Magnat Ribbon 8

+A -A
Autor
Beitrag
ilikemusic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2011, 15:25
Hi, ich hab ein Problem mit o.g. Lautsprecher Boxen.
Und zwar ist der ein Bass ein wenig stärker als der andere. Woran könnte das liegen?- Verstärker habe ich ausgeschlossen, kein Unterschied bei Verstärkertausch.

Danke für Hilfe
speed-of-sound
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2011, 19:29
die LS kommen aus den 80ern ... evtl. hat die Frequenzweiche mittlerweile einen Defekt.

Gruß speed-of-sound
ilikemusic
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2011, 20:21
Danke für die Antwort! Könnte es auch sein, dass der Woofer verpolt ist? Wie stelle ich fest,ob die Weiche defekt ist? Wo kann man die reparieren? Sind übrigens die All Ribbon 8, falls es eine Rolle spielt..

Gruß


[Beitrag von ilikemusic am 03. Mrz 2011, 20:23 bearbeitet]
speed-of-sound
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2011, 08:53
sofern keiner an den Lautsprechern "rumgefummelt" hat wird das Bass-Chassis nicht verpolt sein.

Eine Frequenzweiche kann jemand prüfen, der Messequipment zur Frequenzgangmessung hat. Für gewöhnlich sind das Hifi-Händler die auch Teile für den Lautsprecherselbstbau im Programm haben.

Eine Sichtprüfung der Weiche könne auch hilfreich sein, wenn der Schaden groß ist, z.B. ein ausgelaufener Elektrolytkondensator. Auch da könnte ein Hifi-Händler mit Lautsprecherselbstbau im Programm helfen.

oder Du fragst im hier im Lautsprecher Selbstbauforum nach, ob jemand von denen in Deiner Nähe ist und Dir helfen kann:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=104

gruß
speed-of-sound
ilikemusic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2011, 10:38
Ich habe leider selber vor ca.15 Jahren daran "rumgefummelt", als ich die Woofer zu Magnat zur Reparatur eingeschickt habe wegen den Sicken.
Ich wollte sie nicht unnötig oft rumschrauben und und rumlöten.
Deshalb wollte ich wissen ob es theoretisch daran liegen könnte, dass der Woofer verpolt ist, oder eventuell der Woofer selber einen defekt haben könnte, oder halt die Weiche so einen Defekt hat, dass der Bass etwas schwächer ist. Weil spielen tut er ja und er verzerrt nicht, ist halt nur schwächer als der andere.


Schöne Grüße
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Mrz 2011, 10:56
Dann ist die Warscheinlichkeit tatsächlich groß, dass du ihn aus Versehen verpolt wieder angeschlossen hast. Denn das geschilderte Problem würde dazu passen. Einziger Punkt, der meiner Meinung nach dagegen spricht, ist, dass du es erst jetzt bemerkt hast?!?

Bau ihn doch mal aus und schau dir die Verkabelung an. Dann müsste sich feststellen lassen, ob er verpolt ist oder nicht.
Oder noch besser, ohne ausbauen zu müssen....:
Nimm dir eine 1,5 Volt Batterie, klemme + & - an die entsprechenden Anschlüsse der Lautsprecher und du siehst, ob der Tieftöner "rein" oder "raus" geht. Er sollte RAUS gehen. Bei beiden Boxen.


EDIT.........das Wort "rein" durch das richtige "RAUS" ersetzt.


[Beitrag von ALUFOLIE am 05. Mrz 2011, 21:05 bearbeitet]
speed-of-sound
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mrz 2011, 16:54
wenn Magnat unterschiedliche Farben bei den Leitungen installiert hat, kann man auch in der "bassstärkeren" Box nach schauen, denn die werden in der Serienproduktion immer gleich angeschlossen haben.
ilikemusic
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mrz 2011, 20:22
Vielen Dank für die Tips! Dass ich das bisher nicht gehört habe liegt daran, dass sie seid vielen Jahren einfach nur rumstanden und ich jetzt "anders höre" wie vor vielen Jahren.
Dann werde ich jetzt mal ne Batterie rauskramen und den test machen.. Überstehen die Hochtöner und Mitten den Test auch mit der Batterie?

Schöne Grüße
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Mrz 2011, 21:03
Der Mitteltöner übersteht sowas auch. Beim Hochtöner würde ich das allerdings nicht probieren. Zumal man beim Hochtöner, durch den nicht-sichtbaren Hub, sowieso nicht erkennen könnte, ob er richtig gepolt ist.

Aber darüber, ob der Hochtöner sowas übersteht, brauchst du dir keine Gedanken machen.
Wenn du die Batterie an das Anschlussfeld der Magnatas dran hältst, wird er davon sowieso durch die Frequenzweiche verschont.

Es wird nur eins passieren: Der Tieftöner und vielleicht auch der Mitteltöner werden rein oder raus gehen. Mache den Batterietest aber bei beiden Magnats.
ilikemusic
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mrz 2011, 23:04
So hab den Batterie Test gamcht, aber da bewegt sich garnix, es hat nur kurz "tik" gemacht...
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Mrz 2011, 23:25
Hm, komisch. Also bis jetzt hat sich bei allen Lautsprechern, an die ich eine Batterie gehalten habe, der Tieftöner bewegt.
ilikemusic
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Mrz 2011, 15:32
So, ich habe mehrer Batterien und Akkus ausprobiert, aber es bewegt sich nix wenn man sie am Anschlussterminal der Box anklemmt, wie gesagt es macht nur kurz "tik".

Also habe ich sie jetzt doch auseinander gebaut und die Batterie direkt am Woofer getestet und es sind beide richtig angeschlossen, also bewegen sich nach aussen.

Mir ist aber aufgefallen, dass der stärkere Woofer die Nummer
MG 251 hat und der schwächere MG 252. Sie sehen aber absolut identisch aus. Also scheint mir Magnat damals beim Austausch zwei unterschiedliche Woofer gegeben zu haben.
Jetzt bräuchte ich mal einen Magnat-Kenner. Was tun??

Schöne Grüße
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Mrz 2011, 15:47

ilikemusic schrieb:

Also habe ich sie jetzt doch auseinander gebaut und die Batterie direkt am Woofer getestet und es sind beide richtig angeschlossen, also bewegen sich nach aussen.



Wenn du die Batterie direktan einen Tieftöner hältst, also ohne Weiche dazwischen, dann ist es klar, dass sich beide in die gleiche Richtung bewegen. Waren die Kabel, die an dem Woofer waren, denn farblich gekennzeichnet? Also ein farbiger Strich auf einer Leitung?

Die Bezeichnungen auf den Woofern könnten auch sowas wie fortlaufende Seriennummern sein.
ilikemusic
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Mrz 2011, 16:20

ALUFOLIE schrieb:
Wenn du die Batterie direktan einen Tieftöner hältst, also ohne Weiche dazwischen, dann ist es klar, dass sich beide in die gleiche Richtung bewegen.


Das macht doch jetzt keinen Sinn was du sagst... sonst ist dein Test ja fürn Popo ;-)

Wir müssen doch davon ausgehen, dass die Weiche werksseitig korrekt angeschlossen sind. Ich habe ja lediglich nur die Woofer damals aus- und wieder eingebaut.
Auf dem einen Woofer ist kein Pol zu erkennen, deshalb hab ich bei beiden Woofern das markierte Kabel als (+) angenommen und die Batterie so angeschlossen. Sie sind also richtig angeschlossen.

Und im nach hinein, wenn man über die Fehlerbeschreibung nachdenkt, konnte ich eigentlich eine Verpolung direkt aussschließen... Denn dann hätten sich ja im Stereobetrieb beide Bässe gegenseitig ausglöscht. Beim Balancen hätten sie aber gleich sein müssen.
Sie sind aber unterscheidlich stark, während Stereo und auch beim Balancen.

Ich vermute es sind tatsächlich unterschiedliche Bässe, was mich sehr verärgert, weil ich jetzt nach 15 Jahren nix mehr reklamieren kann :-(

Kennt hier jemand den Unterschied zwischen MG 251 und
MG 252?

P.S: Muss ich jetzt einen neuen Thread aufmachen?


Schöne Grüße


[Beitrag von ilikemusic am 06. Mrz 2011, 16:23 bearbeitet]
ALUFOLIE
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:38

ilikemusic schrieb:

ALUFOLIE schrieb:
Wenn du die Batterie direktan einen Tieftöner hältst, also ohne Weiche dazwischen, dann ist es klar, dass sich beide in die gleiche Richtung bewegen.


Das macht doch jetzt keinen Sinn was du sagst... sonst ist dein Test ja fürn Popo ;-)



Ich glaube mittlerweile, dass wir beide irgendwie aneinander vorbei reden :D.
Natürlich hat meine obige Aussage Sinn gemacht. Der Test mit der Batterie KANN nur Aufschluss geben,wenn sich die Tieftöner im EINGEBAUTEN Zustand befinden und gaaaanz normal an der Weiche angeschlossen sind. Da wir ja in der Tat davon ausgehen, dass die Weiche in dieser Hinsicht keinen Fehler hat, würde ein eventueller Unterschied beider Tieftöner eben auf deren Verkabelung / Polung zurückzuführen sein.

Ich hatte erst letzte Woche selber das Problem bei meinen neuen Selbstgebauten. Das hörte sich irgendwie sehr nasal und phasig an. Dann habe ich mir die Batterie geschnappt und diese an das Hauptanschlussfeld der Lautsprecher geklemmt. Bei einer Box ist die Membran nach innen gegangen und bei der anderen Box ist die Membran nach außen gegangen. Also war die, wo es nach innen gegangen ist, verpolt.

Aber ich verlinke diesen Thread mal für einen Bekannten, der sich sehr gut mit Magnat Boxen auskennt und selber eine oder 2 All Ribbons hat ;).
-Fabio-
Inventar
#16 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:47
Hallo,

von so einem Problem habe ich bis jetzt noch nie gehört


Dass es an der Weiche liegt kann ich mir nicht vorstellen.
Die wirkt sich ja nicht wirklich auf den Bass aus.

Wenn es sich um die Ribbon 8 handelt, dann könnten die Sicken vielleicht
ein Problem sein.
Magnat Ribbon 8
Aber wenn diese defekt sind, dann müsste das ja auffallen.

Wie sind die Lautsprecher denn aufgestellt?
Bei mir ist bei der Aufstellung auch immer ein Lautsprecher stärker im Bass
als der andere. Das liegt aber nicht am Verstärker und auch nicht an den
Lautsprechern.


Edit:

Habe nicht gesehen, dass das mit den Sicken schon gemacht wurde.
Wegen den Bezeichnungen werde ich mich mal schlau machen.
Ich selbst habe nur den MG253.


[Beitrag von -Fabio- am 06. Mrz 2011, 17:55 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#17 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:58
So,

also so wie ich das bei Magnat kenne lassen die verschiedenen Endziffern
entweder auf eine Weiterentwicklung oder eine andere Ohm-Zahl schließen.

Du solltest vielleicht mal den Widerstand der Tieftöner nachmessen.
Der MG251 sollte ein 8 Ohm Tieftöner und der MG252 ein 4 Ohm Tieftöner sein.

ilikemusic
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:07

-Fabio- schrieb:
So,

also so wie ich das bei Magnat kenne lassen die verschiedenen Endziffern
entweder auf eine Weiterentwicklung oder eine andere Ohm-Zahl schließen.

Du solltest vielleicht mal den Widerstand der Tieftöner nachmessen.
Der MG251 sollte ein 8 Ohm Tieftöner und der MG252 ein 4 Ohm Tieftöner sein.

:prost



Das könnte die Lösung sein, so könnte ich es mir auch vorstellen, denn sie sind definitv richtig angeschlossen.
Allerdings ist es der MG251, der mehr Bass macht, müsste ja eigentlich der 4Ohmer sein,der mehr Bass macht, vielleicht ist es ja auch umgekehrt oder ich habe "doofe Ohren" ;-)

Zur Info, ich habe beide Woofer damals vor ca. 15 Jahren über einen Händler bei Magnat im Austasch reparieren lassen.
Sie haben beide Gummisicken bekommen. Original waren sie ja Schaumstoff. Also die Sicken sind auch beide ohne defekt.

Aufgestellt habe ich sie zu testzwecken übrigens mitten im Raum direkt links und rechts neben dem Verstärker. Also die Aufstellung kann man auch ausschließen.

Schöne Grüße
-Fabio-
Inventar
#19 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:13
Da Gummissicken rauf machen zu lassen war aber gar keine gute Idee.
Nicht ohne Grund waren da original Schaumstoffsicken verbaut.

Meine Magnat Transpuls 45 mit MG253 habe ich selbst repariert.
Das hat mich 7€ pro Lautsprecher gekostet;)

Jedenfalls habe ich natürlich Schaumstoffsicken genommen, da sich durch
die Gummisicke die Parameter deutlich verändern.


Was mich wundert ist, dass die Ribbon 8 eigentlich den MC202 oder MC201
als Tieftöner hat
Bist du sicher, dass es sich bei deinen um die Ribbon 8 handelt und nicht
um die erste Version der All Ribbon 8?

Dann müsste original der MG251 verbaut sein.
ilikemusic
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:20
Es sind die All Ribbon 8! Das hatte ich weiter obern im Threadnochmal verbessert. Ich glaube, sowiet ich das recherchieren konnte ist es die 2. Version, weil sie die Alu-Hochtöner hatten.

Dass, es keine Gute Idee war, weiß ich jetzt auch, aber damals noch nicht
Ich war damals nur froh, dass sie mir überhaupt jemand reparieren konnte...
-Fabio-
Inventar
#21 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:23
Die zweite Version...das kann eigentlich nicht sein.
Die, die original den Alu Hochtöner drin haben ist die zweite Version
der All Ribbon 8P.

Seine haben das "P" ja nicht oder?
Wenn doch, dann sollte eigentlich der MG260 verbaut sein.

Wenn es die Version ohne "P" ist dann gehört der MG251 rein.

ilikemusic
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:25
Es ist die ohne "P".

Das bedeutet ja dann tatsächlich, dass mir damals der falsche Woofer getauscht worden ist und dann auch noch mit Gumnmisicke verschandelt. Das hat mich damals 150 DM pro LS gekostet!
Tolles Ding!
-Fabio-
Inventar
#23 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:33
Oha, das ist wirklich eine Menge Geld und dann auch noch für falsche Teile

Diese Tieftöner findet man leider gar nicht so oft.
Die kleinen findet man immer wieder mal. Ich bin nun auch schon seit einem
halbem Jahr auf der Suche nach einem Paar MG270.

Miss am besten nochmal den Widerstand des MG251.
Den scheint es wohl doch in 4 und 8 Ohm zu geben.
Dann weißt du immerhin welchen du suchen musst.

ilikemusic
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Mrz 2011, 19:34
Alles klar, vielen Dank!

Also werde ich mal den MG252 bei Ebay verkaufen und schauen ob ich einen MG251 dafür finden kann. Wenn ich Glück habe, komme ich vielleicht ja noch +- 0 raus.

Und wie ist das mit den Schaumstoffsicken? Ist das problematisch die Gummisicken zu entfernen und neue Sicken dafür draufzumachen? Wo bekommt man die für 7€?

mfg
-Fabio-
Inventar
#25 erstellt: 06. Mrz 2011, 19:50
Wie man Gummisicken abbekommt weiß ich nicht.
Das habe ich noch nie gemacht.

Man könnte die höchstens raus schneiten und dann die Reste mit einer ganz
dünnen und scharfen Klinge von Korb und Membran entfernen.
Man sollte natürlich nicht in die Membran rein schneiden.

Sicken bekommt man hier:
http://www.audiofriends.nl/speakerfoam/de/
Dort bekomme ich inzwischen schon Rabatt:)

fan63
Stammgast
#26 erstellt: 09. Mrz 2011, 23:32
Na ja, habe auch schon so meine Erfahrungen mit den Boxen gemacht, aber ich habe die noch...

Der MG 251 hat 4 Ohm und wird auch nicht so oft angeboten.
Der sitzt auch normalerweise in der AR 10 von mir.
Der Bass kommt deutlich besser als die 8 Ohm Versionen...

Die MG 251 Bässe sieht man nicht so oft aber werden doch immer wieder mal angeboten.

Dieses Angebot könnte dich eventuell interessieren...
Die Sicke ist glaube ich auch neu drauf...

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Gruß Fan63
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tieftöner für Magnat All Ribbon 4 gesucht
Dietemann am 29.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  8 Beiträge
Magnat Mig Ribbon 5
der.hilde am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  4 Beiträge
Magnat All-Ribbon 5 b
tomtompineapple am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  2 Beiträge
Magnat 3 wege bass reflex lautsprecher (145100)
g-star_ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  9 Beiträge
Magnat All Ribbon 8P Acryl Weichen
Ramirez am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  2 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P Optimierung
-Fabio- am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  7 Beiträge
Magnat MIG Ribbon 5, was machen?
wkacper94 am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  15 Beiträge
Ein Lautsprecher leiser als der andere
cornflakes am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  6 Beiträge
Ersatz Chassis für Magnat All Ribbon 2
Felix176 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  5 Beiträge
Lohnt es sich Magnat All Ribbon aufzuarbeiten?
donny-darko am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedaslanlotter
  • Gesamtzahl an Themen1.496.259
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen