XP komplett mit allen daten um einen tag zurücksetzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Mario_D
Inventar
#1 erstellt: 31. Mai 2010, 19:42
Hallo,
heute ist mir mein PC aus heiterem Himmel abgeschmiert.
Ich hatte gerade Turbolister geöffnet. Dort habe ich 5 Mitgliedskonten. Nach dem Absturz waren nur noch 4 da. Ratet mal, welches fehlt? Genau das mit den 200 geschriebenen Artikeln, also die Arebit von 2 Tagen.

Was kann ich jetzt machen?
Im internet finde ich zu dem problem nichts.

Kann ich den Computer nicht um einen kompletten tag zurückversetzen? Bei einem Mac ginge dies ja glaub ich.

Was bleibt mir noch?
renegade2k
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jun 2010, 13:03
Den Rechner komplett zurücksetzen ginge nur mit einem vollständigen Backup (welches du vermutlich nicht hast, da es nicht automatisch angefertigt wird).

In deinem Fall wäre die beste Lösung wohl ein "Undeleter", sprich ein Tool, welches gelösche Daten wiederherstellt.

Ich empfehle dir mal die "Ultimate Boot CD" anzuschauen. Dort sind einige Tools drauf, die dir helfen.

PS: http://www.ultimatebootcd.com/
Sala'ad'din
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jun 2010, 00:47
Genau. Bei einem Mac ginge das. Aber da das keiner ist, könnte das schwierig werden... (Bei Windows geht das auch, wenn man Backups macht).

Sind die Artikel gelöscht oder einfach nur "abgetaucht"? Unter Umständen legt Turbolister ja für die Artikel Dateien an, vielleicht sind die unter "Appdata" oder "Dokumente" oder im Programmverzeichnis.... Sollte wirklich mit einem Undelete-Tool gearbeitet werden, ist es wichtig, den Computer nicht mehr zu benutzen! Jeder Schreibvorgang kann Daten auf der Festplatte kaputt machen... Viel Glück!


[Beitrag von Sala'ad'din am 27. Jun 2010, 00:47 bearbeitet]
joebhing
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2010, 07:37
Also ich verwende als Backup Acronis True Image als Programm. Durch alle Windoofse habe ich nonstop nur schlechte Erfahrungen mit den integrierten Sicherungen/Wiederherstellungen. Bei dem jetztigen Win7 weiß ich nicht, möchte es auch nicht wirklich probieren. Ich kann es eher nicht empfehlen, wenn trotzdem dann auch von mir: Viel Glück!
renegade2k
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jul 2010, 18:40
Mann muss nicht gleich zu überteuerter Software greifen.

Cloezilla erledigt den Job wesentlich bequemer und völlig kostenlos
Sala'ad'din
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jul 2010, 23:45
Aber CloneZilla kann nur komplette Backups machen, und das auch nur von einer Live-CD. Der Sinn einer Backuplösung ist ja auch eine möglichst praktische Bedienung, und wenn die Software das auch im laufenden Windows-Betrieb macht, ist das durchaus 30€ wert. (In Verbindung mit einer guten GUI.)
renegade2k
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2010, 14:45
Naja, es ist wiederum auslegungssache, was man als "besser" ansieht.

Ich sehe in einem Backup eines laufenden Systems keinen Sinn (da die Systemdateien gesperrt sind) und daher würde ich keineswegs für ein Programm, welches solche "Backups" anlegt auch nur 1€ bezahlen. Das selbe, was das Programm macht, könnte man auch mit einem Batch-Script erledigen. UNd auch das kostet nichts.

Cloezilla, wie du richtig sagstest, legt ein komplettes Backup an. d.h. auch bei einem komplettausfall der Festplatte kann man das System in knapp einer halben Stunde wiederherstellen. Samt Betriebssystem, samt Daten und samt Einstellungen. In der selben Zeit schafft man es nicht einmal Windows neu aufzusetzen, von daher sehe ich das als die einzig brauchbare Backup-Lösung.

Und zum TRhema GUI:
Cloezilla hat zwar keine, aber ich glaube nicht, das man bunte bling-blick-klick-klick Bildchen braucht, nur um 3-5 Mal "Ja" bzw. "Y" oder "Nein" bzw. "N" zu drücken. Das kriegt sogar ein Windows-User hin
Sala'ad'din
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jul 2010, 15:41
Sagen wir es mal so: Der Großteil der User möchte sich nicht die Mühe machen, den PC neu zu starten, dann bei einigen GB (500, z.B.) dauert das auch auf USB / FireWire HDDs länger, gesdchweige denn über LAN/WLAN. Sicherlich, das kann man auch über Nacht mit einem Script machen, aber wie gesagt, ein Großteil der User möchte sich nicht damit beschäftigen. Warum auch, wenn das anders (komfortabler) geht? Inkrementelle Backups sind was feines, denn so muss man nicht immer das Backupmedium neu sichern, außerdem mach keiner täglich Backups des gesamten Systems.

Wenn jetzt aber z.B. ein kleines Progrämmchen täglich ein inkrementelles Backup anlegt, auf das man im Notfall zugreifen kann, hat das doch seine Vorteile. Siehe Apple TimeMachine. Keine Einstellungen, es funktioniert. (Sicherlich, da könnte man noch viel manuell anpassen, was manchmal auch wünschenswert wäre, aber ein Großteil der User wird das zu schätzen wissen, mich eingeschlossen. Warum schwer, wenn es auch einfach geht?!)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XP Support ?
mario73 am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  8 Beiträge
XP Installationsprobleme. HILFE!
blick.nix am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  16 Beiträge
Windows XP-Key
Zombie2010 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  7 Beiträge
Problem mit Laptop in Kaufzustand zurücksetzen
Max1993 am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
IE 8 und Win XP Support ?
mario73 am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  3 Beiträge
XP stürzt ab
peterpantau am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  9 Beiträge
XP, wie lange noch?
KLM-U am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  94 Beiträge
Recovery mit XP nicht möglich
adriano80 am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  3 Beiträge
Mit Windows XP ins Internet?
8Quibhirfd8 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  51 Beiträge
Von Win98 nach XP umstellen
bukongahelas am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  30 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedKeyless-repeaterled,
  • Gesamtzahl an Themen1.528.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.241

Hersteller in diesem Thread Widget schließen