Asrock ION 330 + Windows 7 - HTPC-Projekt für wenig Geld

+A -A
Autor
Beitrag
Brainbug27
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2009, 17:20
Hallo Forum,

seit ich vom Asrock ION 330 gelesen habe, bin ich fasziniert von dem Gerät und würde mir gerne einen Mediacenter-PC dauraus bauen. Folgende Dinge sollten mit der kleinen Kiste möglich sein:

- DVD-Wiedergabe
- HD-Wiedergabe, sowohl H264 AVIs als auch MKVs
- (später evtl. mal Bluray)
- Bildwiedergabe (12,2 MPixel-Fotos in ausreichender Geschwindigkeit)
- MP3-Wiedergabe
- TV-Wiedergabe, Aufnahme und Timeshift
- (später mal oben genanntes in HDTV mit passendem USB-DVB-S2-Tuner)
- Wetter, Youtube, Internet-Radio usw.

Die ION 330 Box sollte alle diese Anforderungen ja erfüllen. Als Betriebssystem möchte ich Windows 7 HP mit dem integrierten Mediacenter benutzen, um eine möglichst stabile Umgebung ohne viel Bastellei zu bekommen.

Somit müssen drei Dinge gekauft werden:
- Asrock ION 330 für ca. 260 EUR
- DBV-S2 USB-Adapter für ca. 80 EUR
- Windows 7 für 119 EUR / 50 EUR :-)

Macht zusammen zwischen ca. 390 und 459 EUR, was für einen HTPC mit den oben genannten Features sicherlich nicht zu viel ist.

In einem ersten Schritt möchte ich lediglich die Box zusammen mit Windows 7 kaufen und installieren, um ein möglichst stabiles (WAF-kompatibles) Gerät zu bekommen. Die S2-Karte folgt dann irgendwann, wenn es interessante TV-Sendungen gibt. Vorher habe ich noch einen kleinen USB-DVB-T-Stick, der gut mit Windows 7 zusammen arbeitet.

Bevor ich jetzt loslege und die Sachen kaufe, wollte ich die erfahrenen Benutzer hier im Forum fragen, ob ich irgendetwas übersehen habe bzw. ob es schon User hier gibt, die ein ähnliches Projekt angefangen haben. Die Asrock-Box schreit ja geradezu nach einer HTPC-Bastellösung

Folgende offene Fragen habe ich, vor allem in Bezug zu Windows 7 (das SR1 teste ich bereits einige Tage)

1) wie kann man MKVs in die Filmbibliothek importieren? Ich erhalte bei dem Versuch immer einen Mediacenter-Neustart. Installiert habe ich neben Win 7 lediglich das Shark-Win7-Codec-Pack und den Matroska Splitter, welche beide in vielen Foren empfohlen werden. Leider hat dieses keinen positiven Effekt gebracht. Ansonsten ist das Win 7 taufrisch.

2) welcher DVB-S2-Tuner empfiehlt sich zur Verwendung mit Windows 7? Welcher hat stabile Treiber? Ich benötige kein CI-Interface, möchte nur freie HD-Sender empfangen. Lohnt sich ggf. das Warten auf die neue verschlüsselte Plattform von RTL/Sat1 ? Ich denke mal das wird eh ein Reinfall.

3) geht Wake on lan auch aus dem Standby heraus?

4) hat der Asrock ION 330 nun einen 9300er oder 9400er Chipsatz? Die Unterschiede sind zwar minimal (Taktrate), aber es interessiert mich trotzdem. Mal liest man das eine, mal das andere.

So, das wärs fürs erste, jetzt würden mich eure Meinungen / Verbesserungsvorschläge zu meinem Projekt interessieren! Zwei Arbeitskollegen habe ich ebenfalls schon infiziert und sie spielen auch bereits mit dem Gedanken, sich so eine Box zuzulegen, also denke ich mal, dass sich hier im Forum sicher ein paar gleichgesinnte finden werden
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2009, 18:07
was mir bei den Angaben zum Asrock aufgefallen ist:
Zitat: "Silent (acoustic below 26 dB)"

26dB draußen wären schon ganz schön heftig. Das macht mein Beamer und der HTPC mit einem Q6600@3GHz und Scythe Mugen Kühler ist auf jeden Fall leiser!

Müsste man mal "live" hören, das Ding...
Brainbug27
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jul 2009, 09:39
In den Tests, die ich bisher zum Gerät gelesen habe, ist der Arock als äußerst leise bewertet worden. Selbst bei Übertaktung auf 2,1 GHz soll der noch still sein. Von daher würde ich mir keine Sorgen bzgl. des Lärms machen.

Hat jemand von euch auch noch bei der Windows 7 RC-Version das Problem, dass die Filmbibliothek beim Aktualisieren abschmiert, wenn der zu durchsuchende Ordner auf einem Netzlaufwerk (NAS) liegt? Das nervt mich ziemlich, lokal gehts und über das Netz hängt sich Media Center auf
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 18. Jul 2009, 19:18
noch besser, wenn es in Realität schön leise ist!

hab' gerade mal mein Win7RC auf einem Netzlaufwerk (allerdings "fest" verbunden mit Laufwerksbuchstaben zugeordnet) suchen lassen, hat ohne Probleme funktioniert!
Brainbug27
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jul 2009, 19:53
@Mickey Mouse

danke für deinen Test, hast du eine Freigabe auf einem anderen Windows-PC? Ich habe auch eine feste Laufwerkszuordnung beim Booten, allerdings auf einen OpenSuse11 Server, auf dem SAMBA läuft. Ich befürchte es hat damit was zu tun
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2009, 23:32
OpenSuSE 11 und 11.1 sollte keinen so großen Unterschied machen
(samba-3.2.7-11.2.1)
Brainbug27
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2009, 10:02
heisst das du hast es erfolgreich mit OpenSuse 11.1 getestet?
Also ein erfolgreicher Suchlauf auf dem Samba-Server aus der Filmbibliothek im Media Center (nicht Video-Bibliothek!) ohne Abbruch??

falls das stimmt muss ich SAMBA updaten!
Frozone1981
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jul 2009, 15:04
Also das ding soll nicht so wirklich leise sein.
Hat 2 kleine Lüfter. Einer davon ein 30er den man wohl nicht wechseln kann.
ValHarris
Neuling
#9 erstellt: 21. Jul 2009, 15:41
Hallo zusammen,

ich habe meinen ASROck IOn 330 vor gut einer WOche aus folgenden Gründen wieder zurückgeschickt :

Kein einwandfreies Abspielen von DVDs und mpeg4 Dateien auf HDD (das Bild ruckelte bei einer Auflösung von 1080p )
Zu laut bei einer Entfernung von 4m zum Gerät.

Folgendes Setup :
Ubuntu 9.04 mit XBMC sowohl als Live Version über USB als auch als Partition auf der HDD
Windows XP Home mit XBMC für windows oder Power DVD

Angeschlossen über HDMI an einen SonyW4500.

Ich habe Windows 7 nicht mehr ausprobiert, vielleicht hast Du damit ja Erfolg. Ich fand den kleinen Rechner als eine sehr verlockende und flexible Alternative, hab es jedoch für mich einfach nicht zufriedenstellend zum laufen bekommen.

Grüße
ValHarris
Brainbug27
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jul 2009, 16:01
Hui ValHarris das hört sich natürlich gar nicht gut an. Konntest du denn erkennen, woran das Problem der Ruckler lag? Falls die CPU(s) bei FullHD-Wiedergabe am Anschlag waren, würde ich auf eine unzureichende Treiberunterstützung des Onboard-Chipsatzes tippen. An sich sollte FullHD kein Problem darstellen, dafür wurde die Kiste ja gebaut! Ob XBMC das so nutzt weiss ich nicht, die Windows-Schiene sollte das aber.

Bzgl. Lautstärke, ich habe gelesen, dass das abhängig von der BIOS-Version stark variiert. Ältere BIOSse sollen noch eine schlechte Lüftersteuerung haben, hattest du eine neue oder eine alte Version?

Gruß
Brainbug


[Beitrag von Brainbug27 am 21. Jul 2009, 16:18 bearbeitet]
Count
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jul 2009, 08:19
XBMC hat nicht die neuesten Nvidia Treiber drin, das sollte das Problem sein. FullHD Playback sollte die CPU nicht mehr als 30% belasten...
ValHarris
Neuling
#12 erstellt: 23. Jul 2009, 08:47
Was die Treiber angeht so waren diese auf dem aktuellen Stand. Mit ist bewusst, das dies bei der Standard Ubuntu Version nicht der Fall ist. Die CPU Auslastung war auch nicht das Problem, diese lag bei ca. 30% beim abspielen. Ich habe das Problem mit dem leicht ruckelnden Bild einfach nicht in den Griff bekommen auch mehrstündiges lesen und posten in den Linux-Foren haben nicht die Lösung gebracht dann war ich mit meinem Wissen leider am Ende. Ich will damit auch nicht sagen, das es generell nicht funktioniert, aber in meinem Fall hat es Auspacken, Aufspielen, Anschließen und Gucken bei weitem nicht getan. Das Geräuschproblem war dabei eher sekundär und da soll wohl das Biosuptdate einiges bringen. Da ich mir jedoch die Möglichkeit des Umtauschens offenhalten wollte, habe ich kein Biosupdate durchgeführt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg. Ich habe es aus Zeitgründen nicht mehr geschafft Win7 zu testen. Ich denke das sich auf diesem Sektor in den nächsten Monaten noch einiges tum wird und werde wohl eher eine fertige Lösung suchen, als einen Baukasten, denn dafür fehlt mir leider inzwischen die Zeit.

Grüße
ValHarris
Brainbug27
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jul 2009, 09:06
Danke für die Infos ValHarris,
kann es dann sein dass du mit den Rucklern so Micro-Ruckler meinst, die bei Kamera-Schwenks passieren? Das ist oft ein Problem bei Blurays, die ja mit 23,9xx FPS codiert/abgespielt werden, und TFTs, die diesen Modus nicht hinreichend gut darstellen können (da 25/50 Hz). Ich habe das bei meinem aktuellen (HT)PC auch, der hat eine Radeon HD 2400XT-Karte und die CPU-Last beim Darstellen von 1080i MKVs liegt bei 3-5%. Trotzdem ruckelt es bei Schwenks teilweise etwas, teilweise nicht. Stört schon ein bisschen, aber das Problem sehe ich eher bei meinem LCD (42 Zoll Acer) als bei dem PC. Eine andere Hardware würde da nix bingen. Oder hast du einen anderen HTPC, der das Material, was auf dem Asrock lief, flüssig auf dem TV darstellen kann?

Gruß
Brainbug
dermero
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jul 2009, 23:49
Hallo!

Spiele auch mit dem Gedanken, mir den Asrock zuzulegen. Wie sieht es denn mit der 24p unterstützung aus. Hat das jemand schon getestet? Eine weitere Frage wäre, ob man evtl. an das Modell mit DVD LAufwerk noch ein USB Blu Ray laufwerk anschließen kann und ob dass dann zuverlässig läuft. Es soll ja auch eine Variante mit Blu Ray rauskommen. Gibt es wohl schon in England aber noch nicht bei uns und wird wohl um einiges teurer sein, da es sich ja um ein Slim Line LAufwerk handelt.
ValHarris
Neuling
#15 erstellt: 24. Jul 2009, 14:06
Hi Brainbug27,

ich habe auch schon vermutet, das es ein Problem zischen meinem Fernseher und dem HTPC ist. Zum Zeitpunkt des Tests war mein Fernseher jedoch das einzige Panel, welches FullHD darstellen kann und mein alter Rechner war kein wirklich guter Vergleich .
Mein Sony LCD hat automatisch 1920 × 1080@50Hz Auflösung gewählt. Wenn es jeodch ein Problem mit der Bildwiederholungsrate wäre, dann wären doch die Ruckler immer gleich...das waren sie aber nicht. In manchen Szenen/Schwenks war es schlimmer, in anderen wieder besser.
Wenn ich die Auflösung auf 1080i gesetzt hab, war es generell besser.

@dermero
Einem Anschluss von Bluray über USB sollte nix im Wege stehen. Was FullHD angeht, so ist die Hardware dazu bestimmt in der Lage.

Grüße
ValHarris
buzzzer
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jul 2009, 11:06
Ich habe meinen ASRock 330 nun seit einer Woche im Einsatz.
Es läuft Ubuntu 9.04 und XBMC Standalone drauf.
Ich musste mich ein wenig einlesen, damit die richtigen nvidia Treiber raufkommen, aber seitdem läuft alles wie Butter.
1080p läuft ohne Ruckler. Die Bildwiederholungsrate wird automatisch von XBMC ausgeben, so wie die Datei encodiert ist.

Ich werde mir mal die Mühe machen und das ganze in eine verständliche Anleitung packen
Brainbug27
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jul 2009, 14:59
@buzzzer
das wäre super, wer nicht auf TV angewiesen ist, für den ist XBMC sicherlich eine super Alternative. Dank Live-CD/USB ist es ja auch super für Dualboot geeignet.
buzzzer
Stammgast
#18 erstellt: 26. Jul 2009, 23:35

Brainbug27 schrieb:
@buzzzer
das wäre super, wer nicht auf TV angewiesen ist, für den ist XBMC sicherlich eine super Alternative. Dank Live-CD/USB ist es ja auch super für Dualboot geeignet.


TV wird allerdings auch kommen Es haben sich einige fähige Leute zum Ziel gesetzt, XBMC und VDR zu vereinen. Das wird was werden, da bin ich mit sicher.
Brainbug27
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jul 2009, 11:03
apropos TV...

ich bin auf der Suche nach einem externen DVB-S2-Empfänger und die Suche ist anscheinend schwieriger als zuerst angenommen. Die Box sollte lediglich folgende Punkte erfüllen:

- extern (USB2 - im Asrock ist ja kein Platz mehr)
- DVB-S2 (HD-tauglich)
- Windows 7 kompatibel (v.a. Media Center)


unwichtig ist:
- CI-Clot / Erweiterbarkeit (möchte nur Free-TV)
- Fernbedienung (hab schon die MCE-Fernbedienung)

leider konnte ich noch nichts dazu finden, könnt ihr mir helfen? Alle Boxen, die ich bisher gefunden habe (z.B. die Terratek 3600er) haben (noch) keine Win7-Unterstützung.


EDIT: kennt jemand die "Hauppauge WinTV Nova-S-USB2"? Klappt die auch unter Windows 7?

Thx
Brainbug


[Beitrag von Brainbug27 am 27. Jul 2009, 16:24 bearbeitet]
Frozone1981
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jul 2009, 18:13
Hier die perfekte Anleitung zum installieren des XBMC auf dem Asrock:
http://xbmc.org/forum/showthread.php?t=55282
CyberTim
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jul 2009, 22:13
fehlt nur noch ein BluRay-Player für Linux, den man ein binden kann
Brainbug27
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Aug 2009, 09:09
anscheinend ist der Asrock total vergriffen, und wenn er verfügbar ist, kostet er fast 300 EUR

Vor einem Monat hat man ihn noch für 256 EUR bekommen, dumm, dass ich da nicht zugeschlagen habe.
Deckard2019
Stammgast
#23 erstellt: 04. Aug 2009, 22:01
Hi,

habe seit heute auch einen ASRock ION 330.
Habe das Gerät per HDMI an meinen LCD angeschlossen. Bild ist ok, aber Sound bekomme ich keinen!
Sound über Line-Out geht, aber nicht über HDMI.

Hat jemand eine Idee?
Ich benutze Win XP Pro SP3.
Bin dankbar für jeden Tipp.
Deckard2019
Stammgast
#24 erstellt: 05. Aug 2009, 17:43
Keiner eine Idee?
Deckard2019
Stammgast
#25 erstellt: 05. Aug 2009, 21:55
Ich habe jetzt bemerkt, dass ich manchmal Sound über HDMI habe.
Manchmal den Windows XP Start- und End-Sound. Und wenn ich schnell und oft auf den Volume-Regler in der Taskleiste klicke, dann kommen auch manchmal Bruchstücke von Tönen. Woran kann es liegen? Ich weiss echt nicht mehr weiter.
Brainbug27
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Aug 2009, 09:37
hast du mal in der Systemsteuerung --> Sound nachgesehen, was da dein Standard-Audiogerät ist? Bei meinem Desktop-System mit Radeon HD 2400 muss ich dort auch immer zwischen Onboard-Sound und HDMI-Soundausgabe umstellen, je nachdem was ich machen möchte.

Vielleicht hilft dir das.

Gruß
Brainbug

PS welche MC-Software benutzt du unter XP?
tbl
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Aug 2009, 18:26
@ brainbug27,
guck mal bei www.htpc-king.de da gibts einen htpc mit den und noch mehr features für 499€ , hab da heute bestellt
oder bei u-paq.de


[Beitrag von tbl am 06. Aug 2009, 18:27 bearbeitet]
Brainbug27
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Aug 2009, 14:51
@tbl
sieht ja nett aus das Teil! Ist nur schon ein richtiger PC und nicht so eine Brotdose wie der Asrock. Dazu natürlich auch etwas teurer und im Betrieb wird der sicher so seine 80W schlucken, nicht 28 wie der Asrock.

Ich warte noch weiter, den Asrock ION 330 gabs ja schon für 250 EUR + Versand, leider war ich nicht schnell genug.
tbl
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Aug 2009, 15:19
der asrock hat noch keine tv-karte kein betriebsprogramm und ist nicht vorkonfiguriert das wird blut und schweiß und nochmal geld kosten
und ein großes manko ist für mich der nicht zukunftstaugliche prozessor, dvb-s2 und bluyray sind da wohl nicht drin

da ist schon ein richtiger htpc besser und weil schon alles vorkonfiguriert hab ich bei htpc-king gekauft, und der ist zukunftstauglich
Brainbug27
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Aug 2009, 18:24
so wie ich das überflogen habe ist für 499,- EUR bei htpc-King aber auch noch keine DVB-Karte dabei, die kann man ja unter Zubehör dazuwählen.
Das Win XP Home, welches installiert wird, ist für sich ja auch noch ohne Mediacenter. Entweder sie installieren da noch ein freies MC a´la Mediaportal kostenlos dazu, oder du hast selbt genau den selben Aufwand (eher höher, weil Win MC einfacher einzurichten ist)

Dvb s2 und Bluray sind natürlich kein Problem für den Asrock, die ION-Platform, auf der die Kiste basiert, ist ja extra dafür entwickelt worden. Vorausgesetzt, die Software spricht den NVidia-Chipsatz richtig an und der Film wird hardware-dekodiert. Das sollte zukunftstauglich genug sein, wobei man hier natürlich immer auf einen externen Receiver angewiesen ist, was nicht so edel ist wie bei dem Komplett-Teil von htpc-king. Dafür halt wesentlich kleiner und portabel.
tbl
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Aug 2009, 18:55
dvb-s2 karte ist dabei, steht unter systemressourcen, und in der werbung steht das mediaportal gratis vorkonfiguriert ist,

aber wenn der asrock dvb-s2 ziehen sollte dann ist das ja doch ganz nettte wahl
darkblue_bw
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 09. Aug 2009, 02:26
Hi,

mein ASROCK Ion 330 kam gestern an, hab mir gleich mal den Win7 RC aufgespielt, muß betonen dass ich absoluter Seven Neuling, jedoch Vista erfahren bin.
Habe zuerst unter dem Hardwaremanager manuell auf der CD nach Grafik und COProzessortreiber (die Zwei Punkte wurden moniert) gesucht und gefunden. Anschließend habe ich auch das Ion Installationsprogramm (stand sogar NVIDIA Ion 32Bit für Win7 da) ausgeführt.

Irgendetwas stimmt jedoch nicht, habe per HDMI einen Samsung 24er FullHD dran.
Sobald ich die Auflösung auf 1920*1080 60hz stelle wird auf dem Monitor nicht alles angezeigt, RÄnder abgeschnitten und ich habe das Gefühl dass das trotzdem alles noch viel zu groß angezeigt wird für fullhd auflösung.

was muß ich genau Beachten in dieser Geräte/System Kombi ?

Gibts irgendwelche Tricks wie ich tatsächlich die Native Auflösung sauber auf meinem 24er dargestellt bekomme ?
darkblue_bw
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 09. Aug 2009, 11:55
Soo, erstes Problem gefixt, musste meinen 24er auf SCAN umstellen, war auf breit eingestellt.
Trotzdem spinnt es noch rum, egal wie ich die ClearType Einstellungen modifiziere, es tritt ein mir bekanntes Phänomen auf, habe ich eine Webseite voller Text z.B. offen, sind untereinanderliegende Textzeilen unterschiedlich scharf. Dies kenne ich davon wenn man einen Bildschirm auf falscher Auflösung fährt.
Bei HDMI und nem 24er sollte der Text ja ansich bombenscharf sein.
Stelle ich die Auflösung manuell auf eine niedrige herunter, merkt man zwar dass alles interpoliert ist, aber wenigstens ist dann die Schrift gleichmäßig "schwammig".

Wo kann mein Problem herkommen? Überlege schon das Ding neu aufzusetzen
Brainbug27
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 12. Aug 2009, 11:03
@darkblue_bw
das von dir beschriebene Problem kenne ich sonst nur von analog angeschlossenen LCDs und falsch eingestellten Timings. Via HDMI sollte das nicht passieren. Hast du schon mal DVI probiert?

@all
ich glaube nach langer Suche habe ich die passende DVB-S2-Box für den Asrock ION gefunden:

TeVii S650

sie hat gute Bewertungen von Usern und einer Zeitschrift bekommen, ist ebenfalls schwarz hochglanz Metall, hat 32 und 64 Bit Treiber und kostet aktuell nur ca. 80 EUR mit Versand.

Hat jemand bereits diese Box, idealerweise bereits unter Windows 7 laufen?


[Beitrag von Brainbug27 am 13. Aug 2009, 09:33 bearbeitet]
inferno-q
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Aug 2009, 22:31
warum nicht linux? bisschen anpassen ist doch nicht so kompliziert, im netz sind jede menge how-to zu finden.
CyberTim
Stammgast
#36 erstellt: 12. Aug 2009, 23:14
Ein fehlender Bluray-Player?

Die Diskussion hatte ich heute schonmal offline. Auch wenn sich hier ein abgespecktes Linux (mit XBMC und VDR) sich wirklich anbieten würde, macht ein fehlender Bluray-Player die ganze Idee zu nicht, so dass man doch wieder bei Micky Maus landet...
Brainbug27
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Aug 2009, 09:32
Linux deswegen nicht, weil ich bei der relativ flinken Grafikeinheit des ION nicht ausschließen kann, dass ich doch mal nach Jahren wieder das ein oder andere Spielchen antesten werde, auf dem 42er TFT kommt das sicherlich ganz nett. Da ist dann Ende mit Linux.

(und nein ich bin kein Windows-Jünger, habe auch einen OpenSuse Server privat im Einsatz, da ist Linux ungeschlagen, aber nicht als Desktop wenn man sich alle Optionen offen halten will)

PS. ein XBMC via USB-Boot ist natürlich immer noch drin, aber nicht als primäres OS. Habe schon mein 50,- EUR Win7 hier liegen, das kommt da drauf.
Poerger84
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 13. Aug 2009, 09:46
Ich habe auch vor mir "bald" ein Asrock 330-BD zu kaufen. Kost zwar noch ne Menge (~380), aber dann spar ich mir zumindest schonmal einen externen BD player :o

Geplant war bisher auch Linux mit XBMC. Hat einer von euch eine Ahnung ob es in naher zukunft einen BD Player auf linux basis geben wird ... das wäre ja wirklich verschwendung des BD Laufwerks
CyberTim
Stammgast
#39 erstellt: 13. Aug 2009, 21:07
Das Problem ist nicht, Blurays unter Linux abzuspielen sondern die Daten erstmal zu entschlüsseln. Das Videoformat lässt sich unter Linux auch abspielen, nur gibt es unter Linux keine legale Möglichkeit die Dinger zu entschlüsseln. Auch ein rippen der Bluray dürfte unter Linux nicht all zu einfach werden, zumindest nicht ohne sich vorher auf eine andere Art und Weise die Schlüssel besorgt zu haben (Stichwort Key-Sharing). Und damit auch genug Andeutungen bevor ein Mod den Beitrag löscht und ich eins auf den Deckel krieg
Würde sich ein komerzieller Anbieter dazu durchringen, eine Player-Software für Linux anzubieten, wäre das alles kein Problem. Freie Software wird es da nie geben.

Mehr Infos auch hier: https://help.ubuntu....rmats/BluRayAndHDDVD
Fitschi1979
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Dez 2009, 01:32
Hi!

Mal eine andere Frage an die, die den ASRock 330 schon in Betrieb haben, wie gestaltet sich die Sachlage mit Spielen. Ich denke im Detail an die GuitarHero Reihen, einschätzungsweise, würde die laufen?
nilsi2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 06. Dez 2009, 20:45
ich würde pauschal mal sagen solange das CUDA genutzt wird auf jeden fall !
nilsi2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 08. Dez 2009, 15:34
so muss mal auch frust ablassen...

Alles geht hab schön alles konfiguriert =)

AAAAAABER bluerays über spdif realtek kann powerdvd nicht die "normale" dts spur wiedergeben bzw dolbydigital..

Grund ist dass cyberlink nicht den treiber bzw codec untersützt dass heißt nur über hdmi ist das prozedere möglich..

Da ich aber kein hdmi av receiver hab habe ich nur 2 channel support also stero :/

Sparen fürn neuen receiver also *GRML*
Fitschi1979
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 09. Dez 2009, 01:03
@Nilsi2k

Danke für die Antwort. Googlen hat nix ergeben, muss ich wohl mal den Hero Support anrufen. Wusste bis dato nichtmal was CUDA ist
katarakt
Stammgast
#44 erstellt: 09. Dez 2009, 01:32

nilsi2k schrieb:
AAAAAABER bluerays über spdif realtek kann powerdvd nicht die "normale" dts spur wiedergeben bzw dolbydigital..

Grund ist dass cyberlink nicht den treiber bzw codec untersützt dass heißt nur über hdmi ist das prozedere möglich..


Wenns echt so ist, riesen scheiße! Aber...gibt es keine alternative zu powerdvd? Habe mir den ION 330HT-BD auch eingeplant, aber das mit dem spdif wäre ja wirklich mal wieder mies! Irgendwas ist doch immer faul oder?
nilsi2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 09. Dez 2009, 10:52
ja kannst sicher sein dass es so ist hab ja wirklich ne ahnung von den teilen hab ja auch damals alles mit meiner xbox eins veranstaltet

Ich hab auch windvd probiert selbe effeckt!

jedoch kannst du via hdmi kabel das an den lcd ja machen darüber den sound auch laufen lassen und dann wieder zum verstärker leiten... Das geht bei mir nur auf 2.1 kanns aber auch emulieren zu 7.1

Aber wenn dein lcd dts durchschleifen kann ises kein prob^^

Ich werd sparen fürn dts-hd etc av receiver!

//bzw wäre ich dankbar wenn ein anderer user mal seinen senf dazu geben könnte


[Beitrag von nilsi2k am 09. Dez 2009, 10:57 bearbeitet]
nilsi2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 09. Dez 2009, 21:35
so erfreuliche nachricht ich hab es rausgefunden wie man doch sound (also 5.1 dts bzw dolby) bekommt.

Installiert euch anydvd dazu nach einem neustart öffnet dann powerdvd und schwups es geht

Viel spaß dabei
katarakt
Stammgast
#47 erstellt: 10. Dez 2009, 00:17
Klasse daß es doch geht! Tja, ne, muß schon ordentlich in meinen alten denon 5.1 opt. rein und nicht extera einen neuen reciever kaufen müssen. Außerdem ist das ganze ja auch hauptsächlich für den beamer gedacht der bald gekauft wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Xtreamer vs ASRock ION 330
thecube am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  3 Beiträge
Asrock Ion 330 Probleme. Bitte um Hilfe
GP-Sven am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  25 Beiträge
HDMI / Kein Bild nach S3/S4 / ASRock ION 330
Caeso am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  2 Beiträge
ASROCK 330 verschwommene Schrift
Eichi0815 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  3 Beiträge
Asrock 330 BD
Sectomy am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  3 Beiträge
HD-Audio bringt ASRock ION 330 ins Stocken
Deckard2019 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  7 Beiträge
HTPC-Steuerung mit Harmony One
Deckard2019 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  4 Beiträge
ASROCK ION 330HT mkv 1080p am Ruckeln
Raziel85 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  7 Beiträge
Nvidia ION Meinung
couer am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  12 Beiträge
Asrock Ion 330 Pro- Arge Probleme beim abspielen von mkv Dateien
sprayer666 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedn8thegr8
  • Gesamtzahl an Themen1.412.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen