KEF 101 Reference Kontaktprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
wolfi987
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2020, 03:07
Ich habe zu Hause noch ein guterhaltenes Paar KEF 101 Reference Lautsprecherboxen.
Leider macht mir eine davon Kummer.
Wenn ich morgens meine HiFi Anlage einschalte und auf Zimmerlautstärke Radio hören möchte,
fängt der rechte Lautsprecher an zu wackeln, bekommt Aussetzer und hat nach eine Weile keinen Ton.
Klopfe ich auf den LS kommt er wieder, das ganze kann sich in der nächsten Stunde mehrmals wiederholen.
Drehe ich die Lautstärke höher, spielt er wieder normal. Spielt die Anlage den ganzen Vormittag, ist auch alles normal.
Habe die Boxen bereits an einen anderen Verstärker angeschloßen, am Verstärker liegt es nicht, Problem bleibt.
Ebenso habe ich den B110 bass/mid (SP1057) gegen einen Ersatz getauscht, Problem bleibt.
Bin jetzt ziemlich ratlos, was kann ich noch probieren?
Die 101 hat ja noch den eingebauten Überlastschutz auf der Weiche mit Relais und Elektronikbox.
Kann da irgendwas sein, wie gesagt, nachdem ich auf die Box klopfe, spielt sie wieder.
Leider weiß ich nicht, wie man an die Elektronik im Boxensockel rankommtKef101.
Vielleicht bekomme ich Hilfe aus dem HiFi-Forum.

Gruß
Wolfgang
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2020, 14:05
Auf kalte Lötstellen im innern überprüfen.
Manchmal können aber auch Bauteilebeinchen abgebrochen sein.
Da hier die Schutzschaltung über ein Relais stattfindet, könnten daran auch die Kontakte oxidiert/verbrannt sein und es muss gereinigt/besser erneuert werden.


Leider weiß ich nicht, wie man an die Elektronik im Boxensockel rankommtKef101


Auf diesem Bild sieht man eine Mutter. Vmtl ist es aber nicht die Einzige.

Edit:
Anscheinend gibt es noch andere Varianten der 101 Reference?
Dennoch ändert es nichts an den oberen Aussagen.


[Beitrag von Rabia_sorda am 06. Feb 2020, 14:18 bearbeitet]
wolfi987
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2020, 13:02
Danke Rabia_sorda !
Vielleicht kannst Du mir noch einen Tip geben,
wie ich das Gehäuse, also die Box öffnen kann, um an die Elektronik ranzukommen ?!
Gruß
Wolfgang
buayadarat
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2020, 11:19
Irgendwo wird es wohl Schrauben geben, hinten beim Anschlussterminal und/oder bei den Chassis.
CarlM.
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2020, 11:35
Das hat sich wohl schon - siehe Datum - inzwischen erledigt - oder?

Trotzdem, der Vollständigkeit halber: an anderer Stelle wird es so beschrieben:
1. Tieftöner ausbauen
2. die dann sichtbare Schraube lösen. Sie hält eine Zwischenplatte auf der dann die Frquenzweiche etc. zu finden sind.

Quelle:
https://audiokarma.o...inding-posts.630712/

p.s.
bei anderen Lautsprechern wie z.B. Jamo kann man die Gummipfropfen in der Front (für die Blende) herausziehen. Dahinter liegen dann Schrauben.


[Beitrag von CarlM. am 22. Apr 2020, 11:36 bearbeitet]
buayadarat
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2020, 12:09

CarlM. (Beitrag #5) schrieb:
Das hat sich wohl schon - siehe Datum - inzwischen erledigt - oder?


Nein et hat ja gerade aus einem anderen Thema hierhin verlinkt.
wolfi987
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Apr 2020, 12:33
Nein, leider noch nicht erledigt !
wolfi987
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Apr 2020, 12:35
Danke ! Werde mich jetzt inCorona Zeiten endlich dranmachen !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Überlastschutz Weiche Kef 101 Reference
TwinFan am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  3 Beiträge
Ersatzbasschassis zu KEF 105/3 Reference
rudi1966 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  2 Beiträge
Gummi lößt sich auf KEF Reference 203
Akihabara am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  6 Beiträge
Ersatzhochtöner für KEF Reference Series Model 104/2
willi112 am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2019  –  11 Beiträge
KEF Center Model 100 Hochtöner defekt
tombike am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  2 Beiträge
Lautsprechermembran "raschelt" - KEF B200
tombike am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  9 Beiträge
Infinity Reference 60 reparieren?
martinplo am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  6 Beiträge
Infinity "Reference 60" kaputt
nepa am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  4 Beiträge
Reparatur? Infinity Reference 40
newed am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  3 Beiträge
halbtote Infinity Reference 10
sonicsymphony am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNirak30
  • Gesamtzahl an Themen1.508.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.176

Hersteller in diesem Thread Widget schließen