisch entgraten.
Das könnte funktionieren. Fehlt noch das Gitter... Vielleich kriegt man das vom kaputten los, das ist nur geklebt.

Dann bleibt noch das ähnliche Problem mit dem Mittel-Hochtöner.
Was hat der für ein Aussenmaß?
Impedanz, nehme ich mal an 8 Ohm.
Und den Lochdurchmesser dazu.
Butterbaum
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Nov 2018, 14:00
Der Mitteltöner ist mir erstmal garnicht so wichtig ... und wenn ich den auch noch Austausche dann kann ich ja gleich einfach alle boxen austauschen

Das sind 2 Einheiten von ungefähr 20 Lautsprechern die in meinem zimmer verteilt sind und es werden immer mehr deswegen fällt es nicht so auf wenn der mittel und Hochtöner nicht funktioniert
Mechwerkandi
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2018, 14:04
Kannst ja trotzdem mal nachmessen/-sehen.
Kostet nix und vielleicht findet sich ein geeigneter Austauschtyp. Die sind auch nicht so teuer.
Butterbaum
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Nov 2018, 14:09
Also das Loch bei dem Mitteltöner hat einen Durchmesser von 12 cm das gute hierbei ist dort kann die man die "Verkleidung" des Mitteltöners einfach abnehmen (also die eckige form und das Gitter)

Und er hat 16 Ohms

Edit : Hier ein Video zu dem klappern ich hoffe man kann es hören in echt ist es auf jedenfall sehr penetrant und definitiv nicht überhörbar https://youtu.be/LN4eCfC3ak8


[Beitrag von Butterbaum am 18. Nov 2018, 15:03 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2018, 15:20

Butterbaum (Beitrag #12) schrieb:

Und er hat 16 Ohms

Wirklich? Steht das da drauf?
Das wäre recht unüblich in dem Zusammenhang.

In die 12 cm Bohrung passen eine Reihe von 5" Breitbandlautsprechern, die es auch in eckiger Ausführung gibt.
Nur die Impedanz ist halt etwas selten...

In dem Video kann ich nichts hören, was nicht auch irgendwo anders generiert worden sein könnte.
Butterbaum
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2018, 15:31
Ja Hier 67d519f9-a040-46e1-80a6-409494becb11

Und in dem falle ist das eckige garnicht so wichtig da wie du siehst die teile getrennt sind 39396292-f46f-4954-a05f-a127668ba5be



Ja komisch wenn ich mir das Video auf dem Handy anhöre dann höre ich den ton gut und wenn ich es auf meiner Anlage anhöre dann höre ich den Störton kaum
Mwf
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2018, 19:16
Hi,
Mechwerkandi (Beitrag #13) schrieb:

Butterbaum (Beitrag #12) schrieb:

Und er hat 16 Ohms

Wirklich? Steht das da drauf?
Das wäre recht unüblich in dem Zusammenhang. ...

Die Weiche enthält lt. Bild keine Widerstände, das Gesamtsystem soll 8 Ohm haben, d.h. Tieftöner in Reihe geschaltet (?), da bringt die 16 Ohm-Ausführung des MTs eine sinnvolle, feste Pegelanpassung.
Wenn nur durch einen 8 Ohm-Typ ersetzt werden kann, sollte als Kompromiß einfach ein Vorwiderstand von z.B. 3.3 Ohm /10 W vorgeschaltet werden, dann sieht man weiter...

Gruss,
Michael
Mwf
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2018, 19:22

Butterbaum (Beitrag #8) schrieb:
... Hier das bild von dem Frequenzweicher ich hoffe ich hab das richtige abgebildet 58086123-f457-4fa3-a7ae-617fbcddb48a ...

Ja,
Ausschnitt vielleicht noch ein bischen nach rechts....

Der hellblaue kleine Elko sollte unbedingt ausgetauscht werden
(wahrscheinlich nicht langzeit-tauglicher Typ von Tesla/Westra, mach mal ein genaues Bild von der Beschriftungsseite, ebenso vom 2. dunkelblauen)
Mechwerkandi
Inventar
#17 erstellt: 19. Nov 2018, 08:25

Butterbaum (Beitrag #14) schrieb:

Ja komisch wenn ich mir das Video auf dem Handy anhöre dann höre ich den ton gut und wenn ich es auf meiner Anlage anhöre dann höre ich den Störton kaum

Da ist wohl das Handy kaputt.

Noch mal zusammengefasst:
1) Mal sehen, ob und was der Hersteller zu dem Thema so verbreitet
2) Austausch der defekten Chassis ist möglich, aber relativ aufwändig in Relation zum Gesamtwert.
Immerhin scheinen die Dinger ja in der Disco über ~ 25 Jahre hin funktioniert zu haben.
Butterbaum
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Nov 2018, 17:38
Hallöchen erstmal sorry für die lange Antwortzeit ich hatte ziemlich wenig Zeit

Aber sehr gute Neuigkeiten der Ehmalige Besitzer hatte doch noch etwas das ich für wenig Geld ergattern konnte und diese Boxen funktionieren Perfekt ich habe jetzt die zwei Boxen um die sich sich in diesem Thread handelt einfach als Hinten rechts und Hinten links angeschlossen und da sie da nicht sonderlich viell bass abspielen und auch nicht laut sind gibt es eig. keinen Grund mehr sich da so verrückt zu machen

Ich bedanke mich nochmal sehr bei allen die mir geholfen haben sehr freundlich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch SW-115 klappert/vibriert?
Twinbrother am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  78 Beiträge
neue B&W - Bass klappert
hörtgarnix am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  5 Beiträge
Tieftöner für Magnat All Ribbon 4 gesucht
Dietemann am 29.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  8 Beiträge
JBL Control Media Tieftöner mit 4 Klemmen
Basti786 am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
mb quart ql sp 4 tieftöner
bass_7 am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  7 Beiträge
B&W Preference 4 - Tieftöner defekt
MarkusB_Löhne am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher - Tieftöner defekt ?
Happajoe am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  7 Beiträge
Subwoofer von alter Bose Anlage klappert!
Fabian1172 am 07.11.2017  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  8 Beiträge
Dynaudio P46 Tieftöner wechsel
mrfritzle am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  8 Beiträge
Tieftöner öffnen - JBL Control One
Snessub am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedAugustine1987
  • Gesamtzahl an Themen1.496.165
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.444.916

Hersteller in diesem Thread Widget schließen