Flachbild oder Röhre?

+A -A
Autor
Beitrag
Thorben73
Neuling
#1 erstellt: 14. Mrz 2011, 00:34
Hi,

war seit langem mal wieder bei nem alten Kumpel und musste mit Erschrecken feststellen, dass er trotz sonst Top moderner Hardware noch ne Röhre da stehen hat. Als ich ihn darauf ansprach, warum er keinen Flachbild hat, meinte er wegen der Reaktionszeit. Ein Röhrenmonitor hätte keine Reaktionszeit.

Ja, habe ich auch mal irgendwo gelesen, aber macht sich das wirklich so bemerkbar? Die paar Milisekunden, da muss man ja schon ein richtiger Nerd sein, oder nicht?

MfG
local-net
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2011, 05:08
Hallo,

wenns wirklich nur nen "paar" Millisekunden sind, sprich 2 :D, dann erkennt man keinen Unterschied.
Gibts das Problem bei aktuellen PC Monitoren überhaupt noch?
Wenn du Unschärfen und Schlieren erkennst (schwammiges Bild), dann kannst du davon ausgehen das der LCD zu träge ist und das war am Anfang ein "Problem" für Gamer.
Große TV Panels die mit max. Auflösung angesteuert werden, könnten derzeit immernoch Probleme beim zocken bereiten.
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 19. Mrz 2011, 15:03
Das größte Übel (IMHO) bei den meisten TFTs ist, dass sie nur 60 Hz Bildwiederholfrequenz annehmen. Das bedeutet, dass man auch nur maximal 60 fps zu sehen bekommt, was bei schnellen Shootern zu wenig ist. Na gut, 40 fps reichen mir zum Treffen, aber von einem flüssigen, nicht anstrengenden Bildeindruck ist das noch weit entfernt.

Selbst wenn ein Spiel mit weniger als 60 fps läuft, verstärkt ein 60 Hz-Bildschirm Dreckeffekte durch 'krumme' Frameraten, also entweder Tearing oder 'Holpern', je nach vsync-Einstellung.

Der einzige Ausweg ist einer von den 120 Hz-Monitoren, die eigentlich für die Geforce 3D Vision gedacht sind. Desktop-Bildwiederholfrequenz auf 120 Hz und Ruh' is

Grüße,

Zweck
Faranos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Apr 2011, 06:51
Ich hatte auch mal son alten 15" tft und man merkt es vor allem weil er bestimmt 8ms reaktionszeit hatte da war nix mit ordentlich cs 1.6 spielen -.-

dauernd schlieren etc.


Aber sag mal ich hab gehört das vsync bei nem tft eher wenig sinn macht o0

n kumpel von mir hat auch noch Röhre und ist zufrieden damit.

Ich hätt auch noch eine aber tft ist platzsparender und leichter ^^ (seine 22" röhre hat um die 20kg gewicht das is mies auf lan)

Das es aber auch ohne röhre geht ist glaub ich seit dem zeitalter der gamer notebooks bewiesen.
tonehunter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2011, 14:07
Röhre ist immer noch das beste finde ich..Nichts geht über Röhrentechnik.
JackSparrow
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2011, 12:59
Mal ne andre frage: wenn das gehirn doch nur etwa 15fps warnimmt, wieso merkt man denn den unterschied zwischen 60 und 120hz? Das hab ich bis heute noch nicht ganz überrissen.

ansonsten ist der glaube, ne röhre wäre wegen der reaktionszeit besser als ein guter TFT reine einbildung. Man stelle sich doch nur vor, wie viel zeit man beim zocken verliert durch blinzeln...

Was anderes ist die Farbdastellung. Besonders günstige TFTs sind für viele Designarbeiten eher unbrauchbar, weil die Farbwiedergabe einfach zu verfälscht ist. Dieses Problem hat man bei röhren nicht.

aber als normalo-user seh ich absolut keinen grund mehr für ne Röhre...
Zweck0r
Moderator
#7 erstellt: 27. Mai 2011, 03:34

JackSparrow schrieb:
Mal ne andre frage: wenn das gehirn doch nur etwa 15fps warnimmt, wieso merkt man denn den unterschied zwischen 60 und 120hz? Das hab ich bis heute noch nicht ganz überrissen.


Ganz einfach: das mit den 15 fps ist ein Märchen oder zumindest eine unzulässige Vereinfachung.

Nach meinen Beobachtungen ist Ruckeln umso eher zu sehen, je schneller, kontrastreicher und größer das bewegte Objekt ist, und je gleichmäßiger und vorhersehbarer die Bewegung ist.

Schnelle Kamerarotationen wie bei mausgesteuerten Shootern sind da besonders kritisch, kein Wunder, dass sie in Filmen konsequent vermieden werden.

Grüße,

Zweck
FullMetalFox
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Jun 2011, 10:51
Okay, dazu kann ich mal meinen Senf dazu geben

Das Menschliche Gehirn und die Augen können bis zu ca 170 FPS warnehmen, abhängig davon wie scharf das Bild ist merk man da auch große Unterschiede, zwischen zB 25 FPS und 60 FPS.

Das Märchen dass das Menschliche Auge nicht mehr als 25 FPS verarbeiten kann stammt von Filmen, die laufen ja meist auf 25 FPS. Unterschied zwischen Filmen und Spielen etc ist aber einfach das Filme bei Bewegung nie ein gestochen Scharfes Bilde haben, die Kamera zeichnet den "Motion Blur" mit auf.

Also bilden diese 25 Frames eines Films eine glatte Bewegung, die gestochen scharfen 25 Frames eines Spiels sind dagegen eine diashow.

Heute können die meisten Spiele zwar eine Art Motion Blur simulieren, aber der ist nicht wirklich zu vergleichen mit dem einer Kamera, aber hilft bei schnellen Spielen auf einem 60hz Monitor schon etwas, vorrausgesetzt man hat die Grakar dafür.
Zweck0r
Moderator
#9 erstellt: 04. Jun 2011, 15:05
Das ist auch bei Filmen ein Märchen. Ich bin jedenfalls froh, dass mein Fernseher Bilder dazuerfinden kann, das jämmerliche Geruckel im Kino oder auf Fernsehern ohne frame interpolation kann ich nämlich nicht mehr ertragen.

Langsam kommt diese Erkenntnis sogar in Hollywood an:

http://www.gizmodo.d...kunft-des-films.html

Grüße,

Zweck
/Dexon/
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Jul 2011, 14:11
Also für den Normalen gebrauch des PC's, sprich bissl textverarbeitung, hier und da mal ein spiel ist es völlig egal, was du für einen monitor hast. Nicht egal ist es hingegen, wenn du profizocker bist, oder werden möchtest.
Denn tatsache ist, hast du ne röghrnglotze und dein feine nicht, siehst du ihn, bevor er dich sehen kann. das ist zwar wirklich seeeeeeeehr minimal aber es ist immerhin EIN unterschied. Sprich mit röhrenglotze ziehste schneller, kannst schneller reagieren und überleben
superlotte1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Aug 2011, 20:53
Also die Röhren wieder von Lan Party zur LAn Party schleppen..

Gruß Andreas
Zweck0r
Moderator
#12 erstellt: 05. Aug 2011, 06:00
Oder 120 Hz-TFT
/Dexon/
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Aug 2011, 13:26
dafür gibbet ja aut
JackSparrow
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2011, 10:18
ob diese 3ms als ausrede reichen, weshalb man gegen nen röhrenzocker verliert ist fraglich
/Dexon/
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Aug 2011, 16:44
hehe ich würde sagen ja sind sie... 3 ms sind länger als man glaubt ^^
Zweck0r
Moderator
#16 erstellt: 06. Aug 2011, 17:26
Bei 60 Hz Bildwiederholfrequenz vergehen bis zu 16,7 ms, bis man einen geänderten Bildinhalt tatsächlich zu sehen bekommt. Mit Vsync evtl. noch mehr. Ein 120Hz-Bildschirm halbiert (!) diese Zeiten, außerdem wird das bewegte Bild noch klarer und schärfer.

Die 'Reaktionszeiten' aktueller TFT-Monitore kann man dagegen IMHO getrost vergessen. Bei Fernsehern ist das etwas anderes, da gibt es bis zu 200 ms Verzögerung durch die Bildaufbereitung, die aber üblicherweise zum großen Teil abschaltbar ist ('Konsolen-' oder 'PC-Modus').

Grüße,

Zweck
superlotte1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Aug 2011, 22:12
Bei einem Single Player Spiel leuchtet mir das auch ein..

Aber nun mal im realen Netzwerk Spiel.. Macht der Ping nicht alle " Vorteile" wieder zunichte?

Gruß Andreas
/Dexon/
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Aug 2011, 10:28
kommt drauf an, was du für nen ping hast...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop oder PC - Reicht er für diese Spiele?
Phil1984 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  25 Beiträge
bei itunes nur mp4 oder auch mp3?
TvMania am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
Old-School Games
Drako1303 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  5 Beiträge
Fps einstürze bei cs:go
Bastoknasto am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  2 Beiträge
GeForce GTX 560 Ti 448 oder GTX 570 OC?
-Sir- am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  3 Beiträge
Asus Notebook G2S -7R024C GRKA Defekt
Lötie am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  7 Beiträge
Vernünftiger Fußball-Manager gesucht
rambodackel am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  5 Beiträge
Muss Steam und Uplay zwingend auf C-Partition ?
El_Greco am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  11 Beiträge
Laptop geht beim Spielen aus?
Sponschbob am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  12 Beiträge
PC Spiel - muss eigentlich jeder Patch installiert werden ?
blu-ray_spieler am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedGuJa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.594

Hersteller in diesem Thread Widget schließen