2.0 PC-Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
*xXmyselfXx*
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Dez 2016, 21:17
Liebe Community,

meine aktuellen Boxen haben zu kratzen angefangen (warum auch immer :/) und daher müssen jetzt wohl mal neue her.
Ich benötige Sie hauptsächlich zum Musik hören und zu gelegentlichem Gamen.
Da ich nicht zu viel Geld ausgeben möchte <= 50€ nehme ich auch gerne gebrauchte in Kauf.
Bei Thomann gestöbert, habe ich ein paar aktive Nahfeldmonitore herausgesucht und bei eBay beobachtet.
Nun Frage ich mich, ob die Strategie die richtige ist und (z.B.) die "Behringer MS16" oder auch die "M-Audio AV 32/42" andere Lautsprecher wie zum Beispiel die "EDIFIER Studio R980T" übertreffen können.
Ich bin nicht audiophil und begnüge mich auch im Heimkinobereich mit Canton Brüllwürfeln.
Die Musik die läuft ist auch meist eher im "Hintergrund" (Genre: eigentlich alles außer Metal und Elektronik)

Vielen Dank für Eure Empfehlungen

--
myself


[Beitrag von *xXmyselfXx* am 03. Dez 2016, 21:39 bearbeitet]
höanix
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2016, 23:08
Moin

Für Hintergrundmusik reichen diese allemal aus.

Für ca. 140 € gibt es schon gute neue Aktivmonitore.

LG
*xXmyselfXx*
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Dez 2016, 14:00
Cool, danke!
Da ich leider nicht in München wohne habe ich ein paar Zweifel bezüglich der Vertrauenswürdigkeit bei Vorkasse und den Kleinanzeigen.
Zum Verständnis: Sind solche Monitore "besser" als bspw. andere 2.0 Systeme (wie die genannten Edifier R980T)? Oder sind diese nicht zu vergleichen, da anderer Einsatzzweck?

Ich habe mir noch überlegt mein Budget vll ein bisschen aufzustocken, falls nötig (hab auch noch einen 10€ Amazon Gutschein bis Mitte Dezember).
Wollte mir daher mal die:

> Genius SP-HF1250B (Link)
> Edifier Studio R980T (Link)
> Edifier Studio R1280T (Link)

bestellen, um ein paar Preisklassen abzudecken und Probe zuhören.
Preiswerte Nahfeldmonitore gibt's bei Amazon leider nicht, daher müsste ich zusätzlich nochmal bei Thomann bestellen.

Danke nochmal und Gruß!

--
myself


[Beitrag von *xXmyselfXx* am 04. Dez 2016, 14:12 bearbeitet]
Sugon
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Dez 2016, 17:26
Wenn du viel Wert auf "coolen" Klang legst wie ich, dann kaufst du besser keine Nahfeldmonitore. Wenn du nicht gerade jedes Lied digitalisieren willst, ist das eigentlich die falsche Empfehlung.

Die Studio R1280T kann ich dir wohl für das Budget und Multimedia empfehlen, hatte ich zum Test hier Wirklich sehr gut für's Geld, schöne Höhen und sauberer Bass


[Beitrag von Sugon am 04. Dez 2016, 17:27 bearbeitet]
*xXmyselfXx*
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2016, 17:52
Ich weiß leider nicht, wie "cooler" Klang definiert ist
Ich möchte eigentlich nur den besten Klang für mein Budget

Was vielleicht noch wichtig ist: Meine Musik Quelle ist Spotify Free, sprich: 160 kbps im OGG-Vorbis Format.
Klar hab ich die ein oder anderen FLAC und 320kbps MP3 Dateien, aber das ist die Minderheit, seit es Spotify gibt.
Ich hab jetzt jedenfalls mal die drei bestellt und werde sie Probe hören.

Zum Verständnis: Wieso sind Nahfeldmonitore die falsche Empfehlung? Dachte die haben klangtechnisch auch für den Endgerät Anwender Vorteile?

Danke und Gruß

--
myself


[Beitrag von *xXmyselfXx* am 04. Dez 2016, 17:58 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2016, 18:06
Hallo,

Sugon schrieb:
Wenn du viel Wert auf "coolen" Klang legst wie ich, dann kaufst du besser keine Nahfeldmonitore. Wenn du nicht gerade jedes Lied digitalisieren willst, ist das eigentlich die falsche Empfehlung.

was zum Teufel ist cooler Klang (?), kalt, frisch oder was ?

Mit Nahfeldmonitoren kann man sehr ordentlich Musik hören - ordentliche Nahfeldmonitore vorausgesetzt - und braucht dabei keinen einzigen Ton zu digitalisieren ...
Nun mag die Neutralität mancher Nahfeldmonitore nicht jedermanns Geschmack sein, deshalb sollte man sich ja die gewünschten Lautsprecher vorher anhören selbst wenn es keine Nahfeldmonitore sein sollten.

Viele Grüße
Sugon
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Dez 2016, 18:47

Zum Verständnis: Wieso sind Nahfeldmonitore die falsche Empfehlung? Dachte die haben klangtechnisch auch für den Endgerät Anwender Vorteile?




Etwas kacke formuliert, sorry.

Also mir sind sie zu neutral, jedenfalls in meinem Preissegment. Ich kann dir mal was aus meinem Aufgabengebiet (am PC) auflisten: Spotify-Musik, Hörspiele, Filme.

Ich hatte zum Testen auch ein komplettes Nahfeld-Setup hier:
Focusrite Scarlett 2i2 2nd
Swissonic ASM5
und weil ich Bass mag, noch den Swissonic Sub10

Das ganze Setup hat mit XLR Kabeln und allem drum und dran knapp 600€ gekostet und hat mich klangtechnisch eher enttäuscht, was meine Anwendungen angeht. Wenn ich digitalisierte Musik (flac und dergleichen) abgespielt hab, war es natürlich geil. Aber für ein faules Schwein wie mich, was nur Spotify anklicken und die neusten Alben parat haben will, ungeeignet.

Da sich deine Wünsche stark nach meinen anhören, gehe ich davon aus dass du den gleichen "warmen" und Multimedia-optimierten Klang haben möchtest wie ich, daher kannst du bedenkenlos zu den R1280T greifen. Ich hatte ein höheres Budget und habe mich letztendlich für eine Teufel Komplettanlage mit BT entschieden, aber zu den Edifier hätte ich auch nicht nein gesagt. Würde an deiner Stelle einfach mal bei Amazon auf Rechnung probehören, mir haben sie gut gefallen.


[Beitrag von Sugon am 04. Dez 2016, 18:50 bearbeitet]
höanix
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2016, 02:30
Moin

Ob Nahfeldmonitore für dich geeignet sind kannst du am besten bei einem direkten Vergleich mit den Multimediaspeakern feststellen.
Dafür müsstest du dir ein Paar bestellen oder versuchen im Freundes- oder Bekanntenkreis welche auszuleihen.
Jeder hört anders und hat seine Vorlieben was guten Klang ausmacht.

LG
*xXmyselfXx*
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Dez 2016, 16:26
Ok, danke Euch!
Die Nahfeldmonitore würde ich mir auch direkt mal zum Testen bestellen, allerdings weiß ich nicht welche was taugen.
Das Problem in dem Fall ist ja auch, dass diese grundsätzlich nur gebraucht zu realisieren wären.
Falls ich dann ein passendes Paar bei Thomann gefunden hätte, müsste ich dieses noch bei eBay erwerben können.
Ist mit meinem jetzigen Kenntnisstand ein bisschen schwierig. Bräuchte dafür eine Liste mit sinnvollen Monitoren für meinen Einsatzzweck, die ich dann bei eBay im Auge bahalten könnte.

Ein Sammelthread für Empfehlungen für verschiedene Budget Klassen wäre unfassbar gut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive PC-Lautsprecher 2.0/2.1
Mr._J am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  15 Beiträge
Suche neue PC Lautsprecher: 2.0 oder 2.1
SilentS am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  7 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore, ~200-250?.
.ankou am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  2 Beiträge
Pc aktive Nahfeldmonitore
Mohrlok am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  12 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 Lautsprecher für meinen Pc (400-500?)
-Liberty- am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  19 Beiträge
2.0 Lautsprecher für PC
user987123 am 29.01.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  3 Beiträge
Lautsprecher für den PC gesucht. Nahfeldmonitore/Desktopmonitore Unterschied?
DrMerkwürdigeliebe am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  28 Beiträge
Lautsprecher für den Pc!
Dasix95 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  6 Beiträge
Suche PC Lautsprecher 2.0 bzw 2.1
blackryu am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  3 Beiträge
Suche PC Lautsprecher 2.0 bis 400 Euro
Sebastlan am 05.06.2021  –  Letzte Antwort am 10.06.2021  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.550 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedWilberLam
  • Gesamtzahl an Themen1.553.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.587.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen