Kaufberatung Bose Soundtouch 30 vs Sonos play 5

+A -A
Autor
Beitrag
russ1973
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2014, 16:51
Hallo, habe ein bischen im Internet gestöbert und bin auf diese WI-Fi-Boxen gestoßen. Einmal Bose Soundtouch 30 und dann noch Sonos Play 5. Welche sind klanglich besser? Möchte ausschliesslich radio höhren und über laptop film schauen.


[Beitrag von russ1973 am 29. Apr 2014, 17:45 bearbeitet]
west2630
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2014, 17:43
ich habe mir dieses gekauft und an einen Receiver angeschlossen.
IPdio Tune

und Bose halte ich nur für hochwertig teuer. Es gibt genügend gute (bessere) und billigere Boxen als Bose. Schau dich mal um bei
Kaufberatung Surround & Heimkino
russ1973
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2014, 17:47
Wie gesagt hab den Thead geändert, weil ich ein bischen gestöbert hab im internet. Glaub das die Bose oder Sonos Lösung ganz gut ist. Spar mir doch das Internetradio. So weit ich das verstanden habe muss auch der PC nicht eingeschaltet sein, wenn ich Internetradio höhre.


[Beitrag von russ1973 am 29. Apr 2014, 17:48 bearbeitet]
HiFiRalf
Stammgast
#4 erstellt: 29. Apr 2014, 18:24
Sonos ist ein seit Jahren erprobtes und funktionierendes System mit besten Kritiken.
Bose ist teuer und hat ein gutes Marketing.

Falls Gebrauchtkauf für Dich auch in Frage kommt, schau mal nach der Squeezebox Boom.
russ1973
Neuling
#5 erstellt: 29. Apr 2014, 19:22
Sind die 3 vom Klang her alle gleichwertig? Welche ist die beste vom Klang her?
HiFiRalf
Stammgast
#6 erstellt: 30. Apr 2014, 08:52
Sonos 5.

Aber:
- Auch sie sollte für optimalen Klang sorgfältig aufgestellt werden (möglichst frei, Abstand zu Seitenwänden beachten etc.)
- Du wirst damit nicht die Klangqualität einer richtigen HiFi-Anlage mit separaten Lautsprechern erreichen
Rainer_B.
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2014, 11:39
Ich würde schon von den Features den Sonos Lautsprecher nehmen, aber vorsichtig. Filme über Laptop geht bei Sonos nur per Kabel an den AUX Anschluss. Beim Bose geht es über Airplay, aber das steht nicht allen Programmen zur Verfügung (nicht Apple Rechner).

Bedienung beim Bose durch das Frontdisplay und die Stationstasten nicht schlecht, aber Einbindung von Diensten oder NAS weniger gut oder gar nicht verfügbar. Da hat Sonos absolute Vorteile.

Solltest du den Sonos Lautsprecher auch drahtlos anbinden wollen benötigst du noch die Bridge von Sonos. Das eigene WLAN wird derzeit (da wird sich angeblich bald was ändern) nur für die Steuerung genutzt.

Rainer
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Okt 2014, 14:42
Hi zusammen!

Also zu allererst mal an die Bose Hasser : Vergleicht mal die Soundtouch 20 bzw. 30 mit dem Sonos Play 5 System und überlegt dann noch mal ob ihr bei der "unqualifizierten" Aussage bleiben wollt. "Steht Bose drauf, muss überteuert sein!" Bose ist natürlich NUR so bekannt, weil man ein gutes Marketing hat! Wirklich auch nur dadurch... Hat nix damit zu tun, dass man auch ganz nette Produkte im Sortiment hat... Sonos macht natürlich kein Marketing..., sondern glänzt lediglich durch technische Innovationen und überragende und über alle Zweifel und Kritik erhabene Produkte... Wäre mir übrigens neu, das Sonos "billig" wäre.

Ich bin seit einigen Tagen Besitzer von zwei Bose Soundtouch 20 für Küche und Schlafzimmer. Ich habe mir ebenso die Sonos Play 5 angeschaut. Im Wohnzimmer spiele ich Musik über einen VSX-923k von Pioneer an Canton GLE 430.2, bzw. an Bose Acoustimass 6 (davor war es ein Canton Movie 160 - aber Sub defekt daher Wechsel auf das Bose Acoustimass welches ich günstig erstanden habe. Nicht das mich hier jemand als Bose-Jünger verurteilt.).

Bose SoundTouch bietet Unterstützung für folgende Quellen:
- Airplay (alles was beliebt)
- Internet-Radio (sehr gute Auswahl über SoundTouch App, einfache Belegung der Presets durch langes drücken der Preset Taste)
- ITunes Musikbibliothek
- Windows Media Player Musikbibliothek
- Musikbibliothek auf einem NAS (meine NAS von Synology habe ich bisher noch nicht angeschlossen, da ich mit Spotify ja bereits bestens versorgt bin.)
- DEEZER über integrierten Player
- SPOTIFY über integrierten Player
- AUX-In (Über rückwärtige Buchse)

Grundsätzlich kann ich alles was ich über Airplay teilen kann auch auf die SoundTouch Boxen schicken. Ich kann nicht sagen, seit wann es die Spotify Integration gibt, jedoch nutze ich Spotify Premium und kann in Spotify jede der SoundTouch Boxen oder auch meinen VSX-923 zur Ausgabe auswählen.

Ich habe beide Lautsprecher innerhalb von wenigen Minuten in mein WLAN integriert und konnte dann sowohl Musik über Airplay darüber abspielen, als auch die Spotify Integration direkt nutzen. Den Sound empfinde ich als angenehm und Preis-Leistung im Vergleich Bose/Sonos stimmen absolut bei Bose. Sind beide Systeme keine Schnäppchen! Ich vergleiche hier die SoundTouch 20 und finde, dass diese mit dem Sonos Play 5 vergleichbar ist. Die SoundTouch 30 kostet mehr, hat aber auch subjektiv mehr Leistung (da lauter, bassvoller) als die Sonos Play 5. Mir war die Bose SoundTouch 30 für Küche und Schlafzimmer etwas "too much", im Wohnzimmer bin ich ja wie oben beschrieben bereits ausgestattet und ebenso Airplay/Spotify/NAS-ready.

Über die Bose Soundtouch App, kann man die Musik auf alle angeschlossenen Systeme schicken, auch zeitgleich.

Die Preset-Tasten an der Bose find ich auch sehr praktisch!

Also wie gesagt, Leute die einfach "Sonos" schreiben ohne die Bose gesehen zu haben, sollten vielleicht erst ein mal vergleichen um dann ein Urteil zu fällen und nicht aus dem Bauch heraus eine unqualifizierte Empfehlung abgeben.

**Edit** Vielleicht sind im April auch die Deezer- und Spotify Integration nicht verfügbar gewesen, aber das hat Bose gut nachgereicht... Also bei mir zumindest alles zur vollsten Zufriedenheit.

Viele Grüße,
miller


[Beitrag von dermiller am 21. Okt 2014, 15:14 bearbeitet]
Picassolino
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Nov 2014, 10:46
Auch ich muss mich zwischen dem Bose Soundtouch 30 und dem Sonos Play 5 entscheiden.

Ich habe beide sowohl bei Saturn als auch bei Media Markt angehört.

Einmal 2 Sonos Play 5er nebeneinander im Stereomodus. Ich sag euch,das war der Hammer.

Und dann noch einmal einen Sonos 5er alleine im Saturn. Da war der Sound, als ich sehr aufgedreht habe, nicht mehr sooo gut. Komisch.

Bose fand ich gut. Konnte zum einzelnen 5er keinen deutlichen Unterschied merken.

Ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll?!

Bedient soll er werden über 2 Android Handys, Ipad und Android Tablet. Also 4 Geräte.
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Nov 2014, 15:10
Hör Dir mal Bose im Stereomodus an :-) klingt definitiv auch sehr geil ;-)

Ich bin jetzt soweit, dass auf der Wunschliste für Weihnachten auch noch den Bose Soundtouch S4 hole um mein Wohnzimmer mit einzubinden.

Picassolino: Im Vergleich zu Sonos vs. Bose noch mal einige Vorteile aus meiner Sicht:
- Unterstützt echtes Airplay (und zwar alle Soundtouch Geräte) von Hause aus, trifft zwar heut nur auf Dein iPad zu, aber immerhin... (Damit geht dann auch Spotify FREE Zuhause auf den Bose!)
- Die Tasten bei Bose direkt am Gerät. 6 Presets für Deine Lieblingsquellen & -radios
- Merkt sich bspw. auxh nach dem Ausschalten, das man vorher Spotify gehört habe, auch wenn man direkt am Gerät einschaltet und das Handy gar nicht am Mann ist.
- Sonos ist ein geschlosseneres System als das Bose finde ich....


Zwischen Bose Soundtouch 30 und Sonos Play 5 solltest Du eigentlich auch soundmässig nen Unterschied feststellen. Ich finde persönlich die Soundtouch 20 sind schon mit dem Play5 vergleichbar

Jeder der ein Bose besitzt wird Dir dieses empfehlen, jeder der ein Sonos besitzt wird Dir eben dieses empfehlen. Hat ja irgendeinen Grund, dass derjenige sich eben für dieses System entscheidet. Niemand wir Sonos & Bose mischen. Nicht ganz unwichtig finde ich die AirPlay Funktion der Bose, bei der Du viel mehr Flexibilität hast! Ein Kumpel von mir hört ausgiebig Spotify FREE über die Bose. Ich hab den Premium Account derzeit und deshalb steuere ich die Lautsprecher direkt über Spotify an.

Egal für was Du Dich entscheidest: Viel Spaß damit!


miller
Picassolino
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Nov 2014, 15:15
Hi miller,

danke für die ausführliche Antwort. echt schwierig.

Aber was ist genau dieses Airplay? Kannst du mir da eventuell die Möglichkeiten erklären? Kann das mit Android genutzt werden?

Wären eventuell vom Klang zwei Play 3er besser als ein 5er im Wohnzimmer? Stereo Mode quasi
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Nov 2014, 18:56
Hi Picassolino,

Gerne!

Also Airplay ist eine Technologie von Apple. Es handelt sich um ein Streaming Protokoll, welches es ermöglicht - abhängig vom empfangenden Gerät - Musik, Bild, Videos und Fotos zu übertragen.
Hier mal der Link auf die Apple-Webseite und Wikipedia.
Falls der Direktlink nicht ok sein sollte und durch den Mod gelöscht wird, gib einfach mal "Apple Airplay" bei Google ein und klick auf den Link der Apple-Webseite. https://www.apple.com/de/airplay/
Oder gib bei Google "AirPlay Schnittstelle Wikipedia" ein. http://de.wikipedia.org/wiki/AirPlay_(Schnittstelle)

In unserem Fall hier würde der Ton via AirPlay übertragen.

Airplay ist in IOS "eingebaut", bei Android müsstest Du es "nachrüsten". Das geschieht bspw. über XBMC für die "Frickler" und für diejenigen, die es einfach haben möchten geht's per App (bspw. AllCast)

Bilder vom Iphone:
AirPlay auf iOS AirPlay auf iOS

Die Anleitung für XBMC findest Du auf der Chip Webseite (Google Suche: "Android-Gerät zum Airplay-Empfänger verwandeln CHIP")
Anleitung AllCast (Google Suche: "AllCast: Das kann die Streaming-App CHIP")

Vorteil von Airplay ist, das Du wirklich nahezu jeden Inhalt wiedergeben könntest. Es ist egal ob Du
- Spotify Free hörst
- Spiele auf Deinem Ipad spielst
- Filme auf Deinem Ipad schaust (hier könnte es Einschränkungen bei bspw. SkyGo etc. geben)
- Irgendwelche Videos aus dem Web (Youtube, etc.)

Alles was ich so schaue und höre, kann ich über Airplay wiedergeben. Von daher kann ich Dir nicht wirklich große Limitationen hier nennen. Fakt ist, bei Sonos brauchst Du definitiv den Spotify Premium Account, wenn Du die Sonos LS nicht irgendwie "AirPlay-ready" machst. Das geht schon irgendwie mit Zusatzkosten (über Airport Xpress bei den Sonos Play 5 GLAUBE ICH und bei den anderen Sonos Play 1, 3, etc. kann man es glaub ich irgendwie "basteln".)

Mein ganzer Audio/HiFi und TV Bereich ist primär auf AirPlay und sekundär auf DLNA und MiraCast abgestimmt.

Mit Airplay hast Du halt einfach noch eine Option mehr die ich sehr sinnvoll finde.

Warum willst Du Dir zwei Boxen im Stereo-Mode hinstellen? Mono ist das ja auch nicht, was da aus den LS rauskommt. Wenn's Dich interessiert, kann ich gerne mein "Audio/HiFi Setup" mal hier posten.


[Beitrag von dermiller am 03. Nov 2014, 18:58 bearbeitet]
Picassolino
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Nov 2014, 10:21
Hi, super ausführlich und super informativ

Danke! Da wir unheimlich gerne auch Musik aus Youtube Videos schauen, ist es natürlich auch cool, das mit Airplay hinzukriegen. Sogar von einem Android Tablet/handy wie du schreibst.

Gerne kannst du mal dein Hifi Setup zeigen Würd mich freuen.

(Nur bose ist leider so teuer -_-)
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Nov 2014, 18:08
Hi Picassolino,

Ich helfe gerne wenn ich kann.

Ich weiß natürlich nicht, ob es von Sonos eine Youtube-App oder sowas gibt, aber ich denke eher nicht, dass die sowas anbieten. Der einfachste Weg für Sonos wäre sicherlich auch die Airplay-Fähigkeit ihrer Geräte, aber hat wohl nen Grund, dass die das nicht anbieten. Bose hat da definitiv das "offenere" System.

Klar ist Bose nicht billig. Kannst ja mal im Hifi-Fachhandel fragen, ob Du die Bose SoundTouch 30 und SoundTouch 20 mal zuhause probehören kannst. Oder bestell es online, probier es aus und schicke das Gerät welches Du nicht haben möchtest danach umgehend zurück.

Evtl. stellst Du ja zuhause fest, dass Dir die Soundtouch 20 reicht. Ist ja auch wichtig wie groß der Raum ist, was Du hörst, wie laut Du hörst, wo das Gerät steht und wie weit Du davon wegsitzt.

Ich habe zuhause alles so aufeinander abgestimmt, dass ich überall Airplay nutzen kann und das alles im Hause DLNA-fähig ist.

Mein Setup zuhause schaut wie folgt aus:

Quellen
- NAS - Synology DS212+ mit 2TB im Raid 1 für das zentrale speichern meiner Daten, sowie Ablageort für Musik, Serien, Filme etc. (sofern digital verfügbar)
- 2 Windows 8.1 Geräte (1 Laptop, 1 Tablet)
- 2 Apple Geräte (Ipad mini und Iphone)
- Internet Radio, Spotify etc.

Ziele/Abspieler
- A/V Receiver Pioneer VSX-923 mit Bose Acoustimass 6 für 5.1 Home Cinema und Canton GLE 430.2 für die zweite Zone (nur Musik)
(Unterstützt: DLNA, Airplay, HTC Connect, Internet Radio, und weitere)
- AppleTV an A/V Receiver
(Unterstützt Airplay - dann auch für Fotos, Videos, etc., wird aber kaum noch genutzt)
- Wohnzimmer: Sony Bravia 55X9005a
(Unterstützt: DLNA, Miracast, Streaming Apps, etc.)
- Schlafzimmer: Samsung UE40ES6710
(Unterstützt: DLNA, AllShare [ähnlich Miracast], Streaming Apps, etc.)
- Küche & Schlafzimmer jeweils 1x Bose Soundtouch 20
(Unterstützt DLNA, Airplay, Spotify, Deezer, etc.)

Ich kann mit der oben genannten Konfig quasi:
- alle Bildschirm-Inhalte im Wohnzimmer aufs TV bringen (ob nun Apple Screenshare oder Bildschirmspiegelung von den Windows Geräten)
- habe meine gesamte Musik & Videos (und auch alle anderen Daten) im Zugriff von jedem Gerät
- kann Internet Radio oder Spotify auf allen Lautsprechern ausgeben

Das einzige was ich bislang noch nicht hinbekommen habe ist alles zeitgleich auf allen Geräten abzuspielen, dazu fehlt mir noch ein Baustein im Wohnzimmer. Das such ich mir jetzt hier auch mal Hilfe im Forum.

Viele Grüße,
miller


[Beitrag von dermiller am 05. Nov 2014, 18:08 bearbeitet]
filmomat
Neuling
#15 erstellt: 14. Nov 2014, 11:53
Die Anwendungsgebiete der beiden Systeme sind etwas unterschiedlich. Deshalb würde ich die Kaufentscheidung von ein paar Fragen abhängig machen:

1. Welche Musik soll abgespielt werden?
Sonos braucht zur Wiedergabe lokaler Musik eine Netzwerk-Freigabe auf einem NAS oder Computer im Netzwerk. Mit DLNA-Servern kann es überhaupt nix anfangen.
Bose wiederum kann nur lokale Musik von DLNA/UPnP-Servern abspielen, nicht von freigegebenen Ordnern im Netzwerk.
Sonos unterstützt alle gängigen Audio-Formate inklusive FLAC, Bose kann meines Wissens nach nur AAC, ALAC(.m4a), MP3 und WMA.
Bose bietet als Musik-Dienste Deezer und Spotify an, wobei Spotify Connect benutzt wird. Sonos hat eine grössere Auswahl und spielt Spotify ohne Connect, das heisst in der eigenen App.
Sonos kann kein AirPlay, Bose schon.

2. Welche Geräte sollen die Musik spielen?
Bose bietet neben seinen drei soundtouch-Lautsprechern (einer davon mit Akku) auch noch viele andere Geräte an, die sich in das Multiroom-System integrieren lassen.
Sonos hat neben Lautsprechern und Connect-Boxen für vorhandene Anlagen auch einen Soundbar für den Fernseher und einen drahtlosen Subwoofer im Programm. Außerdem kann Sonos drahtlos Surround-Sound wiedergeben, das geht mit Bose nicht.

3. Was soll das Ganze kosten?
Preislich schenken sich die Systeme nicht viel. Allerdings ist bei Sonos der Einstieg günstiger: ein Play:1 kostet knapp 200 Euro, der günstigsten Bose fängt bei 400 Euronen an. Im übrigen empfehle ich zu Soundtouch diesen Test: digitalzimmer.de: Bose SoundTouch im Test
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 26. Dez 2014, 23:33

dermiller (Beitrag #12) schrieb:

Airplay ist in IOS "eingebaut", bei Android müsstest Du es "nachrüsten". Das geschieht bspw. über XBMC für die "Frickler" und für diejenigen, die es einfach haben möchten geht's per App (bspw. AllCast)

Die Anleitung für XBMC findest Du auf der Chip Webseite (Google Suche: "Android-Gerät zum Airplay-Empfänger verwandeln CHIP")
Anleitung AllCast (Google Suche: "AllCast: Das kann die Streaming-App CHIP")



Eine kleine Korrektur an dieser Stelle:

XBMC ist die falsche App um über Airplay an die Soundtouch zu senden. Über XBMC kann man sein Android-Gerät zum Airplay-EMPFÄNGER machen.

Zum Airplay-"Versender" wird Android durch die folgenden beiden Apps (oder weitere, mir nicht bekannte Apps):

- AirAudio (scheint Kostenlos zu sein, mit In-App Käufen)
- AllCast

Wer's mal ausprobiert hat, kann hier ja mal Screenshots und einen Erfahrungsbericht posten. Für andere Forenuser sicher sehr hilfreich!

Vielen Dank!


[Beitrag von dermiller am 26. Dez 2014, 23:33 bearbeitet]
CPT1N
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jan 2015, 11:32
Mich würde mal interessieren wie sich entschieden wurde?
Ich besitze seit letztem Jahr auch ein Soundtouch 20 das Spotify Update war hat dann alles noch einmal abgerundet :). Bin sehr zufrieden mit dem Soundtouch und die Lösungen bei Bose besser. Spotify Connect finde ich sehr gut da ich dafür kein anderes Gerät benötige um die Musik abzuspielen. Genauso finde ich AIrplay sehr gut da Freunde die zu besuch sind einfach schnell mal ein Lied anspielen können. Und die Preset Tasten auf dem Gerät sind einfach eine gute Lösung wenn man nicht immer alles nur per App steuern möchte.
Toastbrod
Stammgast
#18 erstellt: 19. Feb 2015, 19:18
Hallo

Ich habe die Bose Soundtouch 30 seit Dezember und es hat mir bis jetzt sehr sehr gute Dienste geleistet. Ich habe eine richtige Party nur mit dieser Box in meiner 90qm Wohnung feiern können.

Wenn ich vom Arbeiten nach Hause komme und das Abendessen zubereite oder einfach nur im Forum surfe, dann lass ich ein Internetradiosender laufen oder streamen per Spotify.

Natürlich habe ich auch mit den Songs Geräten geliebäugelt. Hier finde ich allerdings die Soundqualität erst im Stereo/ Multiboombetrieb mit evtl. Subwoofer besser, was dann alles sehr teuer kommt. Zu dem fehlen Preset Tasten die wirklich angenehm sind, da diese auch meine Freundin bedienen kann (hat keine App).

Das fehlende Airplay und die Sonos-App waren dann auch ein Entscheidungsgrund.

Wer viele Applegeräte wie ich besitze der kommt mit Airplay-Geräten die komfortablere Lösung.
Bei Android oder Windows sieht es mit der Bose Soundtouch natürlich wieder schlechter aus.

Ich benutze die Soundtouch über den Klinkeneingang auch oft als Soundbar für meinen Zweitfernseher im Nebenraum.
CaptainBenSisko
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Feb 2015, 10:14

dermiller (Beitrag #14) schrieb:

Das einzige was ich bislang noch nicht hinbekommen habe ist alles zeitgleich auf allen Geräten abzuspielen, dazu fehlt mir noch ein Baustein im Wohnzimmer. Das such ich mir jetzt hier auch mal Hilfe im Forum.


Genau das ist die Stärke von Sonos und zwar synchron, Stichwort Multiroom. Siehe dazu das eigene Unterforum hier.


[Beitrag von CaptainBenSisko am 22. Feb 2015, 10:14 bearbeitet]
Holger_W
Neuling
#20 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:23
Hallo,
ich interessiere mich auch für das Bose Soundtouch 30 System.
Ist das richtig, das die gespeicherten Einstellungen verloren gehen, wem man das Gerät länger vom Stromnetz nimmt?
Habe das irgendwo gelesen.

Holger
HeimkinoMaxi
Inventar
#21 erstellt: 25. Nov 2015, 20:12
Nope stimmt so nicht.
Es gab mal Softwareversionen wo das vorkam aber grds behält das Teil die Presets. Und auf deiner App is alles permanent hinterlegt. Also einfach wieder Strom an , App an und läääuft


PS:
hab jetzt von EINEM gehört dessen Frau meint dass die Soundtouch 30 ein wenig rauscht aber sie nicht sagen kann was genau das sein soll. Er hört es nicht aber meint dass ihm seither auffällt dass sie belegt klingt . Naja die sitzen beide aber auch nur 1,5 m weit weg.
Evtl liegt es daran, aber sagt halt mal bitte jeder schnell ob er sowas auch bemerkt hat !?
Rauschen ?
Ich kenne das eig genau anders rum, Bose is Mega klar bei der 30er
Arbeitsgesetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Dez 2015, 16:13
Hallo,

ich höre gerne Klassik-Radio über Internet und schätze es sehr, dass mir Titel und Komponist der Stücke angezeigt werden. Kann das die SL20 auch?

Herzlichen Dank im Voraus.

Ralf
Burial
Neuling
#23 erstellt: 25. Nov 2016, 22:01
Hallo Freunde, ich habe mir gerade 2 Sonos Play 5 gekauft und bin nach den ersten stunden ziemlich enttäuscht. die Konfiguration (Wohnzimmer & Musikzimmer) war etwas holperig und er erkennt auch die Raumgruppen erst beim 2-3 Versuch. die App ist Gewöhnungsbedüftig, ganz anders wie im Saturn getestet. nach dem alles lief musste ich feststellen das die Verbindung bei einem gerät immer getrennt wird und es Aussetzer gibt. nach 50min in der Sonos-Support Warteschleife hat der Kollege mit mir die WLAN Kanäle gewechselt, aber ohne Verbesserung (30min). Das einzig gute ist wirklich der tolle Klang, mehr nicht!

Ich werde wohl doch auf Bose Soundtouch 30 umsteigen auch wenn die optisch nicht so schön sind aber Airplay ist wohl zuverlässiger als das Sonos System.

noch eine doofe Frage, kann ich die Bose auch parallel in 2 verschieden Räumen mit der selben Musik laufen lassen?

Danke
Liege-Lord
Stammgast
#24 erstellt: 27. Nov 2016, 10:27
Bose hat das Airplay doch inzwischen gestrichen, und hat dafür jetzt Bluetooth an Bord
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 24. Mai 2017, 10:59

Liege-Lord (Beitrag #24) schrieb:
Bose hat das Airplay doch inzwischen gestrichen, und hat dafür jetzt Bluetooth an Bord



Stimmt! Ich hab mich kurz geärgert, aber nachdem ich jetzt Erfahrung damit gesammelt habe, muss ich sagen, dass ich Airplay nicht wirklich vermisse. Die Wiedergabe auf die SoundTouch's kann ich entweder über WLAN starten oder alternativ dann über Bluetooth.

Inzwischen habe ich auch meinen Pioneer VSX-923 (A/V Receiver) verbannt und mir die Soundbar 300 nebst Subwoofer & Satelliten-Lautsprecher gegönnt.

Neues Setup:
Wohnzimmer: Soundbar 300, Acoustimass 300 Subwoofer, Virtually Invinsible 300 Satelitten
Küche: Soundtouch 20 III
Bad: Soundtouch 10 III
Schlafzimmer: Soundtouch 20 II
Arbeitszimmer: Soundtouch 20 II

Synchronisiert die Wunschmusik laufen lassen ist ein echter Hammer! Meistens lasse ich es aber in Wohnzimmer/Küche/Bad synchron laufen und jeder Besucher gibt positives Feedback. Nach nun über drei Jahren Nutzung der ersten Soundtouch keinen Moment die Entscheidung bereut.


[Beitrag von dermiller am 24. Mai 2017, 11:00 bearbeitet]
soundrealist
Gesperrt
#26 erstellt: 24. Mai 2017, 13:22

dermiller (Beitrag #25) schrieb:

Liege-Lord (Beitrag #24) schrieb:
Bose hat das Airplay doch inzwischen gestrichen, und hat dafür jetzt Bluetooth an Bord



Meistens lasse ich es aber in Wohnzimmer/Küche/Bad synchron laufen und jeder Besucher gibt positives Feedback. Nach nun über drei Jahren Nutzung der ersten Soundtouch keinen Moment die Entscheidung bereut.


Nach dem 6 Monate lang keiner mehr auf den Beitrag geantwortet hat, muß man da doch unbedingt mal wieder ein "Bose-Lobliedchen" anstimmen, nicht wahr ?


[Beitrag von soundrealist am 24. Mai 2017, 13:23 bearbeitet]
dermiller
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 24. Mai 2017, 14:08
Sonos-Jünger?

Ich habe ein Update in folgendem Fred gemacht:
http://www.hifi-foru...read=4008&postID=3#3

... und ganz nebenbei habe ich den Fred hier aktualisiert, denn es gab ja inzwischen neue Produkte.

Es steht Dir frei, die Daten zu Sonos zu aktualisieren, aber meiner Meinung nach ist bei Bose mehr passiert als bei Sonos. Sorry, aber ist meine Meinung.

Sonos waren die ersten. Das dürfen die für sich beanspruchen.

Ich denke es ist im Sinne der Gemeinschaft hier, dass aktuelle Informationen hinzukommen. Also nicht unnütze Kommentare abgeben, sondern verwertbaren Input. Das ist jetzt aber nicht als verbaler Angriff zu werten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumfeld Stereo M vs Sonos Play 5
damaier am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  3 Beiträge
2x Sonos Play:5 oder Alternative?
bansenmann am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  2 Beiträge
Bose Soundtouch 30 Serie II & Airplay mit IOS9 /OSX 10.11
kaisual am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  8 Beiträge
Bose Soundtouch 30 Serie II oder Serie III
Ph03n1xX am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  3 Beiträge
Samsung TV über Bose Soundtouch 30 Series lll hören
Whatking am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  11 Beiträge
Internetradio mit Bluetooth// Bose Soundtouch oder Alternativen
Timmeteq am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  2 Beiträge
Bose Soundtouch oder alternative als Wifi-Lautsprecher für PC
aegtoaster am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2017  –  7 Beiträge
Sonos vs Logitech Duet o.ä.
hhburger am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  11 Beiträge
SAXX airSOUND als PC-Lautsprecher und Bose Soundtouch Ersatz?
Gidian am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  21 Beiträge
Kaufberatung Bose Sound Touch o.ä.
Ohrwürmchen am 22.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.02.2020  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedSuperchipsbba
  • Gesamtzahl an Themen1.487.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.575